Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mac_wolf

Anfänger

  • »Mac_wolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 27. November 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. November 2014, 11:22

Erstes Mal Südafrika . Die Planung beginnt Erfahrung mit der Eisenbahn

Hallo Zusammen,
nachdem ich schon lange hier als Gast mitgelesen habe, hier mein erster Beitrag und dann schon mit einer Menge Fragen.
Zuerst möchte ich mich vorstellen.
Ich bzw. wir sind Zwei Pärchen um die 50. Nachdem wir schon mehrmals die USA bereist haben, ist jetzt Südafrika in unseren Focus gekommen.
Die Berichte zur Fußballweltmeisterschaft haben damals unser Interesse geweckt und jetzt wollen wir dieses Land auch mal live erleben.

Worauf liegt unser Focus.
Südafrika ist so Vielfältig, dass wir bei unserer ersten Reise sicher nur einen kleinen Einblick bekommen können.
Auf Grund der Erfahrungen mit unseren USA-Reisen Ist unser Motto beim Reisen mittlerweile " Weniger ist mehr"
Da wir nur ca. 15 -17 Tage Zeit haben werden, wollen wir uns auf die Garden Route und Kapstadt beschränken. Natürlich gehört auch ein Besuch in einem Naturpark zu einem Südafrikabesuch. Wir mögen das Meer, schöne Landschaften aber gehen auch gerne mal Abends zusammen ein Bier oder Wein trinken. Zwei von uns sind auch begeisterte Wanderer, die beiden Anderen würden die Wandertage dann lieber zum relaxen nutzen.

Die grobe Planung:
Flug Johannesburg. Von dort mit den Zug nach Port Elisabeth. Ab hier mit dem Mietwagen.
Addo Park 2 -3 Tage
Indischer Ozean 6-8 Tage (evtl. 2 Standorte um von dort die Umgebung zu erkunden)
Kapstadt 4 -5 Tage
Rückflug Deutschland

Wie ihr seht alles sehr vage, da wir erst ganz am Anfang stehen.
Als Reisezeit ist Februar/März oder November/Dezember 2016 geplant. Da sind wir relativ flexibel. Das erscheint uns aber die besten Zeiten, da zum einen das Wetter ganz gut werden könnte aber noch nicht unbedingt die Hautsasion begonnen hat.
Als Bugdet denken wir für die Übernachtung so an 80-90€ für das Doppelzimmer. Für ein Highlight sind wir aber auch gerne bereit mal etwas mehr auszugeben.
Essen und Trinken wollen wir überwiegend auswärts und rechnen dabei mit deutschen Preisen.

Jetzt zu denFragen.
Hat Jemand Erfahrung mit dem Shosholoza Zug von Johannesburg nach Port Elisabeth?
Warum Eisenbahn: Wir sind alle große Fans des Reisens per Eisenbahn.
Die Preise im Schlafwagen sind mehr als fair, man sieht auf bequeme Art etwas vom Land und hat Zeit sich in aller Ruhe zu akklimatisieren.
Zudem fliegt meine Frau nur äußert ungern.

Ist die geplante Route stressfrei machbar und realistisch?

Welche Orte am Indischen Ozean bieten sich als Standort an?

Sind unsere Preisvorstellungen realistisch?

Wir auch gerne mal ein Weingut besuchen und dort den Wein zu verköstigen. Gibt es Weingüter bei denen man Übernachten kann, oder ist es machbar von Kapstadt mit Taxi oder Bus dort hin zu fahren? Wir wollen nach einer Weinprobe nicht noch mit dem eigenen Auto fahren.

Welche Art von Mietwagen für 4 Personen?
Auf Grund von leidvoller Erfahrungen in den USA (der Van wurde bei einem kurzen Stop an einem Supermarkt aufgebrochen) bevorzugen wir Mietwagen mit einem richtigen Kofferaum (nichts zu sehen und etwas schwerer aufzubrechen)

Welcher Reiseführer ist für die Planung empfehlenswert?

