Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sonnenmensch

sonnenanbeter

  • »Sonnenmensch« ist weiblich
  • »Sonnenmensch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 13. Januar 2013

Wohnort: Rothe Kreuz

Danksagungen: 1304

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. September 2015, 21:38

Reiseplanung: Südafrikas Westen vom KTP bis Kapstadt im August 2016

Hallo zusammen,

auch bei uns heißt es "nach der Reise, ist vor der Reise" und wir sind mitden Planungen für das nächste Jahr beschäftigt. Da wir nächstes Jahr in eine für uns neue Ecke Südafrikas fahren, bitte ich um ein paar Ratschläge/ Tipps. Wir fliegen vom 01.08.16- 22.08.16 und haben 20 Nächte zu verteilen.

Unsere vorläufige Planung sieht z. Zt. folgendermaßen aus:

  • Hinflug Frankfurt- Upington, Rückflug Kapstadt- Frankfurt mit SAA (gebucht)
  • 1 N Upington
  • 5 N KTP (Kielikrankie, Mata Mata, Kielikrankie, Kalahari Tendet Camp) (gebucht)
  • 1 N Upington
  • 2 N Augrabies Falls
  • ???
  • ???
  • 2 N Winelands
  • 4- 5 N Kapstadt
Wir sind ziemlich unschlüssig, wo wir die Tage dazwischen verbringen möchten. Überlegungen waren, Calvinia (eventl. Wildblumenblüte), Clanwilliam, Rocherpan Nature Camp,Paternoster oder, oder, oder? Es sollten nur zwei Unterkünfte sein. Entweder 1 N/3 N oder 2 N/2 N.

Wir suchen noch eine schöne Unterkunft in den Winelands, ähnlich vielleicht wie Fraai Uitzicht. Wir verbringen dort unseren 30. Hochzeitstag und somit darf es etwas luxeriöser sein :) .
Kapstadt steht fest, da wir dort Freunde besuchen werden.
Für Tipps und Ideen wäre ich sehr dankbar. :danke:

Viele Grüße

Anke
P.S. Weiß jemand, ob das Drehresaturant im RITZ in Seapoint Weihnachten wieder geöffnet ist. Wir wollten vor einigen Wochen dort einen Tisch für die Tage nach Weihnachten reservieren, aber bekamen keine eindeutige Antwort. Von ja bis eventuell und ich weiß nicht, war alles dabei. Danke!

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 892

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1692

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. September 2015, 23:33

Hallo Anke,
der Wildblütentraum ist in Eurer Reisezeit sicherlich ein ganz heißer Tip. Dazu kann ich leider aber nichts Genaueres sagen, weil wir das leider noch nicht geschafft haben. Aber sicherlich antworten da noch andere.
Ich würde überlegen, ob ich das "Bushmans Kloof" in Clanwilliams in Betracht ziehe (ziehen kann). Dann aber wahrscheinlich eher für 3 als für 2 Nächte, damit es sich lohnt. Und vorher würde ich in Lamberts Bay in der Tölpel-Kolonie vorbeischauen.
Vorher würde ich dann eine Transfer-Nacht in Springbock oder so einplanen.
Wenn Du eine tolle Unterkunft in den Winelands gefunden hast (für den 30. Hochzeitstag und so - das ist bei uns demnächst auch dran ...), dann bin ich daran sehr interessiert. Mir würde spontan das Grand Roche in Paarl einfallen, schon um dort im Bosman's zu essen! Man kann sich dort übrigens auch etwas Besonderes gönnen und im Private Dining Room speisen.
LG von Christiane

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonnenmensch (16. September 2015, 07:57)

sasowewi

Profi und ja, der Avatar ist selbst fotografiert...

  • »sasowewi« ist männlich
  • »sasowewi« wurde gesperrt

Beiträge: 483

Dabei seit: 7. August 2011

Wohnort: Kapstadt / Deutschland

Danksagungen: 443

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. September 2015, 23:53

Hi Anke,

Calvinia ist ok für eine Übernachtung unterwegs, die Nacht in Upington würde ich streichen, auf die 50km kommts dann auch nicht mehr an wenn du in Augrabies übernachten willst, ich bin schon von Urikaruus bis Bloemfontein gefahren an einem Tag.....

Zwei Nächte Augrabies, ok, wenn man eine Pirschfahrt im Park unternehmen möchte, wenn es nur um die Fälle geht reicht eine.

Im August kannst du die Postberg Area im West Coast NP besuchen, nicht besonders groß aber trotzdem sehenswert, ich hab an einem Tag noch nie so viele Puffottern gesehen wie dort....

In der Nähe von Nieuwoudville gibt es ein Nature Reserve, vielleicht ist das ein Ziel.

lg sasowewi
You can't add years to your life. But you can add life to your years.

