Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Christel66

Schüler

  • »Christel66« ist männlich

Beiträge: 17

Dabei seit: 21. Juni 2016

Wohnort: Flörsheim am Main

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 29. November 2016, 17:17

Mick777 vielen Dank für diesen sehr sehr ausführlichen Bericht.
Da kann man sich richtig vorstellen wie so ein Trail abläuft, und ich kann dieses nur bestätigen.
Wir waren im September auf dem Wolhuter-Trail und der läuft genauso ab.

Auf die "immer" gestellte Frage, welche Tiere man dabei sieht, kommt es wirklich auf Glück an.
Man sollte sich aber immer im Klaren sein, so nahe wie mit einem Fahrzeug, kommt man den Tieren zu Fuß definitiv nicht (Es sei denn sie gehen zum Angriff über ;) )
So wie in unserem Fall, als zwei Nashörner ein riesiges Interesse an uns hatten. Aber unsere Rancher hatten die Situation ohne irgendwelche besonderen Maßnahmen sofort und professionell unter Kontrolle.

Man braucht also wirklich keine Angst zu haben, denn die wissen ganz genau was zu tun ist.
Wir freuen uns auf jeden Fall schon, auf unseren nächsten Trip nach :saflag: wahrscheinlich 2018.
Und dann ist auf jeden FALL wieder ein Trail geplant.


Wir können es jedem nur empfehlen.

LG Chris

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mick777 (29. November 2016, 17:25)

Mick777

Erleuchteter

  • »Mick777« ist männlich

Beiträge: 512

Dabei seit: 4. November 2015

Wohnort: Oberbayern

Danksagungen: 1879

  • Nachricht senden

42

Samstag, 12. August 2017, 16:30

Mathikithi Trail

Vom 3.5.2017 bis 6.5.2017 waren wir mit 6 Südafrikanern das erste Mal am Mathikithi Trail . Vergleichen kann ich ihn bisher nur mit dem Sweni Trail und rückwirkend betrachtet, hat Sweni gegenüber Mathikithi die Nase wohl leicht vorne.

Allgemeines: Mathikithi wurde als Ersatz für den Metsi-Metsi Trail errichtet (dort wurde es aufgrund der Wilderei zu gefährlich zum Wandern) und ist ein sogenanntes Fly-Camp, das auch schnell wieder abgebaut werden kann. Stand jetzt, ist Sanparks auf der Suche nach einem geeigneten Ersatz, Mathikithi wird wahrscheinlich nicht auf Dauer sein.

Lage: Das Camp liegt nahe des Mathikithi Hügels zwischen der H7 und S126 und Luftlinie gerade mal ca. 10-15 Kilometer von Satara entfernt. Wenn man sich das auf der Karte ansieht, bemerkt man auch gleich, dass die Wandermöglichkeiten ziemlich begrenzt sind. Zum Vergleich: Das Swenitrail Wandergebiet ist ca. 10x so groß. Kurz vor dem Nsemani Dam geht es links weg, an der großen Büffelboma vorbei und dann ist man auch schon gleich beim Camp. Das Camp liegt direkt am Nwanetsi Flußbett (der dann entlang der S100 fließt). Das Camp hat kein eigenes Wasserloch, ist abr umrundet von hohen Bäumen, in denen immer Tiere zu beobachten waren.

Ablauf: Am ersten gegen 15 Uhr trifft man sich am Satara Parpkplatz und fährt ca. 40 Minuten zum Mathikithi Camp. Der restlcihe Ablauf ist identisch wie bei den anderen beschriebenen Trails.
Am ersten Tag gingen wir vormittags direkt vom Camp weg und gingen ca. 14 Kilometer. Das das Gras durch den Regen im Mai sehr hoch war, war das Erlebnis ein kompeltt anderes als im trockenem September des Vorjahres. Die Stimmung am ersten Walk war etwas gedämpft, da der Headguide am Vorabend erfahren hatte, dass sein Vater einen Schlaganfall hatte und deswegen dringend einen Ersatz suchte. Wir hatten ihm angeboten, auf den Vormittagswalk zu verzichten, damit er das Camp verlassen konnte, das wollte er aber nicht. Mittags kam das ein Guide vom Sweni Trail als Ablöse, der die nächsten 2 Tage den Trail leitete.

