Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 100

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14524

  • Nachricht senden

21

Montag, 20. November 2017, 23:01

Hast Du auch noch ein paar Innenfotos? Nachdem der Gustl das Zimmer durchwirbelt hatte :whistling: haben wir wohl vergessen, auf den Auslöser zu drücken. Oder man konnte vor lauter Koffer nichts mehr von der Einrichtung sehen und wir haben daher darauf verzichtet :rolleyes:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

LIRPA 1

Gaukler

  • »LIRPA 1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 8764

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 21. November 2017, 10:14

Leider keine digitalen Fotos von den Oceanetten im Tsitsi - sorry!

Gisel

Erleuchteter

Beiträge: 398

Danksagungen: 681

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 21. November 2017, 15:36

Wir hatten auch ein Chalet in der 2.Reihe. Der Ausblick aufs Meer war wunderbar.
Aufpassen! Wir hattenuns kurz zum relaxen ins Schlafzimmer auf Bett gelegt, hatten alle Türen geöffnet.
Pötzlich kam ein Baboon, wir konnten ihn so gerade noch verscheuchen, vermutlich hätte er im großen Raum gewütet. Dort hatten wir auch unsere offenen Koffer stehen!

Wir fanden die Häuschen ganz schön, sauber waren sie, aber es roch etwas „muffig“. (Holzhäuser am Meer?)
Leider hat sich der Geruch in unseren geöffneten Koffern ausgebreitet.
Grüsse von Gisela

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. November 2017, 21:44), sunny_r (22. November 2017, 21:20), gatasa (22. November 2017, 11:34), Bär (21. November 2017, 20:59)

Rumborak

Fortgeschrittener

Beiträge: 28

Dabei seit: 24. November 2016

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 21. November 2017, 16:08

Hi,

ich habe heute von der Parkverwaltung ein PDF-Dokument bekommen, bei welchem alle Übernachtungsmöglichkeiten mit den enstprechenden Buchungskürzeln versehen sind.

So kann mann im Voraus schon anfragen, ob bestimmte Cottages, etc. frei sind. Einfach die Sprechblasen in dem pdf anklicken.

SRM - Map unit codes.pdf


VG
Rumborak

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stepfel (31. März 2018, 17:54), toetske (23. November 2017, 21:45), Rosi2510 (22. November 2017, 21:30), sunny_r (22. November 2017, 21:21), gatasa (22. November 2017, 11:35), kOa_Master (22. November 2017, 08:57), bandi (22. November 2017, 01:00), Sääändy (21. November 2017, 21:21), Bär (21. November 2017, 21:00), Gisel (21. November 2017, 19:23), Wicki4 (21. November 2017, 18:49), Bueri (21. November 2017, 18:11)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 520

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 6888

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 22. November 2017, 09:06

Grundsätzlich sind die Oceanetten toll - zumindest was den Ausblick angeht. Wir hatten letztes Jahr allerdings das Pech, dass ausgerechnet unsere Einheit (FW2, Apartment Q) völlig verranzt, kaputt und schäbig war. In der Einheit daneben war schon alles verriegelt und rausgerissen, sie standen scheinbar kurz vor der dringend nötigen Renovation.
Gut möglich, dass sich dies jetzt aber bereits geändert hat.

Aber eben, die Aussicht - das ist schon grandios!





Ein paar weitere Eindrücke haben wir noch in unserem Reisebericht dazu:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (5. Dezember 2017, 13:18), toetske (23. November 2017, 21:45), sunny_r (22. November 2017, 21:22), Wicki4 (22. November 2017, 19:20), bandi (22. November 2017, 14:58), corsa1968 (22. November 2017, 11:39), gatasa (22. November 2017, 11:35), LIRPA 1 (22. November 2017, 11:25), Rumborak (22. November 2017, 11:13), Sella (22. November 2017, 10:46), Bär (22. November 2017, 09:09)

bandi

Optimistin

Beiträge: 616

Dabei seit: 5. Juli 2012

Danksagungen: 2303

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 22. November 2017, 14:53

Hallo ,

ich habe mal alte Fotos durchforstet und noch das ein oder andere von den Oceanetten gefunden. Wir haben immer nur dort gewohnt und konnten aus der Parterre sehr gut die Delfine beobachten:


Der Blick von der Terrasse konnte ebenso überzeugen wie das Innere






Von den Felsen aus sah es dann so aus:


