Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 542

Danksagungen: 10193

  • Nachricht senden

321

Samstag, 28. April 2018, 01:06

neue Wege....

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

SÜDAFRIKA - Der Kruger-Nationalpark ist das grösste Naturschutzgebiet Südafrikas – und Jagdrevier von Wilderern. Immer häufiger arbeiten diese mit den Parkaufsehern zusammen. Eine neue Methode soll Abhilfe schaffen.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) .....




(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

Nashörner und Ballett - eine ungewöhnliche Kombination: In einer Tierrettungsstation in Südafrika will die Initiative Ballett im Busch auf die Folgen der Wilderei aufmerksam machen.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marchese (14. Mai 2018, 09:15), Tutu (30. April 2018, 15:03), gatasa (29. April 2018, 21:38), kOa_Master (29. April 2018, 12:00), Beate2 (28. April 2018, 11:03), Bär (28. April 2018, 08:58)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 104

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 2963

  • Nachricht senden

322

Donnerstag, 3. Mai 2018, 23:40

Südafrika siedelt sechs Nashörner in den Tschad um (fast fünf Jahrzehnte nach dem Aussterben der Nashörner dort):
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marchese (14. Mai 2018, 09:15), Tutu (8. Mai 2018, 21:20), gatasa (4. Mai 2018, 22:09), Bär (4. Mai 2018, 12:44), sunny_r (4. Mai 2018, 11:43)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 542

Danksagungen: 10193

  • Nachricht senden

323

Freitag, 11. Mai 2018, 10:59

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

Wer auf Tiersafari geht, erwartet Elefantenherden, Zebras und gähnende Löwen. Das Leben im südafrikanischen Busch ist jedoch alles andere als idyllisch. Ein Augenschein bei den Wildhütern des Krüger-Nationalparks.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (14. Mai 2018, 21:22), Marchese (14. Mai 2018, 09:15), dagoep (13. Mai 2018, 01:53), corsa1968 (12. Mai 2018, 22:11), gatasa (12. Mai 2018, 20:05), MartinaC (11. Mai 2018, 15:32), sunny_r (11. Mai 2018, 12:15), Bär (11. Mai 2018, 11:28)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 062

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 5388

  • Nachricht senden

324

Samstag, 12. Mai 2018, 09:44


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (14. Mai 2018, 21:23), Marchese (14. Mai 2018, 10:15), kOa_Master (14. Mai 2018, 10:02), corsa1968 (12. Mai 2018, 22:12), gatasa (12. Mai 2018, 20:05), sunny_r (12. Mai 2018, 15:27), M@rie (12. Mai 2018, 11:38), Bär (12. Mai 2018, 10:30)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 649

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7424

  • Nachricht senden

325

Montag, 14. Mai 2018, 10:06


Naja...

Dass das für Sabi Sands funktioniert, das kann ich mir ja noch vorstellen, aber der finanzielle Aufwand dafür ist enorm. Sowas können sich "normale" Reserves nicht annähernd leisten. Und "Pangolins" damit zu schützen oder ein Gebiet wie der Krüger (locker flockig 30mal so gross wie Sabi Sands)...also ich weiss ja nicht.
Ich bin Fan von moderner Technik, aber für mich sieht vieles davon nicht nach etwas aus, was ich in einem Nationalpark erwarte. Die Gates zum Reserve dort sind schon recht krass mit der ganzen Videoüberwachung und den Fingerprint-Sensoren etc.

Da sind wohl vor allem die genannten IT-Firmen daran interessiert.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (14. Mai 2018, 21:23), Beat H. Schweizer (14. Mai 2018, 15:06), Beate2 (14. Mai 2018, 10:23), Marchese (14. Mai 2018, 10:15), sunny_r (14. Mai 2018, 10:11)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 542

Danksagungen: 10193

  • Nachricht senden

326

Dienstag, 19. Juni 2018, 11:18

SANParks arrests Field Rangers suspected of rhino poaching

Zitat


Media Release: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

19 June 2018

South African National Parks (SANParks) today announced the arrest of two field rangers suspected of being involved in rhino poaching. The two suspects were based at the Houtboschrand section and are alleged to have shot and dehorned a white rhino in May 2018.

The suspects were arrested on Monday morning as a result of an intensive joint investigation carried out by the SANParks Environmental Crime Investigative Unit and the SAPS. Their arrest follows a report in May in which shots were reported by tourists and a poached rhino carcass was then found with its horns missing. The two suspects had been deployed in the area at the time of the reports.

