Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 114

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14584

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 8. November 2016, 13:01

Mit Bär als erfahrenen Game Driver am Steuer brauchen wir überhaupt keine Angst zu haben!! 8o

Wirklich nicht. ;)
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (9. November 2016, 11:53), Kitty191 (8. November 2016, 21:24), Aishak (8. November 2016, 15:14)

Aardvark

(Nicht ganz so blutiger) Frischling

Beiträge: 422

Dabei seit: 7. Januar 2012

Danksagungen: 1400

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 8. November 2016, 16:25

Hallo??? ?( ?( ?(

Ich glaube Du sitzt auf dem Schoß vom Bären.
Und ich glaube, ich muss doch wieder öfter ins Forum schauen, um zu sehen, was der Bär hier so alles treibt. :huh:

Andrea, könntest Du bitte Deinen Gips von meinem Fuß nehmen? Ich denke, bevor ich mich von Kitty verarzten lassen muss, tauschen wir wirklich...
Besser ist das :!: Sonst muss sich der Bär um mehr als nur seinen Fuß Sorgen machen! :evil:

Nein, nein, alles nur ein kleiner Scherz! :D :D :D
Der Bär weiß zudem ja ganz genau: Appetit darf man sich holen, aber gegessen wird zuhause. ;) :D :D :D

Vielen Dank liebe Andrea, für diesen schönen Reisebericht! :danke: :danke: :danke:
"After climbing a great hill, one only finds that there are many more hills to climb"

Nelson Mandela

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (9. November 2016, 17:15), toetske (9. November 2016, 11:53), Kitty191 (8. November 2016, 21:25), Aishak (8. November 2016, 16:35)

Aishak

Erleuchteter

  • »Aishak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Dabei seit: 28. Juli 2015

Danksagungen: 2061

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 8. November 2016, 16:44

Hallo Aardvark
Besser ist das :!: Sonst muss sich der Bär um mehr als nur seinen Fuß Sorgen machen! :evil:
Nun ja, bis jetzt bin ich mit dem Fahrstil vom Bären durchaus zufrieden 8o . Dass es klappert und ruckelt liegt an den feiernden und jubelnden Insassen bei einer Sichtung und dem nicht mehr ganz so jungen Fahrgestell unserer Avanza-Klapperkiste ;)

Und ja, bezüglich dem Auf-dem-Schoss-Sitzen: keine Bange, Bär übernimmt nur die Fahrerfunktion - vorerst wenigstens ;) :D :D

See you later.
Andrea

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (9. November 2016, 17:15), toetske (9. November 2016, 11:53), Kitty191 (8. November 2016, 21:25), Aardvark (8. November 2016, 16:51)

Aardvark

(Nicht ganz so blutiger) Frischling

Beiträge: 422

Dabei seit: 7. Januar 2012

Danksagungen: 1400

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 8. November 2016, 16:52

Na, dann bin ich ja beruhigt. ;) :D
"After climbing a great hill, one only finds that there are many more hills to climb"

Nelson Mandela

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aishak (8. November 2016, 16:59)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 114

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14584

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 8. November 2016, 18:26

Ts. Nachdem die Damen sich untereinander abgestimmt haben, können wir ja endlich wieder
Andrea, wann geht's morgen weiter? Müssen wir den Wecker wieder für 4:30 Uhr stellen? :sleeping:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (8. November 2016, 21:25), Aishak (8. November 2016, 18:59)

Aishak

Erleuchteter

  • »Aishak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Dabei seit: 28. Juli 2015

Danksagungen: 2061

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 8. November 2016, 18:58

16.10. Krüger Nationalpark: Biyamiti - Lower Sabie

Wir standen auch heute wieder früh auf. Auf der Terrasse begrüsste uns dieser putzige Hauben-Bartvogel:



Ein Squirrel (Buschhörnchen) putzte noch die letzten Reste aus dem Grill :rolleyes: :



Hey, und da wird dann nicht reingek.... X(



Unser Nachbarn war gestern Abend scheinbar abgereist und jemand Neues war jetzt da: statt des blauen Wagens stand nun eine weisse Limousine da (möchte da keine Marken nennen). Ich fragte mich jedoch, wie jemand nur eine solche vermutlich noch tiefergelegte Limousine für den Busch mieten konnte, da ja schon unser Avanza nahe am Limit war (unsere Meinung). ?( Beim näheren Hinsehen dann das Problem: Platter Reifen hinten links.... :whistling:

Kurz nach Öffnung passierten wir das Gate zu einem kurzen Morning Drive. Auf der Sichtungstafel war angegeben, dass an der Ecke, wo die S139 in die S25 einbiegt, ein Leopard gesehen wurde.
Also fuhren wir diese Strecke.... und ..... fanden nichts. :huh: Am übernächsten Tag mussten wir feststellen, dass sich die Angaben auf der Sichtungstafel nicht verändert haben... X( oder war der Leopard seit zwei Tagen dort und wir hatten ihn trotzdem nicht gesehen? :wacko: Wie auch immer... :rolleyes:

Ein paar Einzelgänger, welche wir auf dieser Strecke gesehen hatten:


Nyala mit abgebrochenem Horn :S


Impalas


Giraffe

Kurz vor 8 Uhr kehrten wir ins Camp zurück. Zwischen den Bäumen versuchte ein Abschleppwagen zu unserem Nachbarn zu kommen... :rolleyes: hat der denn keinen Ersatzreifen :?:

Egal, wir genossen ein ausgiebiges Frühstück und besprachen die Route für den Tag: aufgrund der Dürre waren die meisten Tiere nordwärts gezogen. Somit nützte es nicht viel, wenn mir einen Morning- und einen Evening-Drive machten, da die zurückzulegenden Distanzen zu kurz gewesen wären. Wir mussten den Tieren folgen und zuerst eine Stunde nordwärts fahren und dann unseren eigentlichen Game Drive beginnen. Das bedeutete natürlich auch, dass wir sozusagen den ganzen Tag im Auto bzw. unterwegs waren. :( Nun ja, war halt so. Schliesslich wollten wir Tiiiiiieeeere spotten! 8o

Inzwischen war der Abschleppwagen wieder gegangen, da er den Anhänger nicht zwischen den Bäumen durchmanövrieren konnte. Dafür standen 3 Männer mit einem Ersatzrad beim Auto rum.... ?(

Um 09:30 Uhr packten wir die Kühlbox voll und fuhren wieder auf Entdeckungsreise: Über die S139 ging es bis zur S25, weiter über die S108, H5, H4-2 nach Lower Sabie.
Kurz vor Lower Sabie dann eine Elefanten-Gruppe mit Jungtieren.



Wir blieben stehen und schauten dem Treiben eine Zeit lang zu. Die Kleinen sind ja sooooo süss :love:





Bei Lower Sabie bogen wir auf den Sunset Dam ab. Dort blieben wir auf dem Damm stehen und sahen ein Hippo im Wasser und gleich dahinter ein Krokodil. Mhh, verstehen sich die beiden oder haben sie einander einfach noch nicht gesehen? :S Offensichtlich würde alles ruhig bleiben, sonst wäre der Yellowbilled Stork im Hintergrund auch nicht so zufrieden. :)



Ein Blick zur anderen Seite; Hippos am anderen Ufer des Sabie River:



Blick vom Dam auf das Lower Sabie Restcamp:



Dann machten wir den Nächsten Platz und bogen auf die H10 ein, die im Buch 'Krüger Self-Drive' mit 5 Sternen klassiert ist und scheinbar beste Chance auf die Big 5 bietet. :rolleyes:
Schon bald begrüssten uns Giraffen.



Die Landschaft sah hier schon um einiges grüner aus als im Süden: :thumbsup:



Etwas weiter suchte eine Gruppe Elefanten etwas Abkülung im Schatten. Die Temparaturen waren schon wieder weit über 30 Grad gestiegen.




Gnu

Dann bogen wir rechts auf die S129 ab, um einen Abstecher zum Mlondozi Dam zu machen. Dort wurde schon eifrig auf den Gaskochern geprutzelt. Es war ja auch schon nach Mittagszeit. Wir gesellten uns zum Picknick-Platz und schauten auf die Ebene herunter.



Jemand fuchtelte mit dem Feldstecher rum und sprach dann etwas davon, dass er zwei Löwenmännchen gesehen aber wieder verloren hätte. Lange erklärte er mir, wo in der Ebene bzw. hinter welchem Busch er nun die zwei Raubkatzen gesehen hätte. Und tatsächlich! :thumbsup: Ich sah zwei hellbraune Striche vorbeihuschen... ohne Fernglas... in extremer Entfernung. Natürlich habe ich sie auch nicht mehr gefunden. :rolleyes:
Wir setzten uns dann unter die gedeckte Terrasse und assen unseren Lunch.

Nach geraumer Zeit und bei nun sehr grosser Hitze setzten wir uns wieder ins Auto und liessen die Klimaanlage etwas für uns arbeiten. Auf dem Weg nach Lower Sabie zurück sahen wir Zebras:



Beim näheren Hinsehen bemerkten wir, dass ein Zebra auf dem Boden lag. War es tot? :S Wir warteten und beobachteten. Plötzlich zuckte es mit den Ohren. Etwas später hob es den Kopf mit etwas Schwung, als ob es aufstehen möchte. Klappte jedoch nicht und es blieb liegen. ;(



Die anderen Zebras standen alle da und es sah so aus, als ob sie es beschützen wollten. :help: Ach, was für ein trauriges Bild... ;( Ich habe noch lange an dieses Zebra gedacht, das vermutlich schon in der Nacht nicht mehr unter seinen Kollegen weilte... :wacko:



Im Lower Sabie Restcamp hielten wir kurz an und kauften ein Eis. Im Mugg & Bean-Restaurant brach kurzzeitig Hektik aus, weil Baboons eingedrungen waren. :D Mit einer Steinschleuder wurde dem Spuk aber schnell ein Ende gesetzt. :thumbup:

Gemäss Sichtungstafel sollte es Leoparden auf der H4-2 geben. Am Vortag waren sie noch auf der S82 eingezeichnet; scheinen sich also davon zu entfernen. Somit fuhren wir nicht die S82 sondern die H4-2 zurück. Wir hatten ja schon sehr viel gesehen :) , aber eine Katze wäre halt schon noch schön gewesen :whistling:

Natürlich hatten wir keine Katze gesichtet..... :rolleyes:

Wir wollten dann zum Duke und bogen auf die S130 ab. Kurz vor dem gleich danach kommenden Abzweiger zur S137 lief uns dieser kleine Kollege über den Weg:



Sooo süss :love:



Ja natürlich war er nicht alleine unterwegs: seine Mama folgte ihm direkt auf den Fersen. Da wir auf der Strasse standen (im Auto natürlich ;) ) überholte sie den Kleinen und stellte sich dabei zwischen den Kleinen und uns.



Beim obigen Bild hat man schon das Signal bemerkt: keine Anhänger! Warum?

Darum! :D :D



Fortsetzung folgt...


Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kessiham (19. Februar 2017, 20:46), ReginaR. (21. November 2016, 15:27), chaos (17. November 2016, 21:41), gatasa (13. November 2016, 11:47), parabuthus (11. November 2016, 13:09), yoshi1310 (11. November 2016, 09:43), maddy (11. November 2016, 08:01), Wicki4 (9. November 2016, 18:52), Cassandra (9. November 2016, 17:18), toetske (9. November 2016, 11:54), Aardvark (9. November 2016, 10:34), Sonnenmensch (8. November 2016, 22:05), ChristianeLu (8. November 2016, 21:59), sunny_r (8. November 2016, 21:34), Kitty191 (8. November 2016, 21:27), corsa1968 (8. November 2016, 21:21), Mick777 (8. November 2016, 21:14), Börni (8. November 2016, 20:08), bibi2406 (8. November 2016, 19:59), Bär (8. November 2016, 19:15)

Aishak

Erleuchteter

  • »Aishak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Dabei seit: 28. Juli 2015

Danksagungen: 2061

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 8. November 2016, 19:01

Hallo Bär
Andrea, wann geht's morgen weiter? Müssen wir den Wecker wieder für 4:30 Uhr stellen?
Ja, leider.... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (8. November 2016, 19:16)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 890

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2441

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 8. November 2016, 21:33

Hallo Andrea,


dann hüpfe ich noch vorsichtig in den Avanza und fahre gerne mit.

Da haben wir uns in Kapstadt ja immer nur knapp verpasst. Wir waren am 6. mit dem Bus gefahren ;-) am 5. die Kaphalbinsel, am 7. waren wir am Rondevlei und in Muizenberg, am 8. auf der Township Tour....

Mich freut vor allem dass Ihr Euch in de Hoop gut von dem Stress in Hermanus erholen konntet. Bis de Hoop hatten wir es dieses Jahr leider nicht geschaftt, aber uns hatte es letztes Jahr dort auch sehr gut gefallen :love: .

Ich wünsche Dir eine gute Besserung und freue mich schon auf den Rest deines Reiseberichtes.

Mein Reisebericht wird noch folgen. Versprochen. Momentan ist der Umzug in der Familie fast vollständig erledigt, jedoch sind die kommenden Wochenenden auch schon seit Jahren (oder gar Jahrzehnten :whistling: ) verplant

LG Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aishak (9. November 2016, 08:57)

Aishak

Erleuchteter

  • »Aishak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Dabei seit: 28. Juli 2015

Danksagungen: 2061

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 9. November 2016, 09:00

Hallo Rainer
Da haben wir uns in Kapstadt ja immer nur knapp verpasst. Wir waren am 6. mit dem Bus gefahren ;-) am 5. die Kaphalbinsel, am 7. waren wir am Rondevlei und in Muizenberg, am 8. auf der Township Tour...
Ja, wenn wir das gewusst hätten! :rolleyes: Bin aber gespannt auf Deinen RB und die Bilder... müssten ja eigentlich sehr identisch aussehen :D

Wünsche Dir noch einen guten Abschluss beim Umzug und danke für die Genesungswünsche. :danke:

LG
Andrea

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (9. November 2016, 09:39)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 890

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2441

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 9. November 2016, 09:39

RE: Vorbereitung für die Kids


Vorab kann ich sagen, dass dieses Auto für Kapstadt/Gardenroute durchaus ok ist. Der Kofferraum ist zwar offen (Abdeckung vorhanden), aber von Platzproblemen kann überhaupt keine Rede sein.
Auf der Seite des Krügerparkes und der Benützung von gravel roads bin ich nicht mehr vom Gefährt überzeugt; auf den ungeteerten Strassen entpuppt sich der Avanza als echte Klapperkiste.... Etwas bessere Pneus und Stossdämpfer wären da schon vor Vorteil. ::


Unser Avanza 2015 hatte die Pisten im Kruger mit den Querrillen eigentlich recht gut gemeistert. Die Lautstärke hielt sich in Grenzen. Je nach Abstand der Querrillen waren 20kmh oder 25kmh optimal. Selten lag die leiseste Geschwindigkeit bei 35kmh. Ich muss aber zugeben, dass es sehr laut war wenn man nicht die optimale Geschwindigkeit einhalten konnte.

