Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 360

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 9626

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 6. Mai 2015, 23:28

das Department of Home Affairs hat heute eine neue Broshüre auf den Weg gebracht, siehe Anhang oder (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (pdf-Link)

Immigrationleaflet.pdf
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (7. Mai 2015, 20:29), alexs (7. Mai 2015, 17:20), Bär (7. Mai 2015, 07:40), toetske (6. Mai 2015, 23:46)

Beiträge: 1 492

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1265

  • Nachricht senden

42

Montag, 11. Mai 2015, 18:39

Hab ich das richtig verstanden:
Wenn das Kind alleine reist braucht es vom zweiten Elternteil keine Zustimmung?

Oder anders: Wenn die Mutter (zB) das Alleinerziehungsrecht hat, muss die bei der Reise mit dem Kind (ohne Vater) trotzdem die Zustimmung des Vaters haben.
Wenn das Kind alleine reist jedoch nicht?
TIA - This is Africa!

Beiträge: 170

Dabei seit: 13. Dezember 2012

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

43

Samstag, 23. Mai 2015, 10:39

Nur um das Thema nochmal nach oben zu pushen. Ab 01 Juni wirds ja wieder aktuell.



LB Michael
**** 'n Boer maak 'n plan ****

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 360

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 9626

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 28. Mai 2015, 13:31

lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zirkusfloh (2. Juni 2015, 09:05), Sella (28. Mai 2015, 14:10), Bär (28. Mai 2015, 13:40)

Zirkusfloh

Fortgeschrittener

Beiträge: 55

Dabei seit: 6. Mai 2015

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 2. Juni 2015, 09:04

Ist Euch zufällig bekannt, wie aktuell die Internationale Geburtsurkunde sein muss?

Ich würde die dann einfach jetzt schon beantragen, geht online und kostet nur 10 EUR für die erste Urkunde, dann hätte man den Punkt schon mal erledigt.

Danke und liebe Grüße

Sanne

Ergänzung: In dem von Marie angehängten Dokument steht drin: no older than 3 month - hat sich erledigt, sorry, hätte zuerst den Anhang vergrößern.

voortrekker

Fortgeschrittener

Beiträge: 65

Dabei seit: 6. März 2011

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

46

Freitag, 12. Juni 2015, 13:48

Zum Alter der Internationalen Geburtsurkunde steht im Gesetz nichts.

Mich beschäftigt noch die Frage, ob eine "normale" Internationale Geburtsurkunde von der Stadtverwaltung ausgestellt ausreichend ist.

Gibt es hierzu Erkenntnisse?



cheers,

voortrekker :thumbup:

Sella

Sonne

Beiträge: 310

Dabei seit: 9. Februar 2013

Danksagungen: 1543

  • Nachricht senden

47

Freitag, 12. Juni 2015, 14:17

Hallo,
wir fliegen im September/Oktober mit unseren Jungs (17,14) nach Johannesburg . Habe die internationale Geburtsurkunde im Januar beantragt und im Februar erhalten. Mir wurde zugesichert, allerdings nicht schriftlich, dass diese Urkunde ausreichend ist. Bin natürlich jetzt auch gespannt auf Erfahrungsberichte anderer Familien die früher fliegen und deren Kinder ebenfalls minderjährig sind :) . Ansonsten lass ich euch im Oktober teilhaben wie bei uns die Einreise ( zu der es hoffentlich kommt) verlaufen ist.

Sonnige Grüße


Sella

voortrekker

Fortgeschrittener

Beiträge: 65

Dabei seit: 6. März 2011

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

48

Freitag, 12. Juni 2015, 14:26

Also SAA hatte mir mitgeteilt, dass die "normale" internationale Geburtsurkunde reicht. Insofern hoffe ich, dass die Aussage korrekt ist, da die ja beim Abflug in Deutschland die Unterlagen schon mal prüfen und daher Erfahrungswerte haben müssen was passt und was nicht.

Dennoch wäre eine Bestätigung des Ganzen von einer Familie, die seit 01.06.2015 eingereist ist, hilfreich damit man beruhigt sein kann. Wir fliegen auch erst Mitte August.



cheers,

vooortrekker :thumbup:

Beiträge: 170

Dabei seit: 13. Dezember 2012

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

49

Freitag, 12. Juni 2015, 15:11

Zum Alter der Internationalen Geburtsurkunde steht im Gesetz nichts

Waer ja auch eigenartig. Schliesslich ist das ja kein Pass oder Fuehrerschein (woanders laeuft der aus).

Aber jetzt mal alle keine Panik. Im Prinzip ist dass alles ganz einfach. Dat Ding muss in englisch sein (intenational) und soll beide Elternteile zeigen (unabridged). Dass beide Elternteile auf der Geburtsurkunde stehen duerfte eigentlich in Deutschland der Regelfall sein (ich kenn nur meine eigene). Also alles im gruenen Bereich so weit. Umstaendlicher (nicht wirklich schwiergiger) wirds wenn nicht beide Elternteile genannt sind (soll ja vorkommen dass der Vater oder die Mutter :whistling: nicht bekannt sind) oder nur ein oder gar kein Elternteil reist.

