Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

rhein-mainer

Uralter Shongololo

Beiträge: 805

Dabei seit: 6. April 2012

Danksagungen: 1484

  • Nachricht senden

161

Dienstag, 3. Oktober 2017, 11:10

Mit SAA und Airlink

Wir haben für 2018 /Jan / März mit SAA nach Jo Burg und Phalaborwa , sowie Nelspruit bei SAA in Frankfurt gebucht.
Mit Airlink öfter geflogen Jo -Nel -Jo -Upington. War immer zu unsrer Zufriedenheit.
Neu ist in diesem Jahr , das man nicht mehr ohne Zuzahlung bestimmte Plätze im Flieger bekommt.
Das scheint mittlerweile eine zusätzliche Einnahme Quelle der Carrier zu sein.

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 90

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

162

Dienstag, 3. Oktober 2017, 14:11

Wir haben für 2018 /Jan / März mit SAA nach Jo Burg und Phalaborwa , sowie Nelspruit bei SAA in Frankfurt gebucht.
Mit Airlink öfter geflogen Jo -Nel -Jo -Upington. War immer zu unsrer Zufriedenheit.
Neu ist in diesem Jahr , das man nicht mehr ohne Zuzahlung bestimmte Plätze im Flieger bekommt.
Das scheint mittlerweile eine zusätzliche Einnahme Quelle der Carrier zu sein.
Wir haben für Mai nächsten Jahres wie folgt bei SAA gebucht:

FRA - JoBo - Nelspruit

Bloemfontein - Cape Town

George - Durban

Durban - JoBo- FRA

Inkl. Rail and Fly für 2.470,-- EUR (2 Personen)

Die Sitzplätze für den Hinflug konnten wir kostenlos auswählen, sowie für die domestic flights (keine Gebühren). Für die Sitzplatzreservierung JoBo - FRA haben wir ca. 45,-- EUR bezahlt.

Musste allerdings telefonisch bei SAA buchen, da als Anschlußflug von JoBo nach Nelspruit im Internet nur der Flug um 09.00 angezeigt wurde, was bei Landung um 07.25 in JoBo aufgrund der Zollformalitäten, Koffer aufnehmen und quer über den Flugplatz hechten so gut wie nicht zu schaffen ist.

Unser Flieger nach Nelspruit geht jetzt um 10.00 Uhr.

Kann man vielleicht alles auch günstiger haben, aber ich habe keine Lust mitten in der Nacht in Dubai umzusteigen, oder irgendwo anders.

Das Risiko einen Flieger zu verpassen wäre mir dann auch zu hoch und würden den kompletten Reiseplan durcheinander bringen.

Gruß

Dirk

Btw: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Hoffe, dass die noch bis Mai/Juni 2018 durchhalten, sonst ist unser Geld futsch... :whistling:

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 90

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

163

Dienstag, 3. Oktober 2017, 14:20

as ist übrigens der Grund, warum bei einem Weiterflug JNB-MQP das Gepäck nicht direkt am internationalen Ausgang wieder eingecheckt werden kann, dort wird nur Gepäck für einen Weiterflug mit SAA angenommen ;)
Danke M@rie,

ist es also korrekt, dass man mit den Koffern zum " Domestic flights " Bereich geht und dort komplett mit Gepäck eincheckt - so hatte ich es nach erfolgter Inlandsflugbuchung angenommen ?

VG,
Heike
Hallo Heike,

so ist es.

Im Mai wurde unser Gepäck allerdings beim Rückflug von Durban über JoBo nach München durchgereicht.

Gruß

Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (3. Oktober 2017, 15:05)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 048

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 8696

  • Nachricht senden

164

Dienstag, 3. Oktober 2017, 17:44

ist es also korrekt, dass man mit den Koffern zum " Domestic flights " Bereich geht und dort komplett mit Gepäck eincheckt - so hatte ich es nach erfolgter Inlandsflugbuchung angenommen ?
ja und nein :P - geht der Weiterflug entweder mit SAA oder British Airways/Comair, so kann direkt nach dem Int. Ausgang links an den Schaltern (die ersten für SAA, einer der letzten Für BA/Comair) das Gepäck wieder aufgegeben werden, für alle Weiterflüge mit Airlink, Express, Mango, Kulula etc muss via Lift zum Domestic zum Re-CheckIn

Im Mai wurde unser Gepäck allerdings beim Rückflug von Durban über JoBo nach München durchgereicht.

was auch logisch ist, denn du reist ja aus und nicht ein ;) und bei der Ausreise kann das Gepäck von nahezu jedem Airport durchgelabelt werden
lG M@rie