LG Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aishak (9. November 2016, 09:43)

Aishak

Erleuchteter

  • »Aishak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Dabei seit: 28. Juli 2015

Danksagungen: 2061

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 9. November 2016, 09:42

16.10. Krüger Nationalpark: Biyamiti - Lower Sabie (Fortsetzung)

So, dann fahren wir mal weiter....

Wir waren also südlich von Lower Sabie soeben links auf die S137 abgebogen. Eben - ohne Anhänger! Weil schon nach dem Abzweiger lagen Bäume auf dem Boden. Hier nochmals das Bild zur Erinnerung:



Also Bär, nun sind Deine Fahrkünste gefragt - So à la James Bond auf zwei Reifen sollten wir vorbeikommen! ;)
Ja, locker....

Schlussendlich kamen wir ohne Aussteigen, ohne Pflanzen- oder Tierwelt zu ruinieren und mit 'unverletzter' Karrosserie durch das Hindernis. :thumbsup:
Aber es hatte sich wirklich gelohnt: Da 'hinten' wimmelte es ja nur so von Tieren!!! Offensichtlich hatten sich alle in diese Ecke verkrochen und gehofft, dass keine Touris um das Hindernis kurven würden :whistling:

Wir hatten noch nicht einmal richtig durchgeatmet, da bekamen wir schon Besuch:



Mir persönlich gefiel die Landschaft ausserordentlich gut auf dieser S137. Es gab viele Büsche, Dickicht und es war relativ 'eng'. Richtiges Bush-Feeling! :D
Da vorne ist was.....



Wenige Meter später: ahhh, da kamen noch mehr! Ach, schaut nicht so verwundert - schon lange keine Touris mehr gesehen? ;)



Giraffen, eins...zwei....drei....vier...fünf..... ja, hört das denn nicht mehr auf??



Schlussendlich zählten wir 7 Giraffen!! :thumbsup:

Langsam, gaaaanz langsam fuhren wir weiter. Vermutlich wären wir zu Fuss schneller gewesen :whistling: , aber bei dieser Landschaft wusste man ja nie, ob irgend etwas aus dem Gebüsch springt. :)




Grosser Kudu - Weibchen


Impala

Am Duke Dam war nur ein kleines Wasserloch. Aber auch dort reges Treiben:




Zebras

Am frühen Nachmittag war es extrem heiss und sehr schwül. Der Himmel verdunkelte sich merklich und ich fragte mich schon, ob der lang ersehnte Regen nun endlich kommen würde.
Tatsächlich fielen dann ein paar Tropfen des kostbaren Gutes. 8o Doch nach wenigen Minuten nur leichtem Tröpfeln war alles wieder vorbei. Sehr zum Leide der Natur. ;(



Etwas weiter spazierte das Grosse Kudu-Männchen herum:



Kaum zu glauben, aber auch die grauen Riesen zwängten sich durch dieses Dickicht:



Es gibt im Moment nichts zu erzählen, darum lasse ich die Bilder von den Tieren sprechen, die wir wirklich Schlag auf Schlag angetroffen hatten:


Giraffe


Yellow-billed Hornbill


Yellow-billed Hornbill

Wir fuhren dann wieder zur H4-2 und über die H5, S108, S25 und S139 zurück zum Biyamiti Camp. Je weiter südlicher wir kamen, umso weniger Tiere sah man. Die Auswirkungen der
Trockenzeit war wirklich gravierend. ;(





Wir waren um ca. 17:00 Uhr wieder im Camp zurück.
Danke Bär, heute musstest Du lange fahren! - Hast Du aber gut gemacht. :thumbup:

Die Männer mit dem Ersatzreifen waren wieder weg.... die Limousine hatte noch immer einen platten Reifen.... :whistling:

Während einem gemütlichen und feinen Braii erzähle ich Euch noch von unserem heutigen Highlight.... ach, was soll ich da erzählen? ZEIGEN muss ich es Euch:







:love: :love: Ich würde ja heute noch dort sitzen.... Aber leider waren sie von selbst davongelaufen. ;)



Nach dem Nachtessen gingen wir früh schlafen. :sleeping:
(die letzte Nacht im Biyamiti Bushveld Camp ;( )

