Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beiträge: 37

Dabei seit: 27. August 2009

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

41

Samstag, 16. März 2013, 20:47

Ein Bekannter schrieb, dass diese Woche die Familie von Verwandten in Kapstadt Bloubergstrand einen Einbruch erlebten.
4 Schwarze betäubten die 2 Hunde und schlugen das Fenster ein. Das neue Haus war noch nicht vergittert.
Oma und Kinder wurden gefesselt. Der Vater bekam eine Pistole an den Kopf, die anderen 3 Einbrecher durchsuchten das Haus.
Der Vater konnte den Pistolentypen ablenken (da ist noch Geld in der Kommode) und ging zum Gegenangriff über. Dabei bekam der Vater 4 Messerstiche in den Rücken und 1 in die Leber - hat bis jetzt überlebt.
Eins der Kinder wollten sie auch mitnehmen, wurde dann doch zurückgelassen.
Polizei vermutet das mehrere ähnliche Einbrüche mit Umzügen aus Joburg nach Kapstadt zusammenhängen. Man vermutet Möbelpacker wussten, welche neu bezogene Häuser noch nicht 100% sicher, vergittert, verstromt etc. ist.
Mit so nem Trauma, kann man da noch ruhig schlafen ? Das sitzt tief und auch sicher lange.
Jetzt werden viele wieder sagen, sowas ist auch in D, Ö, CH, F, NL, I, B usw .....schon passiert.
Der kleine Unterschied: in SA passiert das mehrmals täglich in 1 Stadt.

Beiträge: 2 684

Dabei seit: 4. Juni 2006

Danksagungen: 4458

  • Nachricht senden

42

Samstag, 16. März 2013, 21:26

Gib mir doch bitte Mal die Adresse des Hauses am Bloubergstrand und am besten noch das Datum wo das passiert ist bzw sein soll. Wir sind hier im "Crime Watch" Netzwerk für Milnerton und Table View angeschlossen. Letzten Mittwoch war unser Treffen bei der Polizeistation in Milnerton (Koeberg) und dort wurden einige Fälle besprochen und die Newsletter verteilt. Danach gab es keinen Fall dem Deiner Beschreibung auch nur annäherend ähnelt. Nun möchte ich gerne wissen woran das liegen könnte. Sonst auch gerne per PN. Grüsse: Jo

Gesendet mit Tapatalk vom Cellphone
_________/\/**************\/\__________
Kapstadt Reiseführer: www.Kapstadt.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Johannes« (16. März 2013, 21:27)


amadeus

Erleuchteter

Beiträge: 497

Dabei seit: 24. Februar 2012

Danksagungen: 1099

  • Nachricht senden

43

Samstag, 16. März 2013, 21:28

in SA passiert das mehrmals täglich in 1 Stadt.

Finde ich etwas übertrieben.
Grüße aus der Republik Hout Bay,
Peter
___________________________
www.facebook.com/peterhoehsl

Beiträge: 37

Dabei seit: 27. August 2009

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

44

Samstag, 16. März 2013, 22:59

Die Überfallene Familie konnte auch noch einen Notruf an die Security Firma abgeben. Es kam aber niemand. Nur ein Rückruf nach 2 Min.
Aber wie nimmt man einen Anruf an, wenn man bereits eine Pistole am Kopf hat.
Mit dem geklauten Auto hat die Bande dann noch weitere Überfälle unternommen. Auto gefunden, von Täter keine Spur.

Johannes: Adresse hab ich nicht. Es sind die Verwandten eines Bekannten, den ich seit längerem als mail-bekanntschaft kenne.
Wie schon erwähnt, die Familie ist eine von 4 Johannesburger familien, die kürzlich nach Kapstadt zogen. Bei allen 4 Familien wurde kurz nach dem Umzug eingebrochen.
Ob die nun alle an den Bloubergstrand zogen kann ich nicht sagen.

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 621

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 494

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 17. März 2013, 09:38

Gerade wenn man einen Rückruf der Security im Falle eines Alarms nicht annimmt oder ein falsches Passwort sagt, steht kurz darauf ein bis an die Zähne bewaffneter Security-Mann vor der Tür. Bei Betätigung des Panikbuttons kommen sie auch ohne Rückruf. Ist wohl sehr dumm gelaufen, wenn es sich wirklich so zugetragen hat, wie berichtet.
""Wenn Du immer alle Regeln befolgst, verpasst Du den ganzen Spass! (Katharine Hepburn)""

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jennyjen (27. März 2013, 21:16)

Beiträge: 2 684

Dabei seit: 4. Juni 2006

Danksagungen: 4458

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 17. März 2013, 11:35

Es tut mir Leid, aber ich kaufe so Stories nicht mehr ohne weiteres ab, wenn die von "einer Bekannten einer Schwester und deren Grossmutters Schwiegertochter" erzählt wird - daher habe ich nach nachprüfbaren Fakten gefragt und diese nicht erhalten. :thumbdown:

Diese Stories höre ich seit Jahren in irgendwelchen Kneipen oder beim Braai oder sonstigen Veranstaltungen. Allzu häufig hat sich dann rausgestellt, dass die entweder komplett aus dem Finger gesaugt waren oder einfach total überzogen und wirklichkeitsfremd dargestellt wurden. Nach gängigen Erkenntnissen sind sehr viele Einbrüche und Diebstähle schlichtweg forensische Versicherungsfälle um die klamme Haushaltskasse aufzufrischen. Selbst in den lokalen Käseblättchen wurden schon haarsträubende Geschichten erzählt, die dann in der nächsten Ausgabe kleinlaut als Versicherungsbetrug in einer Richtigstellung benannt werden mussten. Kurzum,- Nein Danke zu solchen "Geschichten". Ich korrigiere gerne meine Meinung, wenn Fakten auf den Tisch gelegt werden. :P

Grüsse: Jo
_________/\/**************\/\__________
Kapstadt Reiseführer: www.Kapstadt.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Johannes« (17. März 2013, 13:50)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dibbegucker (21. Januar 2014, 19:33), bandi (28. März 2013, 08:39), jennyjen (27. März 2013, 21:16), Marchese (17. März 2013, 20:34), Kap Stadt (17. März 2013, 17:57), tarentaal2862 (17. März 2013, 15:42)

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 261

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 9296

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 17. März 2013, 11:37

Moderne Legenden

Hi,

ich empfehle einen Blick auf die Definition einer modernen (urbanen) Legende zu werfen. Da erkennt man schon einiges wieder, was in lehencountrys Beschreibung erwähnt wird.

Stichworte:

- Angst vor Unbekanntem
- Nachprüfbarkeit
- Der Freund eines Bekannten der Bruder seiner Nichte...

Oder einfach einmal Rolf Wilhelm Brednich googeln.

LG Lilly

jennyjen

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 13. Dezember 2012

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 27. März 2013, 21:11

:help: Man sollte vielleicht doch nach Südafrika auswandern, weil es in Deutschland viel zu gefährlich ist, oder?

hehe, ja genau das hab ich gemacht! und ich bereu NIX :thumbsup:
Zum Thema sicherheit: ich wohne 20 min vom JHB Flughafen auf einem Plot. Hier gibt es also fast nur sandstrassen. Wir gehen JEDEN tag mit meiner Tochter (2 Jahre) hier spazieren. ausser dass uns mal ein streunender hund hinterhergelaufen kam, ist noch NIE was passiert 8)

Anne

Just Nuisance

Beiträge: 989

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 856

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 28. März 2013, 10:31

Glückwunsch, liebe Jenny. Möge es so bleiben. Soll ja ein paar mehr Leute geben, die in SA schon länger überlebt haben, manche wohl sogar ein Menschenleben lang. ;)
Mit meinen Finanzen kann ich die Einwanderungsbedingungen leider nicht erfüllen - aber ab und zu mal Urlaub ist auch nicht schlecht.

Grüße aus dem Wald - heute wieder mit ein paar Schneeflöckchen
Anne
Nach Kapstadt ist vor Kapstadt

Varius

Fortgeschrittener

  • »Varius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Dabei seit: 22. Februar 2013

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 21. Januar 2014, 19:16

eigene positive Erfahrung

Nachdem ich diesen Thread angefangen habe möchte ich ihn auch gerne abschließen.

Wir als Anfänger hatten auf Grund einiger negativer Berichte Bedenken wegen der Sicherheitslage und meine Frau wollte die Reise fast absagen. Um nun Neulingen wie uns damals eine Information zu geben möchte ich kurz unsere persönlichen Erfahrungen zusammenfassen.

Vorausschickend muß ich sagen, dass wir uns nur im West Cape aufgehalten haben. Unsere Reise ging von Kapstadt über Langeban in die Cederberge zum Wandern. Von dort nach Paarl und ins Weinland. Auf der Route 62 über Oudtshoorn nach Gaaf-Reinet. Von dort zum Mountain Zebra, Addo und Tsitzikama und über die Gartenroute zurück nach Kapstadt und auf die Kaphalbinsel.

Wir haben uns also im Wesentlichen auf dem Land und in kleinen Städten aufgehalten und auch Wanderungen gemacht. Wir haben uns nirgends unsicher gefühlt, wurden überall freundlich aufgenommen und die Reise war ein unvergessliches Erlebnis. Natürlich haben wir uns an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen gehalten wie z.B. nicht nachts um-herzulaufen oder Wertsachen zur Schau zu stellen, aber das ist eigentlich selbstverständlich.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass unsere Bedenken unangebracht waren. Ich überlege mir schon die nächste Reise nach Südafrika, dann aber Richtung Krüger. Wann ist denn dafür die beste Zeit?

vielleicht hilfts doch dem einen oder anderen.

