Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

slowgiggle

Fortgeschrittener

  • »slowgiggle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 27. Oktober 2014

  • Nachricht senden

41

Montag, 2. Februar 2015, 15:59


die Entscheidung kann dir keiner abnehmen, ich persönlich würde es nicht machen, mir wäre die Zeit, die ich brauche um erst zum Gate zu kommen, viel zu kostbar. Ausserdem gibt es nichts schöneres als Abend nach der Game Drive vor seinem Bung zu sitzen, das Braai brutschelt, das Bier/der Wein schmeckt und den Geräuschen des Buschs zu lauschen. Selbst wenn die Unterkunft außerhalb direkt mit Blick auf den Croc River liegen würde (was diese Unterkunft noch nicht einmal bietet), wäre das für mich keine Alternative, aber letztlich liegt es an dir, diese Entscheidung zu treffen!
Was wäre deiner Meinung nach dann die richtige Unterkunftswahl?

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 544

Danksagungen: 10204

  • Nachricht senden

42

Montag, 2. Februar 2015, 16:03

Was wäre deiner Meinung nach dann die richtige Unterkunftswahl?

das schrieb ich bereits

dann würde ich in Pretoriuskop unterkommen, dort sind am 26.3. für 2 Nächte noch BD2, BG2, BG4 und das Doherty Bryant Guest House frei
oder eben

Zitat von »M@rie«

Croc Bridge gäbe es noch 2 BD3
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

slowgiggle

Fortgeschrittener

  • »slowgiggle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 27. Oktober 2014

  • Nachricht senden

43

Montag, 2. Februar 2015, 16:04

die Entscheidung kann dir keiner abnehmen, ich persönlich würde es nicht machen, mir wäre die Zeit, die ich brauche um erst zum Gate zu kommen, viel zu kostbar. Ausserdem gibt es nichts schöneres als Abend nach der Game Drive vor seinem Bung zu sitzen, das Braai brutschelt, das Bier/der Wein schmeckt und den Geräuschen des Buschs zu lauschen. Selbst wenn die Unterkunft außerhalb direkt mit Blick auf den Croc River liegen würde (was diese Unterkunft noch nicht einmal bietet), wäre das für mich keine Alternative, aber letztlich liegt es an dir, diese Entscheidung zu treffen!
Wie hoch ist die Chance eine Unterkunft im Lower Sabie noch zu bekommen?
Gibt es einen Alert, wenn etwas wieder frei wird oder muss ich täglich mal reinschauen?

tarentaal2862

Erleuchteter

Beiträge: 582

Dabei seit: 6. Juni 2011

Danksagungen: 1117

  • Nachricht senden

44

Montag, 2. Februar 2015, 16:13

Hallo,

hier mal ein paar up to date Fakten zum Marloth Park:
Durch die Asphaltierung der Ngwenya Road ist man von MP innerhalb von fünfzehn Minuten am Crocodile Bridge Gate, maximal zwanzig Minuten am Malelane Gate.
Innerhalb von Marloth Park kann man auch nach Einbruch der Dunkelheit selbst unterwegs sein - und wir haben den gleichen Tierbestand wie der Krüger. Der sogenannte Gamefence entlang der Seekoi Road hat nämlich zwischenzeitlich mannshohe Löcher und wurde von den Warzenschweinen unterhöhlt.
Von meiner Terasse aus kann ich ausser den Hoofern auch Katzen aller Art und Hyaenen beobachten. Das ist schon etwas mehr als die abgesicherten Krüger Park Camps bieten können. Tagsüber darf man sich zu Fuss überall und ohne Ranger bewegen und nachts eben im Fahrzeug auf den Pads. Wem das nicht reicht, der kann dann auch noch in den Lionspruit in dem ein kleines Löwenrudel für eine schöne nächtliche Geräuschkulisse sorgt.