Es haben sich bereits 23 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kessiham (19. Februar 2017, 20:55), ReginaR. (22. November 2016, 06:40), chaos (17. November 2016, 21:43), gatasa (13. November 2016, 11:53), parabuthus (11. November 2016, 13:11), yoshi1310 (11. November 2016, 09:47), maddy (11. November 2016, 08:18), Mick777 (9. November 2016, 23:47), ChristianeLu (9. November 2016, 22:50), SilkeMa (9. November 2016, 21:56), Sonnenmensch (9. November 2016, 20:49), Wicki4 (9. November 2016, 18:56), Cassandra (9. November 2016, 17:19), bibi2406 (9. November 2016, 14:12), Fop (9. November 2016, 12:01), toetske (9. November 2016, 11:54), corsa1968 (9. November 2016, 11:28), M@rie (9. November 2016, 11:21), Kitty191 (9. November 2016, 10:45), Aardvark (9. November 2016, 10:35), Bär (9. November 2016, 10:35), Börni (9. November 2016, 10:07), sunny_r (9. November 2016, 09:45)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 114

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 14584

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 9. November 2016, 10:34

Also Bär, nun sind Deine Fahrkünste gefragt - So à la James Bond auf zwei Reifen sollten wir vorbeikommen! ;)

Oh, könnte es sein, dass wir bei der schnittigen Kurvenfahrt ein paar Passagiere verloren haben? Kitty, Börni, noch da? Wo ist MichaelS? Habe von ihm nichts mehr gesehen... :S
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aishak (9. November 2016, 10:35)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 050

Danksagungen: 7943

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 9. November 2016, 10:48

Ich bin raus. Ab morgen kurven wir um's Kap. Hoffentlich auf 4Rädern. In Gedanken Reise ich aber weiter mit Euch.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aishak (9. November 2016, 11:15)

Aishak

Erleuchteter

  • »Aishak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Dabei seit: 28. Juli 2015

Danksagungen: 2061

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 9. November 2016, 11:17

Liebe Kitty

Ich wünsche Dir ganz schöne Ferien! :saflag:


LG
Andrea

Börni

Meister

Beiträge: 141

Dabei seit: 19. Februar 2016

Danksagungen: 809

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 9. November 2016, 13:09

Oh, könnte es sein, dass wir bei der schnittigen Kurvenfahrt ein paar Passagiere verloren haben? Kitty, Börni, noch da? Wo ist MichaelS? Habe von ihm nichts mehr gesehen...


Keine Sorge, wenn ich einmal sitze.... :D Schnittige Fahrten sind mir am liebsten, also Bör gib Gummi. Aber wo ist die Kühlbox und die Knabbereien, hast du da den Gipsfuß drauf? :beer:

Achso, ein Auge habe ich allerdings noch auf der Webcam vom Tembe Elephant Park, die läuft in den letzten Tagen dauern bei uns. Ich glaube da will ich mal hin, irgendwann. :saflag:

@ Kitty - Ich wünsche Dir auch wunderbare Ferien! :saflag:
Ne schöne Jrooß
Börni

Meine Bilder auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/tourer26/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aishak (9. November 2016, 15:26)

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 605

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 1354

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 9. November 2016, 14:22

Ups, eigentlich sitze ich ja auf dem Beifahrersitz, aber ich bin froh, dass ich nicht fahren muss. Sonst hätte ich ja gar nicht genügend Zeit zum Fotografieren :D . Ich rutsche aber gern...
Ich finde Bär, du machst das prima! Weiter so! :thumbsup:


LG
Barbara

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aishak (9. November 2016, 15:33)

Aishak

Erleuchteter

  • »Aishak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Dabei seit: 28. Juli 2015

Danksagungen: 2061

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 9. November 2016, 15:25

17.10. Biyamity (KNP) - Misty Mountain

Heute war ich früh wach und spazierte schon um 5 Uhr zum Biyamiti-River runter um zu sehen, ob da etwas los ist. Leider war ausser vier Impalas nichts zu sehen. :huh:



Unser Bungi kurz nach 5 Uhr morgens - noch richtig verschlafen :sleeping: :



Dagegen war das Buschhörnchen schon aktiv beim Nachbarn... Ob ich das nächste Mal den Grill doch nicht so gut putzen sollte? :whistling:



Was auch immer noch in diesen Essensresten war.... für Müdigkeit hatte es bestimmt nicht gesorgt :rolleyes: . Die Buschhörnchen flitzten anschliessend wie die Wilden vor unserer Terrasse rum und spielten und tollten.



Ach, ist das herrlich, einfach am frühen Morgen auf der Terrasse zu sitzen und der Natur zu lauschen und zuzusehen! :love:

Während ich das so geniesse und Ihr ja alle offenbar schon wach seid, kann ich Euch noch davon berichten:
So ganz unter dem Motto 'Alle Guten Dinge sind drei', hatten wir auch am dritten Tag Breitmaul-Nashorne gesehen. Ich berücksichtige auch dieses Mal die Tatsache, dass man den Sichtungsort nicht erwähnen darf/sollte. Daher nur soviel; die zwei - vermutlich Mutter und Tocher - lagen zufrieden dösend halb auf der Strasse. :)







Wir genossen unser letztes Frühstück im Biyamiti Bushveld Camp.