So eine Menge Fragen für den Anfang. Ich habe jetzt schon eine Menge Berichte gelesen und eine riesige Liste von must-see Plätzen. Ich befürchte aber, dass wir hier stark selektieren müssen.

Besten Dank schonmal für euere Mühe.
Wolfgang

Cécile

Niederländerin

Beiträge: 373

Dabei seit: 26. Mai 2012

Danksagungen: 732

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. November 2014, 11:37

Hallo Wolfgang,
herzlich willkommen hier im Forum. :saflag:

Du schreibst :
Wir auch gerne mal ein Weingut besuchen und dort den Wein zu verköstigen. Gibt es Weingüter bei denen man Übernachten kann, oder ist es machbar von Kapstadt mit Taxi oder Bus dort hin zu fahren? Wir wollen nach einer Weinprobe nicht noch mit dem eigenen Auto fahren.

Nachdem wir gerade zurück sind aus Cape Town, kann ich Dir da nur meine Erfahrungen dazu schreiben.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
In unserem Reisebericht haben wir unsere 5 Tage Cape Town beschrieben, ich kann zu den Weingüter aber nur empfehlen, das man sich vielleicht in Franschhoek oder Stellenbosch eine Unterkunft suchen sollte, weil wer will nach Weinproben noch Autofahren. :wine: :wine:

Liebe Grüße
Cécile :)
" invest in memories "

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mac_wolf (28. November 2014, 22:48)

fabaki

Africafan

Beiträge: 32

Dabei seit: 26. Dezember 2012

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. November 2014, 14:27

Erstes Mal Südafrika

Hallo,
ich würde Euch empfehlen von PE direkt in den Addo Park und nicht unbedingt in PE übernachten, PE bietet sehr wenig. Von dort über die Garden Route Tsitsikama ,evtl. 1 Übernachtung (alte Straße nehmen ! ) nach Knysna, Wilderness, George von dort nach Oudtshoorn. In Oudtshoorn 2 Nächte, Abend essen in Büffelsdrift Übernachten evtl. De Oude Meul. Danach über Swartbergpass nach Prince Albert und weiter über N1 Richtung Worcester. Wenn Ihrt Zeit habt, übernachtet in Maitjiesfontein, ansonsten kurz hinfahren, sind nur ein paar Häuser aber einmalige Athmosphäre. Auch interssant für Eisenbahnfans, denn in Maitjiesfontein muss jeder Luxuszug per Gesetz halten. Abends kommt immer einer an. Weiter Richtung Worcester, von dort Richtung Wellington über den Bainskloof Pass direkt in die Winelands nach Wellington und Paarl. Wenn Ihr früh genug bucht, dann wäre Landskroon in paarl sehr schön. Das Weingut Landskroon ist bekannt für guten Rotwein, um die Ecke ist Spice Route wo man wunderbar Essen kann mit herrlichen Blick über die Winelands bis nach Kapstadt. Ganz nah von Spice Route ist Fairview mit gutem Wein und sehr gutem Käse. Von dort kann man auch mit dem Taxi nach Labourie von der KWF fahren, ist nicht weit und sehr stilvoll. Wenn Landskroon besetzt ist , kann man auch recht schön bei Mooi Blye wohnen. Ich würde auch noch einen Tag Stellenbosch und Franshhoek besuchen und dann nach Kapstadt. Ihr schreibt, dass Ihr 5 Tage am Indischen Ozean verbringen wollt, ich würde das dann aber nur tun, wenn Ihr im November fahrt und dann eventuel in Hermanus übernachten um Wale zu beobachten. Dann würde aber Oudtshoorn wegfallen. Ansonsten würde ich die Zeit lieber im Westcap verbringen.
Gruß
Fabaki

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mac_wolf (28. November 2014, 22:48)

Andrea 1961

Schüler

Beiträge: 14

Dabei seit: 20. Januar 2014

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. November 2014, 14:32

Ganz frische Tipps nach Rückkehr 24.11.2014

Hallo Wolfgang,

wir waren vom 01.11-24.11. zum ersten Mal in Südafrika, nachdem wir einige Jahre Namiba und Botswana bereist haben.. Das Wetter in dieser Zeit war sehr durchwachsen, viel Regen, z.T. ziemlich frisch. Ich persönlich würde nicht mehr im November fahren. Wir waren aber auch durch das Wetter im November in den anderen beiden Ländern echt verwöhnt.