Was uns in der obersten Oceanette gar nicht gefallen hat, war, dass man zum Grillen aus der Wohnung auf die abseits des Meeres gelegene Seite heraus musste. Außerdem waren dort alle Grills in sehr schlechtem Zustand,


so dass wir Fantasie und zusätzliche Steine brauchten, um überhaupt grillen zu können. Dass das Wetter miserabel war, kam etwas erschwerend dazu. Bei dem miesen Wetter hatten wir jedoch regelrecht mystische Eindrücke von da ganz oben und konnten so dennoch dem Camp wieder etwas Gutes abgewinnen. :)



:thumbup:

Bei schönem Wetter ist der Blick von oben sicher superschön, aber dass die Grillmöglichkeit auf der Terrasse entfällt, würde bei unserer Entscheidung wieder dazu führen, doch ebenerdig zu wohnen, und andere Parkbesucher haben uns wirklich nicht gestört und sind auch nicht vor unserer Nase herumgelaufen.
Schade, dass offenbar das Management momentan nicht das beste ist. Trotz allem würden wir immer wieder in dem Camp wohnen wollen, weil man eben allen Natur"gewalten" hautnah ausgesetzt ist. :thumbup:

LG Bandi
Es scheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist.
Nelson Madela

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (5. Dezember 2017, 13:18), Cassandra (24. November 2017, 07:40), toetske (23. November 2017, 21:47), LIRPA 1 (23. November 2017, 09:52), sunny_r (22. November 2017, 21:23), gatasa (22. November 2017, 20:35), Wicki4 (22. November 2017, 19:21), corsa1968 (22. November 2017, 16:40), Bär (22. November 2017, 15:59), Sella (22. November 2017, 15:56), M@rie (22. November 2017, 15:17), Rumborak (22. November 2017, 14:58)

Beiträge: 135

Dabei seit: 3. Februar 2012

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 22. November 2017, 17:36

Wir waren letzte Woche für einen Tagesausflug am Storms River Mouth. Wir empfanden es nur noch unangenehm. Es war ein "Auftrieb" wie auf dem Oktoberfest, so etwas haben wir vorher dort noch nie erlebt.
Viele Grösse und kleine Busse und Der übliche "Privatverkehr". Der Weg zur/von der Brücke war unglaublich voll mit Leuten und leider hatten viele Schwierigkeiten den Weg überhaupt zu schaffen. Ich hoffe nur, dass die Gäste in den Unterkünften von diesem Trubel nicht zu sehr betroffen sind.
Wir haben jedenfalls ganz andere, viel positivere Erinnerungen.
OMT

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. November 2017, 21:47), Bär (22. November 2017, 22:26), bandi (22. November 2017, 21:26), tribal71 (22. November 2017, 19:25)

tribal71

Erleuchteter

Beiträge: 515

Dabei seit: 4. November 2012

Danksagungen: 3975

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 22. November 2017, 19:38

Wir waren letzte Woche für einen Tagesausflug am Storms River Mouth. Wir empfanden es nur noch unangenehm. Es war ein "Auftrieb" wie auf dem Oktoberfest, so etwas haben wir vorher dort noch nie erlebt.
Viele Grösse und kleine Busse und Der übliche "Privatverkehr". Der Weg zur/von der Brücke war unglaublich voll mit Leuten und leider hatten viele Schwierigkeiten den Weg überhaupt zu schaffen. Ich hoffe nur, dass die Gäste in den Unterkünften von diesem Trubel nicht zu sehr betroffen sind.
Wir haben jedenfalls ganz andere, viel positivere Erinnerungen.
OMT
Diese Aussage kann ich leider voll und ganz bestätigen. Wir waren am 12.11 ebenfalls für einen Tagesausflug dort. Zur Zeit wird an der Einfahrt zum Park ein neues Gate gebaut. Dort dauerte es schon mal eine halbe Stunde bis wir überhaupt reinfahren konnten weil die 2 Personen die an diesem Tag dort arbeiteten mit dem Ansturm an Autos und Bussen überfordert waren.
Die Wege zur/von der Brücke waren übervoll und es machte wirklich keinen Spaß dort zu gehen. Die Menge an Reisebussen war schon gewaltig und gefühlt wurde dort von 2/3 der Leuten Deutsch gesprochen. Hatte gehofft das wir einfach nur "Pech" hatten weil Sonntag war.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (5. Dezember 2017, 13:21), toetske (23. November 2017, 21:47), LIRPA 1 (23. November 2017, 09:52), kOa_Master (22. November 2017, 23:59), Bär (22. November 2017, 22:26), bandi (22. November 2017, 21:26), sunny_r (22. November 2017, 21:24)