Afrika-Erfahrung seit 1992

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Northener (3. Juni 2016, 18:37), Sonnenmensch (16. September 2015, 08:04)

gregorcgn

Meister

  • »gregorcgn« ist männlich

Beiträge: 335

Dabei seit: 9. November 2011

Wohnort: Köln

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. September 2015, 00:29

Hallo Sonnenschein,

wir sind ab Donnerstag für fast 3 Wochen an der West Coast-Cederberg-Biedouw Valley-Winelands-CPT unterwegs. Cederberge/WestCoast ist bestimmt ganz schön, an der West Coast waren wir schon 3 Mal und kehren immer wieder gerne zurück. Cederberg wir eine Premiere.
Was die Unterkünfte in Wieland betrifft, hilft dir vielleicht das: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Gruß,
Gregor

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonnenmensch (16. September 2015, 08:04)

Sonnenmensch

sonnenanbeter

  • »Sonnenmensch« ist weiblich
  • »Sonnenmensch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 13. Januar 2013

Wohnort: Rothe Kreuz

Danksagungen: 1304

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. September 2015, 19:53

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten.

@ Christiane: Bushmans Kloof und auch das Grande Roche sehen super aus. Kommen auf alle Fälle in die engere Wahl. Ich werde dich bezüglich der Unterkunft zum Hochzeitstag auf dem Laufenden halten. :)

@ sasowewi: Die Nacht in Upington wollten wir zum Autowechsel nutzen. Wir wollten für den KTP einen SUV 4x4 und der ist uns für drei Wochen zu teuer.Die Postberg Area haben wir im letzten Jahr als Tagesausflug von Kapstadt aus besucht. Nieuwoudtville sieht gut aus. Hast du dort einen Tipp für ein B&B?

@ Gregor: Ich wünsche euch einen tollen Urlaub mit vielen schönen Erlebnissen. :saflag: Danke für den Link.

Viele Grüße
Anke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

corsa1968 (16. September 2015, 22:50)

Nane 62

Schüler

  • »Nane 62« ist weiblich

Beiträge: 21

Dabei seit: 1. April 2015

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. September 2015, 20:31

Hallo Anke,

Wir waren im August 2014 zur Wildblüte in Westcoast NP. Übernachtet haben wir in einem Charlet im NP.
Schau mal unter http://www.duinepos.co.za
Im August ist es nach Sonnenuntergang an der Westcoast schon arg kalt. Zwar gibt es in fast allen Unterkünften Kamine (auch in Duinepos), wir kaufen uns immer bei der ersten Shoppingtour einen kleinen Heizlüfter für ca. 15 €, den wir in der letzten Unterkunft verschenken.

Liebe Grüße
Nane

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonnenmensch (16. September 2015, 21:01)

Sonnenmensch

sonnenanbeter

  • »Sonnenmensch« ist weiblich
  • »Sonnenmensch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 13. Januar 2013

Wohnort: Rothe Kreuz

Danksagungen: 1304

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. Oktober 2015, 17:30

Hallo zusammen,

Ein kurzes Update zu unseren geplanten Reise:

2 N Augrabies Fälle

1 N Calvinia ( nur Zwischenübernachtung)

3 N Clanwilliam "The Longhouse" ( wir hatten kurz mit Bushmans Kloof geliebäugelt, aber es ist einfach zu teuer :whistling: )

2 N Paarl "Grand Roche" ( das gönnen wir uns zum Hochzeitstag inklusive dem Bosmans :thumbsup: )

5 N Kapstadt " Winchester Mansion"

Bis auf die Unterkunft in Upington ist nun alles gebucht. Vielen Dank noch einmal für eure Tipps :danke: .


Viele Grüße
Anke

Sonnenmensch

sonnenanbeter

  • »Sonnenmensch« ist weiblich
  • »Sonnenmensch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 13. Januar 2013

Wohnort: Rothe Kreuz

Danksagungen: 1304

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. Juli 2016, 20:51

Hallo zusammen,

die Wartezeit ist fast vorbei und in 16 Tagen geht es endlich los. :saflag:
Ich hätte noch eine Frage bzgl. des Metzgers in Upington. Wir würden gerne per Mail das Fleisch für den KTP dort vorbestellen. Wieviel Tage vorher sollte man dort vorbestellen und könnte mir jemand nochmal die Email- Adresse nennen? Ich habe den Zettel verlegt. :blush:

Hat jemand vielleicht noch Tipps für Clanwilliam und Umgebung?

Ich danke euch :danke: .

Viele Grüße
Anke

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 735

Danksagungen: 3672

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Juli 2016, 22:47

Hi Anke,

Wir haben vor 2 Jahren die (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) gemacht. Haben da sehr viele interessanten Infos über diesen beliebten Tee bekommen.
Die (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) in den Cederbergen lohnten sich auch (wir mussten uns vorher ein Permit besorgen!!) Habt ihr ein 4x4 Fahrzeug?
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) findest Du noch mehr Anregungen.
Falls ihr am Wochenende dort seit, könnte das (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) geöffnet sein - ein Erlebnis! - sonst ist Isabella's Restaurant eine gute Alternative wenn ihr auf jeden Fall in Lamberts Bay die Kaptölpelkolonie besucht. Hier gilt sogar die Wild Card.

