Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich

Beiträge: 1 747

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 4263

  • Nachricht senden

41

Samstag, 2. September 2017, 17:42

Hi Tim

Wir waren vor zwei Jahren Ende Mai auf einem Kurztrip (9 Nächte) in den Krüger:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Temperatur: von 6 bis 38°C alles dabei, teilweise am gleichen Tag. Sehr sonnig und schönstes Wetter!
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (5. September 2017, 11:52), sunny_r (3. September 2017, 10:18)

Tim_83

Fortgeschrittener

  • »Tim_83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Dabei seit: 24. September 2016

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

42

Montag, 11. September 2017, 11:12

Hallo zusammen,

so ich hätte unsere Planung für Juni 2018 ein wenig konkretisiert:

Flüge FRA - JNB - FRA mit LH in Premium Eco (hatte die schon mal jemand von euch und kann ein paar Erfahrungen berichten ?).
Mietwagen: Mittelklasse SUV (Toyota Fortuner)

Tag 1 Ankunft JNB morgens => Fahrt nach Malelane
Tag 2-4 Lodge in Malelane (Safaris im Bereich zwischen Malelane Gate, Skukuza, Lower Sabie bis Crocodile Bridge)
Tag 5 Rund um Skukuza // Übernachtung Skukuza
Tag 6 Fahrt Richtung Tshokwane und weiter nach Satara // Übernachtung Satara
Tag 7 Rund um Satara (eventuell wieder Walking Safari) // Übernachtung Satara
Tag 8 weiter Richtung Norden (Old Main Road) über Olifants bis Letaba // Übernachtung Letaba
Tag 9 Morgens Rund um Letaba .. über Tag zurück nach Satara // Übernachtung Satara
Tag 10 Morgens Rumd um Satara ... anschließend S37 + S35 Richtung Orpen Dam / Tshokwane ... weiter nach Lower Sabie // Übernachtung Lower Sabie
Tag 11 Morgens Mlondozi Dam und entlang des Sabie River // Übernachtung entweder nochmal in Lower Sabie oder außerhalb des Parks bei Crocodile Bridge
Tag 12 Fahrt nach JNB => Rückflug Abends

Über Kommentare und Verbesserungsvorschläge würde ich mich freuen :)


VIelen Dank und viele Grüße


Tim

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 413

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12333

  • Nachricht senden

43

Montag, 11. September 2017, 11:22

Hast Du mal darüber nachgedacht, von Letaba aus weiter nördlich bis Punda Maria zu fahren und von dort zurück nach JNB?
Falls ja, warum hast Du Dich anders entschieden?
.
*** Reisetabletten nützen nichts - bin nach Einnahme von 10 Stück immer noch zuhause (Q: der Postillon) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (14. September 2017, 16:09)

Tim_83

Fortgeschrittener

  • »Tim_83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Dabei seit: 24. September 2016

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

44

Montag, 11. September 2017, 12:36

Hast Du mal darüber nachgedacht, von Letaba aus weiter nördlich bis Punda Maria zu fahren und von dort zurück nach JNB?
Falls ja, warum hast Du Dich anders entschieden?
Hallo,

ne da hab ich tatsächlich noch nicht drüber nachgedacht ... aber ist keine schlechte Idee ;) Danke dir.


Kannst du mir ein paar generelle Infos zu Punda Maria und der Gegend da oben geben ?

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 667

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 7444

  • Nachricht senden

45

Montag, 11. September 2017, 12:45

lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tim_83 (11. September 2017, 17:03), Bär (11. September 2017, 15:09)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 413

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12333

  • Nachricht senden

46

Montag, 11. September 2017, 15:09

Kannst du mir ein paar generelle Infos zu Punda Maria und der Gegend da oben geben

Grüner, weniger Touristen, dadurch "wilder", eher weitere Sicht, Baobabs, deutlich vielfältigere Vogelwelt, Nyalas.
Aber natürlich auch etwas weitere Rückfahrt zum JNB (550 km vs. 390 km von Malelane aus; 6 Std. statt 4 Std. netto).
.
*** Reisetabletten nützen nichts - bin nach Einnahme von 10 Stück immer noch zuhause (Q: der Postillon) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tim_83 (11. September 2017, 17:03), M@rie (11. September 2017, 16:43), Sella (11. September 2017, 16:24)

Tim_83

Fortgeschrittener

  • »Tim_83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Dabei seit: 24. September 2016

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

47

Montag, 11. September 2017, 16:52

Besten Dank euch beiden ... ich lese mich mal ein wenig in die Richtung ein und vielleicht ist das tatsächlich eine Option für uns.

Die weitere Rückfahrt stört mich jetzt nicht ... ob ich 400 oder 550km fahren macht nachher aus nicht mehr so viel Unterschied :P

Tim_83

Fortgeschrittener

  • »Tim_83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Dabei seit: 24. September 2016

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

48

Montag, 11. September 2017, 17:07

Kannst du mir ein paar generelle Infos zu Punda Maria und der Gegend da oben geben

Grüner, weniger Touristen, dadurch "wilder", eher weitere Sicht, Baobabs, deutlich vielfältigere Vogelwelt, Nyalas.
Aber natürlich auch etwas weitere Rückfahrt zum JNB (550 km vs. 390 km von Malelane aus; 6 Std. statt 4 Std. netto).
Frage nur kurz wenn du sagst "grüner" ... klar muss ich Anfang Juni noch mit höherem Gras rechnen, aber am Ende des Tages hängt es vermutlich davon ab wie lange in der anstehenden Regenzeit die Niederschläge dauern oder ? Dieses Jahr gab es selbst im Mai noch Regen, aber "normalerweise" hört dieser ja meisten Ende März / Anfang April auf, so das ab Mai die Wasserlöcher weniger und das grün langsam vertrocknen müsste oder ? Wie gesagt normalerweise ... it all depends to the weather and the rain :)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist männlich

Beiträge: 9 413

Dabei seit: 10. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 12333

  • Nachricht senden

49

Montag, 11. September 2017, 17:32

wenn du sagst "grüner" ... klar muss ich Anfang Juni noch mit höherem Gras rechnen

Es geht nicht ums Gras, sondern um Bäume...

Satara

(aus der Galerie von Jutta2006)

Punda

(aus der Galerie von cköck)


Besonders üppig sind sie ganz im Norden beim sog. Crook's Corner, dort hat man tlw. Galeriewälder.
.
*** Reisetabletten nützen nichts - bin nach Einnahme von 10 Stück immer noch zuhause (Q: der Postillon) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tim_83 (11. September 2017, 18:04)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 4 667

Dabei seit: 17. Juli 2009

Wohnort: 9000km nördlich von Nelspruit

Danksagungen: 7444

  • Nachricht senden

50

Montag, 11. September 2017, 17:43

hilfreich dabei auch, sich mit dem (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) auseinanderzusetzen ;)
lG M@rie

"Wer dem Glück nachläuft, kann es selten einholen. " - südafrik. Weisheit

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (12. September 2017, 05:40), Tim_83 (11. September 2017, 18:04)

Tim_83

Fortgeschrittener

  • »Tim_83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Dabei seit: 24. September 2016

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 13. September 2017, 21:41

So Flüge gebucht, Mietwagen gebucht und auch die ersten Nächte in den Camps gebucht. Das Feintunig kommt dann später ... aber es geht auf jeden Fall wieder los :saflag: :saflag:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (14. September 2017, 01:36)