Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 361

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15424

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 07:59

Wer möchte, kann sich ja mal den kleinen Film reinziehen.

?( "Dieses Video ist privat."
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Börni

Meister

  • »Börni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Dabei seit: 19. Februar 2016

Danksagungen: 809

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 09:39

Wer möchte, kann sich ja mal den kleinen Film reinziehen.

?( "Dieses Video ist privat."


Komisch bei mir funktioniert es. :D
Sorry - ich habe da keine Erfahrung mit You-Tube, werde das gleich mal ändern. Gibt mir bitte jemand Rückmeldung ob es dann klappt?
Ne schöne Jrooß
Börni

Meine Bilder auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/tourer26/

Mick777

Erleuchteter

Beiträge: 516

Dabei seit: 4. November 2015

Danksagungen: 1890

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 10:00

Der Abenddrive verlief dann ziemlich enttäuschend. Es gab wenig zu sehen und das Ausschauhalten im Dunkeln ist doch sehr anstrengend. Aber
kurz vor dem Ende hatten wir dann doch noch ein Erfolgserlebnis. :D :D :D Trafen wir doch auf diese 2 Brüder, die sich eng aneinander
kuschelten. Ich glaube fast, das sind die 2 die Michael auch schon mal gezeigt hat.


Hi Börni,

nö, das waren andere - habs mir auf den Bildern mal angesehen. Die Distanz wäre auch zu groß gewesen - unsere waren eher am hinteren Ende vom Imfolozi Teil, ich gehe davon aus, dass eure Abendfahrt ja im Hluhluwe war. Die Stelle mit der Furt sind wir auch gefahren - hat auch nicht beim ersten Anhieb geklappt :D . Aber mit eingeschaltenem Allrad und ordentlich Schwung gings dann. Danke für die Bilder - kommen mir alle sehr bekannt vor :thumbsup:

P.S: Video klappt bei mir

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tripilu (16. Dezember 2016, 18:09), Börni (8. Dezember 2016, 10:32)

Börni

Meister

  • »Börni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Dabei seit: 19. Februar 2016

Danksagungen: 809

  • Nachricht senden

44

Freitag, 16. Dezember 2016, 00:03

Danke Michael.
Ja, waren wohl 2 andere Löwenbrüder. In der Nacht sind halt alle "Katzen" grau. :D

So - nun nähern wir uns langsam dem Ende unserer Reise. Noch 2 Nächte Im Ithala Game Reserve und ein Zwischenstopp in Ermelo und es geht wieder nach Hause.



Die Fahrt über die N2 war diesmal wesentlich entspannter. Kein Regen und weniger Verkehr. Nachdem wir die Autobahn verlassen haben, wurde die Landschaft ringsum
deutlich anders. Grüne Wiesen und Felder auf denen gearbeitet wurde, wenig Verkehr und dann ging es bergauf, bergauf, bergauf....
Die letzten 30-40 km waren fast menschenleer, hier und da ein paar Hütten, einige Kühe, Ziegen und Esel am Straßenrand. Dann kamen wir durch Louwsburg. An
einer sehr belebten Kreuzung hätte ich gerne gefilmt was da so ablief. Aber meine Regisseurin erteilt mir strengstes Drehverbot. :cursing: Ich sach ma, es
war abenteuerlich. Der gut sortierte Supermarkt wurde aber schnell nochmal für einen Einkauf genutzt und der sinkende Randbestand aufgefüllt.

Kurz darauf waren wir auch schon im Reserve und wurden von einigen Giraffen begrüßt, die es sich im hohen Gras gemütlich gemacht hatten.

[/url]

Ein Nashorn hatte schon die Wellness-Schlammpackung aufgetragen.



Eine Herde Gnus graste friedlich auf der Wiese.



Wir haben es in den 2 Tagen dann auch etwas ruhiger angehen lassen und zwischen den Gamedrives auch mal längere Pausen eingelegt.