Wandergebiet: Tag 1 geht meistens vom Camp los und man wandert entlang des Nwanetsi Flußbettes und in der Grassavanne. Am zweiten Tag sind wir dann in das Gebiet des Sweni Trails gefahren, da sich der neue Guide dort besser auskannte. Regelmässig sind Elefanten und Büffel zu sehen. Rhinos haben die Guides dort schon seit einem Jahr nicht mehr beobachten können. Es gibt ein lokales Leopardenmännchen, das wir auch jede Nacht hörten. Löwen sind zahlreich in der Nähe, wir haben auch einige Spuren gesehen und ein Rudel auf der Abendfahrt gesehen. Das Gebiet ist eher Grassavanne und man kann die Tiere schon von weiten sehen. Highlight ist definitiv der Mathikithi Hügel, auf den man abends zum Sundowner steigt und einen endlosen Blick in den Krüger Nationalpark hat. Leider ist es durch das begrenzte Wandergebiet nötig, Touristenstrassen zu queren oder auch mal Autos zu hören.

Tiere: Zu Fuß gesehen haben wir: Hyänen, Elefanten, Giraffen, Impalas, Gnus, Kudus, Zebras.... zahlreiche Vögel und Kleintiere.

Das Camp: Wie bei den anderen Trails gibt es vier Zelte für die Gäste, die aber alle über eigene Stromversorgung und eine eigene Toilette verfügen. Von jedem Zelt hat man einen schönen Blick in das Nwanetsi Flußbett und kann dort die Tiere beobachten. Das Camp ist umzäunt, allerdings nur mit einem einfachen Zaun (kein Stromzaun). Die Versorgung ist wie beim Sweni Trail - sogar mit identischer Abfolge :D . Ansonsten gibt es noch zwei Duschen, alles ist noch relativ neu, da das Camp erst in den letzten Jahren errichtet wurde. Abends saßen wir lang am Lagerfeuer und es wurden Geschichten erzählt und dem Leoparden beim Brüllen zugehört.

Guides: Die Guides waren wieder phantastisch. Der erste Headguide war ein "Vogelexperte", der jeden Vogel ohne Fernglaus aus großer Entfernung identifizieren konnte, die beiden anderen Guides sehr nette, zuvorkommende und höfliche Jungs, die auf alle Wünsche der Gäste eingingen.

Bilder:

Die Zelte:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Duschen:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Lagerfeuer:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Blick ins Flußbett:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Zelt:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Von Innen:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Bilder von den Walks:


Sundownerplatz:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Mannshohes Gras teilweise:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr



Nah am Ellie:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Einfach nur schön:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Frische Löwenspur:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Hyäne in Sicht:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Bis auf ca. 30 Meter kam sie näher:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Jagende Löwen:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Kaum zu sehen im hohem Gras:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Brotzeit:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Auf dem Weg zum Mathikithi Hügel:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Kleine Kletterei, um auf den Gipfel zu kommen:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Fantastischer Blick auf Elefanten unn Giraffen - besser geht's kaum:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Giraffen von oben:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


....und Ellies:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr


Fazit: Ein wirklich schöner Trail in tierreichem Gebiet mit tollen Guides. Wehrmutspunkte sind das fehlende Wasserloch und die etwas begrenzten Wandermöglichkeiten. Dafür hat man den Mathikithi Hügel mit den tollen Ausblicken. Ich würde den Trail aber jederzeit wieder machen und hoffe, ihn euch mit Bildern und Text etwas näher gebracht zu haben.

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tribal71 (11. September 2017, 14:53), Tim_83 (11. September 2017, 08:13), kOa_Master (4. September 2017, 12:14), toetske (17. August 2017, 23:09), Cassandra (14. August 2017, 16:44), gatasa (14. August 2017, 15:44), cheva (14. August 2017, 09:19), Wicki4 (13. August 2017, 19:21), Christel66 (13. August 2017, 18:20), Fop (13. August 2017, 12:31), Quorkepf (13. August 2017, 10:11), Sella (13. August 2017, 04:54), Biha6 (12. August 2017, 20:30), Cosmopolitan (12. August 2017, 19:36), Kitty191 (12. August 2017, 18:32), Bär (12. August 2017, 18:20), maddy (12. August 2017, 18:11), corsa1968 (12. August 2017, 17:51), M@rie (12. August 2017, 17:05), sunny_r (12. August 2017, 16:47)

Mick777

Erleuchteter

  • »Mick777« ist männlich

Beiträge: 512

Dabei seit: 4. November 2015

Wohnort: Oberbayern

Danksagungen: 1879

  • Nachricht senden

43

Montag, 11. September 2017, 07:13

Bin auf Yout... auf eine BBC Doku über Wandern in Südafrika gestolpert - darunter auch eine knappe halbe Stunde über den Wolhuter TRail.
Damit können sich Interessierte gute Eindrücke der Trais verschaffen:


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (6. Oktober 2017, 01:24), gatasa (22. September 2017, 23:46), Christel66 (13. September 2017, 16:57), Wicki4 (11. September 2017, 19:26), Gisel (11. September 2017, 14:25), M@rie (11. September 2017, 11:37), Bär (11. September 2017, 09:06), Quorkepf (11. September 2017, 08:39), kOa_Master (11. September 2017, 08:25)