Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Halbmond

Anfänger

  • »Halbmond« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 9. September 2016

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 20:24

Baviaanskloof: Allrad oder nicht?

Hallo Südafrikareisende,


weißt vielleicht jemand, ob folgende Streckenabschnitte mit einem Fahrzeug ohne Allrad befahrbar sind:

Baavianskloof

De Hell und zurück

Vielen Dank im voraus. :huh:

gregorcgn

Meister

  • »gregorcgn« ist männlich

Beiträge: 337

Dabei seit: 9. November 2011

Wohnort: Köln

Danksagungen: 236

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 21:10

Hallo ,

De Hell ist eine 4x4 Strecke, am Anfang kannst du noch mit normalen Pkw, danach brauchst du 4x4, gute bremsen, Nerven und vor allem Zeit. Für die Strecke sollte man schon 2- 3 Stunden einplanen

Gruß,
Gregor

Schau hier nach:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Halbmond (2. Dezember 2016, 20:08), Bär (2. Dezember 2016, 00:55), toetske (1. Dezember 2016, 21:41)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 773

Danksagungen: 3748

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 21:44

Wenn man in die Baviaanskloof fährt, steht auf einem Schild, dass man auch nur mit 4x4 durchfahren darf.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

VG. Toetske

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Halbmond (2. Dezember 2016, 20:08), Bär (2. Dezember 2016, 00:55)

Gecko10

Schüler

Beiträge: 16

Dabei seit: 3. Februar 2016

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. Dezember 2016, 07:07

4x4

Guten Morgen,
fährt man über Willowmore von Westen nach Baviaanskloof, kann die Streckke bis Beginn Nationalpark unbedenklich mit einem normalen PKW befahren werden - die komplette Strecke ist allerdings Gravelroad, dennoch kein Problem, kein hoher Radstand notwendig. Siehe auch (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) - eine sehr hilfreiche Seite mit allen Informationen. Vor Beginn des Nationalparks heißt es dann umdrehen und wieder zurückfahren. Diese Strecke ist dennoch sehr sehenswert, vor allem wenn man nicht nur "durchbrettert", sondern ab und an mal rechts und links abbiegt, wandert etc.

Auch dem netten Städtchen Willowmore einen Besuch abstatten, lohnt sich. Hier bekommt man auch eine spezielle Karte für Baviaanskloof.

Ab Nationalpark bis quasi kurz vor den Addo ist unbedingt ein 4x4 zwingend notwendig - d.h. von Osten kommend kann man nicht ohne 4x4 einfahren.

Beste Grüße aus George

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. Dezember 2016, 21:24), Halbmond (2. Dezember 2016, 20:16), Bär (2. Dezember 2016, 09:18)

feuernelke

Erleuchteter

  • »feuernelke« ist weiblich

Beiträge: 409

Dabei seit: 16. Februar 2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 508

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. Dezember 2016, 08:46

Bavianskloof dürfte, wenn sich da in 10 Jahren nichts geändert hat, nur mit einem echten Allradfahrzeug durchzufahren sein, also auch nicht mit einem SUV. Wir hatten einen Defender mit dachzelt. Zumindest sollte genügend Bodenfreiheit vorhanden sein, was ja nicht bei allen SUV der Fall ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Halbmond (2. Dezember 2016, 20:18)

Gecko10

Schüler

Beiträge: 16

Dabei seit: 3. Februar 2016

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. Dezember 2016, 11:39

4x4

Na, dann hat sich in 10 Jahren wohl doch etwas getan! Südafrika ist in vielen Dingen gar nicht so langsam...

Wie schon beschrieben, von Westen kommend z.B. über Willowmore kann man bis kurz hinter Sandvlakte, bis zum Baviaanskloof Gate Reserve mit einem normalen Auto und ohne höheren Radabstand fahren. Ab da wird man sowieso vom Gatepersonal ohne 4x4 aufgehalten. Diese Strecke beträgt knapp 2/3 der Gesamtstrecke.
Ich bin diese Strecke vor einem Jahr selbst gefahren und die Informationen entsprechen exakt den offiziellen Informationen der Baviaans Tourismus MAP.