Manfred

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tanari (24. Juni 2014, 18:14), asango (6. Juni 2014, 08:27), Cassandra (22. Januar 2014, 16:01), Viking (22. Januar 2014, 13:03), ClaudiaC. (22. Januar 2014, 10:19), Marc (22. Januar 2014, 06:31), Totti (21. Januar 2014, 22:51), Marchese (21. Januar 2014, 22:45), Weltreisende (21. Januar 2014, 22:30), Bär (21. Januar 2014, 21:21), bandi (21. Januar 2014, 20:51), MichaelS (21. Januar 2014, 20:26), tarentaal2862 (21. Januar 2014, 20:11), corsa1968 (21. Januar 2014, 20:03), Protea- (21. Januar 2014, 20:00), Jutta2006 (21. Januar 2014, 19:54), Beate2 (21. Januar 2014, 19:50), amadeus (21. Januar 2014, 19:31)

Beiträge: 449

Dabei seit: 20. Februar 2005

Danksagungen: 773

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 21. Januar 2014, 19:51

Hallo Manfred,

möchte dir erst einmal persönlich ( und nicht nur über den Bedankomat) danke schön sagen über deine Erfahrung, die du über die Sicherheit in Südafrika gesammelt hast. Mögen viele dein Statement lesen und dann ihre Bedenken beiseite räumen.
Leider finde ich es Schade, dass deine Meinung im Forum untergehen wird.

Deshalb meine Frage an die Mods: gibt es so etwas wie einen Sammelthread für ein solches Statement ? Wenn ja bitte unbedingt dorthin verschieben, wenn nein sollte man einen solchen Thread über Erfahrungen in Südafrika mit Land und Leute eröffnen.

Beste Grüße bei 26° C

Hilmar
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (22. Januar 2014, 16:01), Weltreisende (21. Januar 2014, 22:31), OHV_44 (21. Januar 2014, 21:38), Sonnenmensch (21. Januar 2014, 20:09), Protea- (21. Januar 2014, 20:01), Jutta2006 (21. Januar 2014, 19:54)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 426

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15629

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 21. Januar 2014, 21:33

Hallo Hilmar,

Sammelthreads hierfür gibt es nicht. Das Forum ist der "Sammelthread" für die doch unterschiedlichen Erfahrungen. Anhand der Suchfunktion kann sich jeder entsprechende Postings heraussuchen und sich daraus ein eigenes Bild machen.
Ich habe jedoch diesem Thread passende Tags verpasst, sodass er schneller gefunden werden kann.

Viele Grüße
vom Bär
Moderator
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ClaudiaC. (22. Januar 2014, 10:19), Vortrekker (22. Januar 2014, 07:19), Weltreisende (21. Januar 2014, 22:31), bandi (21. Januar 2014, 22:21)

bernd

Fortgeschrittener

Beiträge: 63

Dabei seit: 6. April 2013

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 21. Januar 2014, 21:47

Hallo Manfred,

ich möchte mich Deinen Erfahrungen voll und ganz anschließen. Wir waren im November in Südafrika - Großraum St. Lucia/hluhluwe und Garden Route einschl. Kapstadt und haben keinerlei negative Erfahrungen hinsichtlich Sicherheit gemacht - außer dass mir ein Raubvogel am Strand in St. Lucia mein Sandwich geklaut hat.
Auch für uns ist klar, dass wir schon bald wieder nach Südafrika reisen werden.

Viele Grüße

Bernhd

Anne

Just Nuisance

Beiträge: 989

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 856

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 21. Januar 2014, 22:23

Hallo Manfred,

auch ich habe bei 8 Südafrika-Reisen keine negativen Erfahrungen bezüglich Sicherheit gemacht. War allerdings überwiegend in Kapstadt und der näheren Umgebung im Auto mit Freunden oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln und auch zu Fuß unterwegs. Betonen möchte ich, daß mein Privatquartier, das ich in den letzten drei Jahren nutzte (und hoffentlich noch oft nutzen kann) im Vergleich zu den vorangegangenen weder Gitter vor den Fenstern noch Alarmanlage besitzt - und ich trotzdem wochenlang in einem Parterre-Raum schlafe bei natürlich etwas geöffnetem Fenster.

Herzliche Grüße aus dem Wald (in dem ich nie in eine Parterre-Wohnung ziehen würde)
Anne
Nach Kapstadt ist vor Kapstadt

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 612

Danksagungen: 10407

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 4. Juni 2014, 19:24

ein recht interessanter (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) - noch bis 12.6. online - vieles von dem was gesagt wird, kommt mir recht bekannt vor ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (6. Juni 2014, 08:28), toetske (4. Juni 2014, 21:35)