Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CosTho

Fortgeschrittener

  • »CosTho« ist männlich
  • »CosTho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 27. Januar 2007

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. März 2010, 02:51

[Sammelthread] Nachbelastungen durch Mietwagen-Verleiher

Moin,

habe über SunnyCars einen Mietwagen von "Budget" in Kapstadt am Flughafen abgeholt und abgegeben.

Nach unserer Rückkehr in Deutschland haben wir auf unserer Kreditkartenabrechnung eine nachträgliche Abbuchung von Budget über 56 Rand!
Nun ist das zwar kein Vermögen, doch wollten wir wissen wofür!

Auf Nachfrage bekamen wir zu wissen, dass der Tank bei der Rückgabe angeblich nicht voll gewesen sein soll!
Man hätte 7,2 Liter nachgetankt!!!!

Wir haben über die ordnungsgemäße Rückgabe des Wagens eine unterzeichnetes Rückgabeprotokoll und ebenfalls die Tankquittung von der Tanke an der N2!

Ich bin sicher wir bekommen das Geld zurück! Aber wenn man die Belege nicht alle aufhebt wird man offensichtlich verarscht!

Wenn die das bei jedem zweiten Wagen machen, der am Tag zurückgegeben wird, dann kommt da im Monat ein Vermögen zusammen! Da die meisten für 56 Rand keinen Aufstand machen!

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 127

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 11703

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. März 2010, 08:00

RE: Abzocke bei Mietwagen

Dasselbe machen auch (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , die Nachbelastung ist uns inzwischen zwei mal passiert.

Nach jeweils zwei Mails haben wir den Betrag wieder zurückbekommen. Zuerst wird immer versucht, die Nachbelastung als rechtmäßig zu rechtfertigen. Erst mit mehr Nachdruck (Drohung, den Betrag vom Kreditkartenunternehmen zurückbuchen zu lassen) gab der Vermieter nach.

Mein Eindruck aus den Formulierungen der Vermieter ist, dass es hierfür einen standardisierten Geschäftsprozess gibt, die Kleinbelastungen also systematisch eingesetzt werden, um zusätzliche Einnahmen zu generieren.

Da wir de Fahrzeuge beides mal mit vollerem Tank zurückgegeben haben als wir sie erhielten würde ich auch nicht ausschließen, dass sich "auf dem Weg zwischen Tankstelle und Abstellplatz" jemand bedient.
.
*** Reisetabletten nützen nichts - bin nach Einnahme von 10 Stück immer noch zuhause (Q: der Postillon) ***

  • »Vortrekker« ist männlich

Beiträge: 415

Dabei seit: 20. Februar 2005

Wohnort: NRW / Durbanville

Danksagungen: 612

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. März 2010, 10:24

RE: Abzocke bei Mietwagen

Hallo,

den Beitrag kann ich nur bestätigen. Im letzten halben Jahr ist mir bei drei Anmietungen zweimal im nachhinein eine Nachbelastung abgebucht worden. Das erste Mal von First Car Rental, zum Zweiten dann von Europcar.
In beiden Fällen habe ich aber die Kosten vom Vermittler hier in D wieder zurückbekommen.
Auch die Erfarung von mh_ba kann ich bestätigen. Zwar zeigt die Tanknadel einen vollen Tank, dass tut sie aber auch, wenn vielleicht 4-5 Liter fehlen. Ein wirklich voller Tank ist deshalb nur schwer nachzuprüfen.
Für mich bekommet die Sache so langsam Methode, auch wenn ich über gleiche Erfahrungen hier lese.
Und richtig ist auch, dass viele um vielleicht 50 R keinen Wirbel machen, weil Ihnen eine Rückforderung zu viel Arbeit macht.
Bin im April wieder in SA, Leihwagen wieder von First Car Rental und bin mal auf meine Abrechnung gespannt.

Grüsse Hilmar
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

CosTho

Fortgeschrittener

  • »CosTho« ist männlich
  • »CosTho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 27. Januar 2007

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. März 2010, 16:04

RE: Abzocke bei Mietwagen

Moin,

ich danke schon mal für die eigenen Erlebnisberichte!
Das sagt mir doch, das ich nicht ganz so falsch liege!