The Managing Executive of the Kruger National Park (KNP) Glenn Phillips congratulated the investigating team on the arrests “we have a zero tolerance for corruption and criminality within our ranks and are very disappointed at some of our members who betray the trust of all South Africans and nature lovers, we want to warn others that we are coming after you” concluded Phillips. The two suspects will be appearing in court in due course.

Meanwhile three poachers were arrested on Monday by Rangers who had been following suspect tracks for most of the day. The Rangers who were supported by K9 and Airwing reaction teams made the arrests shortly before last light. The suspects were in possession of a heavy calibre hunting rifle, poaching equipment and ammunition at the time of arrest. The suspects will be facing charges related to illegal hunting in a National Park.

Issued by:
South African National Parks, Kruger National Park - Communications & Marketing

Enquiries either:
William Mabasa
GM: Communication & Marketing - Kruger National Park
Tel: 013 735 4363, cell: 082 807 3919
Email: william.mabasa@sanparks.org

Isaac Phaahla
Media Specialist - SANParks
Tel: 012 426 5315, cell 083 673 6974
Email: Isaac.phaahla@sanparks.org
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. Juni 2018, 21:03), Tutu (19. Juni 2018, 21:08), Bär (19. Juni 2018, 18:41), parabuthus (19. Juni 2018, 16:31), toetske (19. Juni 2018, 15:31), gatasa (19. Juni 2018, 14:27)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 542

Danksagungen: 10193

  • Nachricht senden

327

Mittwoch, 27. Juni 2018, 20:00

SANParks supports sentencing of rhino poacher

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

South African National Parks continues to lead and gain ground in its rhino campaign efforts. A suspect arrested inside Karoo National Park outside Beaufort West in the Western Cape while allegedly attempting to poach rhino, was recently sentenced in the Cape Town Regional Court to five years’ imprisonment.

The incident took place on 30 August last year when three men from a rhino poaching syndicate in Limpopo province illegally entered the Park with the intention to kill a critically endangered black rhino for its horns. They gained entry by cutting a hole in the electrified game fence and tracked rhino spoor in an attempt to shoot one of the animals for its horns.

SANParks Field Rangers discovered the hole in the fence and tracked the spoor of the three suspects. One of the men, Alexandre Dias Shintlhangu was arrested, while the other two suspects fled the scene despite tracking conducted by SANParks Field Rangers, SAPS members and private landowners. A rifle fitted with a homemade silencer, 13 live rounds, a large axe and various other poaching equipment were recovered.

A case was opened in Beaufort West with the following charges: (1) Conspiracy to commit a crime by attempting to kill a black rhino (Diceros bicornis bicornis) in Karoo National Park. (2) Enter, reside and perform any activity (hunt) in a national park without the written permission of the management authority. (3) Possession of a firearm without holding a licence, permit or authorisation. (4) Possession of ammunition without holding a licence, permit or authorisation.

Shintlhangu’s bail application was successfully opposed and it was also discovered that at the time of his arrest in Karoo National Park he was out on bail on another case. During the investigation a second suspect was identified and arrested in Vaalwater.

On 31 May 2018, Shintlhangu entered into a plea and sentence agreement with the State in the Cape Town Regional Court. All charges against the second suspect were withdrawn pending DNA results.

Shintlhangu pled guilty to all four counts and was convicted and sentenced accordingly: Conspiracy to commit a crime by attempting to kill a black rhino (Diceros bicornis bicornis) in Karoo National Park - five years’ imprisonment. Enter, reside and perform any activity (hunt) in a national park without the written permission of the management authority - five years’ imprisonment. Possession of a firearm without holding a licence, permit or authorisation - five years’ imprisonment. Possession of ammunition without holding a licence, permit or authorisation – three years’ imprisonment. All four counts will run concurrently.

Issued by:
South African National Parks (SANParks) Frontier Region Communications
Tel: 082 888 0201

Enquiries:
Fayroush Ludick
Regional Manager: Communications, SANParks
Tel: 082 888 0201
Email: fayroush.ludick@sanparks.org
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (29. Juni 2018, 21:35), Tutu (28. Juni 2018, 19:39), sunny_r (28. Juni 2018, 10:53), Bär (27. Juni 2018, 21:49)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 162

Danksagungen: 4529

  • Nachricht senden

328

Freitag, 6. Juli 2018, 00:06

Sibuya

one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Juli 2018, 14:18), Bär (6. Juli 2018, 07:59), gatasa (6. Juli 2018, 07:26), corsa1968 (6. Juli 2018, 00:12)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 104

