Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. April 2016, 18:45

Ideen und Gedanken zur 3. SA Reise 2017

Hallo liebe Forengemeinde,
da die Reise für November 2016 ja schon seit Februar in Sack und Tüten ist, treibt mich nun die Planungslangeweile um. So habe ich mir im Stillen schonmal Gedanken zu 2017 gemacht. Dem Mann kann ich diese aber noch nicht unterbreiten, da er es kategorisch ablehnt sich schon mit dem übernächsten Urlaub auseinander zusetzen.
Da ich aber wissen möchte, ob meine angedachten Tour überhaupt sinnvoll und durchführbar ist, muss ich nun leider Euch damit behelligen.
Angedacht ist folgendes:
  • Ankunft JNB
  • 3N Golden Gate Highland NP (Highlands Mountain Retread)
  • 3N Royal Natal NP (Thendele)
  • 3N St. Lucia
  • 3N Hluhluwe-iMfolozi (Mpila oder Nselweni)
  • 6N Kruger (diesen wollen wir in 1-Stopp Strategie durchfahren) das habe ich bewusst so gewählt. Z.B. Berg en Dal/ Lower Sabie/Satara/Letaba/Shingwedzi/Punda Maria
  • 3N Mapungubwe (Leokwe)
  • 3N Marakele (Tlopi Tended Camp)
  • JNB Rückflug
Die Tour ist grundsätzlich auch in der anderen Richtung möglich. Was haltet Ihr davon? Ist irgendwas unsinnig oder überflüssig. Habe ich irgendwelche Denkfehler?
Über Anregungen, Kommentare, Kritik oder andere Ideen würde ich mich freuen.

Liebe Grüße
Kitty

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. April 2016, 11:58), kOa_Master (19. April 2016, 09:03)

Mick777

Erleuchteter

  • »Mick777« ist männlich

Beiträge: 502

Dabei seit: 4. November 2015

Wohnort: Oberbayern

Danksagungen: 1851

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. April 2016, 19:09

:D :D Den nächsten Urlaub noch nicht angetreten und schon an den übernächsten denken - das gefällt mir :thumbsup:

Ich find's sehr rund und sehe keine Schwachstelle/Denkfehler....bis auf :

6 Nächte Krüger "diesen wollen wir...." - ich denke, Dein Mann will sich noch gar nicht damit befassen....also eher "Diesen will ich..." :whistling:

Viele Grüße und Spaß beim Weiterplanen

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. April 2016, 11:58), kOa_Master (19. April 2016, 09:03), Kitty191 (18. April 2016, 19:33)

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 001

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 7258

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. April 2016, 19:11

Hi,

eine zum Mitreisen schöne Tour! :thumbsup:

Royal Natal - St. Lucia wird natürlich eine große Tagesetappe, genau wie Mpila/Nselweni - BnD, möglich wären sie aber.

Einer 1-Nacht-Stop-Strategie kann man durchaus einges abgewinnen, dazu habe ich ja schon mehrfach etwas geschrieben. Gleiches gilt natürlich für mehr Nächte vor Ort. Bei Punda Maria fände ich es aber sehr schade, da man bei der nächsten Tagestour bis Mapungubwe nicht zum schönen Crook's Corner käme und in den Norden kommt man ja schlechter, wer weiß also, wann die nächste Chance besteht. Also würde ich wahrscheinlich die BnD Nacht dafür opfern. Eine andere Variante wäre es von Shingwedzi erst nach CC zu fahren und dann ins Camp (evtl. in das neue Pafuri Camp). Wäre aber natürlich eine mächtige Tagesetappe (zumindest bei meiner Reisegeschwindigkeit).

LG Lilly

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. April 2016, 11:58), Kitty191 (18. April 2016, 19:33)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. April 2016, 19:20

Hallo Lilly,
Danke für Deine Einschätzung. Das wir drei lange Tagesetappen haben, ist mir schon bewusst. Ich denke aber sie sind machbar. Wir fahren ja beide. Aber lieber längere "Transitetappen" und dafür länger vor Ort.
Wenn Du die BeD-Nacht für CC opfern würdest, heißt das, gleich bis Lower Sabie durchfahren?