Warme sonnige Grüße aus George

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Halbmond (2. Dezember 2016, 20:18)

Ra1ner

Fortgeschrittener

Beiträge: 73

Dabei seit: 23. April 2016

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. Dezember 2016, 16:04

Dtrecken mit Allrad

Baviaanskloof

Der Pass ist so extrem daß du mit einem normalem SUV, auch mit 4x4, aufsetzen wirst. Nur echte Geländewagen oder Bakkies mit höherer Bodenfreiheit kommen da durch.. Schau dir das Video
Blazing trails through Baviaanskloof
an. Einfach googeln.
Bei den Flussdurchfahrten waren wir auf dem Motorrad fast bis zum Knie im Wasser.
Grus Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Halbmond (2. Dezember 2016, 20:27)

Halbmond

Anfänger

  • »Halbmond« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 9. September 2016

  • Nachricht senden

8

Freitag, 2. Dezember 2016, 20:16


Guten Morgen,
fährt man über Willowmore von Westen nach Baviaanskloof, kann die Streckke bis Beginn Nationalpark unbedenklich mit einem normalen PKW befahren werden - die komplette Strecke ist allerdings Gravelroad, dennoch kein Problem, kein hoher Radstand notwendig. Siehe auch (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) - eine sehr hilfreiche Seite mit allen Informationen. Vor Beginn des Nationalparks heißt es dann umdrehen und wieder zurückfahren. Diese Strecke ist dennoch sehr sehenswert, vor allem wenn man nicht nur "durchbrettert", sondern ab und an mal rechts und links abbiegt, wandert etc.

Auch dem netten Städtchen Willowmore einen Besuch abstatten, lohnt sich. Hier bekommt man auch eine spezielle Karte für Baviaanskloof.

Ab Nationalpark bis quasi kurz vor den Addo ist unbedingt ein 4x4 zwingend notwendig - d.h. von Osten kommend kann man nicht ohne 4x4 einfahren.

Beste Grüße aus George




Hallo George,

ich habe mir das fast so gedacht. Mein Plan ist für solche Strecken einen Toyota Fortuner auszuleihen, damit dürften die meisten straßentechnischen Hindernisse in SA für einen erfahrenen und umsichtigen Fahrer zu bewältigen sein. Auch die Automatik wäre sicher kein Nachteil, wegen der anderen Straßenseite. In Willowmore war eine Übernachtung im ehemaligen Gefängnis geplant. Kennst du das?

Vielen Dank für deine Nachricht.

:saflag:

Halbmond

Anfänger

  • »Halbmond« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 9. September 2016

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. Dezember 2016, 20:25

Bavianskloof- Flußdurchfahrt

Hallo Rainer,

jetzt bin ich doch ein wenig verunsichert. Mein Plan ist einen Toyota Fortuner zu verwenden. Dieser hat ja meines Wissens die Basis eines Toyota Hilux, und deshalb hoffe ich, dass ich mit umsichtiger Fahrweise gut durch komme. Vielleicht ist ja der Fluss im Oktober niedriger als zu deiner Zeit? :blush:

Was meinst du? ?(

LG Halbmond

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 773

Danksagungen: 3748

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. Dezember 2016, 22:00

Im März 2013 sind wir die Baviaanskloof mit einem Nissan Bakkie Double Cab Hardbody 4x4 (mit Canopy ;) ) gefahren. An manchen Stellen muss man halt sehr langsam fahren. Drei Weinflaschen haben die Fahrt nicht überlebt :D
Das "traurige" fanden wir, dass man durch die Höhe der Vegetation leider nur an wenigen Stellen wirklich die Aussichten geniessen konnte, vor allem der Fahrer, der seine volle Aufmerksamkeit für den Strassenzustand brauchte.
Trotzdem finden wir es dort weiterhin eine wunderschöne Naturgegend.

