Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 478

Dabei seit: 11. Januar 2015

Wohnort: München

Danksagungen: 1082

  • Nachricht senden

61

Samstag, 18. März 2017, 17:49

Natürlich habt ihr recht, da kann sich noch viel ändern. Wenn ich allerdings Travellers Video auf dem Weg zum Mapungubwe anschaue und da waren nicht mehr als 40km/h drin, denke ich, dass sich die Strecke vielleicht doch unberechenbar in die Länge ziehen könnte. Goggle für uns auch nach Alldays über Tolwe auf die R561 und das ist nur Schotter.
Und wir müssten um 13:00 Uhr beim Welgevonden sein. Das wird schon knapp auch wenn wir früh losfahren.

Naja ist ja noch viel Zeit :D , aber danke für Eure Einschätzungen!


Liebe Grüße
Barbara

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 493

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12629

  • Nachricht senden

62

Samstag, 18. März 2017, 20:42

und da waren nicht mehr als 40km/h drin, denke ich, dass sich die Strecke vielleicht doch unberechenbar in die Länge ziehen könnte

An manchen Stellen eher noch weniger. Aber es ist ja nicht so, dass überall Potholes sind. Dazwischen kann man auch etwas beschleunigen und ca. 70 km/h fahren. Bei uns betrug die Verzögerung schätzungsweise 15 Min.

Goggle für uns auch nach Alldays über Tolwe auf die R561 und das ist nur Schotter.

Kein Schotter, Sandpiste. Bei trockenem Wetter sollte die gut zu befahren sein. GoogleMaps rechnet mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 63 km/h. Das könnte realistisch sein, freie, breite, schnurgerade Straßen würde ich auch mit 70-80 km/h fahren.
Man spart auf dieser Provinzstraße gegenüber der geteerten R572->R561 via Maasstroom ca. 37 km und 10 Minuten. Muss jeder selbst wissen. Hinterlandstraßen haben ihren eigenen Reiz.
Allerdings würde ich (ihr wollt doch nach Welgevonden) auch in Erwägung ziehen die R572 via Swartwater und Lephalale weiterzufahren.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bibi2406 (18. März 2017, 21:43)

traveler57

Meister

  • »traveler57« ist männlich

Beiträge: 122

Dabei seit: 25. Juni 2012

Wohnort: Stade

Danksagungen: 1284

  • Nachricht senden

63

Montag, 20. März 2017, 13:24

Wenn ich allerdings Travellers Video auf dem Weg zum Mapungubwe anschaue und da waren nicht mehr als 40km/h drin
..... und das war eher die Höchstgeschwindigkeit, wenn auch hier und da mal kurz 70 km/h gefahren werden konnte !!! - geht also von einem Schnitt von 20-25 km/h aus ! Die schlimmsten Stellen habe ich nicht gefilmt, da ich mich mehr auf den Weg konzentriert habe.
Das Video zeigt, auf was man sich da einlässt,- Swartwater - Alldays 104 km ,mindestens 45 km sehr kaputte Straße. Und die wird nicht besser, wenn da nicht richtig etwas getan wird.
Von der Fahrt auf der R 561 hatten unsere Guesthousebesitzer dringend abgeraten ! Regen und Sand = schlammig ?
Nur als Anhaltspunkt, wir sind von dem Marula Cottage, gegen 8.30 losgefahren und waren gegen 16.00 am Gate in Mapungubwe. ( bei den Videos zeitlich immer 1 Std mehr !)
Davon gut eine Stunde bei der Reparatur des Reifens in Alldays verbracht. Sind 6 1/2 Stunden netto, google sagt um die 5 Stunden.
Das schlechte Stück kostet so gesehen ca. 1,5 Stunden. Ohne Pfützen in den Schlaglöchern vielleicht noch etwas weniger.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bibi2406 (20. März 2017, 13:32)