Um Grunde muss also nur nach gewiesen und belegt werden wer aktuell die Erziehungsberechtigten sind und dass alle mit der Ein- oder Ausreise einverstanden sind. Und dass ganze eben auf Englisch damit Immigration das auch irgendwie nachvollziehen kann.

Nur mal als Denkanstoss: Wieviele Laender gibts zur Zeit auf unserem Erdenrund? Alle Fifa Mitglieder plus die die G7(8)? ich weis es nicht genau. Auf jeden Fall einige. ich glaube nicht das der gute Immigration Officer genau weis wie in welchem Land welches Document genau aus zusehen hat.

Also wier gesagt keine Panik. Das einzige was mich wirklich interessiert ist was den nun passiert wenn man das Ding komplet vergisst.

LG Michael
**** 'n Boer maak 'n plan ****

Beiträge: 1 492

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1265

  • Nachricht senden

50

Freitag, 12. Juni 2015, 16:55

Das Thema wird in Kürze erneut diskutiert (stand gestern in Cape Times). Leider zu spät, weil viele schon ihre SA Reisen für's Jahresende storniert haben.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
TIA - This is Africa!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (12. Juni 2015, 17:15)

Zirkusfloh

Fortgeschrittener

Beiträge: 55

Dabei seit: 6. Mai 2015

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

51

Freitag, 12. Juni 2015, 18:46

Wie? Es wurden Reisen storniert, weil die Internationale Geburtsurkunde dabei sein soll?

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 360

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 9626

  • Nachricht senden

52

Freitag, 12. Juni 2015, 18:58

ja, allerdings wohl nicht aus unseren Breiten, sondern vornehmlich aus Asien (China), wo das Ausstellen einer beglaubigten Geburtsurkunde nicht ganz so einfach ist wie bei uns ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 198

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14887

  • Nachricht senden

53

Freitag, 12. Juni 2015, 21:20

Ist Euch zufällig bekannt, wie aktuell die Internationale Geburtsurkunde sein muss?

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zirkusfloh (24. Juni 2015, 09:10)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 285

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 6197

  • Nachricht senden

54

Samstag, 13. Juni 2015, 09:50

Hallo Jackson,
Also wier gesagt keine Panik. Das einzige was mich wirklich interessiert ist was den nun passiert wenn man das Ding komplet vergisst.
Dann kannst du nicht einreisen (ausreisen).
Bekannte von uns wollten letzte Woche von Suedafrika nach Ponta d'Ouro (Mozambique) reisen, mit ihrer Tochter. Sie hatten keine Ahnung von dieser neuen Regelung und es war natuerlich keine Geburtsurkunde vorhanden. Sie wurden am Zollposten Kosi Bay abgewiesen. Nun verbringen sie halt ihren Urlaub in Sodwana! :thumbup:

Ich kann mir vorstellen dass du in Deutschland gar nicht wegkommst ohne die Urkunde. Passgueltigkeit wird ja auch vor der Abreise kontrolliert.

Gruss aus Sodwana
Maddy

Beiträge: 2 666

Dabei seit: 4. Juni 2006

Danksagungen: 4439

  • Nachricht senden

55

Samstag, 13. Juni 2015, 11:27

Wie? Es wurden Reisen storniert, weil die Internationale Geburtsurkunde dabei sein soll?
Oh ja,- und das nicht zu knapp und das auch in Deutschland.

Nicht wenige Familien sind sonst in den grossen Sommerschulferien nach Südafrika geflogen - der Aufwand der internationalen Geburtsurkunde und den Formalitäten schreckt doch enorm ab.
Unser kooperierendes Südafrika-Reisebüro berichtet tatsächlich vom kompletten Wegbleiben von Familien oder von Stornierungen bereits gebuchter Reisen (was ich auch für übertrieben halte) in den Sommerschulferien.

Das merken aber wohl nicht nur die Reisebüros in Deutschland sondern auch die Gastgeber in Südafrika und es werden daher auch die Visa-Bestimmungen nochmal unter die Lupe genommen.
Einreisen aus China und India sind um bis zu 25% geschrumpft sodass einzelne Flügrouten sogar schon ausgedünnt wurden.
Der Rückgang europäischer Urlauebr während der Sommerschulferien-Zeit in Europa wird auf ca 10% geschätzt,- Tendenz steigend...

Tourismus ist überall auf der Welt eine sehr zarte und empfindliche Pflanze,- wer da unbedachte Fehler macht, kann viel Schaden anrichten.
Und Südafrika ist darauf mehr als denn je angewiesen... Die früheren Exportschlager Gold, Platin und seltenen Erden laufen nicht mehr so dolle.