Willowmore und Steytlerville sind beide sehr ruhige nette Dörfer.

VG. Toetske

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Halbmond (5. Dezember 2016, 07:37), sunny_r (4. Dezember 2016, 20:59), Bär (2. Dezember 2016, 23:09)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 773

Danksagungen: 3748

  • Nachricht senden

11

Freitag, 2. Dezember 2016, 22:12

Nostalgie

dann hat sich in 10 Jahren wohl doch etwas getan!

In 19 Jahren noch viel mehr 8)

Kleine Anekdote wenn ich darf (musste erst kurz meine persönliche PC-SuFu benutzen)
Im November 1997 sind wir an e i n e m Tag von Tsitsikamma durch die ganze Baviaanskloof über Willowmore nach Wilderness gefahren (wo wir eine damals noch per Fax gebuchte Unterkunft hatten). Insgesamt 500 Kilometer, mit unserem gemieteten Toyota Corolla :whistling: Wir hatten unterwegs die allertollsten Aussichten. Es war allerdings schon dunkel als wir endlich in Wilderness ankamen. Pfützen gab es auch, allerdings nur eine einzige wo mein Mann erst ausgestiegen ist um die genaue Situation zu überprüfen. Probleme hatten wir keine, ausser dass unser hinteres Nummernschild irgendwo (im Wasser?) hängengeblieben ist.
Kleines Detail: damals musste man für die Durchfahrt noch nicht zahlen :saflag:

VG. Toetske

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bandi (3. Dezember 2017, 00:02), Halbmond (5. Dezember 2016, 07:37), Kitty191 (4. Dezember 2016, 21:11), sunny_r (4. Dezember 2016, 20:58), Kap Stadt (4. Dezember 2016, 10:14), Bär (2. Dezember 2016, 23:09)

Ra1ner

Fortgeschrittener

Beiträge: 73

Dabei seit: 23. April 2016

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 4. Dezember 2016, 16:01

Baviaanskloof - Flussdurchfahrt mit Fortuner

Mit dem Fortuner sollte das klappen, die Durchfahrten sind nicht extrem tief, sondern glitschig und teils lang. An der Strecke ist seit 20 Jahren nichts mehr gemacht worden, durch die restlichen
Asphaltsstücke in Relation zum felsigen Untergrund auf dem Pass ergibt sich der extreme Unterschied, was die Straßenhöhe angeht. deswegen ist eine entsprechende Bodenfreiheit extrem wichtig,
mit dem Motorrad konnten wir uns immer die am ehesten befahrbaren Stellen aussuchen. Bis vor 20 Jahren war das eine normale Passstrecke und m.E. ohne Einschränkungen frei befahrbar.
Man kann also sehen, was Straßentotalverfall in Verbindung mit Erosion bewirkt.
Gruß Rainer :saflag:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Halbmond (5. Dezember 2016, 07:38), toetske (5. Dezember 2016, 00:49), sunny_r (4. Dezember 2016, 20:58), Bär (4. Dezember 2016, 17:54)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 773

Danksagungen: 3748

  • Nachricht senden

13

Montag, 5. Dezember 2016, 11:13

Hi Halbmond,

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Sie wird Dir eine bessere Vorstellung der Baviaanskloof geben.
Beachte bitte den Satz "If you are new to the Baviaanskloof, we recommend watching the Orientation Overview video first".

VG. Toetske
die diese Route beide Male von Patensie nach Willowmore gefahren ist, im Gegensatz zu was im Video vorgeschlagen wird.