Also ganz so schlecht kann die Wahl von snowgiggle dann nicht sein; inbesondere wenn man feststellt, dass der Südteil vom Krüger so ab dem 25.März ziemlich gut gebucht ist. Und 1000 Rand für 4 Personen ist bedeutend günstiger als ein Bungalow im Krüger - und wir wissen doch selbst, was man dort für 900 Rand pro Nacht und Bungalow manchmal bekommt.

Bitte nicht falsch verstehen, ich mache hier keine eigennützige Werbung für MP, aber ein paar Tatsachen muss man einfach mal klarstellen.

Hoffe, dass Snowgiggle die richtige Entscheidung für sich und seine Truppe trifft.

Grüsse Karl

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerical (3. Februar 2015, 15:45), slowgiggle (2. Februar 2015, 18:00), Bär (2. Februar 2015, 16:26), Cécile (2. Februar 2015, 16:24)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 358

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15422

  • Nachricht senden

45

Montag, 2. Februar 2015, 16:26

Bis zum Crocodile river gate sinds etwa 15 km

Das glaube ich aber nicht... (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Schau auch auf den Zeitbedarf. Selbst wenn wie Karl schreibt die Ngwenya Road inzwischen asphaltiert ist, von dieser Unterkunft aus schafft man es m.E. nicht in 15 Minuten zum CB-Gate. Bei 27,3 km Entfernung müsste man da schon sehr rasen (110 km/h Durchschnitt).
Tiere sieht man im MP tatsächlich auch, als wir da waren allerdings keine "Katzen". Ich nehme an, Du meinst mit Katzen nicht Löwen, Karl. Falls doch fände ich es sehr bedenklich, wenn man da tagsüber herumlaufen dürfte.
Werden die Tiere wie Giraffen, Zebras etc noch angefüttert, damit sie zu den Lodges kommen?

1000 Rand finde ich für 4 ebenfalls recht günstig, man sollte aber auch nachfragen, was genau man dafür bekommt. Wir hatten hier ja auch schon Foriker, denen der Zustand der Zimmer (in anderen MP-Häusern) nicht so zugesagt hat.

Und dann noch die Frage mit Morning- und Nightdrives klären, wie weiter oben schonmal geschrieben.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M@rie (2. Februar 2015, 16:33)

tarentaal2862

Erleuchteter

Beiträge: 582

Dabei seit: 6. Juni 2011

Danksagungen: 1117

  • Nachricht senden

46

Montag, 2. Februar 2015, 16:54

Das glaube ich aber nicht... -> Karte
Schau auch auf den Zeitbedarf. Selbst wenn wie Karl schreibt die Ngwenya Road inzwischen asphaltiert ist, von dieser Unterkunft aus schafft man es m.E. nicht in 15 Minuten zum CB-Gate. Bei 27,3 km Entfernung müsste man da schon sehr rasen (110 km/h Durchschnitt).

Hallo Bär

vom Tenbosch Gate aus ist die Croc Bridge tatsächlich in 15 Minuten zu erreichen. Die Nqwenya Road wurde wegen der Grosslastern extra breit gebaut, und wenn Du da mit 120 fährst, wirst Du gnadenlos überholt.
Die angedachte Lodge liegt in der Nähe der Olifants Road im Marloth, so dass man am schnell am Tenbosch Gate selbst ist.
Tiere sieht man im MP tatsächlich auch, als wir da waren allerdings keine "Katzen". Ich nehme an, Du meinst mit Katzen nicht Löwen, Karl. Falls doch fände ich es sehr bedenklich, wenn man da tagsüber herumlaufen dürfte.

