Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Crocodeal

von Südafrika begeistert

  • »Crocodeal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Februar 2016, 13:22

Neuer Versuch: Rundreise in den Nordosten August/ September 2016

Hallo miteinander,
schon letztes Jahr wollten wir (m63/w54) fürs erste Mal nach Südafrika (vgl. Thread " (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ), dann kam uns aber etwas dazwischen, sodass wir erst in diesem Jahr die damals konzipierte Reise durchführen können.
Jetzt konnte ich - auch mit Hilfe eurer vielen Tipps :danke: - als stiller Teilhaber eine fast dreiwöchige Reise zusammenstellen, der Verlaufsplan steht am Ende dieses Posts. Wir möchten in Südafrika vor allem Tiere beobachten, aber auch Landschaften entdecken, mal am Strand sein oder auch mal einen Tag Stadt erleben. Flug und Auto sind bereits perfekt, die Fahrtroute war mir vom Prinzip her letztes Jahr schon klar, die Unterkünfte sind sicherheitshalber alle schon gebucht bzw. vorgemerkt. Trotzdem bleiben natürlich einige Fragen:

1. Soll man die Eintritte in den Krüger-Nationalpark vorher buchen oder erst vor Ort?
2. Wir haben die Game Lodge zeitlich vor unseren Aufenthalt in den staatlichen Camps gelegt, weil wir erst einmal erfahren möchten, worauf wir alles zu achten haben, wenn wir selbst im Park umherfahren. Ist es sinnvoll, jetzt schon Aktivitäten in Olifants oder Lower Sabie zu buchen?
(Apropos Lower Sabie, dieses Camp hätte ich ohne den Tipp, über Tui zu reservieren, nicht mehr bekommen!)
3. Gibt es fürs Swaziland spezielle Hinweise, was man dort unternehmen kann?
4. Wir möchten anschließend in St. Lucia etwas ausspannen und haben daher gleich 5 Nächte vorgemerkt, wir wissen nicht, wie wir nach 3 Nächten Game Lodge und 4 Nächten KNP drauf sind. Wie sieht es mit Bademöglichkeiten Anfang September dort aus, kann jemand Bootsfahrten, z.B. mit Walbeobachtungen, empfehlen? Und wenn wir doch noch nicht genug vom Safari-Feeling haben: Sicher sind Tagesausflüge von dort zum Hluluwe-ImfoloziGame Reserve oder zum Isimalangiso WetlandPark machbar, aber sind sie auch sinnvoll?
Das wär's erst einmal, hier ist dann noch der Verlaufsplan:

Freitag, 19.8.: Ankunft 9.55 Johannesburg; Fahrt nach Pretoria, Constantia Guest Lodge
Samstag, 20.8.: Fahrt nach Hazyview; Hazyview, Rissington Inn
Sonntag, 21.8.: Blyde River Canyon; Hazyview, Rissington Inn
Montag, 22.8.: Fahrt ins Balule Game Resort: Pondoro Game Lodge
Dienstag, 23.8.: Pondoro Game Lodge
Mittwoch, 24.8.: Pondoro Game Lodge
Donnerstag, 25.8.: Fahrt in den KNP - Olifants Rest Camp
Freitag, 26.8.: Olifants Rest Camp
Samstag, 27.8.: Lower Sabie Rest Camp
Sonntag, 28.8.: Lower Sabie Rest Camp
Montag, 29.8.: Fahrt ins Swaziland: Mantenga Lodge
Dienstag, 30.8.: Swaziland, Mantenga Lodge
Mittwoch, 31.8. bis Montag, 5.9.: Santa Lucia Guest House,von dort St. Lucia, Cape Vidal (Baden), Whale Watching, Hluluwe-Imfolozi Game Reserve, Isimalangiso Wetland Park
Montag, 5.9.: Fahrt nach Durban, Auberge Hollandaise Guest House
Dienstag, 6.9.: Durban, Auberge Hollandaise Guest House
Mittwoch, 7.9.: Fahrt zum Flughafen Durban

LG Uwe

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReginaR. (9. Februar 2016, 06:53), kOa_Master (8. Februar 2016, 14:04)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 199

Danksagungen: 8486

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Februar 2016, 13:50

Hallo Uwe,
was meinst Du mit: sollen wir Eintritte in den KNP vorher buchen oder vor Ort?

