Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ALPHA

Schüler

  • »ALPHA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 17. Oktober 2005

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. November 2005, 16:07

Flughafen Johannesburg

Hallo Leute,

Trotz Wachpersonal auf dem Flughafen Johannesburg bin ich immer noch nicht beruhigt, was meinen Reiseantritt demnächst in Südafrika betrifft.
Ich werde in Südafrika mit dem Fahrrad reisen und werde neben meinem "normalen" Gepäck am Flughafen JO-Burg auch mein Fahrrad entgegen nehmen müssen.

Wenn ich nun am Gepäckband stehe und auf meine Fahrradtaschen warte, könnte sich ja irgendwer mein Fahrrad von der Sperrgepäckausgabe holen. Woher will das Wachpersonal wissen, das er nicht der legale Eigentümer ist? Oder muss man sich da bei der Sperrgepäckausgabe ausweisen? Das wäre nicht schlecht, würde mich beruhigen. Ich weiss nur, dass das auf den Flughäfen dieser Welt recht unterschiedlich gehandhabt wird. Hier am Köln/Bonner-Flughafen könnte jeder Kleinkriminelle mal eben so mit einem Surfbrett (z.B.) verschwinden - wenn er nur dreist genug wäre. Ich bin halt alleine unterwegs, deswegen kann ich nur an einer Gepäckausgabe anstehen.
Vielleicht kann ich ja von der "normalen" Gepäckausgabe zur Sperrgepäckausgabe einsehen, das würde mich auch beruhigen.

Weiss jemand wie das mit der Sperrgepäckausgabe in Jo-Burg läuft?

Gruß, Peter

joubertpark

Erleuchteter

Beiträge: 1 585

Dabei seit: 19. Juni 2005

Danksagungen: 377

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. November 2005, 21:56

RE: Flughafen Johannesburg

hi alpha, weshalb nimmst du dein rad mit-weshalb diesen stress?? kauf dir dort unten ein rad und verkaufe es wenn du wieder zurück fliegst(in dem laden in dem du es kaufst) -weniger last und -wie gesagt stress. gruss B.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joubertpark« (13. November 2005, 21:56)


Sachsenmattes

unregistriert

3

Montag, 14. November 2005, 19:21

RE: Flughafen Johannesburg

Hallo,Alpha,
warum willst du" mit aller Gewalt" uns verarschen ???????????

sachsenmatthes

ALPHA

Schüler

  • »ALPHA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 17. Oktober 2005

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. November 2005, 21:17

RE: Flughafen Johannesburg

Hallo joubertpark,

Mein Rad ist speziell für mich gefertigt. Ich habe dafür mehr ausgegeben, als manch einer bereit ist, für einen PKW zu bezahlen. Ich würde in keinem Verleih ein gleichwertiges Rad bekommen. Das Rad hatte ich schon zu 80 Tagen Südamerika mitgenommen, inclusive 3 mal (!) Umsteigen auf dem Hinflug. Diesmal ist es ein Direktflug. Der Stress dürfte sich also in Grenzen halten.
Das Rad würd zum Pauschalpreis transportiert, ist mit der Fluggesellschaft so abgesprochen.
Ausserdem mache ich keine Rundreise, sondern fahre Strecke. Jo-Burg - Umtata mit dem PKW und von Umtata bis Kapstadt mit dem Rad. Den Stress, in Kapstadt unbedingt noch ein Rad verkaufen zu müssen, will ich mir nicht antuen.
Ausserdem: Ich zweifele nicht daran, das es die Möglichkeit gibt, in SA ein Mountainbike oder ähnliches zu leihen, aber ziemlich sicher kannst Du dir kein Reiserad inclusive hochwertiger Gepäckträger und Lowrider leihen.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Aber trotzdem Danke für die Antwort,
Peter

joubertpark

Erleuchteter

Beiträge: 1 585

Dabei seit: 19. Juni 2005

Danksagungen: 377

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. November 2005, 21:50

RE: Flughafen Johannesburg

hallo peter,nun gut-wie dem auch sei.viel glueck und spass mit deiner radtour durch die kaap,nur noch einen tip-lass dein rad nie! aus den augen-es istdas begehrteste klauobjekt nach den handy's in suedafrika. tret in die pedale gruss B.

Sachsenmattes

unregistriert

6

Mittwoch, 16. November 2005, 18:56

RE: Flughafen Johannesburg

Hallo Alpha,
da wir Hunde weltweit verschicken,wuerde es mich mal brennend interssieren,was du bezahlst fuer dein Rad,und bei welcher Fluggesellschaft.

LG
sachsenmatthes

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sachsenmattes« (16. November 2005, 18:57)


ALPHA

Schüler

  • »ALPHA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 17. Oktober 2005

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. November 2005, 20:06

RE: Flughafen Johannesburg

Ich muss zwei mal 60€ zahlen, jeweils für 60€ für den Hin- und Rückflug. Fluggesellschaft ist Lufthansa.
Ich habe mein Rad nach Südamerika ganz umsonst transportieren können, gerade zu der Zeit als es eine "Gepäckreform" für Transatlantikflüge gab. Ich durfte noch 2 mal 32 KG mitnehmen.
Bei Air Berlin ging es mit dem Radtransport preiswerter als bei der Lufthansa, hier habe ich 30€ bezahlt.
Das Rad wird als Sportgepäck transportiert, sowohl bei Air-Berlin, als auch bei der Lufthansa. So einige Fluggesellschaften bieten Sonderregeln für den Transport von Sportgepäck (Golfausrüstung, Surfbretter, Fahrräder, etc.)
Inwieweit die dann auch Hunde transportieren, kann ich Dir nicht sagen, im Bedarfsfall einfach mal bei der Gesellschaft anfragen.
Das das mit dem Hundetransport prinzipell möglich ist zeigt dieser Reisebericht:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ist sehr lesenswert, von echten Tierliebhabern geschrieben. Aber auch die anderen Reiseberichte (Fahrradtour von Krefeld nach Kapstadt) sind mit das beste, was das Netz an Reiseberichten zu bieten hat.

Gruß, Peter

joubertpark

Erleuchteter

Beiträge: 1 585

Dabei seit: 19. Juni 2005

Danksagungen: 377

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. November 2005, 12:38

RE: Flughafen Johannesburg

hallo sachse, unser hund wurde mit Lufthanse von SA nach D geschickt,einwandfreier service,evtl.etwas teurer aber lohnt sich. B.

Tani Dani

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 17. November 2005

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. November 2005, 19:53

Schick nix mit British Airways World Cargo - Die sind dafuer bekannt, dass Sachen verloren gehen und Termine nicht eingehalten werden.

Verwendete Tags

Alleinreisend