Du hast natürlich recht Vortrekker, wenn Du sagst es passt immer noch was in den Tank, wenn die Nadel "voll" anzeigt, aber was ist ausschlaggebend für einen vollen Tank?
Die Anzeige der Tanknadel oder ob man bei abgeschraubten Tankdeckel den Sprit sehen kann?!

Da denke ich doch eher Ersteres.......

elminster

Fortgeschrittener

Beiträge: 26

Dabei seit: 17. März 2009

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. März 2010, 17:45

ich denk, das maß, ob der tank voll ist, ist, wenn man tankt und es klickt. genau das machen die leute von budget wohl. offensichtlich wird jedes auto nochmal zur tanke gefahren.
ich habe wie cotho auch meinen wagen am kapstadter flughafen abgegeben. zuvor wurde an der ca. 200m entfernten tankstelle vollgetankt. mit wurden aber nachträglich sage und schreibe 13,01 rand abgebucht.

ich denk wirklich, dass jedes auto nochmal getankt wird und dabei der tank bis kurz vor dem auslaufen aufgefüllt und der entsprechende betrag abgebucht wird.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 404

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 6885

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. März 2010, 22:02

*hm* so ganz verstehe ich die Aufregung nicht, denn schon in den meisten Mietbedingungen steht drin:

Zitat

Tankregelung: Uebernahme und Abgabe mit vollem Tank. Auch geringfuegig fehlende Benzinmenge wird pro Liter mit Serviceaufschlag zzgl. Tankpauschale berechnet. Bitte beachten sie, dass jeder Wagen - unabhaengig vom Stand der Tankanzeige - betankt wird. Alternative hierzu Kauf der 1.Tankfuellung vor Ort (fuel purchase option), Abgabe mit leerem Tank.Keine Erstattung von Restbenzin


lG M@rie
lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

CosTho

Fortgeschrittener

  • »CosTho« ist männlich
  • »CosTho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 27. Januar 2007

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. April 2010, 12:15

Guten Tag M@rie,

erstmal gibt es keine Aufregung, sondern ein paar Disskussionsbeiträge zu einem Thema.

Wenn es so wäre, wie Du hier aus der Tankregel irgend eines Autovermieters zitierst, dann müsste ja grundsätzlich jeder eine Nachbelastung seiner Kreditkarte erfahren, weil man das Auto ja nie an der Tanke direkt abgibt und somit immer noch etwas Sprit verbraucht wird!

Das kann es ja nicht sein!
Ein gewisser Spielraum muss da ja wohl erlaubt sein!
Wir haben schon an entfernteren Tankstellen getankt, doch eine solche Nachbuchung in zwölf Jahren Südafrikaurlaub nie erfahren!

Der nächste Punkt ist, dass wir häufig Wagen bei der Anmietung übernommen haben, deren Tanknadel (die auf dem Hof noch "voll" anzeigte) schon nach den ersten zwei Kilometern hinter dem Flughafen nicht mehr am Anschlag standen!
Diese sind somit auch nicht bis zum äußersten Rand gefüllt gewesen, wie sie es ja aber sein müssten, wenn jedes Auto grundsätzlich von der Vermietung bis zum Überlaufen betankt wird!

Hast Du selber eine Autovermietung oder arbeitest Du da?
Ansonsten müsste es Dir doch verständlich sein, das eine solche Regelung, wie Du sie irgendwoher zitierst (ohne jeden Spielraum) noch unpraktikabler und dämlicher ist, als Regelungen in Deutschland?!

Und den ersten Platz der Länder mit den meisten Tintenpissern lässt sich Deutschland nicht von Südafrika abnehmen :-))

Gruß
CosTho

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 404

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 6885

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. April 2010, 12:46

Hallo CosTho,

weder habe ich eine Autovermietung, noch arbeite ich für eine, ich lese mir nur, bevor ich etwas "unterschreibe" auch das Kleingedruckte durch ;) und dabei habe ich eben jene zitierte Passage bei vielen Autovermietern in SA gefunden. Inwieweit diese Vorgehensweise sinnvoll ist, sei mal völlig dahingestellt, aber das sind nun mal die Vertrags/Mietbedingungen und damit "Erfüllungsgrundlage", ob's nun schmeckt oder nicht ;)

lG M@rie
lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

CosTho

Fortgeschrittener

  • »CosTho« ist männlich
  • »CosTho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 27. Januar 2007

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. April 2010, 16:59

Moin Moin,

M@rie: In meinem "Kleingedruckten" (welches ich selbstverständlich auch durchlese) steht eine solche Klausel nicht! Weder Sunny Cars noch Budget, aber vielleicht nennst Du ja mal Ross und Reiter, damit man solche Autovermietungen in Zukunft gleich meiden kann!