Wir waren leider nur 3 Nächte in Kapstadt. 4-5 ist sicher besser. Ist eine super tolle Stadt. Ich empfehle Euch Ulis Guesthouse in Hout Bay. Sehr schön gelegen. Das müsst ihr aber zeitig buchen, da dort nur 4 Zimmer sind, aber echt toll. Ihr könnt von dort aus vielfältige Unternehmungen planen. Der hop on hop off Bus hällt z.b. in Hout Bay.

Addo ist auch super mit 2- 3 Tagen.Wir haben viele Elefanten gesehen.

Empfehlen kann ich auch De Kelders Guesthouse in De Kelders Nähe Hermanus. Wir haben von Bett aus springende Wal Junge gesehen. Super schön dort.

Liebe Grüße Andrea :saflag:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mac_wolf (28. November 2014, 22:48)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 447

Danksagungen: 4701

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. November 2014, 17:02

Essen und Trinken wollen wir überwiegend auswärts und rechnen dabei mit deutschen Preisen.
Gibt es Weingüter bei denen man Übernachten kann, oder ist es machbar von Kapstadt mit Taxi oder Bus dort hin zu fahren? Wir wollen nach einer Weinprobe nicht noch mit dem eigenen Auto fahren.
Welche Art von Mietwagen für 4 Personen?
Hallo Wolfgang,

Ihr solltet hier nur ca. die Hälfte ansetzen. Das reicht mE allemal. Wir liegen im Schnitt bei 24€ (4 Gänge und alle Getränke) und das in guten bis sehr guten Restaurants - meistens auf Weingütern nach einer entsprechenden Weinprobe.
Wir sind auch immer zu viert unterwegs und hatten letztens einen Toyota Corolla, der für Ausflüge vollkommen ausreichend erschien. Wir mussten aber nur 1x vom und zum Airport damit und haben keine Rundreise gemacht.
Wir nächtigen auch das nächste Mal im Feb´15 in Paarl im 4**** BelMonte Guesthouse, was eine tolle Lage und mit 35€ pP ÜF auch einen guten Preis hat. Auf Weingütern direkt ist es meistens etwas kostspieliger.

Ich würde auch die Reisezeit: Feb/Mar bevorzugen. Das Wetter im Nov kann schon mal sehr durchwachsen sein. Meiner Frau hat es zu dieser Zeit dort unten nicht ganz so gut gefallen.
Karotten verbessern die Sehkraft, Wein verdoppelt sie!


Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mac_wolf (28. November 2014, 22:48)

Mac_wolf

Anfänger

  • »Mac_wolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 27. November 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. November 2014, 19:34

Danke, ich bin begeistert

Hallo,
Ich bin jetzt ziemlich platt. Heute Morgen geschrieben und jetzt schon einen Menge konstruktiver Antworten.
Also nochmal an Alle. Vielen, vielen Dank.

Mit der Reisezeit scheint ja so eine Sache zu sein. Laut diverser Seiten ist November ja quasi FrühSommer in ZA.
Aber die Berichte hier lassen mich dann doch eher zu Februar/ März tendieren. Eine Garantie hat man sowieso nicht.

Ich werde mit meinen Mitreisenden die hier gemachten Vorschläge mal in aller Ruhe diskutieren und auswerten. Wir haben ja noch mehr als genug Zeit, wobei ich als Reiseplaner fast so viel Spaß im Vorfeld habe, wie auf der Reise selber.

Ich wünsche Euch auf ein schönes Wochenende, unsereiner muss leider arbeiten. Aber irgendwie will das Geld ja für den Urlaub verdient sein.
Und falls ihr noch weitere Tips oder Erfahrungswerte habt immer her damit.