gatasa

Profi

Beiträge: 172

Dabei seit: 20. Juli 2013

Danksagungen: 297

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 22. November 2017, 21:09

Storms River Mouth bei "leichtem" Wind

Dann hatten wir vielleicht Glück mit unserem Wetter, denn als wir dort auch nur für einen Tagesausflug waren, gab es so gut wie keine Besucher und die, die dort waren, wollten den Weg zur Suspension Bridge nicht gehen.




Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (5. Dezember 2017, 13:20), toetske (23. November 2017, 21:48), LIRPA 1 (23. November 2017, 09:53), kOa_Master (22. November 2017, 23:59), Bär (22. November 2017, 22:26), tribal71 (22. November 2017, 21:50), Rumborak (22. November 2017, 21:36), bandi (22. November 2017, 21:26), sunny_r (22. November 2017, 21:25)

LIRPA 1

Gaukler

  • »LIRPA 1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 8764

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 23. November 2017, 10:00

Hallo,

das "Problem" Tagesbesucher ist einer der Gründe dafür, dass wir immer wieder im Camp übernachten. Man kann vor dem Andrang über die Brücke gehen und wenn man ansonsten irgendwelche Wege geht, bekommt man von den Besuchern nichts mit. Als Tagesbesucher den Horden aus dem Weg zu gehen, ist deutlich schwieriger. Man muß ja erst anreisen, durch das Gate und auf den viel zu kleinen Parkplatz.

Übrigens ein Vorteil der Oceanetten. Um zu diesen zu kommen, muß man an der Küste nach rechts abbiegen, während Tagesbesucher nur nach links (wo auch die Einzelhütten liegen) abbiegen. An den O.s bekommt man von den Tagesbesuchern somit nichts mit.

@ Bandi: Auch an unserer Hütte war der Grill kaputt. Das ist kein Alleinstellungsmerkmal der Oceanetten. ;) Früher gab es ja Weber Grills in den oberen O.s. Aber früher gab es dort auch ein Management...

LG Lilly

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (5. Dezember 2017, 13:22), toetske (23. November 2017, 21:48), tribal71 (23. November 2017, 16:12), Rosi2510 (23. November 2017, 14:16), Rumborak (23. November 2017, 11:25), corsa1968 (23. November 2017, 11:21), bandi (23. November 2017, 10:46), kOa_Master (23. November 2017, 10:30), sunny_r (23. November 2017, 10:20)

Flori

Fortgeschrittener

Beiträge: 65

Dabei seit: 3. Mai 2016

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 23. November 2017, 23:11

Hallo,

wir waren im Oktober im Stormsriver Mouth Camp und waren begeistert. :D Zu viert hatten wir die Bungalows 16 A und 16 B - perfekt. 17 A wär von der Lage her wohl noch besser, ist aber größer.


Das Zelt-Restaurant hat eine gute Lage, aber wir haben am 2. Abend lieber selbst gegrillt ( Boerewurst gab es im Shop ) , weil uns das Essen dort nicht so zugesagt hatte.
Den Weg zu den Hängebrücken sollte man früh am Morgen machen - bevor die Busse ankommen.
Wir haben auch Wale im Meer vom Haus aus gesehen! Und einen großen Schwarm von Delfinen an der Küste ebenfalls.

Gruß Flori

kawi312

Schüler

Beiträge: 18

Dabei seit: 30. Oktober 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

32

Montag, 27. November 2017, 12:38

Hallo ihr Lieben,



hat jemand evtl. auch Fotos von den Chalets? Wir sind im nächsten Jahr im März dort und ich suche nach passenden Eindrücken...



Liebe Grüße!

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 100

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14524

  • Nachricht senden

33

Montag, 27. November 2017, 18:50

.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M@rie (28. November 2017, 11:09), toetske (27. November 2017, 23:39)

kawi312

Schüler

Beiträge: 18

Dabei seit: 30. Oktober 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 28. November 2017, 07:01

ohje, sorry, da hab ich echt nicht richtig geschaut :blush:

vielen Dank für den Hinweis und die Links!!