Das Reserve lag sehr schön in den Bergen, die Landschaft war herrlich, unser Haus sehr groß und gut eingerichtet. Das Haupthaus mit
Restaurant und Shop war auch sehr ordentlich und es waren nicht viele Gäste da, es war also auch schön ruhig. Beim geführten Abenddrive
hatten wir dann noch 2 andere Ehepaare dabei. Die 2 Engländer machten ihren ersten Gamedrive, obwohl sie schon ein
paar Wochen in Afrika herumreisten und waren bei jedem Zebra total aus dem Häuschen. Die anderen 2 waren aus Johannesburg und
u.a. Dauergäste im Kruger. Er hatte eine neue Nikon mit einem Mörderteleobjektiv und war stolz wie Bolle auf seine neue Kamera, mit
der er maschinengewehrartig Serienaufnahmen machte. Bei stehenden Zebras oder Gnus - ah ja.

Unterwegs trafen wir dann hochschwangere Zebras.



Die 2 waren da schon weiter und dürfen in meiner Serie Mutter & Kind mitmachen.



So sahen die Häuser aus, alle natürlich mit eigenem Grill dazu. Wir haben hier aber das Restaurant bevorzugt.



Der Swimmingpool war nicht zu verachten aber saukalt. Das hatte aber den Vorteil, das ich ihn für mich alleine hatte.



Ob die amputierte Spinne mit zum Inventar gehörte ließ sich nicht eindeutig klären, sie musste desh. draußen schlafen. Natürlich
erst nach ein paar Beweisfotos - zur großen Freude meiner Liebsten. ;)



Die 2 einzigen Mücken die ich in diesem Urlaub gesehen habe mussten unsere Begegnung leider mit dem Leben bezahlen. :whistling:

Ein paar von den Kameraden liefen um die Häuser.



Die Landschaft war wunderschön und die Felsen beeindruckend.





Die Straßen waren recht holprig und es ging teilweise steil bergab und steil wieder hinauf. Meiner Frau zuliebe habe ich dann auch die
Wege die nur für Allradfahrzeuge befahrbar waren nicht eingeschlagen. :D





Haben wir nicht alle einen Vogel?



Nach dem letzten Morningdrive und anschl. Frühstück trafen wir dann vor unserem Haus auf diesen Kameraden und einige seiner
Kumpane. Die Brüder hatten es doch durch einen kleinen Spalt am Badezimmerfenster tatsächlich in unser Haus geschafft. Dort
haben sie eine ganze Schüssel mit Zuckertütchen geplündert, einen Apfel geklaut, einen angefressen und ein paar Kekse
stibitzt. Ihre Beute haben sie dann draußen im Gebüsch genüsslich verspeist. Saubande verfluchte. :cursing:



Ein letztes Bild von einer Giraffe beim fressen.



Giraffen, Nashörner, Zebras, Gnus, Impalas, Büffel etc. gab es hier reichlich zu sehen. Raubkatzen gibt es (leider) keine.

Dann ging es schweren Herzens raus aus unserem letzten Gamereserve auf dieser Reise. :(



Unterwegs trafen wir noch eine Herde Kühe und eins der vielen Potholes musste auch noch mit aufs Bild.



Die Fahrt nach Ermelo über Landstraßen verlief problemlos. Das Wetter war aber sehr gemischt. Leichter Regen, Nebel und Temperaturen
unter +10 Grad. Die Tage zuvor war es morgens meist recht frisch, ab Mittag dann aber wieder sehr warm.

Ein kleiner Abschlussbericht folgt noch in Kürze.
Ne schöne Jrooß
Börni

Meine Bilder auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/tourer26/

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (25. Juni 2017, 20:36), toetske (23. Juni 2017, 21:46), tripilu (16. Dezember 2016, 18:12), Cosmopolitan (16. Dezember 2016, 14:23), sunny_r (16. Dezember 2016, 13:13), maddy (16. Dezember 2016, 09:09), GudrunS (16. Dezember 2016, 07:59), spruitjes met mosterd (16. Dezember 2016, 07:58), Wicki4 (16. Dezember 2016, 07:53), SilkeMa (16. Dezember 2016, 07:37), Cassandra (16. Dezember 2016, 06:48), ChristianeLu (16. Dezember 2016, 04:21), Kitty191 (16. Dezember 2016, 04:16), Bär (16. Dezember 2016, 00:40)

