Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Danker

Anfänger

  • »Danker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 6. Februar 2015

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Juni 2015, 11:25

Erste Südafrika Reise im Juli 2016 Johannesburg - KNP - St. Lucia - Hluhluwe - Johannesburg

Hallo liebes Forum,

nach wochenlangen lesen traue ich mich jetzt mal selber zu schreiben.

Wir planen für unseren Urlaub im Juli 2016 (Sommerferien Hamburg) unsere erste Südafrika Reise. Wir das sind meine Frau, mein noch 17 jähriger Sohn (zum Reisezeitpunkt 18) und ich (47). Mit Reisen in Afrika haben wir noch überhaupt keine Erfahrung. Wir waren bisher eher die Nordamerika Urlauber.
Nicht zuletzt durch die tollen Berichte in diesem Forum haben wir mehr als große Lust nächstes Jahr mal etwas anderes zu erleben.

Da wir die Flüge gerne schon im August buchen möchten stellen wir mal unsere Reiseplanung vor.

Wir haben uns vorgestellt knapp 3 Wochen als Selbstfahrer die Landschaft und die Tierwelt eines kleinen Teils Südafrikas zu erkunden :saflag: .

Unser Budget für die Übernachtungen sollte im Schnitt 200 Euro für uns drei nicht überschreiten. Luxury Lodges fallen somit für uns weg

Nach vielen lesen und hin und her überlegen haben wir bisher diese Route "erarbeitet"

Panoramaroute (Flug Hamburg -Johannesburg bei frühzeitigem Landen weiterfahrt zur Panoramaroute)
2Ü Villa Tocino oder zur alten Mine
1Ü Forever Blyde River Lodge

Balule Game Reserve (o.ä.)
3Ü Kurhula Lodge, Muweti oder Masodini

Krüger NP
2Ü Satara
2Ü Lower Sabie

Swaziland
1Ü Forester Arms

St. Lucia
4Ü Lodge Afrique, Wetland Guesthouse oder Whalesong Guest House

Hluhluwe/Imfolozi NP
2Ü Hilltop Camp

Rückflug Johannesburg - Hamburg

Hoffe die Aufstellung ist nicht zu unübersichtlich.

Was haltet ihr von der Route ( ist ja wohl eher klassisch)

Was uns vor allem grübeln lässt ist, ob wir vom Krüger nach St. Lucia ein Zwischenstopp in Swaziland einlegen oder ob die Fahrt auch ohne gut zu schaffen ist.

Kann man am letzten Tag ( vorausgesetzt man fliegt abends) vom Hluhluwe direkt nach Johannesburg fahren oder ist das Risiko zu groß das etwas dazwischen kommt.

Sollen wir eine weitere Nacht im Krüger einplanen (Satara Rest Camp) oder sind 7 Tage Tierbeobachtungen für Einsteiger schon zuviel ?

Im KNP sind wir neben eigenen Fahrten vor allem an geführten Sunset Drive und Walks interessiert. Lohnen sich diese ?

Die Sufu für die Unterkünfte haben wir u.E. ausgiebig genutzt. Vielleicht hat ja trotzdem jemand Lust, uns noch Tipps oder Alternativen zukommen zu lassen.

Nun ist aber erstmal Schluss sonst erschlag ich euch mit Fragen (sind natürlich noch viele da).

Wie gesagt über Anregungen, Tipps, Ergänzungen ... sind wir dankbar. :help:

Ein schönes Wochenende wünscht euch

Joachim

ClaudiaC.

Bremer Stadtmusikant

Beiträge: 543

Dabei seit: 4. August 2012

Danksagungen: 2025

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Juni 2015, 11:40

Hallo Joachim,

warum fliegt ihr nicht von Durban zurück? Da euer letzter Aufenthalt das Hilltop Camp sein soll, wäre die Anfahrt zum Airport ja viel kürzer und entspannter als nach Johannesburg. z.B. Emirates fliegt ja von Durban via Dubai nach Hamburg.

Von Lower Sabie aus würde ich eher nicht bis St.Lucia durchfahren. Da sollte das letzte Camp lieber Berg en Dal oder Crocodile Bridge sein, damit ihr zügig aus dem Park rausfahren könnt. Ansonsten wäre eine Zwischenübernachtung tatsächlich anzuraten.

LG Claudia
Nicht Sieg sollte der Sinn der Diskussion sein, sondern Gewinn. (Joseph Joubert)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danker (19. Juni 2015, 11:50)

Danker

Anfänger

  • »Danker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 6. Februar 2015

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Juni 2015, 11:49

Hallo Claudia,

danke für die Tipps.

Werde mal schauen wie die Verbindungen mit Emirates sind. Hatte im Forum gelesen, dass der Zwischenstopp in Dubai immer sehr lang ist.
Ist aber auf jeden Fall eine Überlegung wert !!!

LG Joachim

Cassandra

der weg ist das ziel

Beiträge: 327

Dabei seit: 12. Februar 2013

Danksagungen: 1228

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Juni 2015, 12:11

Hallo Joachim,

mir gefällt eure Route gut.

Auch ich würde nicht vom Krüger nach St. Lucia durchfahren. Im März diesen Jahres machten wir auch eine Nacht Station im Forester Arms...kann ich echt empfehlen. Und auf der Fahrt kann man in Swaziland noch einiges machen (z.B.Handwerksstände, Craft Market...).

Ach ja, und die Lodge Afrique ist :thumbsup: .

Gute Planung

LG Eva

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danker (19. Juni 2015, 13:59)

Sylti

Meister

Beiträge: 200

Dabei seit: 13. Juni 2013

Danksagungen: 944

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. Juni 2015, 12:25

Hallo Joachim,

eine schöne Route :thumbup: - einige Gästehäuser durften wir auf ähnlicher Route letztes Jahr besuchen. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) .
Wir sind auch durchgefahren durch Swaziland, weil wir uns sonst gern 2 Übernachtungen Zeit genommen hätten, um wirklich etwas zu sehen und zu erleben.

Hilltop im H-I würde ich persönlich nicht mehr machen - eher im Imfolozi Areal bleiben.

Viele Grüße und viel Spaß bei den weiteren Planungen
Nina :saflag:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danker (19. Juni 2015, 13:59)

Danker

Anfänger

  • »Danker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 6. Februar 2015

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. Juni 2015, 15:05

Hallo Eva und Nina !

Dann werden wir wohl zumindest eine Nacht in Swaziland verbringen !
Schon mal gut zu hören, dass Forester Arms jemanden gefallen hat.
Wenn wir Letaba weglassen, könnten wir vielleicht auch 2 Nächte in Swaziland verbringen

Toller Reisebericht, Nina. Da möchte man am liebsten gleich losfahren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (20. Juni 2015, 08:55)

Cassandra

der weg ist das ziel

Beiträge: 327

Dabei seit: 12. Februar 2013

Danksagungen: 1228

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. Juni 2015, 08:59

Hey Joachim,

falls du noch ein paar eindrücke zu Swasiland brauchst. In meinem Reisebericht "Der Weg ist das Ziel" findest du Bilder.

LG Eva

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danker (20. Juni 2015, 10:05)