Clanwilliam hat eines der besten Tourist Offices im ganzen Land - da würde ich auf jeden Fall ein paar Minuten vorbeischauen. Direkt gegenüber befindet sich das kleine Museum (Old Goal - Ou Tronk) wo früher ein Gefängnis war und das eigentlich auch mal sehenswert ist.

Hier ist zusätzlich noch eine (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ;)

Viel Spass da unten! 8)

VG. Toetske

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (18. Juli 2016, 08:55), sunny_r (15. Juli 2016, 08:42), parabuthus (15. Juli 2016, 08:06), Sonnenmensch (15. Juli 2016, 06:44)

GudrunS

Prionace glauca

Beiträge: 1 353

Dabei seit: 21. März 2012

Danksagungen: 4210

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. Juli 2016, 08:07

Guten Morgen Anke,

jetzt sind es nur noch 15 Tage Wartezeit! :D Ich wünsche Euch einen wunderschönen Urlaub und freue mich ganz besonders auf Deinen Bericht zum KTP! Wir waren leider lange nicht mehr da, liegt für uns immer so weit ab vom Schuß . In den 3 von Euch gebuchten Camps waren wir auch schon, das Tented Camp finde ich davon am schönsten!

Viel Spaß Gudrun :saflag:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonnenmensch (15. Juli 2016, 14:13)

Sonnenmensch

sonnenanbeter

  • »Sonnenmensch« ist weiblich
  • »Sonnenmensch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 13. Januar 2013

Wohnort: Rothe Kreuz

Danksagungen: 1304

  • Nachricht senden

11

Freitag, 15. Juli 2016, 14:28

Hallo Toetske und Gudrun,

vielen Dank für die Tipps und guten Wünsche :danke: . Ich habe mir einiges notiert und bin schon sehr gespannt. Wir haben nur für die Zeit im KTP einen 4x4. Danach einen "normalen" Mittelklassewagen.
Auf den KTP sind wir auch sehr gespannt. Unser Sohn war vor einigen Wochen in der Kalahari in Botswana und die Fotos haben uns schon sehr beeindruckt. Ich werde im Anschluss berichten.

Viele Grüße
Anke

P.S. Die 15 Tage bis :saflag: werden netterweise noch von einer Woche Andalusien versüßt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (15. Juli 2016, 22:13), GudrunS (15. Juli 2016, 19:56)

Sonnenmensch

sonnenanbeter

  • »Sonnenmensch« ist weiblich
  • »Sonnenmensch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 13. Januar 2013

Wohnort: Rothe Kreuz

Danksagungen: 1304

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 14. August 2016, 17:46

Hallo zusammen,

nun sind wir schon fast zwei Wochen in SA :saflag: und haben seit gestern eine relativ stabile Internetverbindung. So möchte ich ein wenig von unserer Reise berichten. Fotos kann ich erst zu Hause einfügen, wenn sie gesichtet und sortiert sind.

Am 01.08.16 ging es ab Frankfurt über Joburg nach Upington mit SAA. Die Anreise nach Frankfurt und der Check- in verliefen reibungslos. Am gleichen Abend flogen am Nachbargate viele deutsche Sportler nach Rio.
Die ersten Tage verliefen nicht ganz planmäßig. Unser Flieger flog mit einstündiger Verspätung los, was uns nicht weiter störte, da wir drei Std. Zeit zum Umsteigen hatten. Einige andere Passagiere waren nicht ganz so entspannt.
Da wir beide ziemlich groß sind, buchen wir nach Möglichkeit die Notausgangplätze, so auch dieses Mal. Nachdem wir unsere Flughöhe erreicht und der Service begann, setzte sich eine Frau mir gegenüber auf den Platz des Personals und verteilte ihre Habseligkeiten rund um den Sitz und steckte ihre Beine aus. Wir waren leicht irritiert und fragten nach ?( . Sie antwortete, dass die Stewardess sie dort hingesetzt hätte. Nach dortigem Nachfragen, erfuhren wir, dass der Flieger überbucht wäre und die Menschen ja sitzen müssten :thumbdown: . Wir teilten der Stewardess mit, dass dies nicht unser Problem sei und wir aus gutem Grund extra für diese Sitze zahlen würden. Nachdem Abendessen war dann für eine Lösung gesorgt und sie bekam einen richtigen Sitzplatz. Dies und der gesamte Service ( unfreundliches Personal, Getränke mussten mehrmals bestellt werden etc.)waren nicht gut. Mal sehen, wie der Rückflug verläuft. Eigentlich waren wir bisher mit SAA immer sehr zufrieden.
In Upington gelandet, übernahmen wir unseren ersten Mietwagen, einen Toyota Hilux Doublecab. Der Wagen sah gut aus und so ging es ins "Three Gables", wo wir sehr herzlich empfangen wurden. Wir bekamen das Garten- Chalet mit einem wunderschönen Blick vom Bett in den Garten.
Abends, auf dem Weg zum Restaurant, ging die Tanklampe an und der Verschluss der Heckklappe löste sich ein wenig. Der Verschluss ließ sich schnell wieder reparieren, aber die Tanklampe blieb an. Unser Vermieter meinte, dass wir auf alle Fälle das Auto tauschen sollten und rief für uns bei Europcar an. Eine Stunde später stand ein anderer Hilux auf dem Hof, etwas älter und sehr eingestaubt, aber in Ordnung. Durch diese Aktion sind wir fast zwei Stunden später weggefahren. Des Weiteren hat uns der Metzger versetzt X( . Am 03.08.16 war ein Wahltag in SA und somit hätten die Läden zeitweise zu. Cerena versuchte mehrmals dort jemand zu erreichen, aber ohne Erfolg. Wir hatten von Deutschland per Mail bestellt und auch die Zusage erhalten. Cerena hat uns dann kurzfristig bei ihrem Metzger das Fleisch bestellt, so dass wir nun in den KTP starten konnten.