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crocodeal (8. Februar 2016, 14:24)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 651

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7435

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Februar 2016, 14:15

1. Soll man die Eintritte in den Krüger-Nationalpark vorher buchen oder erst vor Ort?
2. Wir haben die Game Lodge zeitlich vor unseren Aufenthalt in den staatlichen Camps gelegt, weil wir erst einmal erfahren möchten, worauf wir alles zu achten haben, wenn wir selbst im Park umherfahren. Ist es sinnvoll, jetzt schon Aktivitäten in Olifants oder Lower Sabie zu buchen?
(Apropos Lower Sabie, dieses Camp hätte ich ohne den Tipp, über Tui zu reservieren, nicht mehr bekommen!)

1. Das geht sowieso nur mittels einer Wildcard im Voraus. Damit hat man 1 Jahr Zutritt zu allen SANParks-Gebieten (und einigen mehr). Zu zweit lohnt sich das aber idR. erst ab mehr als 6 Tagen Aufenthalt, d.h. bei euch ist das nicht der Fall. Deshalb würde ich euch empfehlen, alles erst vor Ort beim Gate zu bezahlen, das ist kein Problem.
2. Jetzt bereits buchen würde ich nicht. Ausser ihr seid ganz ganz sicher. Aber idR. hat es auch für alles 1 Woche vorher noch Platz.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crocodeal (8. Februar 2016, 14:24)

Crocodeal

von Südafrika begeistert

  • »Crocodeal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Februar 2016, 14:25

Danke, genau das wollte ich wissen.

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 724

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 2562

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Februar 2016, 14:37

Hallo Uwe,

Ist ja lustig wir fliegen auch am 19.8. und machen fast die gleiche Route. Am 29.8. sind wir auch in der Mantenga Lodge und vom 1.9.-5.9. in St. Lucia.
Viel Spass noch beim Planen

LG
Barbara
.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crocodeal (9. Februar 2016, 18:06)

Mick777

Erleuchteter

Beiträge: 516

Dabei seit: 4. November 2015

Danksagungen: 1890

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Februar 2016, 20:37

Hallo Uwe,

zu 2) Solltet ihr einen Morning Walk in Lower Sabie machen wollen, würde ich den von zu Hause aus buchen - da hatten wir schonmal Pech in der Vergangenheit. Hier gibt es nur 8 Teilnehmer und deswegen nur begrenzte Kapazitäten. Sunset und Night Drives sind oftmals noch kurzfristig buchbar.

Viele Grüße

Michael

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crocodeal (9. Februar 2016, 18:06)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 362

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15430

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. Februar 2016, 21:17

Hallo, die Tour ist recht rund. Erstaunlich (hoch) finde ich die Preise für das PGR. Aber ich muss es ja nicht bezahlen. :rolleyes:

1. Soll man die Eintritte in den Krüger-Nationalpark vorher buchen oder erst vor Ort?

Man hat 4 Möglichkeiten:
1. Bei Direktbuchung von Unterkünften die Daily Conservation Fee gleich mit bezahlen
2. Vorab die Daily Conservation Fee bezahlen und damit den Eintritt sichern. Ist sinnvoll vor allem zu Ferienzeiten, insbesondere über Weihnachten. Nennt sich Advance Bookings for Day Visits.
3. Die Daily Conservation Fee als Tagesbesucher am Gate (bzw. als gebuchter Übernachtungsgast im Camp) bezahlen
4. Die Wild Card kaufen, entweder vorab online oder am ersten Gate. Ob sich das lohnt muss man ausrechnen. Ich empfehle euch, sie am ersten Gate zu kaufen, da ihr mit 4x KNP, mutmaßlich 2x Big Game Parks of Swaziland und 2 x Hluhluwe ziemlich genau dieselben Eintrittsgebühren bezahlen werdet wie die Wild Card kostet (R3005). Die Wild Card hat aber drei Vorteile
a) der Ablauf am Gate ist etwas schneller
b) sie gilt 1 Jahr ab Ausstellungsdatum und falls ihr innerhalb des Jahres wiederkommt (das ist gar nicht so selten...) spart man richtig Geld - auch weil die Eintrittsgebühren am Ende der Laufzeit wegen der jährlichen Preissteigerungen um ca 10% höher sein werden
c) man bekommt 4 x das tolle Wild Magazine nach Hause gesendet
und d) kommt man mit der Wild Card sicher rein, selbst wenn ein ggfs. gesetztes Tageslimit an Besuchern bereits erreicht ist

2. Wir haben die Game Lodge zeitlich vor unseren Aufenthalt in den staatlichen Camps gelegt, weil wir erst einmal erfahren möchten, worauf wir alles zu achten haben, wenn wir selbst im Park umherfahren. Ist es sinnvoll, jetzt schon Aktivitäten in Olifants oder Lower Sabie zu buchen?

Game Drives kann man idR problemlos vor Ort buchen.

3. Gibt es fürs Swaziland spezielle Hinweise, was man dort unternehmen kann?

Ihr seid im Ezulwini Valley. Hier bietet sich natürlich das Mlilwane Game Reserve an.

4. Wir möchten anschließend in St. Lucia etwas ausspannen und haben daher gleich 5 Nächte vorgemerkt, wir wissen nicht, wie wir nach 3 Nächten Game Lodge und 4 Nächten KNP drauf sind. Wie sieht es mit Bademöglichkeiten Anfang September dort aus, kann jemand Bootsfahrten, z.B. mit Walbeobachtungen, empfehlen? Und wenn wir doch noch nicht genug vom Safari-Feeling haben: Sicher sind Tagesausflüge von dort zum Hluluwe-ImfoloziGame Reserve oder zum Isimalangiso WetlandPark machbar, aber sind sie auch sinnvoll?

Baden kann man am Cape Vidal, das zum iSimangaliso Park gehört. Da St. Lucia quasi vom iSimangaliso umgeben ist, macht ein Aufenthalt dort ohne Besuch des Parks wenig Sinn. Zum Hluhluwe-iMfolozi würde ich auf jeden Fall fahren, bei 5 Tagen vermutlich sogar 2 mal (ich würde dann sogar dort übernachten, aber ihr habt euch ja bereits entschieden)
Bootsfahrten werden entweder vom B&B vermittelt oder ihr geht in einer der nicht zu verfehlenden Touristen-Infos.

Viel Spaß!
wünscht der Bär
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crocodeal (9. Februar 2016, 18:07), gerical (9. Februar 2016, 13:21), sunny_r (8. Februar 2016, 22:37), corsa1968 (8. Februar 2016, 21:41)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 919

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2482

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. Februar 2016, 22:43

zu 2) Solltet ihr einen Morning Walk in Lower Sabie machen wollen, würde ich den von zu Hause aus buchen - da hatten wir schonmal Pech in der Vergangenheit. Hier gibt es nur 8 Teilnehmer und deswegen nur begrenzte Kapazitäten. Sunset und Night Drives sind oftmals noch kurzfristig buchbar.

Game Drives kann man idR problemlos vor Ort buchen.


Hallo zusammen

bei den Gamdrives stimme ich zu, da sind recht viele Plätze verfügbar. Den Morning Walk würde ich nach unserer "ausgebuchten" Erfahrung letzten September in Satara und in
Lower Sabie vorbuchen. LS für 2 Tage im voraus war auch von Satara aus schon nicht mehr zu bekommen.

