Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

UliKrause

Anfänger

  • »UliKrause« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 7. Februar 2016

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Februar 2016, 23:15

Infos über Hütten in Restcamps

Hallo zusammen,

bin neu hier in diesem Forum und habe mir für unsere Reise in 2 Wochen bereits sehr viele Anregungen geholt! Super, vielen Dank an das tolle Forum! Ich werde die Tage auch nochmal unsere Route posten, damit Ihr sie zerpflücken könnt :) Vielleicht hat der ein oder andere noch einen Geheimtipp was Übernachtungen/Guest Houses anbelangt.

Nun habe ich jedoch noch eine andere Frage: da wir auch im KNP unterwegs sein wollen, werden wir auch in mindestens einem Rest Camp übernachten. Hierzu hatte ich neulich einen Thread gefunden, wo zumindest von einigen Camps Empfehlungen gegeben wurden, welche Hütten/Bungalows gut sind und ggf. Aussicht auf Wasserstellen bieten. Leider finde ich den Thread trotz ausgiebiger Suche nicht mehr :( Kennt ihn jemand und kann mir helfen?

Danke vorab und beste Grüße
Uli

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 229

Danksagungen: 8772

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Februar 2016, 23:57

Hallo Uli,
guckst Du unter empfehlenswerte Threads zur Reisevorbereitung.
LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

UliKrause

Anfänger

  • »UliKrause« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 7. Februar 2016

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Februar 2016, 06:58

Hello Kitty,

besten Dank. Ich weiß nicht, ob das der gesuchte thread ist, aber der ist spitze und hilft weiter. Ich habe den Teil mit den empfohlenen threads leider irgendwie nicht in meine Suche einbezogen...

Danke nochmals und viele Grüße
Uli

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 708

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7674

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Februar 2016, 07:55

I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (9. Februar 2016, 13:58), Northener (8. Februar 2016, 09:05)

Northener

Neugieriger

Beiträge: 364

Dabei seit: 27. Januar 2012

Danksagungen: 978

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Februar 2016, 09:05

Es gibt auch einige Tipps dazu die nicht irgendwo zusammengefasst sind, da muss man halt nach den einzelnen Camps suchen.

Aber man kann meistens auch die Camps-Übersichten bei der entsprechenden Sanparks-Seite aufrufen und sehen, welche Hütten gut sind oder nicht.

Beispiel: Wir hatten in Olifants zwar eine Hütte mit "Best river view" reserviert, aber hatten Glück und bekamen die beste Hütte des Camps, Nr. 9 - aber danach hätten wir auch gezielt fragen können, falls wir vorher diese Seite gesehen hätten, von der offiziellen Sanparks-Seite zum Camp:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

wo es offensichtlich wird, dass gerade Nr. 9 besonders gut liegt.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (9. Februar 2016, 13:58), Bär (8. Februar 2016, 13:01), kOa_Master (8. Februar 2016, 10:58)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 708

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7674

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Februar 2016, 11:00

Für den Krüger gibt es im SANParks-Forum auch noch folgendene Threads:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Fotos von den Unterkünften, falls einem die direkt auf den SANParks-Seite nicht reichen)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (die "besten" Hütten)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (9. Februar 2016, 13:59), Northener (8. Februar 2016, 13:58), Bär (8. Februar 2016, 13:01)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 421

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15617

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. Februar 2016, 13:00

Es gibt auch einige Tipps dazu die nicht irgendwo zusammengefasst sind, da muss man halt nach den einzelnen Camps suchen.

So ist es, trotz der enormen und löblichen Arbeit von Lilly und in paar anderen :danke: , eine strukturierte Übersicht zu erstellen - wir sind immer noch ein Forum und kein Reiseführer. Das Hilfsmittel der Wahl ist daher die Suchfunktion, notfalls auch die von Google (mit der Ergänzung "site:suedafrika-forum.org").

Wenn man die Postings liest wird man auch feststellen, dass die Wahl der "besten Unterkunft" in einem Nationalpark-Camp sehr subjektiv ist. Der eine bevorzugt kurze Wege zu Restaurant und Rezeption, der andere will möglichst weit weg davon um dem Trubel zu entgehen. Der beste Blick aufs Wasserloch bedeutet oft, dass man Publikumsverkehr vor der Hütte hat. Ob Zelt oder gemauerte Hütte ist nicht nur eine Einstellungssache sondern auch vom Wetter abhängig. Und nicht zuletzt ist für viele der "Wohlfühlfaktor" auch vom Zustand der Unterkunft abhängig. Und der ist nicht planbar. Einerseits weil ständig irgendwo renoviert wird und man Glück haben und in eine gerade frisch hergerichtete Hütte kommen kann - aber andererseits auch weil der Vormieter darauf Einfluss hat. Ein langsam ablaufender Abfluss, eine nicht mehr funktionierende Klimaanlage oder ein abgerissener Klettverschluss in einem Zeltfenster kann die beste Lage versauen. Daher: Vorplanung ist sinnvoll, garantiert aber noch lange keinen ungetrübten NP-Genuss. Ein wenig "Abenteuer" und Ungewissheit ist immer dabei.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (9. Februar 2016, 13:59), corsa1968 (8. Februar 2016, 21:25), kOa_Master (8. Februar 2016, 14:00), Northener (8. Februar 2016, 13:58), gerical (8. Februar 2016, 13:18), LIRPA 1 (8. Februar 2016, 13:06)