Liebe Grüße
Kitty

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. April 2016, 19:25

Lieber Mick,
ja, seiner Zeit immer einen Schritt voraus. :D :D
Mit der 1Stopp Strategie im Krüger irrst Du. Das war die einzige Idee, die nicht von mir ist.


Liebe Grüße
Kitty

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 001

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 7258

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. April 2016, 19:36

Hi,

wenn BnD wegfällt, dann natürlich von Mpila nach Lower Sabie oder Croc Bridge durch fahren. Macht doch keinen Unterschied zu BnD. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

LG Lilly

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. April 2016, 11:59), Kitty191 (18. April 2016, 21:47)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 493

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12629

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 19. April 2016, 08:51

Hallo Kitty,

sehr schöne Tour. Man merkt, Du hast fleißig im Forum gelesen... :thumbsup:
Ich hab leider eure erste Tour nicht mehr ganz auf dem Radar. Falls ihr im KNP noch nicht in einem Bushcamp ward, würde ich ggfs. mal eines einbauen.

VG vom Bär
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. April 2016, 11:59), kOa_Master (19. April 2016, 09:03), Kitty191 (19. April 2016, 09:02)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 19. April 2016, 09:01

Hallo Bär,
Danke auch Dir für Deine Einschätzung.

Zitat

Man merkt, Du hast fleißig im Forum gelesen....
Einige behaupten sogar, zu fleißig. :rolleyes:
Das mit dem Busch Camp fließt in die Überlegungen mit ein.

Liebe Grüße
Kitty

Piepsi

Anfänger

  • »Piepsi« ist weiblich

Beiträge: 161

Dabei seit: 10. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. April 2016, 09:52

RE: Ideen und Gedanken zur 3. SA Reise 2017

Dem Mann kann ich diese aber noch nicht unterbreiten, da er es kategorisch ablehnt sich schon mit dem übernächsten Urlaub auseinander zusetzen.

Hey Kitty,

herrlich! Das ist der O-Ton meines GG :thumbsup:

Deine Tour-Idee finde ich ebenfalls sehr rund. Du hast alles dabei; Berge, Strand, Tiere sowieso. Ganz im Norden waren wir bisher noch nicht. Deshalb kann ich dazu nichts sagen. Im Süden des Kruger hat uns ja Crocodile-Bridge extrem gut gefallen. Toller Bungi (Nr. 9), kleines gemütliches Camp. Wir hatten schöne Sichtungen (ist natürlich meine subjektive Meinung).

Wann genau in 2017 soll es denn losgehen? Der Zeitrahmen sieht schon mal gut aus :D

Liebe Grüße von Jacqueline

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (19. April 2016, 10:18)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. April 2016, 10:21

Hallo Jaqueline,
warum sind Männer so?? Egal. Hauptsache sie kommen mit nach SA und finden es gut!!
Wir werden wahrscheinlich wie immer im November unterwegs sein. Ist für den Nordosten nicht die beste Reisezeit aber für uns am besten planbar.

Liebe Grüße
Kitty

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (19. April 2016, 11:06)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 493

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12629

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. April 2016, 10:26

Nicht "Männer sind so", sondern eure Männer sind so. ;)
Vielleicht liegt es ja nicht an den Männern... :whistling:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (19. April 2016, 13:06), Mick777 (19. April 2016, 12:48), Kitty191 (19. April 2016, 12:10), sunny_r (19. April 2016, 12:00)

sunny_r

Erleuchteter

  • »sunny_r« ist männlich

Beiträge: 765

Dabei seit: 26. November 2013

Wohnort: Solingen

Danksagungen: 2173

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. April 2016, 12:07

Hallo Kitty,

die Tour finde ich schön. Die 1 Stop Strategie wäre aber nicht unser Favorit.


Hallo Jaqueline,
warum sind Männer so?? Egal. Hauptsache sie kommen mit nach SA und finden es gut!!
Wir werden wahrscheinlich wie immer im November unterwegs sein. Ist für den Nordosten nicht die beste Reisezeit aber für uns am besten planbar.