Dort wohnten wir im 1.N im Kielikrankie, 2.N in Mata Mata, 3. N wieder im Kilelikrankie und die letzten zwei N im Kalahari Tendet Camp. Die Wilderness Camps haben uns super gut gefallen und wir haben die Ruhe dort sehr genossen. Das einzige Manko dort waren die nächtlichen Temperaturen. Mit Werten um den Gefrierpunkt ist es im Zelt nicht mehr wirklich schön und wir wussten wieder, warum wir vor 20 Jahren mit dem Campen aufgehört haben ;) . In Mata Mata hatten wir einen Bungalow mit Riverview, welcher uns auch sehr gut gefallen hat. Man hat eine große Terasse mit direktem Blick auf ein beleuchtetes Wasserloch.
Wir waren das erste Mal im KTP und es hat uns wirklich gut gefallen. Wir haben viele Tiere gesehen und nachts gehört. Höhepunkte waren ein, später zwei Cheetas direkt vor uns am Wasserloch und ein Leopard, welcher eine ganze Weile parallel zu uns lief. Was ein bißchen gefehlt hat waren die Elefanten und auch ist die Landschaft nur bedingt abwechslungsreich. Dafür hat man durch die Weite tolle Sichtungen. Es war mit Sicherheit nicht unser letzter Besuch dort.
Als kleines "Highlight" bekamen wir bei unserer zweiten Ankunft im Kielikrankie von dem Ranger die Mitteilung, wir sollten nach Twee Rivieren kommen, da Europcar unseren Wagen tauschen müsste, da er zur Inspektion müsste( hatte keine zwei Tage mehr Zeit). Da wir gerade erst aus dieser Richtung kamen und in Gegenrichtung fahren wollten, einigten wir uns dann darauf, dass wir uns unterwegs treffen. Das hieß, das komplette Auto leer räumen, los fahren und statt nach Tieren, nach dem neuen Wagen Ausschau halten :cursing: Nach einer halben Stunde haben wir uns getroffen, den Toyota gegen einen genauso schmutzigen Ford Ranger getauscht und konnten weiter fahren. Die Frechheit von Eurpcar kam dann in Form einer Tankrechnung für den Hilux. Der Ford und der Toyota waren etwa gleich gefüllt. Naja, das wird dann wohl zu Hause endgültig geklärt.

Vom KTP sind wir nochmals eine Nacht in Upington gewesen, haben dort ein tolles Abendessen im B&B eingenommen und haben am nächsten Tag den Ford gegen einen KIA Rio getauscht und sind in den Augrabies Nationalpark gefahren. Dort haben wir drei Nächte verbracht. Wir sind ein wenig gewandert, haben uns die Wasserfälle angesehen, sind mit dem Auto zu verschieden Aussichtspunkten gefahren und haben die Sonne und die Ruhe genossen :thumbup: :wine: :beer: .

Von dort sind wir mit einer Zwischenübernachtung in Calvinia (Blou Naartije) nach Clanwilliam ins B&B "The Longhouse" gefahren. Dort sind wir seit gestern und morgen geht es für zwei Nächte nach Paarl ins Grande Roche, wo wir unseren 30. Hochzeitstag feiern werden.
Heute waren wir in Lamberts Bay, am Strand spazieren, die Kap Tölpel sehen und riechen :whistling: und lecker im "Isabellas" essen.