Malte

Schüler

Beiträge: 19

Dabei seit: 30. November 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 8. Februar 2018, 20:26

Hallo zusammen,

gibt es für das Storm River Mouth Camp eigentlich keine Map, in der die Gebäude nicht nur mit ihrer Nummer sondern auch der Kategorie verzeichnet sind? Ich habe nirgendwo im Netz was gefunden und mit 22(!) verschiedenen Kategorien ist die Liste ja doch recht lang und ich tu mich schwer damit zwischen den verschiedenen Chalet oder Cottage Arten zu entscheiden. Oceanettes sind leider für den 13. - 15. Oktober nicht mehr verfügbar und wir würden halt gerne eine Unterkunft möglichst nah am Meer bzw. mit Terasse/Blick aufs Meer haben.

Viele Grüße
Malte

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 100

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14524

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 8. Februar 2018, 22:33

Diese Map gibt es mWn so nicht. Schau aber in Beitrag #12
Blick aufs Meer hat man von allen Unterkünften.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stepfel (29. März 2018, 17:31), Malte (8. Februar 2018, 23:16)

Malte

Schüler

Beiträge: 19

Dabei seit: 30. November 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 8. Februar 2018, 23:17

Diese Map gibt es mWn so nicht. Schau aber in Beitrag #12
Blick aufs Meer hat man von allen Unterkünften.
Hallo Bär,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ich muss mir gerade selber an den Kopf fassen, hänge heute wohl schon zu lange vorm Rechner denn den Thread habe ich natürlich überflogen aber dabei irgendwie den von dir nun genannten Beitrag überlesen? Wie auch immer, genau das beantwortet ja meine Frage, Danke!

Viele Grüße
Malte

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (22. Mai 2018, 21:40), stepfel (29. März 2018, 17:30)

Serengeti

Erleuchteter

Beiträge: 510

Danksagungen: 650

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 29. März 2018, 16:12

Ein Bericht im Nachbarforum erinnert mich daran, daß ich noch etwas zu unserem diesjährigen Aufenthalt (Februar ) zum Storms River Mouth schreiben wollte.
In dem erwähnten Bericht wird begeistert von einer Tour (Gorge Tour) geschrieben auf der man mit Schnellboot über die Wellen braust und in den Mouth und an der Küste rumbrettert. :evil: Ebenfalls fielen uns in unmittelbarer Nähe der Küste und an den Chalets diese bescheuert lauten water quads auf. :cursing:
Diese Unsitten scheint hier total zugenommen zu haben, obwohl wir doch in dieser Region von einem Nationalpark und Naturschutzgebiet sprechen. Oder liege ich da bei letzterem falsch?
VG
Serengeti

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (22. Mai 2018, 21:40), gatasa (30. März 2018, 11:34)

Malte

Schüler

Beiträge: 19

Dabei seit: 30. November 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 22. Mai 2018, 21:23

Grundsätzlich sind die Oceanetten toll - zumindest was den Ausblick angeht. Wir hatten letztes Jahr allerdings das Pech, dass ausgerechnet unsere Einheit (FW2, Apartment Q) völlig verranzt, kaputt und schäbig war. In der Einheit daneben war schon alles verriegelt und rausgerissen, sie standen scheinbar kurz vor der dringend nötigen Renovation.
Gut möglich, dass sich dies jetzt aber bereits geändert hat.


War jemand zuletzt in den Oceanettes und kann was bzgl. Renovierumg berichten? Wir haben für Oktober noch eine Buchung für ein CH4S Chalet und nun sind plötzlich die Oceanettes wieder verfügbar (von einen auf den anderen Tag sind 14 Einheiten für unsere Daten verfügbar geworden...). Aktuell überlege ich daher umzubuchen, da wir ursprünglich die Oceanettes auf dem Plan hatten, die dann ausgebucht waren.
Viele Grüße
Malte

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (23. Mai 2018, 11:49), sunny_r (22. Mai 2018, 21:40)

karma

Fortgeschrittener

Beiträge: 46

Dabei seit: 30. Dezember 2006

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

40

Freitag, 6. Juli 2018, 14:19

Oceanette

Hallo zusammen,
kennt jemand den Unterschied zwischen

Oceanette-open Plan (FW2P) und

Oceanette-open Plan (FW2)

im Moment ist beides noch buchbar.

Danke und Grüße

Karin