Liebe Grüße
Kitty


Nicht "Männer sind so", sondern eure Männer sind so. ;)
Vielleicht liegt es ja nicht an den Männern... :whistling:


... meine Frau mag aktuell nicht schon 2017 planen. Und jetzt ?( :D
Obwohl wir das wegen Familie in Übersee schon mal 2 Jahre im voraus planen (müssen).

LG Rainer
PS: welche Kofferraumkategorie werdet Ihr wählen?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (19. April 2016, 12:14)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 19. April 2016, 12:14

Hallo Rainer,

Zitat

Welche Kofferraumkategorie werdet Ihr wählen?
Die, die am besten zum Gepäck passt. :thumbsup:
Nein, ich hoffe wir leisten uns für diese Tour einen SUV. Nur der Mann muss noch überzeugt werden....


Liebe Grüße
Kitty

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. April 2016, 12:30)

Piepsi

Anfänger

  • »Piepsi« ist weiblich

Beiträge: 161

Dabei seit: 10. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 19. April 2016, 12:44

RE: Ideen und Gedanken zur 3. SA Reise 2017

Hallo Rainer,

Zitat

Welche Kofferraumkategorie werdet Ihr wählen?
Die, die am besten zum Gepäck passt.:thumbsup:
Nein, ich hoffe wir leisten uns für diese Tour einen SUV. Nur der Mann muss noch überzeugt werden....

Liebe Grüße
Kitty

Diese Überzeugungsarbeit muss ich glücklicherweise nicht mehr leisten. Spätestens seit wir uns im letzten Jahr ständig über unsere Kuga-Schüssel geärgert haben, haben wir entschieden, uns wie im ersten Urlaub wieder einen Toyota Fortuner zu gönnen. Der Kuga gehört ja eigentlich auch zu den SUV, kann ich vom Platzangebot und auch hinsichtlich der Steifigkeit des Innenraumes aber nicht empfehlen. Vielleicht sollten sich unsere Männer mal austauschen :D

Lieben Gruß

Piepsi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. April 2016, 21:13)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 19. April 2016, 12:55

Hallo Jaqueline,
bei uns ist es vielmehr so, dass ich gerne höher,schneller, weiter, größer möchte und der Mann meint:"Watt denn? Hat in den Etios doch prima alles reingepasst!!"

Liebe Grüße
Kitty

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (19. April 2016, 13:56)

spruitjes met mosterd

boring Bitterbal

  • »spruitjes met mosterd« ist männlich

Beiträge: 743

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 3837

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 19. April 2016, 13:15

Liebe Kitty,

wie größer, wie besser!





Solltest Du nämlich wieder einen Reisebericht schreiben (und davon gehe ich ja aus :D ) können einfach mehr Foris mitfahren, und sitzen nicht so beengt auf dem Rücksitz, oder müssen sich aufs Dach setzen...

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. April 2016, 21:14), Kitty191 (19. April 2016, 13:59), Alicia (19. April 2016, 13:54)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich

Beiträge: 1 834

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 4493

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. April 2016, 13:28

Vernünftiger Mann. Mal was anderes, gut zu hören.
Für zwei Personen ein Fortuner...? Na wenn ihr das braucht. Nein sagen würde ich nicht, aber ich glaube ein "Kompakt-SUV" tut es auch. ;)

@Kitty: Generell muss ich sagen: Traumhafte Route. 24 tolle Tage!
Folgende Einschübe meinerseits:
- Eine "nette" Lodge irgendwo einbauen würde ich empfehlen (evtl. geführte Game Drives?). 2 Tage, einfach so als Abwechslung. Das tut gut, auf diesen Luxus würde ich nicht verzichten wollen. Dann lieber beim Auto sparen (es gibt ja auch noch anderes zwischen eurem Etios und einem Fortuner) ;)
- Da ihr den Krüger ja schon kennt (bzw. besucht habt) kann ich die Süd -> Nord-Variante mit 1-Tages-Stops durchaus empfehlen, bzw. habe daran nichts auszusetzen. Ist im Krüger einfach, unproblematisch und seien wir mal ehrlich, die Unterkünfte sind vollkommen okay und angepasst, aber zumindest die Standard-Bungalows sind keine Highlights in denen man es sich gross gemütlich macht. Ich würde wie Bär empfehlen, mind. 1 Bushcamp einzubauen. Und vielleicht reicht es ja für eine Cottage im neuen Pafuri Camp? (oder dem ReturnAfrica-Camp? ;) ).