traveler57

Meister

  • »traveler57« ist männlich

Beiträge: 122

Dabei seit: 25. Juni 2012

Wohnort: Stade

Danksagungen: 1284

  • Nachricht senden

64

Montag, 20. März 2017, 13:33

Der wohl schlimmste Streckenabschnitt ist wohl zwischen Leokwe und Alldays
Sorry Bär, da muss ich widersprechen. Die schlechte Strecke beginnt ca. 10-12 km hinter Alldays und endet ungefähr am Flugplatz / Militärgelände ? vor Swartwater.
Der ist auch nur zu umgehen, wenn man die wesentlich längere Strecke via Musina fährt. Wobei auch Leokwe - Musina nicht schlaglochfrei ist.
:thumbup: - eine Brückenbaustelle und normale Schlaglöcher, hin und wieder.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (20. März 2017, 15:13), bibi2406 (20. März 2017, 14:11)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 493

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12629

  • Nachricht senden

65

Montag, 20. März 2017, 15:13

Sorry Bär, da muss ich widersprechen. Die schlechte Strecke beginnt ca. 10-12 km hinter Alldays und endet ungefähr am Flugplatz / Militärgelände ? vor Swartwater.

:thumbup: Bei unserem letzten Besuch war es definitiv anders herum. Aber wie ich in demselben Beitrag schrieb: Langfristig planen sollte man die genaue Strecke ohnehin nicht, da Schlaglöcher spontan entstehen und auch wieder beseitigt werden können. Auch als wir dort waren wurde ausgebessert. Vermutlich hält das im hohen Norden bis zum nächsten 42 Grad-Tag und einer Lastwagen- oder Militärkolonne. :wacko:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

66

Samstag, 13. Mai 2017, 11:33

Hallo @ All,
kann von Euch jemand sachdienliche Hinweise zu folgendem Fakt liefern:
Auf der SanParks Seite zum Nselweni Camp im H-I steht geschrieben, dass die Zufahrt zum Camp eine 4x4 Strecke ist. Nun haben wir aber nur einen SUV 2x4. :wacko:
Kommen wir trotz insuffizienter Fahrzeugwahl zu unserer Schlafstätte oder bekommen wir ein Problem?
Danke Euch!


LG
Kitty

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 721

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 7616

  • Nachricht senden

67

Samstag, 13. Mai 2017, 12:05

Auf der SanParks Seite zum Nselweni Camp im H-I steht geschrieben
man sollte auch auf der KZN Ezemvelo Seite nachlesen :whistling: :P ;)

dort steht:

Zitat

Please be aware that all bush camps can only be accessed by 4 x 4, 4 x 2 or SUV with high clearance due to the rugged terrain in which these bush lodges are located.


sollte also kein Problem sein 8)
lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (13. Mai 2017, 13:07), tribal71 (13. Mai 2017, 12:30)

traveler57

Meister

  • »traveler57« ist männlich

Beiträge: 122

Dabei seit: 25. Juni 2012

Wohnort: Stade

Danksagungen: 1284

  • Nachricht senden

68

Samstag, 13. Mai 2017, 12:13

M@rie , war schneller.....

die gleichen Infos hatte ich eben auch so gefunden , nachdem ich mich über " SanPark" gewundert hatte. :wine:

VG Bernd

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (13. Mai 2017, 13:07), tribal71 (13. Mai 2017, 12:30)

tribal71

Erleuchteter

  • »tribal71« ist männlich

Beiträge: 376

Dabei seit: 4. November 2012

Danksagungen: 2092

  • Nachricht senden

69

Samstag, 13. Mai 2017, 12:30

Dann bin ich wohl der langsamste...zu meiner Entschuldigung...ich musste erst ein Bild suchen und verkleinern.
Obwohl in der Karte die Strecke als 4x4 eingezeichnet ist...




hast Du ja nun schon vom M@rie und Bernd gelesen das auch ein "SUV with higher clearance" geht.
Folgendes Bild entstand auf den ersten 900 Metern dieser Strecke als wir zum Startpunkt des Morning Walks fuhren. (Dezember 2016)




Wir waren noch nicht im Nselweni Camp aber wir haben mit der Rangerin darüber gesprochen.
Wenn ich meine Notizen richtig entschlüssel, sind die Unterkünfte einfach und rustikal. Aber das sind die Zelte im Mpila Camp ja auch.
Die Nr. 4+5 sollen den besten Blick haben, Nr. 9+10 sind die neuesten.