Edit: Die Hel findest Du auf derselben Website.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (7. Dezember 2016, 10:17), Gisel (5. Dezember 2016, 14:34), Bär (5. Dezember 2016, 11:35)

Intibane

Fortgeschrittener

  • »Intibane« ist männlich

Beiträge: 39

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: South Africa

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Dezember 2016, 22:30

Bin heute durch Baviaans. Mit einer 1200er BMW adv und zwei 800ter. Kein Problem, wohl auch weil die Fahrer Erfahrung haben. Nicht fuer Neulinge geeignet, rauh, sandig, steinig, nass (Smitskraal) und Temperatur bei 43 Grad heute mittag. Die Hel haben wir vor zwei Tagen gemacht, war leichter als Baviaans. Unterkunft im Dennehof, toll. :thumbsup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (7. Dezember 2016, 10:17), Bär (7. Dezember 2016, 07:53), toetske (6. Dezember 2016, 22:59)

aldiana

Schüler

Beiträge: 25

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 15:23

Baviaans

Moin,

als Motorradfahrer kenne ich swartberg, the Hell etc, aber nicht baviaanskloof. bislang war ich immer allein unterwegs - aber die baviaans ist doch besser mit zwei Mopeds, oder ?

Ra1ner

Fortgeschrittener

Beiträge: 73

Dabei seit: 23. April 2016

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 15:48

Baviaans

Wenn man gut offroad fahren kann ist auch alleine ok. Nur für den Fall dass etwas passiert sind 2 Mopedfahrer besser. Überlege mal, du rutschst im Fluss weg und das Moped liegt auf dir und du
kommst nicht raus. Deswegen würde ich nie alleine fahren. Es juckt mir jetzt schon in den Fingern, die Tour eventuell zu wiederholen. Nur würde ich dann auf der Westseite bei Hestelle im B&B Damsedrif übernachten und von dort aus starten, damit ich mir viel Zeit lassen kann. Wir sind ab Addo gestartet und hatten schon eine sehr lange Anreise bis Patensie, der letzten Versorgungsmöglichkeit mit Tankstelle vor der Kloof (Ostseite).
Gruß Rainer :saflag:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (8. Dezember 2016, 13:55), Bär (7. Dezember 2016, 16:11)

Intibane

Fortgeschrittener

  • »Intibane« ist männlich

Beiträge: 39

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: South Africa

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 17:21

Dieser Aussage kann ich mich nur anschliessen... :thumbup:

aldiana

Schüler

Beiträge: 25

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 14:59

Baviaans

Danke für die Info, werde mich auf die Suche zum 2`ten Begleiter für 11/2017 machen. :saflag:

Volgra

Anfänger

  • »Volgra« ist männlich

Beiträge: 2

Dabei seit: 10. August 2017

Wohnort: Bei Würzburg, Bayern

  • Nachricht senden

19

Montag, 27. November 2017, 21:29

Weblink MontainPasses

Hi Halbmond,

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Sie wird Dir eine bessere Vorstellung der Baviaanskloof geben.
Beachte bitte den Satz "If you are new to the Baviaanskloof, we recommend watching the Orientation Overview video first".

VG. Toetske

Hi Toetske,
Danke für den Tip mit dem Weblink-kann ich sicher mal gebrauchen. Dazu meine Frage: Hast Du vielleicht auch eine Tip, wo ich weitere Infos zum Anthoniesberg-Pass am Baviaanskloof finde?? Habe jetzt schon mit einigen Suchmaschinen versucht-Ergebnis bisher Null. Das kann doch eigentlich nicht sein
Viele Grüße
Volgra

toetske

oorbietjie

Beiträge: 2 773

Danksagungen: 3748

  • Nachricht senden

20

Montag, 27. November 2017, 23:27

Antoniesberg Pass - ohne H

Hallo Volker,

Versuche es mal ohne H - da wirst Du viel finden, wie zB
bei (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) s oder
bei (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (2 Teile)

4x4 ist Pflicht! Persönlich kann ich zum Pass leider nicht mehr erzählen.

VG. Toetske

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Yogihase (30. November 2017, 16:49), Volgra (28. November 2017, 10:07)