Was mir persönlich fehlen würde, wären Teile der Panorama Route um Sabie, Graskop, Abel Erasmus, Blyde Canyon. Ich liebe diesen Teil Südafrikas und bin jedes Mal wieder beeindruckt. Da ihr aber auch das schon gesehen habt und euch vermutlich bewusst dagegen entschieden habt, möchte ich euch da nicht dreinreden.

Ebenfalls möglich wäre es die Routerichtung zu tauschen (Start Marakele) oder z.B. Hluhluwe & St. Lucia zu tauschen. Wenn euch die Fahrt dahin zu lange ist, macht doch im Ithala einen Zwischenstop.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. April 2016, 21:15), Piepsi (19. April 2016, 13:58), Alicia (19. April 2016, 13:54), Kitty191 (19. April 2016, 13:50)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 19. April 2016, 13:46

Hallo Master,
Danke für Dein Input. Eine Safarilodge fällt aus. Ist uns einfach zu teuer. Den ein oder anderen geführten Game Drive? Vielleicht.
Safarilodges kenne ich aus Kenia und Tansania. War nett aber auch ziemlich dekadent und ist aus diesem Grunde nicht ganz so mein Ding. Zu straff getackteter Tagesrhythmus und nichts kann man alleine machen. Und außerdem war das Publikum, zumindest in Kenia, nun ja, sagen wir.... gewöhnungsbedürftig. :wacko:
Die Panorama Route haben wir diesmal bewusst außer acht gelassen. Dort waren wir im letzten Jahr 3Tage bei Kaiserwetter. Ich denke, das ist schwer zu toppen. Natürlich gefiel mir die Landschaft außerordentlich. Aber alles geht nunmal nicht. Die Prioritäten liegen diesmal wo anders.

Ein kompakter SUV ist für uns mehr als ausreichend und gegen den Etios quasi schon ein Quantensprung. Im Alltag reicht uns auch ein Golf, ein Fahrrad oder der ÖPNV.

Liebe Grüße
Kitty

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alicia (19. April 2016, 13:54)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 519

Danksagungen: 4797

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 19. April 2016, 13:49

Hi Marcel,
wozu ein größeres Auto? Wir haben doch Deinen Superduper toll modifizierten Schlitten!
Liebe Grüße
Kitty

Alicia

ein leben ohne katzen ist möglich aber sinnlos

Beiträge: 511

Danksagungen: 1648

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 19. April 2016, 13:51

Liebe Kitty

Männer...... tja es gibt und es gibt....... ich habe Glück muss ich sagen......sonts uiiiiiiiii ;)
Folgendes Auto kann ich Dir Empfehlen auch ein Bike ist sehr interesant :thumbsup:

und wegen Koffer, es gibt sogar die passen oder "mag passig" mit der Hemd von unser schätzlis :love: und ist sicher eine überrasung für dein Mann, so bald Er siehts so etwas, wird Begeister sein :saflag: :saflag:
»Alicia« hat folgende Bilder angehängt:
  • 13010759_1016525488417071_8504781695662084445_n.jpg
  • 533689_383898005013159_1358453386_n-640x428.jpg
  • 1394196_989118974491056_463940184563461019_n.jpg
  • 12923356_1009473589122261_6510436847425874155_n.jpg
  • 12791114_981881861881434_3832563146452508810_n.jpg
Grüsse
Alicia

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bizi (9. Februar 2017, 18:19), ReginaR. (1. Februar 2017, 06:52), Cassandra (25. April 2016, 09:48), Tigriz (19. April 2016, 23:06), sunny_r (19. April 2016, 21:15), Piepsi (19. April 2016, 13:58), bibi2406 (19. April 2016, 13:57), Kitty191 (19. April 2016, 13:53)