Grüße aus SA :saflag: ( leider nur noch eine Woche)
Anke

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (7. Oktober 2016, 22:17), feuernelke (5. Oktober 2016, 22:58), Rafiki (15. September 2016, 10:54), Börni (27. August 2016, 17:54), ReginaR. (17. August 2016, 06:47), Bakgat (16. August 2016, 18:51), toetske (16. August 2016, 12:20), Sella (15. August 2016, 21:44), maddy (15. August 2016, 08:44), Piepsi (15. August 2016, 08:27), Cassandra (15. August 2016, 07:57), GudrunS (15. August 2016, 07:56), hawaiki (15. August 2016, 07:47), Nane 62 (15. August 2016, 06:56), Bär (14. August 2016, 23:15), Tigriz (14. August 2016, 21:36), kOa_Master (14. August 2016, 21:12), Wicki4 (14. August 2016, 19:30), Kitty191 (14. August 2016, 18:51), Cosmopolitan (14. August 2016, 18:47), M@rie (14. August 2016, 18:13), bibi2406 (14. August 2016, 17:54)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 735

Danksagungen: 3672

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. August 2016, 12:23

unseren 30. Hochzeitstag

Liebe Anke,

Dir und Deinem Mann: sehr herzlichen Glückwunsch :!: :beer:
Grande Roche ist keine schlechte Wahl um das zu feiern :thumbup:

VG. Toetske

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonnenmensch (16. August 2016, 18:20)

Sonnenmensch

sonnenanbeter

  • »Sonnenmensch« ist weiblich
  • »Sonnenmensch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 13. Januar 2013

Wohnort: Rothe Kreuz

Danksagungen: 1304

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 16. August 2016, 18:42

Liebe Toetske, vielen Dank für die Glückwünsche :) .

Wir sind seit gestern im "Grande Roche" 🎟und können nur sagen, dass es die richtige Entscheidung für diesen Anlass war. Wir können es nur empfehlen :thumbup: .


Wir hatten für den Abend einen Tisch im "Bosmans" reserviert. Der Tisch war sehr schön eingedeckt und mit Rosenblättern und Blüten verziert. Nach dem vorzüglichen Essen, gab es eine Platte mit diversen Früchten, Pralinen und der Aufschrift "Happy Anniversary". Als wir später in unser Zimmer kamen, war ein duftendes Bad eingelassen, Kerzen aufgestellt und ein Kübel mit einer Flasche Champagner🍾 stand bereit :thumbsup: . Alles in allem ein sehr schöner und gelungener Tag.

Das Wetter ist traumhaft und so sind wir heute zur Spice Route gefahren und auf FairView gewesen. Es war sehr entspannt und ruhig, da es nur wenige Besucher gab.
Morgen geht es dann für die letzten Tage nach Kapstadt.

Viele Grüße aus :saflag:
Anke

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (5. Oktober 2016, 12:03), toetske (18. August 2016, 21:49), Wicki4 (17. August 2016, 15:10), Cosmopolitan (17. August 2016, 08:25), ReginaR. (17. August 2016, 07:02), Tigriz (16. August 2016, 21:46), corsa1968 (16. August 2016, 19:45)

Sonnenmensch

sonnenanbeter

  • »Sonnenmensch« ist weiblich
  • »Sonnenmensch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 13. Januar 2013

Wohnort: Rothe Kreuz

Danksagungen: 1304

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. Oktober 2016, 23:01

Hallo zusammen,

nachdem nun die Fotos und Videos gesichtet und fast sortiert sind, möchte ich unsere letzte Reise etwas bebildern. Einiges habe ich schon im Vorfeld berichtet und alles Weitere werde ich entsprechend der Fotos ergänzen.
Eins vorweg; Es war wieder eine wunderschöne Reise mit tollen Sichtungen, beeindruckenden Landschaften und netten Begegnungen. Da wir in diesem Jahr in einer für uns vollkommen neuen Ecke von SA waren, haben uns die Tipps aus dem Forum wieder sehr bei der Planung geholfen. Dafür nochmals vielen Dank! :danke:

Los geht es in Upington. Wir haben die erste Nacht in Upington verbracht, bevor es am nächsten Morgen für 5 Nächte in den KTP ging. Gewohnt haben wir im "Three Gables Guesthouse", eine sehr empfehlenswerte Unterkunft. Die Gastgeber Cerina und Andrew sind sehr herzlich und hilfsbereit. Das Frühstück war lecker und wurde nach Wunsch von Cerina zubereitet. Wir haben auf dem Rückweg vom KTP, bevor es zu den Augrabies Falls ging, dort nochmals übernachtet und unser Dinner bei Cerina bestellt. Es war ausgesprochen lecker (Fotos folgen später) :thumbsup: . Cerina ist eine tolle Köchin!
Cerina erzählte uns bei der zweiten Ankunft, dass der Metzger sich, trotz mehrmaligen Nachfragens, nicht mehr gemeldet hat. Sehr merkwürdig ?( .



Unser Gartenzimmer im "Three Gables" in Upington



Das Zimmer von innen






Ein Teil des schönen Gartens.