Wicki4

Meister

Beiträge: 226

Dabei seit: 21. Oktober 2013

Danksagungen: 810

  • Nachricht senden

45

Freitag, 16. Dezember 2016, 07:53

Hallo Börni,

ja, das Problem mit den cleveren, diebischen Affen ist uns auch bekannt. Unsere Einbrecher waren aber eher gesundheitsbewusst. Die haben unsere Gemüsevorvorrat, den Toast und die Eier bevorzugt. Die Haribos haben sie im Chaos liegen lassen. :D

Vielen Dank für deinen interessanten Bericht und schade, dass eure Reise nun fast zu Ende ist.

Viele Grüße
Claudia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Börni (16. Dezember 2016, 10:21)

Börni

Meister

  • »Börni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Dabei seit: 19. Februar 2016

Danksagungen: 809

  • Nachricht senden

46

Freitag, 16. Dezember 2016, 10:43

Danke Claudia und allen noch Mitreisenden.

Bis dahin waren wir im Bezug auf die Affen ja verschont worden und man kann es kaum glauben durch welch
kleine Lücke sie es ins Haus geschafft haben. Da haben wir aber auch ganz andere Storys gehört. Bei unseren
"Wanderfreunden" war z.B. 1 Affe durch das Strohdach ihres Hauses im Sataracamp gebrochen und hing dort fest. Sie hatten vorher
einen ziemlich anstrengenden Tag und wollten eigentlich nur noch ins Bett. Sie haben dann die Monkeypatrouelle alarmiert und
spät am Abend mit viel Glück und Überredungskunst noch ein anderes Haus bekommen. Da war es mit der schnellen Nachtruhe erstmal vorbei.

2 Bilder habe ich heute Nacht vergessen und will sie euch nicht vorenthalten. Der letzte Abend im Ithala gab nochmal alles und zeigte
ein wunderschönes dramatisches Himmelsszenario.



Ne schöne Jrooß
Börni

Meine Bilder auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/tourer26/

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (25. Juni 2017, 20:38), toetske (23. Juni 2017, 21:47), Cassandra (18. Dezember 2016, 07:15), ChristianeLu (16. Dezember 2016, 20:29), SilkeMa (16. Dezember 2016, 20:07), tripilu (16. Dezember 2016, 18:12), Wicki4 (16. Dezember 2016, 14:14), maddy (16. Dezember 2016, 13:40), sunny_r (16. Dezember 2016, 13:14), spruitjes met mosterd (16. Dezember 2016, 13:10), Bär (16. Dezember 2016, 11:48), corsa1968 (16. Dezember 2016, 11:17), Kitty191 (16. Dezember 2016, 11:15)

Börni

Meister

  • »Börni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Dabei seit: 19. Februar 2016

Danksagungen: 809

  • Nachricht senden

47

Freitag, 16. Dezember 2016, 13:00

Im Ermelo Inn angekommen haben wir erstmal unsere Koffer für die Rückreise klargemacht und allen überflüssigen Ballast entsorgt. Für einen
Stadtbummel waren wir danach zu faul und haben lieber relaxt. Außerdem hatten wir endlich mal wieder ein funktionierendes WLAN und
nutzten die Gelegenheit für einige Mails nach Hause usw.. Das Zimmer, das Abendessen und Frühstück im Hotel waren o.K.

Am nächsten Morgen haben wir uns Zeit gelassen, das Auto in Ruhe beladen und noch ein klein wenig aufgeräumt. Dann wollte ich das Navi noch
programmieren, aber Major Tom konnte keinen Flughafen Johannesburg finden. :cursing: Nach längerem fummeln am Navi kam ein
aufmerksamer Beobachter und bot seine Hilfe an. Ein netter Mann aus Johannesburg, aber weder er noch einer aus seine Familie, inges. standen
letztlich 6 Leute um unser Auto rum, schaffte es TomTom auf die richtige Spur zu bringen. Dafür bekamen wir aber x verschieden Tipps für den
Weg zum FH. Kurz vor der Abfahrt habe ich es aber doch noch hinbekommen. :D Allerdings führte uns die Route dann quer durch Johannesburg.