@ Bär:

Du hast Recht behalten! Nach zweifachen Schriftwechsel, haben wir heute die Rückerstattung des abgebuchten Betrages erhalten!

Gruß und frohes Osterfest
CosTho

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 404

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 6885

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. April 2010, 17:28

@ CosTho - diese "Klausel" ist auch nicht unbedingt beim Broker, wie Sunny Cars, Holiday Cars etc zu finden (da steht meist "nur" der Hinweis, dass die AGBs des Vermieteres vor Ort (also nicht Budget DLand) gelten) und da steht dann bei First, Budget, Europe, Avis (bei denen wird sogar manchmal je nach Wagenklasse 2 CC als "Kaution" gefordert) etc oftmals ganz klein der folgende Satz: "Each vehicle is refueled on termination regardless of the fuel gauge indicator". Und das steht vorallen in den Verträgen, die man vor Ort unterzeichnet (bin jetzt meine nochmal durchgegangen und das waren bisher Avis, Budget, Europe und Hertz)

lG M@rie
lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M@rie« (3. April 2010, 17:31)


Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 127

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 11703

  • Nachricht senden

11

Samstag, 3. April 2010, 17:49

Zitat

Original von M@rie
aber das sind nun mal die Vertrags/Mietbedingungen und damit "Erfüllungsgrundlage", ob's nun schmeckt oder nicht ;)


Das sehe ich anders, zumal der Text in den Mietbedingungen zumeist unverbindlicher/offener formuliert ist. Insofern wäre ich Dir ebenfalls dankbar, wenn Du die genaue Quelle Deines Zitats angeben könntest.

Ich habe beispielsweise kürzlich bei Avis gebucht und dort heißt es:
"Wir bieten auch einen Volltankservice an. Das bedeutet, dass Sie eine Tankfüllung schon zu Beginn der Anmietung kaufen und somit dem Stress entgehen, das Fahrzeug noch kurz vor der Rückgabe voll zu tanken. Die Kraftstoffkosten werden gleich oder niedriger als bei Tankstellen berechnet. Wenn Sie uns das Fahrzeug voll betankt zurückgeben, entstehen Ihnen selbstverständlich keine weiteren Kraftstoffkosten. http://www.avis.de/Kundenservice/Tankoptionen"

Wir sind gespannt, wie Avis das dann tatsächlich regelt. In 8 Wochen wissen wir mehr...
.
*** Reisetabletten nützen nichts - bin nach Einnahme von 10 Stück immer noch zuhause (Q: der Postillon) ***

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 404

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 6885

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. April 2010, 18:15

also ich hatte wie gesagt bisher MW bei Avis, Budget, Europe und Hertz und im Vertrag, der vor Ort unterschrieben wurde, stand eben der Satz drin: "Each vehicle is refueled on termination regardless of the fuel gauge indicator" und bisher wurden mir zwischen 26 und 68 ZAR nachträglich abgebucht und bei dem Gesamtreisepreis machen diese umgerechnt 3 - 7 EU den Kohl doch auch nicht wirklich fett ;)

lG M@rie
lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M@rie« (3. April 2010, 18:15)


CosTho

Fortgeschrittener

  • »CosTho« ist männlich
  • »CosTho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 27. Januar 2007

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

13

Samstag, 3. April 2010, 18:27

Also die komplette Rückseite unseres BUDGET Vertrages hat diesen Satz definitiv NICHT!

Und mit der Bemerkung das 3 bis 7 Euro den Kohl nicht fett machen, sind wir wieder am Anfang der Diskussion!

Bei nur 30 zurückgegebenen Autos am Flughafen pro Tag sind das 210 Euro! Macht im Monat ein Extragewinn von 6300 Euro!!!!! Und ich vermute es sind mehr als 30 Autos pro Tag!

Mit einer solchen Einstellung wie Deiner M@rie rechnen die Betrüger ja und wer das ohne Kommentar so hinnimmt, der macht sich zum Unterstützer solcher kriminellen Machenschaften!