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 2963

  • Nachricht senden

329

Freitag, 6. Juli 2018, 00:14

Die Meldung auch in der FAZ:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (6. Juli 2018, 07:59), gatasa (6. Juli 2018, 07:26), toetske (6. Juli 2018, 00:14)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 104

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 2963

  • Nachricht senden

330

Donnerstag, 2. August 2018, 15:53

FAZ von heute: Schwieriger Handel mit dem (legalen) Nashorn-Horn:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (6. August 2018, 18:46), Bär (3. August 2018, 10:42), sunny_r (2. August 2018, 22:34)

Tutu

Anfänger

Beiträge: 105

Dabei seit: 13. Oktober 2016

Danksagungen: 264

  • Nachricht senden

331

Mittwoch, 8. August 2018, 22:43

Kruger National Park rangers arrest 23 poaching suspects in 18 days and confiscate 12 high calibre rifles

Zitat

Media Release: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
06 August 2018

South African National Parks today announced the arrest of 23 suspected rhino poachers in the Kruger National Park (KNP) since Thursday, 19 July 2018, a day when the Rangers Corps lost a colleague in a contact with a poaching group. Respect Mathebula became the second Ranger casualty since 1958 involving a poacher contact in the KNP.

The Managing Executive of the KNP, Glenn Phillips commended the work of the Rangers saying they are resilient in the aftermath of the tragic loss of a colleague “the arrests are a sign that the Spirit of Respect is being honoured by the Rangers Corps. Further to this, the fact that no poachers were wounded or killed in these contacts is a clear demonstration of the professionalism and discipline that embodies our Ranger Corps.

There has been relentless poacher activity since his passing, with 156 activities reported and that includes contacts. We are still making a plea to our neighbouring communities to help us in this fight by exposing those who are exploiting their children, husbands and relatives to illegally hunt rhino. These people do not have the welfare of the communities at heart but are criminals without a conscience and they need to be put behind bars for a long time for their criminal acts” said Phillips.

The 23 arrested suspects were also in possession of 10 high calibre rifles and poaching equipment. They will be facing charges related to poaching and possession of unlicensed firearms and ammunition.

Issued by:
South African National Parks, Kruger National Park - Communications & Marketing Department

Enquiries:
Isaac Phaahla
GM Communications and Marketing - KNP
Tel: 012 426 5315/013 735 4363, cell 083 673 6974
Email: Isaac.phaahla@sanparks.org

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beat H. Schweizer (28. August 2018, 20:34), gatasa (11. August 2018, 18:46), Cassandra (11. August 2018, 17:26), Kitty191 (9. August 2018, 08:22), Sella (9. August 2018, 07:35), parabuthus (8. August 2018, 23:54), corsa1968 (8. August 2018, 23:31), ChristianeLu (8. August 2018, 23:22), Bär (8. August 2018, 23:04), toetske (8. August 2018, 22:58), M@rie (8. August 2018, 22:51)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 542

Danksagungen: 10193

  • Nachricht senden

332

Dienstag, 28. August 2018, 19:37

SANParks arrests a staff member on suspicion of rhino poaching

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

South African National Parks (SANParks) today, announced the arrest of a staff member on Saturday, 25 August 2018. The man was employed as an Armed Guard for Technical Services in the Kruger National Park (KNP).

The suspect was arrested on Saturday afternoon, the 25th August along with three others who were taken into police custody after a SANParks Protection Services, Security Guard, deployed at the Paul Kruger gate, noticed four suspicious persons entering the park in a vehicle. The Security Guard notified SAPS officials who were also deployed at the Gate at the time and the four suspects were handed over to the SAPS and taken into police custody.

During follow up investigations by the police a heavy calibre rifle, ammunition and poaching related equipment was recovered. Unfortunately three of the suspects managed to escape from police custody whilst being transported and are currently still at large.

The suspect has appeared in court and was identified as Absalom Manyike. He was stationed at Satara and has been employed by SANParks since 2014. He will undergo the organization’s internal disciplinary process in due course.

The Managing Executive of the Kruger National Park, Glenn Phillips commended the Protection Services for being vigilant but was disappointed that some of the suspects managed to escape from police custody. “We are glad that we have removed a betrayer from our ranks and will wait for justice to take its course. This should serve as a warning to all staff members who are assisting criminals; we will come after you and the consequence is that you will lose your job and go to jail for a long period”

Investigations are still on-going and all attempts are being made to arrest the three escaped suspects.

Issued by:
South African National Parks, Kruger National Park - Communications and Marketing Department.

Media enquiries:
Isaac Phaahla,
GM Communications and Marketing - KNP
Tel: 012 426 5315/013 735 4363, Cell 083 673 6974
Email: Isaac.phaahla@sanparks.org
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (29. August 2018, 19:12), parabuthus (29. August 2018, 10:09), chrissie2006 (29. August 2018, 08:21), Bär (28. August 2018, 23:46), sunny_r (28. August 2018, 21:54), toetske (28. August 2018, 21:27), Beat H. Schweizer (28. August 2018, 20:35), corsa1968 (28. August 2018, 20:29)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 162

Danksagungen: 4529

  • Nachricht senden

333

Dienstag, 28. August 2018, 21:30

Unfortunately three of the suspects managed to escape from police custody whilst being transported

:help: :( :thumbdown: ;( :evil: X( :cursing: :!:
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (29. August 2018, 19:12), chrissie2006 (29. August 2018, 08:22), Bär (28. August 2018, 23:48)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 649

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7424

  • Nachricht senden

334

Mittwoch, 29. August 2018, 08:51

Wirklich zum Kopfschütteln!? :thumbdown: ?( :huh:
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (29. August 2018, 20:26), Tutu (29. August 2018, 19:12)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 359

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 6317

  • Nachricht senden

335

Mittwoch, 29. August 2018, 10:12

Stimmt, aber wenigstens sind sie nicht mehr in Diensten von Sanparks. Dieser fiese Verrat an Kollegen und dem Arbeitgeber ist schlicht zum K...en. :thumbdown:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (29. August 2018, 21:52), sunny_r (29. August 2018, 20:26), Tutu (29. August 2018, 19:13)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 104

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 2963

  • Nachricht senden

336

Montag, 17. September 2018, 22:49

Ein 2012 von einem RSA-Gericht zu 40 Jahren Gefängnis wegen Nashornwilderei verurteilter Thailänder darf nun schon nach sechs Jahren das Gefängnis verlassen, was in RSA (verständlicherweise) für Empörung sorgt:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (3. Oktober 2018, 17:56), Tutu (23. September 2018, 15:29), Bär (18. September 2018, 22:10), sunny_r (18. September 2018, 16:45), M@rie (17. September 2018, 23:57), toetske (17. September 2018, 23:08)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 861

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2669

  • Nachricht senden

337

Mittwoch, 19. September 2018, 17:43

Dehorning

Hallo
Ich habe gerade die Einladung bekommen an einem Dehorning teilzunehmen. Im Forum gibt es einen kurzen Beitrag aus 2013.
Sicher eine vernünftige Maßnahme zum Schutz der Nashörner.

Dazu habe ich ein Video bekommen.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Die Kosten sind überschaubar.
Eine lohnenswerte Erfahrung????

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (3. Oktober 2018, 17:56), toetske (22. September 2018, 23:55), Bär (19. September 2018, 21:44)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 322

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 6483

  • Nachricht senden

338

Mittwoch, 19. September 2018, 19:26

Hallo Wilfried,

Hier ist ein Beitrag zum Thema von mirvon 2015: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Ja klar ist das interessant da beizuwohnen!
Was heisst: "die Kosten sind ueberschaubar" ?

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (3. Oktober 2018, 17:56), toetske (22. September 2018, 23:56), U310343 (20. September 2018, 04:42), Bär (19. September 2018, 21:44)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 861

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2669

  • Nachricht senden

339

Donnerstag, 20. September 2018, 04:56

Hallo Maddy
Vielen Dank, ich habe unter dem Begriff DEHORNING gesucht.
Wir haben eine Mail bekommen das im Reserve so etwas stattfindet und einige Gäste daran teilnehmen können.

Dafür wird ein Betrag von 800 Rand pro Person erhoben.

The R 800.00 management fee charged to the guest is purely to cover the cost of the rhino dart/dehorning which is done entirely for management purposes. Guests will in no way be involved in the actual darting and capture of the Rhino, but will be able to observe the process.
The darting executions are conditional on the vet & helicopter being available.


Wir haben 3Ü in der Leopard Mountain lodge. Da verpassen wir nichts und vielleicht ist es eine interessante Erfahrung


herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (3. Oktober 2018, 17:57), toetske (22. September 2018, 23:56), gatasa (20. September 2018, 19:02), OHV_44 (20. September 2018, 07:47)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 322

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 6483

  • Nachricht senden

340

Freitag, 21. September 2018, 08:05

Hallo Wilfried,

R800 is wirklich nicht schlecht! Da wuerde ich auf jedenfall teilnehmen wenn ich Du waere! Es ist wirklich eine interessante Erfahrung.

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (3. Oktober 2018, 17:57), U310343 (21. September 2018, 08:45)