Das war dann wieder ein spezielles Erlebnis. An vielen Kreuzungen standen Leute, die einem alles mögliche verkaufen wollten, die mit irgendwas
jonglierten oder selbsternannte Verkehrsregler, die dafür ein Bakschisch wollten. Irre!!

Die Tankstelle am FH haben wir nicht gefunden, aber das war auch überhaupt kein Problem. Der sehr freundliche und nette Herr von Bidvest hat
eine Runde ums Auto gedreht - alles in Ordnung, das Auftanken wird selbstverständlich übernommen. Anschl. hat er uns noch zum Abflugterminal
gefahren, einen Karren für die Koffer besorgt und unsere letzten 50 Rand wechselten den Besitzer. Superservice muss belohnt werden. Auch die
Kreditkartenabrechnung war vollkommen in Ordnung. Nachträglich haben wir sogar noch eine Rückerstattung für die Probleme mit dem 1. Auto bekommen.

Die lange Zeit bis zum Abflug vertrödelten wir mit Essen, Lesen und im Internet. Ein paar Fotos mussten natürlich auch noch sein.

Ein letzter Kuss in Afrika.



Wo fliegen wir denn jetzt mal hin?



Der Siegerflieger stand schon bereit.



Der Pilot hatte anscheinend noch eine Therapiestunde bei seinem Psychologen. :rolleyes:



Beim Abflug ergaben sich noch einige spektakuläre Blicke auf das beleuchtete Johannesburg. Leider konnte ich keine Fotos
davon machen. Der Rückflug war inges. etwas unruhig. Es fühlte sich teilweise an, als ob der Flieger über die Holperwege im Kruger
rollte.

In FFM überlegten wir noch, ob wir in den Folgezug steigen sollten. Der hatte als Zielbahnhof nämlich unsere Lieblingsinsel in D ganz oben links. :D

Leider mussten wir aber erst nach Hause um die Wäsche zu waschen. ;)

In den nächsten 14 Tagen hatte ich bei meinen Pirschfahrten, z.B. beim morgentlichen Brötchenholen, wenig Erfolg, musste mich wieder an den ungewohnten Rechtsverkehr
gewöhnen und den Kopf nicht dauern nach links/rechts schwenken. Die kaputten Straßen hier in D erinnern mich aber oft an die Ruckelpisten im Kruger. Wenn ich dann so
mit geschlossenen Augen durch die Gegend fahre.... :D ;)

Fazit:
Eine wunderbare Reise mit kleinen und etwas größeren Abenteuern. Ganz anders als unsere 1. Südafrikatour vor 4 Jahren, aber letztlich nicht
weniger schön und aufregend. Viele tolle Tiersichtungen, besonders natürlich im Kruger. Die Fahrstrecken waren diesmal locker zu bewältigen und die 2-3
Übernachtungsstrategie genau richtig. Die Temperaturen waren etwas zu hoch und die Dürre nicht so schön.



Nochmal Afrika :?: - schaun wer mal. Erstmal sind aber andere Ziele anvisiert. Für Mai haben wir schon mal auf unserer Insel reserviert. :)

So, bleibt mir nur noch allen "Mitreisenden und Kommentatoren" zu danken und ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest zu wünschen. Mitlesen werde ich hier
auf jeden Fall auch weiterhin und meine Frau mit Büchern und Bildern von Elefanten für einen weiteren Afrikaturn laaaangsam weichkochen.