CosTho

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 404

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 6885

  • Nachricht senden

14

Samstag, 3. April 2010, 18:44

Zitat

Original von CosTho
Mit einer solchen Einstellung wie Deiner M@rie rechnen die Betrüger ja und wer das ohne Kommentar so hinnimmt, der macht sich zum Unterstützer solcher kriminellen Machenschaften!


CosTho - mal ganz ehrlich... wieviele Radkappen wurden schon beim Linksverkehr am Bordstein gelassen (die in aller Regel nicht mitversichert sind), die eben nicht berechnet wurden? Ich finde, da sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen. Viele Kleinschäden werden nicht in Rechnung gestellt und die Regelung ist mir persönlich dann wirklich lieber, als dass jeder Reifen- bzw. Radkappenschraps in Rechnung gestellt wird.

lG M@rie

*edit* ich gehe mit einem MW genauso vorsichtig um, wie mit meinem eigenen Auto, dennoch kann es eben gerade im Busch passieren, dass es bspw. Lackkratzer etc gibt oder eben schon mal Reifen/Radkappenschäden am Bordstein und bisher ist mir noch nie etwas in Rechnung gestellt worden, ausser eben die umgerechneten 2 - 7 EU für die Betankung und ich finde, damit macht man letztlich "den besseren Schnitt".
lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M@rie« (3. April 2010, 18:52)


CosTho

Fortgeschrittener

  • »CosTho« ist männlich
  • »CosTho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 27. Januar 2007

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

15

Samstag, 3. April 2010, 18:50

Nun klingst Du aber doch sehr nach einer Autovermietung :-)

Also ich habe meine Autos immer MIT Radkappen zurückgebracht,
bin mir aber 10000 Prozent sicher, dass man mir oder der Versicherung diese fehlende Radkappe in Rechnung gestellt hätte!

Wer sich bei Sprit schon so pissig anstellt der verschenkt keine Radkappen!

Aber das wäre ein neues Thema!

SA-Rookie

Schüler

Beiträge: 20

Dabei seit: 5. September 2009

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

Samstag, 3. April 2010, 18:51

Gebe M@rie da völlig recht...uns wurden auch von Avis letztes Jahr 34 Rand berechnet, obwohl wir 5 km vor dem Flughafen getankt haben. Dafür wurde z.B ein Kleinschaden von einem Ast im Lack großzügig übersehen. Und bei uns stand der Absatz mit dem Volltanken bei Abgabe auch definitiv drin. Werde glaub ich diese Jahr erst gar nicht mehr volltanken, dann spar ich mir die Rumrechnerrei. Denke nicht, daß das Ganze das hier viel zitierte "Riesengeschäft" ist - egal für welche Autovermietung!!

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 404

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 6885

  • Nachricht senden

17

Samstag, 3. April 2010, 19:01

CosTho - ich habe mit Autovermietungen nur so viel zu tun, als dass ich mir jedes Jahr in SA einen Mietwagen nehme ;) und leider ist es mir nun schon 2 mal jeweils bei ersten Linkseinparken passiert, dass ich mit der Radkappe am Bordstein hängen blieb - die Radkappe blieb am Reifen, aber beschädigt war sie dennoch. Ein befreundetes Ehepaar hat sich beim ersten Linkseinparken die Felge gecrasht, ein anderer Freund hat am MW im KNP beim Rückwärtsfahren einen dicken Ast übersehen und hat sich den Unterboden vermackelt - diese Schäden blieben bisher immer rechnungsfrei und sowohl Reifen, als auch Unterboden sind nur bei wenigen Autovermietungen mitversichert.

lG M@rie
lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M@rie« (3. April 2010, 19:02)


Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 127

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 11703

  • Nachricht senden

18

Samstag, 3. April 2010, 23:35

Zitat

Original von M@rie: also ich hatte wie gesagt bisher MW bei Avis, Budget, Europe und Hertz und im Vertrag, der vor Ort unterschrieben wurde, stand eben der Satz drin: "Each vehicle is refueled on termination regardless of the fuel gauge indicator"

Ich hatte Dich um Quellenangabe gebeten und Du hast es leider nicht getan. Den von Dir zitierten Passus finde ich via Google nur bei dem lokalen Anbieter Kennings. Nicht bei den von Dir in diesem Zusammenhang genannten Großen wie Avis oder Hertz.
Ich miete auch jedes Jahr. Deinen Passus finde ich in meinen - realen - Mietverträgen nicht.