Werden die Tiere wie Giraffen, Zebras etc noch angefüttert, damit sie zu den Lodges kommen?
Genets, Civets etc massenhaft, sieben Leoparden sind in Marloth "ansässig". Löwen ab und zu, entweder weil wieder ein paar Pfosten am sogenannten Game Fence gekippt sind - die Warthogs sind echt gute Wühler - oder auch schon mal vom Lionspruit, wenn dort ein paar ausbrechen. Wird durch den Buschfunk sehr schnell verbreitet, und man stellt sich darauf ein. Tagsüber ist das eh kein Problem, und nachts sollte man sowieso nur im Auto unterwegs sein.
Gerade vor einer Stunde wurde über Fb und Whatsapp durchgestellt, dass in der Nähe der Jabula Lodge Hyänen unterwegs sind - dort dürften jetzt auch ein paar Bakkies herumgurken.

Werden die Tiere wie Giraffen, Zebras etc noch angefüttert, damit sie zu den Lodges kommen?
Aufgrund der extremen Trockenheit dieses Winters wurden die Hoofer gefüttert, die wären ansonsten massenweise eingegangen - auch wegen des dämlichen Zaunes. den ich persönlich lieber heute als morgen weghätte.
Natürlich haben viele der Hausbesitzer und Besucher die Silage und die Pellets direkt am Haus ausgelegt - man will ja was sehen für sein Geld :-(
Kudus und Zebra sind sehr zutraulich, sie wissen dass ihnen nichts passiert und kommen während des Braais auch ziemlich nahe. Naja, Biotonnen haben wir keine.
1000 Rand finde ich für 4 ebenfalls recht günstig, man sollte aber auch nachfragen, was genau man dafür bekommt. Wir hatten hier ja auch schon Foriker, denen der Zustand der Zimmer (in anderen MP-Häusern) nicht so zugesagt hat.

Die meisten Häuser sind von Südafrikaners gebaut und werden auch an Südafrikaner vermietet, daher muss ich zum Standard nicht viel sagen. Zwischenzeitlich gibt es aber auch ein paar Deutsche und Schweizer, die dort etwas betreiben, aber die können auch nicht allzuviel mehr verlangen. 1000 Rand für vier Personen ist schon etwas gehobenes Niveau.
Und dann noch die Frage mit Morning- und Nightdrives klären, wie weiter oben schonmal geschrieben.
Wie schon gesagt, Du setzt dich einfach in dein eigenes Fahrzeug und fährst innerhalb des Parks wohin die willst. Die schwenkbaren Suchscheinwerfer sind allerdings verboten, gottseidank.

Grüsse Karl

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerical (3. Februar 2015, 15:45), Bär (2. Februar 2015, 16:56)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 358

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15422

  • Nachricht senden

47

Montag, 2. Februar 2015, 17:14

Danke erstmal für den Einblick. :danke:

vom Tenbosch Gate aus ist die Croc Bridge tatsächlich in 15 Minuten zu erreichen.

Um das geht es ja nicht.

Die angedachte Lodge liegt in der Nähe der Olifants Road im Marloth, so dass man am schnell am Tenbosch Gate selbst ist.

Das sieht zumindest auf der GoogleMap aber doch anders aus. Wieviel darf man innerhalb von MP max. fahren - 40 km/h? Von der Lodge bis zum (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , sodass man alleine dafür über 15 Minuten benötigt. Fährt man über den Olifants Drive, muss man (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , ohne Zeit einzusparen. Es bleibt bei einem Zeitbedarf von ca. 40 Minuten bis zum CB-Gate. Wenn Du eine Abkürzung kennst, lass sie uns doch wissen. Davon profitieren dann auch andere Foriker.

Große Graue habt ihr aber nicht ständig im Reserve, oder? Also Elefanten, Nashörner, Nilpferde...
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

tarentaal2862

Erleuchteter

Beiträge: 582

Dabei seit: 6. Juni 2011

Danksagungen: 1117

  • Nachricht senden

48

Montag, 2. Februar 2015, 17:43

Hallo Bär,

wie gesagt, die fünfzehn bis zwanzig Minuten sind ab Tenbosch (B) Gate zu rechnen.

Deine Google Berechnung führt über Komatipoort, das ist länger und weiter.

Die Chimelu Lodge liegt an der Olifants, ich würde allerdings von dort aus das A Gate nehmen, 10 Minuten zur N4 , weitere zehn entlang der N4 zum Tenbosch Abzweig , fünf bis zum Abzweig Tenbosch Road Ngwenya Road. Damit umgeht man das Bottleneck Komatipoort und die Geschwindigkeitsprüfer :-)

Genauso weit ist es dann auch ans Malelane Gate (35km ab Lodge) allerdings muss man da die Geschwindigkeitsbegrenzung einhalten, da wird öfters geblitzt.

In MP ist auf Asphalt 50km erlaubt.

Nein, die grossen Grauen haben wir nicht, der letzte war Frikkie das Nashorn, der noch eines natürlichen Todes sterben durfte.

Gruss Karl

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 322

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 6484

  • Nachricht senden

49

Montag, 2. Februar 2015, 17:54

Also wenn ich die letzten paar postings hier nachlese ist es fuer mich klar:
Ich wuerde auf jeden Fall im Kruger Park drin uebernachten wollen! Das ist immer die beste Loesung.

Hallo slowgiggle, die Entscheidung kann dir wirklich keiner abnehmen!
Musst halt regelmaessig (jeden Tag) schauen ob was frei wird, aber Marie hat dir ja schon alternativen gefunden, die noch zu haben sind.

Gruss aus Sodwana
und einen schoenen Urlaub wuenscht
Maddy

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

slowgiggle (3. Februar 2015, 14:38), M@rie (2. Februar 2015, 18:08)

tarentaal2862

Erleuchteter

Beiträge: 582

Dabei seit: 6. Juni 2011

Danksagungen: 1117

  • Nachricht senden

50

Montag, 2. Februar 2015, 17:55

Hab jetzt selbst man Tante Google bemüht:

Ausfahrt Gate A Olifants bis N4 - Abzweig Tenbosch - Ngwenya Road - Croc Bride 31,5 km !!! Und dafür veranschlagt Google 48 Min ???

Geht wahrscheinlich von den Zeiten aus, als Tenbosch und Nqwenja noch Schlagloch/Schotterpad war.

Gruss Karl

slowgiggle

Fortgeschrittener

  • »slowgiggle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 27. Oktober 2014

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 3. Februar 2015, 14:50

Nach dem ganzen hin und her und einiger Meinungsverschiedenheiten, haben wir uns entschieden im Park zu übernachten, da der zeitliche AUfwand wohl doch nicht in Relation steht und wir so auch nochmal Eintritt zahlen müssten.

Satara 2 Ü steht und ist gesichert.

Berg-en-Dal Rest Camp -> ausgebucht
Pretoriuskop Rest Camp -> noch genug frei ( warum ist da noch so viel frei ?)

Corocile Bridge - 27. sind noch 2 BD3 frei - 28. leider nur noch eins / nur eine Nacht dort und eine Nacht noch in der VIlla Ticino ?!

Unser Flug geht am 28. um 20:30 ab JNB

Wofür würdet Ihr euch entscheiden?

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 544

Danksagungen: 10204

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 3. Februar 2015, 15:07

wie schon geschrieben
bei insgesamt 6 Nächten würde ich 2 an der Panorama Route und 4 im Kruger (2 in Satara und 2 in Lower Sabie) verbringen und von Lower Sabie zum Flughafen JNB fahren. Das Gepäck würde ich nicht in Sabie lassen, denn das bedeutet dann auf der Rückfahrt nach JNB einen Umweg.

da LS ausgebucht ist und in Pret noch genügend Unterkünfte vorhanden sind dementsprechend
2 N Villa Ticino
2 N Satara
2 N Pret und von Pret nach JNB
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

sasowewi

Profi und ja, der Avatar ist selbst fotografiert...

  • »sasowewi« wurde gesperrt

Beiträge: 483

Dabei seit: 7. August 2011

Danksagungen: 443

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 3. Februar 2015, 15:25

Wenn es um Verfügbarkeiten bei sanparks geht kannst du dich auch hier anmelden, dann bekommst du eine Mail wenn etwas frei wird:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Nutze ich selbst auch, funktioniert bestens.

lg sasowewi
You can't add years to your life. But you can add life to your years.

Afrika-Erfahrung seit 1992

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

slowgiggle (10. Februar 2015, 09:59), parabuthus (3. Februar 2015, 15:40)

slowgiggle

Fortgeschrittener

  • »slowgiggle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 27. Oktober 2014

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 3. Februar 2015, 15:26

warum ist das pret noch so leer ? gibt es da einen bestimmten Grund für?

slowgiggle

Fortgeschrittener

  • »slowgiggle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 27. Oktober 2014

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 3. Februar 2015, 15:26

Zitat

Wenn es um Verfügbarkeiten bei sanparks geht kannst du dich auch hier anmelden, dann bekommst du eine Mail wenn etwas frei wird:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Nutze ich selbst auch, funktioniert bestens.

lg sasowewi

Danke dir schaue ich mir direkt an

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 359

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 6317

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 3. Februar 2015, 15:49

warum ist das pret noch so leer ? gibt es da einen bestimmten Grund für?

Preteoriuskop steht laut vielen Reiseführern in dem Ruf, daß das Gameviewing in der Gegend nicht ergiebig sein soll, da die Vegetation sehr dicht ist und man dementsprechend die Tiere nicht so offensichtlich sieht.

Natürlich ist die Landschaft nicht so offen wie z.B. um Satara herum. Trotzdem kann man auch um Pretoriuskop herum spektakuläre Tierbeobachtungen machen.

Wenn es nach den meisten Reiseführern ginge, könnte man sich außer Satara und Lower Sabie, mit Abstrichen noch Letaba und Olifants ohnehin alles schenken, was natürlich totaler Quatsch ist.

Aber die meisten Leute glauben das. Wenn man sich die Reservierungen über das Jahr anschaut, wird Lower Sabie mit Abstand am meisten gebucht und ist eigentlich zu jeder Jahreszeit nahezu ausgebucht.

LG

Christian

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (3. Februar 2015, 21:17), slowgiggle (3. Februar 2015, 15:56)

slowgiggle

Fortgeschrittener

  • »slowgiggle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 27. Oktober 2014

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 5. Februar 2015, 11:09

Ich bin gerade dabei Satara zu buchen,

gibt es irgendeine Empfehlung zu den Guest Cottage.

In meinem Zeitraum gibt es die beiden noch frei:

Guest Cottage (GC6B) & Guest Cottage (GC6BD)


D ist ja nur, das in einem Zimmer ein Doppelbett steht.
Soweit ich das sehe sind die auch beide nebeneinander.
Kosten auch beide gleich, ist eigentlich egal welches ich dann davon nehme oder?

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 544

Danksagungen: 10204

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 5. Februar 2015, 11:28

Kosten auch beide gleich, ist eigentlich egal welches ich dann davon nehme oder?

ja
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

slowgiggle

Fortgeschrittener

  • »slowgiggle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 27. Oktober 2014

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 5. Februar 2015, 11:45

Satara ist gebucht GC6BD - Danke für eure Infos.

slowgiggle

Fortgeschrittener

  • »slowgiggle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 27. Oktober 2014

  • Nachricht senden

60

Montag, 16. Februar 2015, 18:17

Freunde, ich kann mich einfach nicht entscheiden.

Ich habe die Unterkunft für die letzten zwei Tage immer noch nicht gebucht, habe es nicht geschafft. (26.3 - 27.3)

Ich sehe gerade, dass einige Unterkünfte in Skukuza frei geworden sind, die vorher besetzt waren.

Wäre Skukuza auch eine Möglichkeit oder macht dies kein Sinn, da wir vorher in Satara sind?
Der MArloth Park steht ja auch noch im Raum, ich kann mich einfach nicht entscheiden.

Aahaaaaaahhh