,,,^..^,,, Kruger 2019 - booked and confirmed ,,,^..^,,,

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (3. Oktober 2017, 20:22), DurbanDirk (3. Oktober 2017, 17:45)

alexs

Meister

Beiträge: 262

Dabei seit: 5. April 2011

Danksagungen: 533

  • Nachricht senden

165

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 10:27


Btw: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Hoffe, dass die noch bis Mai/Juni 2018 durchhalten, sonst ist unser Geld futsch... :whistling:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



Jetzt gibt's erstmal Streik... :thumbdown: ;(

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (5. Oktober 2017, 12:57), tribal71 (4. Oktober 2017, 11:54)

hansm

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 16. Februar 2015

  • Nachricht senden

166

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:08

Flüge mit SAA

Hallo,
ich plane für September/Oktober 2018 eine 5-6 Wochen Reise ins südliche Afrika ( Kapstadt Garden Route,Safari in Sambia und Baden in Mosambik ). Als Airline bietet sich dabei immer wieder SAA an.
Nun die große Überraschung: Im Handelsblatt las ich über große finanzielle Schwierigkeiten bei SAA.Seit Jahren wird die Airline mit staatlichen Milliardenkrediten am Leben gehalten. Würdet ihr bei SAA noch buchen oder einen großen Bogen herum machen.Ich kann mir zwar nicht vorstellen,dass die Regierung SAA pleite gehen lässt, aber man weis ja nie. Kann man sich gegen eine Airlineinsolvenz versichern? Die normalen Reiseversicherungen lehnen das ab.
Liebe Grüße
Hans M

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 293

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 6153

  • Nachricht senden

167

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 10:56

Ich mache mir bei der Reisevorbereitung mehr Sorgen um die Pilotenstreiks der Lufthansa als der Konkurs der SAA.
Das lässt sich versichern, z.B. bei der europäischen Reiseversicherung (ERV).
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. Dezember 2017, 22:35), M@rie (14. Dezember 2017, 11:41)

Savanna 2

Reisetante

Beiträge: 25

Dabei seit: 23. November 2015

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

168

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:55

Fragen zur Flugbuchung

Hallo,
ich habe unsere Reise nach Südafrika soweit fertig geplant.
Was noch fehlt ist wohl das Wichtigste: Der Flug
Wir wollen am 16.7. nach Johannesburg fliegen, und am 3.8. von Durban aus zurück. Nun verfolge ich schon seit ein paar Monaten die Flugpreise und bin bisher leider noch nicht überrascht worden, zumindest nicht positiv.
Lufthansa bietet zur Zeit Flüge an um die 860 €, 13 Stunden mit Zwischenstopp in Frankfurt. Allerdings ist dies kein Gabelflug, sondern ich müsste von Durban aus einen extra Flug buchen. Wir wollen halt die lange Strecke zwischen St.Lucia unserer letzten Destination nicht an einem Stück und auch nicht am Tag des Abfluges fahren. Oder hat jemand eine Idee, wo man auf der Strecke St.Lucia- Johannesburg einen lohnenden Zwischenstopp einlegen könnte?
Bin noch am überlegen, was günstiger ist.
Nun zu meiner Frage, bin noch nie mit Lufthansa geflogen, das letzte Mal mit SAA, und da fand ich die Sitze besonders eng. Wie ist der Service bei Lufthansa, Sitzabstand- und breite?
Habt ihr Erfahrung, ob die Flugpreise noch etwas runter gehen könnten? Hab kürzlich gelesen, dass frühes Buchen nicht unbedingt günstig ist, 60 Tage vorher wäre angeblich nochmal eine gute Zeit. Kann das eventuell jemand bestätigen? Ich werde langsam unruhig, möchte eigentlich gern alles in Sack und Tüten haben.
Freue mich auf eure Unterstützung.
Viele Grüße
Marion :saflag:

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 921

Danksagungen: 7462

  • Nachricht senden

169

Donnerstag, 11. Januar 2018, 09:27

Hallo Marion,
die Sitzbreiten und Abstände sind in der Economy bei den gängigen Airlines +/- ein paar ganz wenigen Zentimetern gleich eng. Wie die Sitze tatsächlich konfiguriert sind, kannst Du hier nachlesen. Oft ist die Wahrnehmung ja sehr subjektiv. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Der Service kann nach Cabin Crew Zusammensetzung stark variieren. Meiner Erfahrung nach gibt es den besten „Basis Service“ bei den Scheich Airlines. (ICE, Sitzabstand, Verpflegung) Die Freundlichkeit der Crew variiert auch da.
Ich persönlich fliege sehr gerne mit Lufthansa, womit ich hier sicher eine Minderheit darstelle.
Auch unsere Flüge waren dieses Jahr mit besagter Aurline teuer. Obwohl wir nicht mal einen Gabelflug brauchten.
Aber wir hatten, so wie Ihr auch, ganz feste Zeitvorgaben. Hätten wir den Morgenflug mit Edelweiß zurückgenommen wäre der Flug insgesamt knapp 300 € günstiger gewesen. Die Abflugzeit von 8:30 hat aber nicht gepasst. So isses halt wenn man genaue Termine braucht.
Wann genau die Flüge günstiger werden ist schwer voraussehbar. Das variiert von Airline zu Airline. Wenn Ihr auf Nummer sicher gehen wollt, bucht jetzt und schaut dann auch nicht mehr nach Flugpreisen. Sonst ist der Ärger vorprogrammiert. Ansonsten kann man bei verschiedenen Suchmaschinen einen Preisalarm einstellen. Wenn Deine Nerven also etwas belastbarer sind, probiere das.

Was würde denn gegen einen Inlandsflug von Durban nach Johannesburg sprechen? Vielleicht ist ja das eine Alternative.
Kulula, BA und SAA Express bedienen diese Strecke. Preise zwischen 63-95 € pP.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Savanna 2 (11. Januar 2018, 11:53)

Liketotravel1

Erleuchteter

Beiträge: 242

Dabei seit: 20. November 2016

Danksagungen: 1735

  • Nachricht senden

170

Donnerstag, 11. Januar 2018, 09:29

Hallo Marion,

wo wohnt ihr denn / von wo wollt ihr fliegen?
MMn fliegt Turkish Airlines Durban an. Via Istanbul mit Zubringer von vielen deutschen/westeuropäischen Flughäfen aus. Wir sind schon oft Turkish Airlines geflogen (das letzte Mal allerdings 2015) und waren immer zufrieden mit Pünktlichkeit, Service und vor allem dem Essen. Istanbul Flughafen ist immer etwas voll und chaotisch, aber ansonsten ok.

Ansonsten als Zwischenstopp nach Johannesburg vielleicht Ithala oder irgendwas rund um Pongola?

LG, Heike

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Savanna 2 (11. Januar 2018, 11:53)

Beiträge: 327

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 423

  • Nachricht senden

171

Donnerstag, 11. Januar 2018, 09:39

LH fliegt die Strecke Frankfurt - Johannesburg mit einem A380, den ich persönlich relativ bequem finde in der Economy. Falls ihr zu zweit reist, würden sich natürlich die 2er Plätze im Oberdeck anbieten. Ich liebe LH und fliege total gerne mit denen. Auch die Strecke nach JNB sind wir schon mit denen geflogen.

Wir sind damals nach dem Besuch des Hluhluwe-Parks nach Durban gefahren und von dort aus mit Kulula nach Johannesburg geflogen. Den Flug haben wir uns auf der Website direkt gebucht und genügend zeitlichen Puffer zwischen Ankunft und Abflug in JNB gelassen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Savanna 2 (11. Januar 2018, 11:54)

dagoep

Profi

Beiträge: 83

Dabei seit: 11. März 2016

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

172

Donnerstag, 11. Januar 2018, 09:40

Wir sind 2016 mit LH 747-8 geflogen und 2017 SAA im A340 und ich fand die Beinfreiheit bei SAA besser, dafür war der Sitz (gefühlt) schmaler und unbequemer. Die Bordunterhaltung war bei der LH besser. Der Service war bei beiden (für Economy) sehr gut.

St. Lucia nach JNB würde ich ab Durban fliegen oder direkt eine Rundreise planen.Da könnt ihr nach dem Frühstück zum Flughafen und könnt dann gemütlich nach JNB fliegen, um den internationalen Flug zu bekommnen. Die Autofahrt und mit Zwischenstop unterwegs kostet Euch einen Urlaubstag den Ihr in St. Lucia oder Hluhluwe Imfolozi sicherlich besser nutzen könnt.


Zu den Preisen: Hier kannst Du nur pokern. Ich habe Anfang Dezember unseren LH Flug im Februar auch nach Buchung immer wieder verfolgt. Die Preisspanne hatte sich immer zwischen 630€ und 700€ bewegt. Wir konnten aber unseren Urlaub so legen, dass wir sehr günstig buchen konnten (Donnerstag hin und Montag zurück)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Savanna 2 (11. Januar 2018, 11:56)

dagoep

Profi

Beiträge: 83

Dabei seit: 11. März 2016

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

173

Donnerstag, 11. Januar 2018, 09:45

LH fliegt die Strecke Frankfurt - Johannesburg mit einem A380,
Hinflug im Juli bzw. Rückflug im August sind laut LH der Flug LH572 bzw. LH573 und das sind Boing 747-8 und nicht A380. Ist aber meiner Meinung nach nicht schlechter.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Savanna 2 (11. Januar 2018, 11:56), Budenknipserin (11. Januar 2018, 11:22)

Savanna 2

Reisetante

Beiträge: 25

Dabei seit: 23. November 2015

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

174

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:32

Danke allen fleißigen Schreibern für eure Antworten.
Ich denke ich mach es so wie Kitty vorschlägt, heute buchen bei LH , dazu einen Inlandsflug mit einer südafrik. Airline und dann nicht mehr reinschauen bei Momondo und co.
Damit bin ich auf der zumindest sicheren Seite und kann mich mit anderen nützlichen Dingen im Rahmen meiner Reisevorbereitungen beschäftigen.
Wenn ihr möchtet, kann ich euch auch gerne meine geplante Strecke, Unterkünfte usw. vorstellen.

Viele Grüße
Marion

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bueri (11. Januar 2018, 16:18), dagoep (11. Januar 2018, 15:26), Kitty191 (11. Januar 2018, 12:46)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 921

Danksagungen: 7462

  • Nachricht senden

175

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:47

Hallo Savanna,
ja, lass uns doch bitte teilhaben. :)


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Savanna 2 (12. Januar 2018, 13:52)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 048

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 8696

  • Nachricht senden

176

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:48

heute buchen bei LH , dazu einen Inlandsflug mit einer südafrik. Airline

warum getrennt buchen? bei der Flugsuche auf "Multi-Stop-Flüge" gehen und entsprechend an JNB/ab DUR suchen, gerade bei Flügen mit Int. Anschlussflug ist es sinnvoller, alle Flüge auf einem Ticket zu haben
lG M@rie

,,,^..^,,, Kruger 2019 - booked and confirmed ,,,^..^,,,

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Savanna 2 (11. Januar 2018, 14:56), Quorkepf (11. Januar 2018, 13:01)

Savanna 2

Reisetante

Beiträge: 25

Dabei seit: 23. November 2015

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

177

Donnerstag, 11. Januar 2018, 15:01

Zitat

warum getrennt buchen? bei der Flugsuche auf "Multi-Stop-Flüge" gehen und entsprechend an JNB/ab DUR suchen, gerade bei Flügen mit Int. Anschlussflug ist es sinnvoller, alle Flüge auf einem Ticket zu haben

Da hast du natürlich recht Marie, man ist da auf der sicheren Seite. Doch die meisten Flüge ab Joburg sind am Abend, zumindest schwebt mir ein solcher vor. Und da hab ich echt alle Zeit der Welt, am frühen Nachmittag einen Flug ab Durban zu nehmen.
Letztes Jahr hab ich das bei Las Vegas auch so gemacht, war deutlich billiger.
Ich werde dies heute nochmals prüfen. Danke trotzdem :thumbup:

Savanna 2

Reisetante

Beiträge: 25

Dabei seit: 23. November 2015

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

178

Donnerstag, 11. Januar 2018, 15:04

Und sehr gerne Kitty, werde mich heute Abend mal hinsetzen und euch einen Überblick geben. Allerdings nicht in diesem Thread, mal sehen wo es am besten reinpasst.

LG Marion

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (11. Januar 2018, 15:06)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 293

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 6153

  • Nachricht senden

179

Donnerstag, 11. Januar 2018, 16:05

LH fliegt die Strecke Frankfurt - Johannesburg mit einem A380

Das ist mittlerweile nicht mehr so, es ist seit etwa einem Jahr (?) der 747-8L.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Savanna 2 (12. Januar 2018, 13:52), Budenknipserin (11. Januar 2018, 16:18)

Beiträge: 327

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 423

  • Nachricht senden

180

Donnerstag, 11. Januar 2018, 16:17

Getrennt zu buchen kann Sinn machen, wenn die Airlines besondere Angebote haben. In unserem Fall war Lufthansa bis/ab JNB deutlich günstiger, ab bis JNB und ab DUR. Da lohnt es sich eher, den Inlandsflug getrennt zu buchen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Savanna 2 (12. Januar 2018, 13:52)