VG, Jo
_________/\/**************\/\__________
Kapstadt Reiseführer: www.Kapstadt.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kap Stadt (14. Juni 2015, 20:25)

kalayda

Meister

Beiträge: 84

Dabei seit: 26. Oktober 2014

Danksagungen: 876

  • Nachricht senden

56

Samstag, 13. Juni 2015, 14:17

Ich bin ja auch gespannt, denn bei uns ist es in drei Wochen so weit. :thumbsup:
Wir waren schon oft im Ausland unterwegs mit unseren beiden Mädchen, 10 und 14 Jahre alt, aber die Geburtsurkunde mussten wir ja noch nie dabei haben. Natürlich haben wir diese bestellt und werden sie dabei haben. Da ich bei der Grossen das alleinige Sorgerecht habe, ist dies aber hoffentlich kein Problem, denn explizit ist dies nicht erwähnt auf der Urkunde. Und so wie ich gelesen habe, muss man das Einverständnis des Vaters nur haben, wenn das Sorgerecht bei beiden Elternteilen ist und nur ein Elternteil nach SA reist. Wir hoffen natürlich, dass es keinerlei Schwierigkeiten geben wird!

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 360

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 9626

  • Nachricht senden

57

Samstag, 13. Juni 2015, 14:35

Tourismus ist überall auf der Welt eine sehr zarte und empfindliche Pflanze,- wer da unbedachte Fehler macht, kann viel Schaden anrichten.

Jo, das ist sicherlich richtig, allerdings sollte man nicht vergessen, warum diese neuen Bestimmungen eingeführt wurden: Südafrika ist dem " (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) " beigetreten und irgendwie muss ja Home Affairs bei der Ein/Ausreise sicher gehen, dass alles mit "rechten Dingen" zugeht.
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 285

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 6197

  • Nachricht senden

58

Samstag, 13. Juni 2015, 14:35

Hallo Kalayda,

Na klar wird das ein Problem, wenn du keinen "court order granting full parental responsibilities and rights or granting legal guardianship in respect of the child ..." mitbringst!
Lies lieber nochmal die NEW IMMIGRATION REGULATIONS, die Marie in Post # 41 oben angehaengt hat!

Gruss aus Sodwana
Maddy

Zirkusfloh

Fortgeschrittener

Beiträge: 55

Dabei seit: 6. Mai 2015

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

59

Samstag, 13. Juni 2015, 19:09

Ja, es ist sicherlich ein bürokratischer Aufwand die Urkunde zu bestellen, allerdings ist es in Deutschland nicht schwierig. Über Standesamt.com kann man ankreuzen, welche Urkunde man möchte, per beigefügter Zahlungsanweisung überweist man die Gebühr und gut. Dauert im Schnitt eine Woche.

Das Procedere habe ich selbst für unsere Hochzeit vor 3 Jahren angewandt, zwar für eine beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch, ist aber im Prinzip "wurscht" für welche Urkunde. Im Ausland und speziell in Asien kann ich es nicht beurteilen.

Daher habe ich für Deutschland kein Verständnis, wenn man deswegen einen Traumurlaub absagt, auf die 10 EUR kommt es bei einer Reise nach Südafrika nun wirklich nicht mehr an. Ick freu mir jedenfalls auf die Reise, die bürokratische Hürde geh ich gern, um nach Südafrika zu kommen :saflag: .

Eigentlich finde ich es ganz gut, wenn man nachweist, dass alles seine Richtigkeit hat, wie viele Kinder verschwinden und tauchen nicht wieder auf. Wenigstens versucht man, einen gewissen Schutz aufzubauen.

Lästiger finde ich, dass der Pass noch 6 Monate Gültigkeit haben muss, das gilt aber für fast alle Länder, wir brauchen dann für unseren Junior einen neuen, der ist teurer und nerviger zu besorgen. Aber auch hier, nützt ja nix, es ist halt, wie es ist :D .

An Kalayda - ich würde mich nicht darauf verlassen, dass Du problemlos einreisen kannst, wenn nicht auch der in der Urkunde eingetragene Papa mitfährt.

Ihr kennt doch den schönen Spruch: "von der Wiege bis zur Bahre, Formulare, Formulare" ;)

Liebe Grüße

Sanne

spruitjes met mosterd

boring Bitterbal

Beiträge: 748

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 3916

  • Nachricht senden

60

Samstag, 13. Juni 2015, 20:05

Wo steht dann dass der Reisepass noch 6 Monate gültig sein muss?
Mir ist nur bekannt: noch mindestens 30 Tage nach der beabsichtigte Ausreise.

Marcel

P.S
Meine Frau ist in Mai mit deutschem Pass eingereist, welcher nur noch 2 Monate gültig war.
Überhaupt kein Problem, hat sogar 90 Tage Aufenthaltsdauer bekommem.. (was natürlich nicht wahrgenommen werden kann, da wir spätestens 30 Tage vor Ablauf der Gültigkeit hätten ausreisen müssen)
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zirkusfloh (24. Juni 2015, 09:10), OHV_44 (13. Juni 2015, 20:11)