Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sakasu

Fortgeschrittener

  • »Sakasu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Dabei seit: 7. November 2016

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

21

Gestern, 15:49

Wir beschlossen, auf Boulders Beach zu verzichten, Pinguine hatten wir ja bereits in Bettys Bay angesehen. Unser erster Stopp war daher in Muizenberg, wo unsere Tochter viel Zeit beim Muschelsammeln und Sandburgenbauen " vertrödelte". Danach wollte sie unbedingt in einer Edelsteinverarbeitung anhalten ( mir fällt der Name nicht mehr ein :blush: ). Günter hatte davon erzählt und da gab es keine Diskussionen, wir mussten anhalten. Das war dann auch viel netter als gedacht und im Nachhinein stellte es sich sogar als sehr gute Idee heraus. Zuerst waren wir zwar etwas sauer über die Verzögerung, aber so sind wir dem größten Regen entgangen und hatten noch einen tollen Nachmittag am Kap! Wären wir ohne diesen Halt dort hingefahren, hätten wir den Regen voll abbekommen und wären frustriert schnell wieder weitergefahren. So hielten wir uns den ganzen Nachmittag hier auf, es hätte mit mehr Zeit auch gerne ein ganzer Tag sein können!
Da es dann auch schon 17:45 Uhr war, bis wir uns endlich losreißen konnten, fuhren wir ohne weitere Stopps bis nach Hout Bay durch, wo wir direkt am Strand essen wollten.
Wir bekamen auch einen schönen Tisch, der Wind war warm, einfach perfekt! Plötzlich kamen riesige Wolkenfelder hinter den Bergen hoch, das sah toll und sehr gespenstisch aus... Leider wurde aus diesem Wolkenfeld innerhalb von 5 Minuten eine geschlossene Wolkendecke mit Sturm und Regen ;( - wir verzogen uns daher schnell nach drinnen, wo wir dann mal wieder sehr lecker aßen.
Der Regen hielt sich leider, auch am nächsten Morgen regnete es immer noch. Wir beschlossen, die unerwartet freie Zeit dafür zu nutzen, endlich Postkarten zu schreiben und unterhielten uns nebenbei über allerlei Interessantes mit unseren Guesthousebesitzern Günter und Martin. Am späten Mittag klarte es dann wieder auf und wir beschlossen, unseren letzten Urlaubstag ganz gemütlich an der Waterfront ausklingen zu lassen. Dies war dann auch sehr nett, die Sonne schien wieder, wir holten uns allerlei Leckereien und machten es mit einem Glas Wein gemütlich.
Am nächsten Morgen flogen wir dann leider schon wieder nach Hause :( 2 Wochen sind einfach zu kurz!
Insgesamt war es ein toller Urlaub, auch wenn das Wetter uns leider gerade in der Region Plettenberg einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Auch die Entscheidung, überall nur 1 oder 2 Nächste zu bleiben, war absolut in Ordnung, so mussten wir bis auf einen Tag wenigstens nie lange im Auto sitzen. Im Nachhinein würde ich aber die Nacht in Swellendam durch eine Nacht in Hermanus ersetzten, hier wären wir wirklich gerne geblieben. Ebenso würde ich die Nächte um den Addo herum nicht mehr splitten, auch von der Pure Nature Farm wären wir gut in den Park gekommen, das habe ich falsch eingeschätzt.
Solltet ihr noch Fragen haben, immer her damit!


LG, Sandra

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (Heute, 16:53), Tutu (Heute, 09:08), sunny_r (Gestern, 23:07), Bär (Gestern, 22:42), Wicki4 (Gestern, 20:24), kOa_Master (Gestern, 18:00), Gisel (Gestern, 16:33)

Gisel

Meister

Beiträge: 320

Danksagungen: 535

  • Nachricht senden

22

Gestern, 16:34

Vielen Dank für Deinen Bericht.
Wir sind im nächsten Jahr zu ähnlicher Zeit in der Gegend. Wie waren denn die Temperaturen in CPT und in der Weingegend?
Grüsse von Gisela

Sakasu

Fortgeschrittener

  • »Sakasu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Dabei seit: 7. November 2016

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

23

Heute, 14:35

So um die 20 Grad. Wir konnten in kurzen Sachen rumlaufen, mussten aber für den Schatten und Wind immer etwas zum überziehen mithaben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gisel (Heute, 14:49)