Natürlich gab es im Bungi echtes Geschirr :rolleyes: , aber wir wollten am letzten Tag nicht mehr so viel abwaschen, daher nahmen wir die Pappteller, welche vom Picknick noch übrig waren. Wir würden sie ja auf der weiteren Reise sowieso nicht mehr brauchen.
Das Camp war wunderschön! Und wenn es denn rundherum nicht so dürr gewesen wäre, wäre es nicht nur wunderschön, sondern traumhaft. Dann gäbe es auch nachts noch mehr Tierstimmen. Mücken hatten wir übrigens zu dieser Zeit überhaupt keine (vermutlich auch wegen der Trockenzeit).
Wir legten den Tipp für die Putzfrau hin, die übrigens am ersten Tag auch noch die verschmutzten Pfannen abwaschte. Ich wusste nicht, dass überhaupt ein Raumservice kam, daher liess ich die Pfanne am Vorabend stehen :whistling: .

Um 07:30 Uhr checkten wir aus und gaben dem Herrn an der Reception ein paar Branchlis (Schweizer Schokolade), die er sehr gerne genommen hatte. Schweren Herzens fuhren wir durchs Gate und bogen rechts auf die S139 in Richtung Biyamiti Weir.



Das Weir ist eigentlich etwas Besonderes, da man durch das gestaute Wasser den Wasserspiegel auf Augenhöhe hatte.



Ganz weit hinten lagen zwei Hippos im Wasser und man sah nur die Augen und die Ohren.
Ein Blick zurück auf das Weir mit der Strasse nach links zum Biyamity:



Wir bogen dann links auf die S23 ab. Dort kam uns ein Fahrer entgegen, der ganz aufgeregt etwas von Löwen quaselte. Er fuhr dann sogar noch einmal zurück und führte uns zum betreffenden Platz. Hätte er uns nicht geführt, ganz ehrlich, wir hätten die Löwen nicht gesehen. :whistling: Sie lagen ganz auf der anderen Seite am Biyamity River, dann noch gute 200m vom Ufer entfernt im Schatten eines Busches. Mit Fernglas und voll gezoomtem Objektiv wurden sie dann 'sichtbar':



Hurra! Unsere ersten Katzen!! :thumbsup: :thumbsup: Auch wenn sie ganz weit weg waren und wir sie nur mit Hilfe gefunden hatten, waren wir über die Sichtung sehr erfreut. 8o

Dann kam ein Ranger-Fahrzeug vorbei. Wir zeigten ihm die Löwen und als Dankeschön sagte er uns, dass nach 4,4 km ein Leopard auf einem Stein liegen würde. Wir waren aufgeregt: noch mehr Katzen!!! 8o Heute schien unser Glückstag zu sein! Wir fuhren GENAU 4,4km weit. Zumindest so genau wir konnten; der Avanza zeigte leider nur ganze Kilometer an. :thumbdown: Bei besagter Stelle angekommen, scannten wir dann mit dem Fernglas jeden noch so kleinen Stein. Nichts... :wacko: Inzwischen war ein anderes Fahrzeug gekommen und fragte, was wir denn gesehen hätten. Nun ja, NOCH nichts. Aber irgendwo hier müsste ein Leopard sein. ?( Wir führen etwas weiter und spotteten. Das andere Auto folgte uns. Nichts... :( Wir drehten und fuhren wieder zurück und schauten wie die Irren auf jeden Felsen. Da muss doch was sein! Die Insassen vom anderen Fahrzeug hielten uns vermutlich für bescheuert, denn sie fuhren irgendwann weiter.
Und plötzlich sagte mein Mann, er hätte ihn gesehen! 8o Es dauerte noch etwas, bis ich ihn auch vor der Linse hatte... jedenfalls das, was man von ihm sah:



Das Foto ist nur ein Beweisfoto. Aber wir hatten ihn gefunden!!! :thumbsup: :thumbsup:
Hier noch etwas näher:



Ja, ja, die Erfahrenen unter Euch hätten ihn vermutlich schon lange gesehen. :rolleyes: Etwa so, wie das, was anschliessend geschah:
Ein Ranger-Fahrzeug kam uns entgegen und wir sagten, dass da relativ weit hinten ein Leopard liege. Wir begannen mit langen Erklärungen, der Ranger suchte eine Zehntelsekunde und sagte dann 'yes, I got it'. No comment... :whistling:

2 Minuten später standen zwei weitere Ranger-Fahrzeuge da und nur wenig später waren wir von 8 (!) Ranger-Fahrzeugen umzingelt. Mensch, woher kamen die denn alle in dieser kurzen Zeit?? Wir suchten dann das Weite...

Über die S113 fuhren wir auf die H3 und dann nach einem Stück wieder links auf die H1-1 Richtung Pretoriouskop Restcamp.
Bilder von unterwegs:


Wasserbock


Elefanten-Gruppe


Fork-tailed Drongo


Schildkröte mit Jungem


Buffalo

Obwohl die H1-1 eine tared road (geteert) war, fuhren wir nur knapp 25 km/h. Plötzlich machte mein Mann einen ruckartigen Schlenker. Wir klebten alle an der Scheibe. Was war los??
Yeees, Bär hatte ebenfalls eine gute Reaktion und wich suverän aus. :thumbup:

Es war etwas auf der Strasse, das wir beinahe überfahren hätten!! Wir fuhren zurück und stellten uns quer vor das Etwas, damit nachfolgende Wagen nicht darüberfuhren: Ein Camäleon! 8o
Natürlich grau auf grauem Grund. :whistling:



Na der hatte ja eine lustige Fortbewegungs-Taktik. Bei diesem Tempo würde er wohl die Strasse nie lebend überqueren können. :wacko: Laufen Camäleons immer so komisch??
Dann kam ein weiterer Wagen, dessen Insassen wir auf das Camäleon aufmerksam machten. Diese übernahmen dann die Verkehrskontrolle. :rolleyes:

Wir fuhren weiter und machten einen Abstecher zum Transport Dam (S66).



Dort war es relativ ruhig, was die Tierwelt betraf - nicht jedoch die Touris.... wir stellten uns mal in die 2. Reihe und warteten :thumbdown: Da alle aber freundlich und rücksichtsvoll waren :) , konnten wir uns bald in Fotoposition manövrieren.


African Fish Eagle


Krokodil


Impalas

Zudem gefielen mir die Bäume mit den Nestern sehr gut:



Mit etwas Geduld und natürlich einer Portion Glück kriegte man Folgendes vor die Linse:


Hippo

Zurück auf der H1-1 lief uns noch ein Warzenschwein mit zügigem Tempo über die Strasse.



Was ist denn das für Einer? Ja, das haben sich vermutlich beide Seiten gefragt...



Eine Tüpfel-Hyäne (spotted hyena) sonnte sich auf einem Termitenhügel.... legte sich dann aber wieder hin und döste weiter. :sleeping:



Hier noch eine Nahaufnahme der Hyänen-Pfoten: :rolleyes:



Kurz vor Pretoriouskop sahen wir links am Hang viele schwarze Punkte. Beim Näherkommen erkannten wir eine sehr grosse Büffel-Herde. Sie kamen vom Wasserloch rauf, zu dem wir eigentlich runterfahren wollten (Shitihave Dam).



Unser Kleiner musste aufs Klo :whistling: und so wollten wir einen road block durch die Büffel mit langen Wartezeiten vermeiden. Daher entschieden wir uns, nicht zum Dam zu fahren und kehrten um.

Im Pretoriouskop Restcamp assen wir einen Lunch im Wimpy. Die Menükarte im Wimpy umfasst mehrheitlich Burger & Co. Das Essen war jedoch mit Liebe angerichtet; Kinder-Menü:



Anschliessend besuchten wir noch den Shop und kauften Kleinigkeiten ein.
Auf Raten eines Foris :danke: fuhren wir dann nicht zum Numbi Gate hinaus, sondern wählten die Albasini Road (S3) in Richtung Norden. Da stand schon sehr hohes Gras (zwar gelb, nicht grün), doch darin Tiere zu finden war nicht leicht.



Aber die Gegend war wirklich schön mit dem roten Sand:



Dann fuhren wir kurz zum Mestel Dam hinunter:




Hippos

Dann sahen wir noch Zebras, Gnus und verliessen den liebgewonnenen Krüger Nationalpark durch das Phabeni Gate. ;( ;(



Fortsetzung folgt...

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kessiham (19. Februar 2017, 21:06), ReginaR. (22. November 2016, 06:55), chaos (17. November 2016, 21:46), gatasa (13. November 2016, 12:01), parabuthus (11. November 2016, 13:17), maddy (11. November 2016, 10:15), yoshi1310 (11. November 2016, 09:57), Aardvark (10. November 2016, 13:50), toetske (10. November 2016, 11:51), Mick777 (9. November 2016, 23:53), SilkeMa (9. November 2016, 21:57), Bär (9. November 2016, 21:32), Sonnenmensch (9. November 2016, 20:56), Börni (9. November 2016, 20:03), Wicki4 (9. November 2016, 19:02), bibi2406 (9. November 2016, 17:41), Cassandra (9. November 2016, 17:22), M@rie (9. November 2016, 16:24)

Aishak

Erleuchteter

  • »Aishak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Dabei seit: 28. Juli 2015

Danksagungen: 2061

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 9. November 2016, 15:27

17.10. Biyamity (KNP) - Misty Mountain (Fortsetzung)

Die 'Zivilisation' hatte uns wieder - aber wir vermissten den Busch sehr. Immer wieder ertappte ich mich, wie mein Blick in den Bäumen umherschweifte... :whistling:
Die 44 km bis Sabie zeigten uns sehr viel Wald. Die Umgebung war grüner und feuchter.