In diesem Sinne:
Ne schöne Jrooß
Börni

Meine Bilder auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/tourer26/

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Savanna 2 (6. Dezember 2017, 08:31), gatasa (25. Juni 2017, 20:51), toetske (23. Juni 2017, 21:49), Tigriz (18. Dezember 2016, 23:35), Cassandra (18. Dezember 2016, 07:15), Fop (17. Dezember 2016, 11:36), U310343 (17. Dezember 2016, 07:28), ChristianeLu (16. Dezember 2016, 20:29), SilkeMa (16. Dezember 2016, 20:08), tripilu (16. Dezember 2016, 18:14), Gisel (16. Dezember 2016, 17:46), Cosmopolitan (16. Dezember 2016, 14:21), Wicki4 (16. Dezember 2016, 14:16), maddy (16. Dezember 2016, 13:51), Bär (16. Dezember 2016, 13:48), corsa1968 (16. Dezember 2016, 13:45), Kitty191 (16. Dezember 2016, 13:17), sunny_r (16. Dezember 2016, 13:16), spruitjes met mosterd (16. Dezember 2016, 13:12)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 199

Danksagungen: 8486

  • Nachricht senden

48

Freitag, 16. Dezember 2016, 13:19

Vielen Dank für Deinen schönen und unterhaltsamen Reisebericht. :danke:
Auch Dir und Deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in's neue Jahr.

Wünscht Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Börni (16. Dezember 2016, 13:27)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 918

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2477

  • Nachricht senden

49

Freitag, 16. Dezember 2016, 13:19

Hallo Börnie

:danke: Danke für Deinen Bericht.
Meinen bin ich immer noch schuldig.
Auch bei uns steht nächstes Jahr (leider) kein Südafrika an. Stattdessen Familienbesuch in Kanada (und hoffentlich 2 entspannte Wochen rund um Vancouver, bzw. B.C. was sonst noch locker zu erfahren ist.)

LG
Rainer

PS: Auch Euch natürlich noch Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch :wine:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Börni (16. Dezember 2016, 13:27)

Beiträge: 757

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 3971

  • Nachricht senden

50

Freitag, 16. Dezember 2016, 13:20

Tarnkappenbomber

Hallo Börni,

Soeben habe ich meinen Abfangjäger auf unser Leipziger Agrarflughafen abgestellt.
Es hat Riesenspaß gemacht mit euch fliegen.. ähh.. reisen zu dürfen.
Die Bilder sind eine Wucht!

Mit ein wenig Romantik bekommst Du deine Regisseurin bestimmt weichgeklopft für ein nächstes African Adventure ;)

Dieses Forum lechzt ja nach weitere Reiseberichten :saflag:

Vielen Dank en prettige Kerstdagen

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tripilu (16. Dezember 2016, 18:14), Flori (16. Dezember 2016, 14:15), Börni (16. Dezember 2016, 13:27)

tripilu

Reisetantchen

Beiträge: 170

Dabei seit: 23. August 2016

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

51

Freitag, 16. Dezember 2016, 18:16

Hallo Börni,
Danke, dass ich auf euch Eurer faszinierenden Reise begleiten durfte, es hat sehr viel Spaß gemacht und mich in meinem Reisevorbereitungen inspiriert.

@Rainer
Such um Vancouver hatte ich tolle Tiersichtungen, vor allem die Orcas vor Vancouver Island lassen mein Herz immer noch schneller schlagen. Auch die Elche in BC fand ich toll. Bären hatte ich aber keine gesichtet,
Die Welt ist schön und vielfältig - wir sind privilegierte, weil wir die Chancen haben, das alles zu erleben.

Euch wünsche ich allen glückliche, gesegnete Weihnachtstage und ein gesundes und friedliches 2017
Pia
:danke:
Das wichtigste Stück im Reisegepäck ist und bleibt ein fröhliches Herz

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Börni (17. Dezember 2016, 14:49), SilkeMa (17. Dezember 2016, 14:15), sunny_r (16. Dezember 2016, 22:55)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 168

Danksagungen: 4537

  • Nachricht senden

52

Freitag, 23. Juni 2017, 21:52

Ganz lieben :danke:

Über Deinen kurzweiligen RB hatte ich mich schon vor meinem eigenen Urlaub gefreut und jetzt habe ich endlich auch Deine letzten Berichte gelesen :blush: Super geschrieben mit ganz tollen Fotos.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Börni (23. Juni 2017, 23:14)