Im von mir abgeschlossenen Hertz-Mietvertrag von 09/2009 steht lediglich:
"6.4. The Vehicle shall be returned to the Lessor in the same condition as it was delivered to the Renter in terms of 4.2, fair wear and tear excepted."

Von Fuel steht in den AGBs gar nichts und schon gar nicht davon, dass auf jeden Fall nachgetankt würde.

Der nachträglich ins Spiel gebrachte Aspekt, dass Mietwagenfirmen kulant bei kleineren Schäden seien, hat mit der Belastung meiner Kreditkarte aufgrund vermeintlichem Nachtanken nichts zu tun. Wer von meiner Kreditkarte etwas abbucht, muss dazu berechtigt sein. Wer keine Vertragsgrundlage hat und es dennoch tut, dem klopfe ich - schon aus grundsätzlichen Erwägungen - auf die Finger. Schade, dass Du das nicht so siehst und dadurch die Mietwagenfirmen dazu ermunterst, auch nicht nachgewiesene Beträge vom Konto abzubuchen.

Wenn Du öfter Radkappen schrottest, kommst Du mit den paar Euro de facto tatsächlich besser weg. Das freut mich für Dich. ;)
.
*** Reisetabletten nützen nichts - bin nach Einnahme von 10 Stück immer noch zuhause (Q: der Postillon) ***

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 2 924

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 6849

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 4. April 2010, 00:30

Hallo alle Miteinander,

also ich muss jetzt einmal M@rie ein wenig zur Seite springen. Der von Ihr zitierte Passus kam mir doch sehr bekannt vor und der Einfachheit halber habe ich bei holidayautos einmal nachgesehen. Hier steht unter Mietbedingungen folgendes:

"- Tankregelung: Uebernahme und Abgabe mit vollem Tank. Auch geringfuegig fehlende Benzinmenge wird pro Liter mit Serviceaufschlag zzgl. Tankpauschale berechnet. Bitte beachten sie, dass jeder Wagen - unabhaengig vom Stand der Tankanzeige - betankt wird. Alternative hierzu Kauf der 1.Tankfuellung vor Ort (fuel purchase option), Abgabe mit leerem Tank.Keine Erstattung von Restbenzin"

Dieses war der erste Vermittler dessen Seite ich besuchte, um M@rie zu stützen.
Da auch ich das Kleingedruckte bei Vermittlern immer genau lese, kommt mir dieser Passus auch in der englischen Variante sehr bekannt vor. Vielleicht findet sich dieser Passus auch immer bei Vermittlern, deren Preise normalerweise unter denen liegen, die man direkt beim Autovermieter bekommt. Vielleicht kommt daher die unterschiedliche Auslegung.

Daher meine Meinung dazu: Wenn ich das bei dem Vermittler, bei dem ich buche, lese, würde ich eine eventuelle Abbuchung dieser Kleinbeträge nicht reklamieren, obwohl auch ich manchmal das Gefühl habe nicht immer einen "Rand"vollen Tank zu erhalten.
Habe ich gebucht und der Passus steht nicht im Vertrag, würde auch für mich die Tanknadel verbindlich sein.
Nach vielen Reisen durch Südafrika ist es uns 2009 das erste Mal passiert, dass 3,41 € nachbelastet wurden. Da wir auf direktem Weg vom KNP kommend an der letzten Tankstelle vor JNB direkt an der N12 etwa in Höhe des Kraftwerks 70 km vor Tambo tanken, scheint mir das nicht überzogen und im Limit.

Viele Grüße auch von meiner schlafenden Lilly (besonders an Bär)

Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LIRPA 1« (4. April 2010, 00:31)


CosTho

Fortgeschrittener

  • »CosTho« ist männlich
  • »CosTho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Dabei seit: 27. Januar 2007

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 4. April 2010, 06:36

Moin,

na dann haben wir ja schon mal zwei Namen!
"Holidayautos" und "Kennings"

Die werde ich schon mal meiden.

Ansonsten mache ich beim nächsten Mal den Test und werde mit dem gerade frisch angemieteten Wagen noch am Flughafen zur Tanke fahren und "nachtanken" um zu sehen wieviel Sprit ich selber noch in den "vollen" Tank bekomme.

Das werde ich dem Verleih bei der Abgabe dann auch in Rechnung stellen! Gleiches Recht für alle!

Gruß und frohe Ostern
CosTho

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher