Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bearpair

Schüler

  • »Bearpair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 21. Februar 2016

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 6. April 2016, 12:59

KPT- Winelands Cedernberge // Durban - Drakensberge - Hluhluwe -Wetlands- St. Lucia

Hallo,

vieleeeeen Dank, vor allem an gerical, dessen Bericht traumhaft und auch sehr aufschlussreich war :)

für unsere 2 Wochen , die uns zur freien Verfügung stehen hatte ich schon viele Pläne und alle wieder über den Haufen geschmissen. Unsere Große Route von Durban / Drakensberge / Hluhluwe / Swaziland / Hazyview / Blyde River / KNP und dann Nelspruit retour nach CPT (das alles in 9 Tagen) habe ich jetzt über Bord geworfen, denn ich hatte zunehmend das Gefühl, dass es zwar machbar ist, aber wir nirgends so richtig Zeit haben, und ich möchte nicht nur auf der Hatz sein.

Grad plane ich nun folgendes (13d):

Winelands (1ÜN Franschhoek)
Cedernberge (3 ÜN)
Flug CPT -DUR und in die Drakensberge (das wird ein langer Tag, aber gut machbar)
Drakensberge (3ÜN) (danke gerical für die schönen Berichte)
Fahrt nach Hluwe
dann habe ich 5 Tage ( 4ÜN) in Hluwe / Wetlands / St. Lucia die ich verplanen kann und am 5. Tag werden wir dann nach Durban fahren (Flug ca 1800h)

da habe ich zwar viel rausgestrichen (die ganze panoramaroute oben und den Kruger, das hat mir schon zugesagt), aber ich lese im Forum immer, dass die meisten mehr Zeit an den einzelnen Orten verbringen. Ich hatte mich an einigen Prospekten von Mietwagenreisen orientiert, die problemlos das Programm in6-7 Tagen runterleiern, aber ich wollte nicht z.B. zum Blyde Canyon fahren um ein Foto zu machen und eine halbe stunde rumzudackeln, wenn dann will ich da ja auch etwas Zeit haben.

Jetzt habe ich mich noch mit der Wild Card beschäftigt, die lohnt sich ja quasi immer (dieses Pärchen päckchen für alle Parks). Die Conservation fees die immer ausgeschrieben sind beziehen sich auf einen Tag, oder, d.h. wenn ein fee 60ZAR is und 2 leute 3 tage bleiben, dann sind das 6x60 ränder?

Liebe Grüße vom bearpair

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 922

Danksagungen: 7465

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 6. April 2016, 13:27

Hallo Bearpair,
die Wilde-Card kostet z.Z. als Couple-Card all Cluster 3005 ZAR. Ob sie sich für Euch tatsächlich lohnt, könnt Ihr ausrechnen. Wenn Ihr NP's als Tagesgäste besucht, ist das Entry-Fee für den jeweiligen Tag, wenn Ihr übernachtet, wird pro Nacht abgerechnet.(Dann hättet Ihr quasi 2Tage zum Preis von 1 Nacht :) )
Im iSimangaliso Wetlandpark gilt die Wilde-Card nicht.
In den KZN -NP's ganz wichtig: der Confirmation Letter! Die Wilde-Card kann dort nicht eingelesen werden.


Liebe Grüße
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bearpair (6. April 2016, 13:34)

Bearpair

Schüler

  • »Bearpair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 21. Februar 2016

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 6. April 2016, 13:35

ah danke für den Hinweis, ich hatte zwar gelesen, dass Ausländer nur das All Parks Cluster erwerben können, aber ich hatte nicht gesehen dass es das International All parks cluster ist, welches dann statt 770 ja 3005 kostet. Danke danke, denn dann 'lohnt' es sich bei uns doch nicht :) :danke: :thumbsup:

spruitjes met mosterd

boring Bitterbal

Beiträge: 748

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 3916

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 6. April 2016, 13:43

Danke danke, denn dann 'lohnt' es sich bei uns doch nicht

Wenn ihr innerhalb eines Jahres erneut Südafrika besucht (Kruger?) dann bestimmt schon... ;)

Marcel _ 2015 drei mal Südafrika, unsere Wild Card hat geglüht... :saflag:
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (6. April 2016, 15:37), Bearpair (6. April 2016, 13:46)

Bearpair

Schüler

  • »Bearpair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 21. Februar 2016

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 6. April 2016, 13:47

nee :D ;( leider net...... :)

Bearpair

Schüler

  • »Bearpair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 21. Februar 2016

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

46

Samstag, 9. April 2016, 18:19

Vorfreude steigt

Nachdem die Reise immer näher rückt und sich die Lücken immer mehr schliessen steigt die Vorfreude immer mehr.

Wie würdet ihr 5 Tage und 4 Nächte in Ithala / Kosi Bay (?) / iSimangaliso und Hluhluwe Euch einteilen und wo würdet ihr schlafen und Essen wenn ihr nicht selbstversorgen wolltet?

danke sehr für weitere Tips,

liebe Grüße vom bearpair.

Bearpair

Schüler

  • »Bearpair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 21. Februar 2016

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

47

Samstag, 9. April 2016, 19:51

hm. ich kann meinen eigenen Eintrag nicht editieren....

ich dachte an 1N Ithala
dann 2 N im Hluwe Park (momentan geht aber das Booking über KNZ gar nicht) was wäre eine schöne alternative zum ausserhalb des Parks?
und dann 2 N in St. Lucia mit Besuch des Wetland Parks

Kosy Bay würde ich sehr gerne hin, aber das wird dann wieder zu viel oder ließe es sich doch gut integrieren? einen SUV für die Sandstrasse hätte wir....

lg bearpair

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 922

Danksagungen: 7465

  • Nachricht senden

48

Samstag, 9. April 2016, 20:04

Hallo Bearpair,
hast Du es schon per e-Mail versucht? Bookings@kznwildlife.com
Eine schöne Alternative "draußen" fanden wir im letzten Jahr die Zululand Safari Lodge im Ubizane Reserve. Diese befindet sich ca. 10km vom Main Gate entfernt.
Liebe Grüße
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bearpair (9. April 2016, 20:09)

Bearpair

Schüler

  • »Bearpair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 21. Februar 2016

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

49

Samstag, 9. April 2016, 20:47

vielen dank, ja das habe ich jetzt gemacht, da wird wohl am WE keiner antworten. Hatte in einem Reserve eben entdeckt, dass das die letzte Unterkunft ist.
Komisch, ich kann bei der Buchung immer in die Travel Bag meine Reservierungen ablegen, aber wenn es dann zum Payment geht, dann kommt eine Fehlermeldung.
Kennt jmd das Problem?

Danke für den Tip mit der Zululand lodge 8o :thumbsup:

Bearpair

Schüler

  • »Bearpair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 21. Februar 2016

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 12. April 2016, 18:33

Hluwhluwe Unterkunft und St. Lucia

huhu,

nachdem ich heute eine Viertelstunde mit dem KZN telefoniert habe (ok davon 10 min in der Warteschleife) habe ich meine Unterkünfte in den Drakensbergen und Ithala fix machen können. Das ging eingentlich prima, nach 3 minuten hatte ich mein mail mit der Reservierung und der Zahlungsaufforderung. Nachdem ich keine Antwort auf mein Email am WE bekam und auch die online Buchung bei mir nie funktionnierte fand ich das prima.

Für den Hluwhluwe Park hab ich mich noch nicht entscheiden können und wollte bei Euch noch mal nach Euren Erfahrungen fragen. Wir haben 2 Nächte dort geplant, danach fahren wir noch für 2 Nächte nach St. Lucia. Kitty hatte mir schon einen Tip gegeben und ich finde die beiden Zululand Lodges sehr schön. Alternativ wäre dann das Hilltop, aber da habe ich im Forum nun schon oft gelesen dass das gar nicht so schön sei und man besser das Mpila nimmt (aber wir wollen nicht selberversorgen). Daher: Zululand lodges liegt ausserhalb, aber ist der Bonus 'drinnen' zu wohnen so hoch? ich kann das gar nicht einschätzen? oder doch lieber in die schnuckeligere Unterkunft und dann immer in den Park reinfahren? Wollen ja auch beide Teile mal sehen....

In St. Lucia schwanke ich noch zwischen den Lodges. Da gibts ja mehrere schöne. Ist es gut in St. Lucia direkt zu bleiben, oder sollte man doch evtl in eines der anderen Camps im Park fahren?

Danke nochmal für Eure Tips bin gespannt auf Eure Antworten!!

Liebe Grüße

Bearpair

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 062

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 8743

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 12. April 2016, 18:50

aber ist der Bonus 'drinnen' zu wohnen so hoch?

m.E. ein ganz klares JA und ich kenne die Zulu-Lodges ;) aber wenn es keine Selbstverpflegung sein soll, dann werfe ich noch die (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ins Rennen, die bis dato einzige (und recht neue) Private Lodge innerhalb des Hluhluwe iMfolozi

und zu St. Lucia... dort gibt es soooo viele Unterkünfte, da wird sich sicherlich das Passende (für Gusto und Portemonnaie) finden und St. Lucia liegt im Grunde genommen im Park, denn es ist vom Estuary umgeben ;)
lG M@rie

,,,^..^,,, Kruger 2019 - booked and confirmed ,,,^..^,,,

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 808

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 13. April 2016, 00:43

Habe da auch mal eine Frage, die vielleicht auch für Bearpair und andere Foriker interessant kann sein:

Unsere letzte Übernachtung im Hilltop war 1999 !! Daher auf keinen Fall eine aktuelle Situation :rolleyes:
Unser letzter (kurzer) Besuch zum Lunch im Hilltop Restaurant war 2011, aber damals haben auch wir in Mpila übernachtet.
Im Hilltop kann man doch im Restaurant esssen - also braucht man sich nicht selbst zu versorgen.

Sind die Chalets im Hilltop denn soviel "weniger gut" wie die ausserhalb des HI erwähnten Lodges?

VG. Toetske

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 922

Danksagungen: 7465

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 13. April 2016, 06:01

Hallo Toetske,
zu den Unterkünften in Hilltop kann ich nichts sagen, wir haben lediglich im letzten November das Restaurant für eine späte Frühstückspause genutzt.
Leider war der gesamte Bereich eine Großbaustelle. Nur die Terrasse und ein sehr kleiner Innenbereichen waren nutzbar. Bei entsprechender Geräuschkulisse.
Außerdem war der gesamte Bereich, inklusive der Bungalows, an zwei Tagen, jedenfalls zeitweise ohne Wasserversorgung. Aus sämtlichen Leitungen kam nur Schlamm, was wahrscheinlich an den Bauarbeiten lag. Jedenfalls waren die Übernachtungsgäste, die wir trafen wenig amüsiert und wir sehr froh, uns für eine Bleibe außerhalb entschieden zu haben. Wie es jetzt aussieht und ob die Bauarbeiten inzwischen abgeschlossen sind, weiß ich leider nicht.
Liebe Grüße
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bearpair (20. Mai 2016, 18:14), toetske (13. April 2016, 10:58)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 9 938

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14078

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 8. Mai 2016, 11:11

Bezüglich Deines Postings
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Was plant ihr denn nun? Ihr hattet die Drakensberge ja auf eurer Liste...
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bearpair (20. Mai 2016, 18:15)

Bearpair

Schüler

  • »Bearpair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 21. Februar 2016

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

55

Freitag, 20. Mai 2016, 18:19

Bezüglich Deines Postings
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Was plant ihr denn nun? Ihr hattet die Drakensberge ja auf eurer Liste...
Wir waren im Thendele Camp und haben von dort aus Tagestouren gemacht. Uns haben etliche Anwohner und südafrikanische Freunde davon abgeraten zu der Zeit hoch zu gehen. Hat uns jetzt aber nicht gestört denn das Camp ist prima und die Tagestouren waren super. Die Wirtin im bingelela in Bergville hatte uns auf der Anreise ebenfalls aufmerksam gemacht da sie auch bei den Meetings war.
Liebe Grüße
Bearpair

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (20. Mai 2016, 21:14)