Dazwischen sah man auch immer wieder die wunderschönen violetten Bäume.



Aber auch die Holztransporte waren immer wieder auf der Strasse zu finden. Die Umgebung hat ja eine grosse Industrie in der Holzwirtschaft und es fiel uns mehrmals auf, wie das ganze Gebiet in Bereiche unterteilt wird, wo alte, junge und abgeholzte Bäume zu sehen waren. Das muss eine riesige Logistik sein!



In Sabie bogen wir auf die R532 in Richtung Lydenburg ab. Dann fuhren wir an der Villa Ticino vorbei :D , die von vielen Foris als Unterkunft benutzt und geschätzt wird. Unser Weg führte uns jedoch weiter ins Misty Mountain Reserve. Langsam fuhren wir aufwärts in Richtung Longtom Pass. Urplötzlich änderte das Wetter und wir sahen.... NICHTS. Komplett dicker Nebel! :thumbdown:



Nur dank dem Navi verpassten wir den Abzweiger zur Misty Mountain Lodge nicht. :wacko:
Ja, ja, der Name machte der Lodge alle Ehre. Hier blieben wir im Auto, weil es schön warm war. Im Krüger gingen wir ins Auto, weil es dort kühler (A/C) war.... :whistling:

Uns wurde Haus Nr. 12 zugeteilt, das an der Ecke und am Abhang stand. Man hätte eine wunderschöne Aussicht ins Hinterland. Nun ja, hätte. Wenn der Nebel nicht wäre. :thumbdown:




Terrasse


Schlafzimmer


Kinderzimmer (bzw. zweites Schlafzimmer)


Couch-Ecke vor dem Kamin


Kitchen-Ecke

Im Haus war es wegen der Feuchtigkeit des Nebels auch eher ungemütlich und kalt. Aber wir hatten einen Kamin, der natürlich sofort eingefeuert wurde. :thumbsup:



Es wurde warm geduscht und dann um den Kamin gesessen. So war es sehr gemütlich! :D

Anschliessend gingen wir zum Abendessen ins Restaurant der Lodge und begaben uns nach einer Runde Tischfussball zur Tafel.
Zuerst gab es eine feine Kürbis-Crème-Suppe. Dann Curry oder Hake.



Zurück im Haus legten wir Feuerholz nach und hüpften in die Betten, die gleich neben dem Kamin standen. Sooo, hatte ich auch noch nie geschlafen! Einschlafen, wärend man das Knacken des Feuers hört. Einfach nur schön. :love:

Gute Nacht. :sleeping:

Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kessiham (19. Februar 2017, 21:08), ReginaR. (22. November 2016, 06:57), chaos (17. November 2016, 21:47), gatasa (13. November 2016, 12:03), parabuthus (11. November 2016, 13:19), maddy (11. November 2016, 10:17), Aardvark (10. November 2016, 13:51), toetske (10. November 2016, 11:53), Mick777 (9. November 2016, 23:54), ChristianeLu (9. November 2016, 22:57), SilkeMa (9. November 2016, 21:57), Bär (9. November 2016, 21:34), Sonnenmensch (9. November 2016, 20:59), Börni (9. November 2016, 20:06), Wicki4 (9. November 2016, 19:03), bibi2406 (9. November 2016, 17:43), M@rie (9. November 2016, 16:33)

Aishak

Erleuchteter

  • »Aishak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Dabei seit: 28. Juli 2015

Danksagungen: 2061

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 9. November 2016, 15:32

Hallo Börni
Aber wo ist die Kühlbox und die Knabbereien, hast du da den Gipsfuß drauf? :beer:
Nun ja, beim akrobatischen Fahrstil von Bär auf der S137 muss ich wohl darauf getrammpelt sein.... Die Chips sind hin! ;(
Die Kühlbox muss noch irgendwo im Fussbereich liegen.... ich habe ja vorausschauend nur Büchsen und keine Glasflaschen eingepackt! Sollte also alles noch heil sein. :D

Liebe Grüsse
Andrea

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (9. November 2016, 21:34), Börni (9. November 2016, 20:07)

Aishak

Erleuchteter

  • »Aishak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Dabei seit: 28. Juli 2015

Danksagungen: 2061

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 9. November 2016, 15:35

Hallo Barbara
Ups, eigentlich sitze ich ja auf dem Beifahrersitz, aber ich bin froh, dass ich nicht fahren muss. Sonst hätte ich ja gar nicht genügend Zeit zum Fotografieren :D . Ich rutsche aber gern...
Ich finde Bär, du machst das prima! Weiter so! :thumbsup:
Ich habe mir noch gedacht, dass der Beifahrersitz irgendwie eng ist.... jetzt ist mir alles klar! :D
Passt schon.

Und ja: bin mit Dir völlig einig: Bär hat die Feuertaufe als unser private game driver mit Bravour bestanden! :thumbsup:

Liebe Grüsse
Andrea

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bibi2406 (9. November 2016, 17:44), schauli54 (9. November 2016, 17:36)