Am nächsten Morgen ging es dann, nach den schon benannten Unanehmlichkeiten, in den KTP. Für uns absolutes Neuland und wir waren neugierig aufgeregt, was uns dort erwartet. Zunächst einmal eine Fahrt durch endlose Weiten ;) .



Endlose Sraße.... (leider habe ich noch keine Lösung gefunden, die Bilder zu drehen?????)




Picknickplatz auf dem Weg



Auch so kommt man vorwärts ;)



Endlich angekommen!
Nun ging es zum einchecken. Wir versuchten noch zwei Nächte zu tauschen (wir hatten 1N Kielikrankie, 1N MataMata, 1N Kielikrankie), aber leider war alles ausgebucht. Die Formalitäten waren schnell erledigt, noch den Reifendruck vermindern und es konnte losgehen. Zunächst tranken wir einen Kaffee und aßen eine Kleinigkeit im Hauptcamp Twee Rivieren. Dann starteten wir Richtung Kielikrankie.



Diese sahen wir täglich im Original :)




Fortsetzung folgt.....

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReginaR. (28. November 2016, 08:05), Tigriz (5. November 2016, 14:16), parabuthus (7. Oktober 2016, 22:19), Reisende78 (6. Oktober 2016, 15:31), yoshi1310 (5. Oktober 2016, 23:18), Piepsi (5. Oktober 2016, 12:05), Cassandra (4. Oktober 2016, 17:04), Kitty191 (4. Oktober 2016, 13:39), Floh2808 (4. Oktober 2016, 12:31), maddy (4. Oktober 2016, 08:31), bibi2406 (4. Oktober 2016, 08:03), GudrunS (4. Oktober 2016, 07:46), Wicki4 (4. Oktober 2016, 06:12), toetske (4. Oktober 2016, 00:07), corsa1968 (3. Oktober 2016, 23:39)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 735

Danksagungen: 3672

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 4. Oktober 2016, 00:10

Auch so kommt man vorwärts

Tja, Anke, der "Kalahari Express" ist immer noch ziemlich beliebt in Südafrika, vor allem in der Gegend 8)
Ich freue mich schon sehr auf eure nächsten Erlebnisse.

VG. Toetske

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonnenmensch (5. Oktober 2016, 07:40)

Sonnenmensch

sonnenanbeter

  • »Sonnenmensch« ist weiblich
  • »Sonnenmensch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 13. Januar 2013

Wohnort: Rothe Kreuz

Danksagungen: 1304

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 22:17

Impressionen KTP Teil 1

Wir haben insgesamt fünf Nächte im KTP verbracht. Gewohnt haben wir 2N in Kielikrankie Wilderness Camp, 2N im Kalahari Tended Camp und 1N in Mata Mata. Die Unterkünfte haben uns gut gefallen, nur war es in den Wilderness Camps nachts sehr kalt. In einigen Nächten hatten wir Temperaturen um den Gefrierpunkt, was im Zelt nicht wirklich gemütlich ist :whistling: .
In Kielikrankie hat uns besonders gut gefallen, dass die komplette Front aus großen Glasflächen besteht und man einen tollen Blick auf die Landschaft, das Wasserloch und in der Nacht auf den fantastischen Sternenhimmel hat :thumbup: . Die Terrasse ist wunderschön auf Stelzen mit gutem Blick auf das beleuchtete Wasserloch. Leider haben wir außer Vögel dort keine Tiere gesehen.
In Mata Mata hatten wir ein Riverside- Chalet. Die Chalets sind relativ neu und sehr ruhig am Ende des Camps gelegen. Sie sind sehr groß und gut ausgestattet. Es gibt ein großes Wohn- Esszimmer mit Terrassentüren und Blick auf ein Wasserloch, einer Küchenzeile, ein großes Schlafzimmer mit Ausgang auf die Terrasse und ein großes Bad. Die Terrasse war ca. 1m über dem Boden und mit einem Elektrozaun umgeben. Direkt unter uns tummelten sich Mangusten, Erdmännchen und Eichhörnchen. Auch das beleuchtete Wasserloch war gut besucht :) .
Das Kalahari- Camp hat uns auch sehr gut gefallen, nur war es zum Zelten nachts und am frühen Morgen zu kalt :huh: . Wir hatten das Honeymoon- Zelt, welches am Ende des Camps lag. Leider sind die Zelte wohl schon länger nicht mehr renoviert worden. Die Fliegengitter waren an vielen Stellen kaputt und die Verdunklungsrollos waren auch nicht mehr vollständig nutzbar. Wir haben dort sehr viele Tiere direkt vor der "Haustür" gesehen und in der Nacht gehört. Wir hatten das Gefühl, dass das ein oder andere Tier sich mit uns im Schlafzimmer befindet ;) .
Wir würden dort jederzeit wieder die Wilderness- Camps buchen. Die Atmosphäre ist einfach toll.
Jeden Abend hatten wir ein Braai und anschließend ein Lagerfeuer. Dazu ein Gläschen Wein :wine: und der fantastische Sternenhimmel. Man könnte schlechter leben :thumbsup: .