LG Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crocodeal (9. Februar 2016, 18:07)

Crocodeal

von Südafrika begeistert

  • »Crocodeal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. August 2016, 15:59

Monatelang bin ich immer wieder in diesem Forum unterwegs gewesen, habe jede Menge Reiseberichte gelesen und viele interessante Tipps bekommen.
Doch dann meinte vor 14 Tagen mein Arzt, mit meiner Gallenblase würde er auf keinen Fall nach Südafrika fliegen: "Am besten, Sie sagen diese Reise ab!" :evil: X( :cursing:
Meine Reaktion dann aber: Wer nicht mitwill, fliegt auch nicht mit, sondern sofort raus! Also alle Hebel in Bewegung gesetzt, die Frage war nur, welche Klinik nimmt mich und operiert so schnell wie möglich?
Und tatsächlich hatte ich Erfolg: Vor 8 Tagen war die OP, mein Bauch sieht jetzt aus, wie wenn jemand mit einer Schrotflinte auf mich geschossen hätte. Von ärztlicher Seite aber keine Bedenken mehr! 8o Und mir geht's recht gut, nur mit dem Essen muss ich etwas aufpassen.

Und jetzt läuft der Countdown - morgen Abend sitzen wir im Flieger und sind um 8.40 Uhr am Freitag in Johannesburg.
An unserer ursprünglichen Planung hat sich nur wenig verändert, wir überlegen, ob wir am ersten Tag - Unterkunft ist in Pretoria - die Cullinan Diamond Mine besuchen.
Ansonsten ist die Vorfreude riesengroß - natürlich werde ich hier im Forum über diese Reise berichten.
LG Uwe :saflag:

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wicki4 (18. August 2016, 13:11), Cassandra (18. August 2016, 06:38), SilkeMa (17. August 2016, 21:38), Bär (17. August 2016, 21:07), sunny_r (17. August 2016, 20:58), Cosmopolitan (17. August 2016, 18:08), toetske (17. August 2016, 16:18)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 171

Danksagungen: 4539

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. August 2016, 16:25

Hallo Uwe,

Da kann ich nur eins sagen: ich wünsche Euch eine seeehr gute Reise :!:
Und was das Essen betrifft: zum Glück gibt es auch dort eine sehr grosse Auswahl, da findet sich immer etwas was man essen darf. Nur aufpassen - das berühmte Virus Afrikanus könnte euch erwischen 8)

Die Cullinan Diamond Mine habe ich noch nicht besucht - Alternative sind zB Voortrekker Monument oder Union Buildings. Der Botanische Garten dort soll auch schön sein - nach Kirstenbosch in Kapstadt fahrt ihr ja (diesmal ;) ) nicht.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. August 2016, 20:58), Crocodeal (17. August 2016, 16:32)

Crocodeal

von Südafrika begeistert

  • »Crocodeal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. August 2016, 16:35

Danke, Toetske, das Voortrekker-Monument haben wir auch auf dem Schirm, mal sehen, wonach uns am Freitag ist.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. August 2016, 20:58), toetske (17. August 2016, 17:30)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 199

Danksagungen: 8486

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. August 2016, 17:08

Hallo Uwe,
Respekt!
Sensationelles Timing. Eine tolle Reise und guuuute Erhohlung.

Liebe Grüße
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. August 2016, 20:59), Crocodeal (17. August 2016, 17:11)

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 724

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 2562

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. August 2016, 17:54

Hallo Uwe,

Toll, dass das noch so gut geklappt hat :thumbsup:
Wir sehen uns dann in Swasiland :D


LG und gute Hinreise
Barbara :saflag:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. August 2016, 20:59), Crocodeal (17. August 2016, 18:13)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 919

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2482

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. August 2016, 21:00

Hallo Uwe,

gutes Timing :thumbup:

Bleib gesund! und viel Spaß auf Deiner Reise.

LG Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crocodeal (17. August 2016, 21:18)