Gruß,Markus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (13. Mai 2017, 13:08)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 721

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 7616

  • Nachricht senden

70

Samstag, 13. Mai 2017, 12:45

Wenn ich meine Notizen richtig entschlüssel, sind die Unterkünfte einfach und rustikal. Aber das sind die Zelte im Mpila Camp ja auch.

nein, im Gegenteil, es sind zwar Zeltunterkünfte, aber mit gemauertem Untergrund, einer kleinen integrierten Küche und insgesamt besserem Standard als im Mpila - guggst du (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) bzw (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) - buchen muss/kann man den River View mittlerweile separat, selbstredend etwas teurer ;)
lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (13. Mai 2017, 15:04), Kitty191 (13. Mai 2017, 13:08), tribal71 (13. Mai 2017, 12:49)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

71

Samstag, 13. Mai 2017, 13:22

Danke an Euch schnellen "Antwortgebern" :danke: :danke:
@M@rie: Danke für den Hinweis, dass ich Ezemvelo mit dem Rest der Nation verwechselt habe :whistling: Danke auch, dass Du offensichtlich genauer, bez. weiter gelesen hast has ich :blush:
@Bernd: Danke auch an Dich, obwohl Du langsamer warst als M@rie :D
@ Markus: auch an Dich ein Dankeschön, für die Mühe, die Du Dir gemacht hast und die Bilder rausgesucht hast. :thumbsup:

Nach soviel beruhigenden Antworten, kann mir nun nicht mehr bange werden :)
Jetzt hab ich mich von den ganzen Streckenanfragen tatsächlich anstecken lassen und war kurzfristig etwas beunruhigt. Das nächste Mal werde ich aufmerksamer recherchieren und erst dann fragen.


LG
Kitty


kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich

Beiträge: 1 834

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 4493

  • Nachricht senden

72

Samstag, 13. Mai 2017, 15:23

Hi Kitty,

High Clearance passt, aber ein wenig aufpassen muss man schon damit man den Unterboden nicht beschädigt, es sind ein paar fiese Steine & Löcher dabei. Grundsätzlich ist das aber auch in einem kleinen Polo möglich.
Wir waren im Januar im Nselweni Camp und die Hütten fanden wir zwar eher klein, aber sehr komfortabel und vor allem mit recht viel ausgestattet. Siehe hier:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Es sind auch ein paar Fotos von der Hütte & dem Camp dabei.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (13. Mai 2017, 16:37)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 27. September 2017, 20:21

Der Countdown läuft...

Hallo @ All,
noch 5 Wochen, dann geht es für den Geldverwalter und die Katze „back to Africa“
Die letzten Vorbereitungen laufen.
  • Dem Bürgeramt wurde ein neuer internationaler Führerschein aus dem Amtsärmel geleiert. Erstaunliches höchst amtliches Schriftstück, darf doch der Finanzchef jetzt ganz andere Fahrzeuge bewegen als noch vor 3 Jahren ?(
  • Die Wild Card wurde online erneuert
  • Der Krankenkasse wurden 3 Packungen Malarone in Rechnung gestellt
  • Bleibt jetzt nur noch die schwierigste (die weibliche Bevölkerung wird mich verstehen) Entscheidung: das Urlaubs-Outfit.
Giraffe oder Leopard ist dieses Jahr die Frage....
Entscheidungshilfe ist gefragt :)


Liebe Grüße
Kitty
»Kitty191« hat folgende Bilder angehängt:
  • BA6062B5-83F4-4C24-91CA-9E2A5C3579C5.jpeg
  • DBB6B4C1-436A-4221-9D83-B7E0942B11FB.jpeg

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (13. Oktober 2017, 19:01), toetske (3. Oktober 2017, 01:03), gatasa (28. September 2017, 20:31), kOa_Master (28. September 2017, 11:04), Quorkepf (28. September 2017, 08:50), SilkeMa (27. September 2017, 22:35), corsa1968 (27. September 2017, 20:32)

corsa1968

Always look on the bright side of life

Beiträge: 808

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1377

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 27. September 2017, 20:33

Liebe Kitty,

ich plädiere eindeutig fürs Leopard-Oufit. Giraffen haben wir im Forum ja ein paar mehr ...

Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (13. Oktober 2017, 19:01), SilkeMa (27. September 2017, 22:34), Kitty191 (27. September 2017, 20:44)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 493

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12629

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 27. September 2017, 23:45

Ich tippe, das Dir das 36er Leopardenkostum nicht ganz passt. Plädiere daher für das Modell Giraffe in Konfektionsgröße 38. :thumbup:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (13. Oktober 2017, 19:01)

corsa1968

Always look on the bright side of life

Beiträge: 808

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1377

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 27. September 2017, 23:51

@Bär:
Das ist jetzt aber nicht wirklich nett von Dir ... Überleg noch mal neu :whistling: .

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (27. September 2017, 23:52)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 27. September 2017, 23:52

Also echt Bär,
ich bin ernsthaft am überlegen jetzt eingeschnappt zu sein. :whistling: Suggeriere einer Katze niemals sie könnte zu fett sein. Das kommt gar nicht gut an. Wobei...... der lange Hals streckt natürlich.


Bislang steht es 1:1


LG
Kitty, ein bißchen am schmollen

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (28. September 2017, 20:32), kOa_Master (28. September 2017, 11:05), corsa1968 (28. September 2017, 00:06)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 493

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12629

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 28. September 2017, 00:20

38 fett? Wo lebt ihr denn?
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (13. Oktober 2017, 19:01), gatasa (28. September 2017, 20:32), kOa_Master (28. September 2017, 11:05)

Sella

Sonne

Beiträge: 177

Dabei seit: 9. Februar 2013

Danksagungen: 945

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 28. September 2017, 07:12

Guten Morgen Kitty,

der Leopard ist natürlich super bequem für Flug und lange Strecken im Auto. Für gute Sichtungen bei Fahrten im Krüger etc. bis du allerdings mit dem Giraffenoutfit unschlagbar weit vorne. Bei dem langen Hals benötigt ihr keinen SUV mehr. Ein Schiebedach wäre aber unbedingt von Vorteil. Auf jeden Fall bist du immer die erste die alles im Blick hat. Natürlich nur wenn die Giraffe gute Augen hat..... Ansonsten unterstreicht eine Brille das modische Outfit. Also mein Tipp: Beides einpacken :thumbsup: . Da bist du auf der sicheren Seite. Egal in welcher Konfektionsgröße.....

LG von Sella

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (13. Oktober 2017, 19:01), Kitty191 (28. September 2017, 10:13)

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 478

Dabei seit: 11. Januar 2015

Wohnort: München

Danksagungen: 1082

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 28. September 2017, 08:28

Liebe Kitty,

Ich tendiere auch zum Leopardenoutfit und jetzt erst recht.
@ Bär: das war wirklich nicht nett, wir Frauen sind da sensibel ( obwohl es doch ein amüsanter Start in den Tag war)
Und ein Foto auf einem Ast im Leopard wäre auch nicht schlecht, mit oder ohne Beute :whistling:


Aber natürlich hat die Giraffe unschlagbare Vorteile....aber ich bleibe beim Leoparden :thumbup:


LG
Barbara

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (13. Oktober 2017, 19:01), Kitty191 (28. September 2017, 10:13)