Unsere Sichtungen zur Begrüßung








auf der Flucht...


Herzlich Willkommen :) !


Erster Blick auf Kieliekrankie


Eingang zu unserem Chalet


Küche






Blick vom Parkplatz auf unser Chalet

Jetzt folgen einige Sonnenauf- und untergangbilder. Ich kann mich nie sattsehen an den immer wieder neuen Farbspielen :thumbup: .












es wird Nacht....


....und der neue Tag beginnt






die ersten Vögel sind auch schon wach.








Fortsetzung folgt.......

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReginaR. (28. November 2016, 08:07), Tigriz (5. November 2016, 14:18), Piepsi (2. November 2016, 11:53), Kitty191 (2. November 2016, 11:51), parabuthus (7. Oktober 2016, 22:22), bibi2406 (7. Oktober 2016, 17:46), Cassandra (7. Oktober 2016, 16:44), Reisende78 (6. Oktober 2016, 15:31), toetske (6. Oktober 2016, 14:11), maddy (6. Oktober 2016, 09:02), Cosmopolitan (6. Oktober 2016, 08:46), GudrunS (6. Oktober 2016, 08:00), Wicki4 (6. Oktober 2016, 07:20), Bär (6. Oktober 2016, 00:07)

Sonnenmensch

sonnenanbeter

  • »Sonnenmensch« ist weiblich
  • »Sonnenmensch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 13. Januar 2013

Wohnort: Rothe Kreuz

Danksagungen: 1304

  • Nachricht senden

18

Freitag, 7. Oktober 2016, 22:02

Impressionen KTP Teil 2

So weiter geht es durch den Park :)






Sehr gut getarnt




Einer der schönen Picknickplätze mit Tischen/ Bänken und Toiletten. Wir waren sehr selten alleine auf einem Picknickplatz, da die Toiletten nicht so reich gesät waren ;)


Süßer Kerl mit den Riesenohren :D




Faszinierend, wenn diese Riesenvögel in die Luft steigen (erinnert an den Albatros bei "Bernhard und Bianca")



Die kommenden Hyänen waren so vollgefressen, dass sie sich kaum bewegten. Sie lagen den ganzen Tag an der gleichen Stelle. Ihr "Futter" lag ca. 50m entfernt neben einem Wasserloch.








Das "Futter"





An dem nächsten Wasserloch hatten wir eine tolle Sichtung. Erst lag ein Cheeta weit entfernt unter einem Baum. Als wir gerade weiter fahren wollten, stand er auf und ging gemächlich Richtung Wasserloch. Es war einfach toll, dies zu beobachten :thumbsup: . Er ging ca.10m an unserem Auto vorbei zum Wasserloch, trank dort und fing an zu miauen, immer im Wechsel. Er drehte den Kopf, miaute und war sehr, sehr aufmerksam. Wir waren sehr erstaunt, dass ein Cheeta miaut :whistling: , wie unsere Katze zu Hause.
Nach einiger Zeit drehte er sich um und ging langsam zurück und miaute weiter. Am weiten Horizont tauchte plötzlich ein zweiter Cheeta auf. Die beiden trafen sich in der Mitte, beschnupperten sich und gingen dann gemeinsam zurück zum Wasserloch. Das Video dazu ist leider noch nicht geschnitten :blush: .






Wo bleibt mein Freund ????






Endlich wieder zusammen :)

Weiter ging es für eine Nacht nach Mata Mata.




Unsere Luxusunterkunft im KTP ;)





Die schöne, große Terrasse mit Blick auf das Wasserloch.


Die possierlichen Ground Squirrels leben unterhalb der Terrasse.




Nach dem die Sonne wärmer wird, kriechen die Kleinen aus dem Erdloch.


Was ist denn hier los..?


Das beleuchtete Wasserloch.


Feuer, Sternenhimmel, ein Glas Wein/ Klipdrift :wine: und der Abend ist perfekt :thumbsup: .


Fortsetzung folgt.......

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReginaR. (28. November 2016, 08:09), Tigriz (5. November 2016, 14:20), Cassandra (2. November 2016, 16:48), Piepsi (2. November 2016, 11:54), Kitty191 (2. November 2016, 11:52), GudrunS (2. November 2016, 07:27), Fop (9. Oktober 2016, 10:08), corsa1968 (8. Oktober 2016, 13:05), tripilu (8. Oktober 2016, 11:33), maddy (8. Oktober 2016, 10:24), Wicki4 (8. Oktober 2016, 07:00), Cosmopolitan (7. Oktober 2016, 23:52), toetske (7. Oktober 2016, 23:38), Bär (7. Oktober 2016, 23:20), parabuthus (7. Oktober 2016, 22:25)

Sonnenmensch

sonnenanbeter

  • »Sonnenmensch« ist weiblich
  • »Sonnenmensch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 13. Januar 2013

Wohnort: Rothe Kreuz

Danksagungen: 1304

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 1. November 2016, 21:39

Ein Besuch bei unserem Sohn auf Gran Canaria und mein Arbeitgeber haben mich vom Schreiben abgehalten ;), aber nun kann es endlich weiter gehen.

Impressionen KTP Teil 3

Von Mata Mata aus waren wir nochmals eine Nacht in Kielikrankie. Dort hatten wir dann die Diskussionen mit Europcar und mussten unser Auto tauschen :thumbdown: (Näheres dazu hatte ich schon beschrieben, unser Geld haben wir nach verschiedenen Telefonaten in Deutschland zurück bekommen :) ). Leider war auch der Reifendruck des neuen Fahrzeugs nicht gemindert, so dass wir doch noch nach Twee Rivieren fahren mussten.
Die letzten zwei Nächte verbrachten wir im Kalahari Tendet Camp. Es hat uns dort sehr gut gefallen, außer den nächtlichen/morgendlichen Temperaturen. Es war doch seeehr frisch beim Frühstück bzw. falls man nachts zur Toilette musste :D .


Unser Honeymoon- Zelt


Das Küchenzelt




Abendstimmung auf der Terrasse mit vielen Tierstimmen :thumbup:


Blick von der Terrasse, meist mit Springböcken, Gnus und Straußen


Auch viele Vögel "besuchten" uns auf der Terrasse :)


Selbst der kleinste Krümmel wird gefunden


Der rote Vogel war sehr fotoscheu und kaum mit der Kamera zu treffen :whistling:


Regelmäßiger Gast


Die Giraffenfamilie war eine der letzten sehr schönen Sichtungen. Die drei haben ein richtiges für fast 20 min präsentiert :thumbup:

Als wir den KTP schweren Herzens verlassen haben, sind wir für eine Nacht zurück nach Upington, haben am nächsten Morgen den SUV gegen einen KIA Mittelklasse getauscht, bei PicknPay unsere Vorräte aufgefüllt und sind zu den Augrabies Falls Nationalpark gefahren. Dort wollten wir ursprünglich 2 Nächte bleiben, haben dann vor Ort auf drei Nächte verlängert. Dies hatte zwei Gründe: 1. die Wettervorhersage für unsere nächsten Ziele war grottig und 2. haben wir dort die absolute Ruhe genossen (das Camp war nur zur Hälfte belegt).
Wir haben dort die Wasserfälle besucht, sind den halben Dassie- Trail und den Ebony- Trail gelaufen, sind den Auto-Rundweg gefahren und haben die verschiedenen Aussichtspunkte besucht. Hier war auch die lange Trockenheit zu spüren. Die Wasserfälle hatten sehr wenig Wasser.
Das Camp war während unseres Aufenthalt, Anlaufstelle von zwei rabiaten Baboons. Man konnte Nichts unbeobachtet stehen lassen und musste die Bungalowtür immer gut verschlossen halten. Wer dies nicht tat, lief anschließend laut fluchend den Babbons im Camp hinterher ;) . Es gab eine Baboon- Jägerin mit Steinschleuder und mäßigen Erfolg. Auch die Lebendfalle fand nicht so großen Anklang bei den Baboons :rolleyes: :P .
Das Quiver- Restaurant war lecker. Wir haben einen Abend und einmal am Nachmittag dort sehr gut gegessen, ansonsten gab es ein Braai und Lagerfeuer :wine: .




Unser Bungalow






Normalerweise fließt das Wasser über die Felsen


Einer der Wasserfälle


Aussichtsplattformen über denFällen


Wunderschön!


Dassies gab es an jeder Ecke. Ich liebe sie :thumbup:


Immer noch keine offene Tür :(


Die Baboon- Familie behält den Überblick


Unterwegs auf dem Dassie- Trail


Fortsetzung folgt.........

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReginaR. (28. November 2016, 08:11), Tigriz (5. November 2016, 14:22), Cosmopolitan (3. November 2016, 17:46), Wicki4 (3. November 2016, 14:08), Cassandra (2. November 2016, 16:48), Piepsi (2. November 2016, 11:56), Kitty191 (2. November 2016, 11:56), Sella (2. November 2016, 09:06), GudrunS (2. November 2016, 07:29), maddy (2. November 2016, 07:13), toetske (1. November 2016, 23:09), Bär (1. November 2016, 22:55)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 735

Danksagungen: 3672

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 1. November 2016, 23:50

Der rote Vogel

ist sehr wahrscheinlich ein Rotbauchwürger (Lanarius atrococcineus, Crimson-breasted shrike oder Crimson Boubou, Rooiborslaksman) und nicht einfach zu fotografieren...

:danke: für die tollen Reise-Eindrücke

VG. Toetske

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonnenmensch (2. November 2016, 20:34)