Wolfgang

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (28. November 2014, 21:52), Cécile (28. November 2014, 19:42)

Mac_wolf

Anfänger

  • »Mac_wolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 27. November 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. November 2014, 22:47

Port Elisabeth und Mietwagen


Hallo,
ich würde Euch empfehlen von PE direkt in den Addo Park und nicht unbedingt in PE übernachten,
Gruß
Fabaki
Hallo,
laut Fahrplan sind wir gegen 9:00 Uhr in Port Elisabeth.
Ich gehe nicht davon aus, dass es dort eine Mietwagenstation gibt. Wahrscheinlich müssen wir von dort wohl zum Flughafen um einen Mietwagen zu übernehmen.
Wie weit ist es von der Railway-Staion zum Airport?
Wie lange fährt man von Port Elisabeth zum Addo Park?
Fragen über Fragen

Beste Grüße
Wolfgang

Cécile

Niederländerin

Beiträge: 373

Dabei seit: 26. Mai 2012

Danksagungen: 732

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. November 2014, 22:59

Hallo Wolfgang,
nachdem hier die Meisten doch mit dem Mietwagen oder Flugzeug an und abreisen, hilft Dir das vielleicht. Es sind die gängige Mietwagenanbieter in Port Elisabeth vertreten, die auch bestimmt zum Bahnhof den Mietwagen liefern.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Liebe Grüße
Cécile :)
" invest in memories "

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (29. November 2014, 22:03)

Kawa

PE - Eastern Cape

Beiträge: 1 115

Danksagungen: 2172

  • Nachricht senden

9

Samstag, 29. November 2014, 22:02

Port Elizabeth


laut Fahrplan sind wir gegen 9:00 Uhr in Port Elisabeth.
Ich gehe nicht davon aus, dass es dort eine Mietwagenstation gibt. Wahrscheinlich müssen wir von dort wohl zum Flughafen um einen Mietwagen zu übernehmen.
Wie weit ist es von der Railway-Staion zum Airport?
Wie lange fährt man von Port Elisabeth zum Addo Park?


Hi Wolfgang,

wenn Du morgens um 09.00 Uhr in PE Railway Station ankommst, macht es tatsächlich Sinn gleich in den Addo zu fahren.

Vom Bf bis zum Airport sind es etwa 6-7 km und ungefähr 12 min mit dem Taxi. Dort einen MW übernommen, wärst Du nach weiteren ca. 85 km im Addo.

Ansonsten hat auch PE schöne Seiten. Man sollte jedoch nicht Highlights verglichen mit Kapstadt erwarten. Dazu ist PE zu klein!

Evtl fehlt "Fabaki" dafür das notwendige Auge.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 und schon wieder gebucht

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KatySA (5. Dezember 2014, 08:54), ClaudiaC. (2. Dezember 2014, 14:36), Cécile (1. Dezember 2014, 16:44)

Mac_wolf

Anfänger

  • »Mac_wolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 27. November 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. Dezember 2014, 16:24

Besten Dank für die Antwort.
Da die Entfernungen ja machbar sind, werden wir wahrscheinlich sofort weiterfahren.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

fabaki

Africafan

Beiträge: 32

Dabei seit: 26. Dezember 2012

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. Dezember 2014, 23:21

PE, Addo und das nötige Auge.

Hallo,
Mag sein, dass mir das nötige Auge fehlt. Ich habe 10 Jahre in SA gelebt und war ca. alle 6 Wochen geschäftlich für 1 Woche in PE. Mag sein, weil ich auch in fast allen Naturparks war, ich kein großer Fan von Addo bin. Trotzdem fällt mir schwer interessante Flecken in PE zu finden.Aber ich würde mich wirklich freuen, wenn Ihr mir diese mitteilen könnte, denn ich bin im Februar wieder dort und vielleich finde ich sie dann endlich.
Gruß
Fabaki