Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

anniroc

Fortgeschrittener

Beiträge: 42

Dabei seit: 13. Januar 2016

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

421

Sonntag, 6. März 2016, 15:49

Hallo liebe Südafrika-Freunde

Liebe Forumsmitglieder,

nach knapp 8 Wochen als stilles Mitglied getraue ich mich erstmals in einem Forum etwas zu schreiben - bin nicht so der Literat.

Kurz zu meiner Person. Ich bin 49 Jahre, weiblich und reise meistens alleine durch die Gegend. Früher war es hauptsächlich Australien, Neuseeland, Kanada und USA. Die Backpacker Zeiten sind vorbei, Einzelzimmer sind doch auch ganz nett. Bevorzuge jetzt einen Mietwagen, statt öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Man ist halt nicht nur breiter :cursing: , sondern auch bequemer geworden und ist auch bereit und in der Lage :) ein paar mehr Euros auszugeben.

2004 war ich erstmals in Südafrika und als ich vorher die Reisebücher las, dachte ich nur, auf was habe ich mich nur eingelassen. Das ist viel zu gefährlich, man muss damit rechnen gleich an Ort und Stelle umgebracht zu werden. Was für ein Quatsch. Klar, ein paar Vorsichtsmaßnahmen sollte man einhalten, aber auch in New York kann es gefährlich sein. Ich habe mich als Alleinreisende bisher in Südafrika sicher gefühlt. In 2004 war ich also in Kapstadt, bin die Garden Route nach P.E. und wieder zurück nach Kapstadt gefahren. Hat dann nur nochmals 10 Jahre gedauert bis ich wieder in Kapstadt gelandet bin. Im Prinzip wieder die gleiche Tour. Ohne jegliche Vorbuchung (Reisezeit war November) ins Blaue gefahren. Herrlich :D . Bin einfach noch nicht so weit, mich in die Hände eines Reiseleiters zu begeben. Daher plane ich meine Reisen lieber selbst. In 2014 bin ich also bis Jeffreys Bay und wieder zurück nach Kapstadt gefahren, um dann noch 5 Tage in den Norden nach Lamberts Bay, Cedarberge zu fahren.

Eigentlich wollte ich in 2015 in die USA, aber dort ist es dermaßen teuer geworden, vor allen Dingen Übernachtungen und Essen gehen, da dachte ich mir, den Krüger Park hast Du auch noch nicht gesehen. Der Rand ist dir auch gut gesinnt, also nix wie hin. Meine Planung war am 1.10.15 nach JNB zu fliegen, danach in den Krüger Park, durch Swaziland, Pongola Game Reserve, Jozini, Tembe, Sodwana Bay, St. Lucia, H-I Park, Richtung Durban, Southcoast, Wildcoast, in die Drakensberge und zurück nach JNB fahren. Nein, ich hatte keine 2 Monate Zeit dafür, sondern nur 19 Tage geplant. An die Schulferien der Südafrikaner hatte ich auch nicht gedacht, was ich aber schnell an den Nichtverfügbarkeiten von Unterkünften im Krüger Park bemerkt habe und 900 € die Nacht wollte ich auch nicht ausgeben. Google Map hat mich auch eines Besseren belehrt. Am Ende ist die Reiseroute doch ein wenig kürzer, aber entspannter geworden. Bin halt nicht mehr der Typ, der ganz Europa in 4 Tagen entdecken will.

Mist, komme hier mit der Technik nicht zu recht. Der 2 Teil meines Textes ist weg. Ist der Beitrag auf eine bestimmte Anzahl von Wörtern begrenzt?

Also noch einmal, aber kürzer: Bin dann von JNB nach Bergville (2N Sandford Country Hotel, 2 N Howick Meander In, 4 N South Coast, 2 N Umhlanga, 4 N St Lucia (Kingfischer Lodge), 2 N Rhino Ridge Safari lodge im Hluhluwe-Imf. Park, I N Pongola und zurück nach JNB gefahren.

Ich bevorzuge von Eigentümer geführte B+B, damit ich mich mit Ihnen und den Gästen unterhalten kann, fahre gerne Hinterlandstraßen, um einen Eindruck zu bekommen wie die Landbevölkerung so lebt, daher brauche ich ziemlich lange um vorwärts zu kommen. Wildcoast, Krüger Park und Kosi Bay müssen halt ein anderes mal erforscht werden.

Selbstversorgung ist für mich als Alleinreisende nicht so berauschend, da bevorzuge ich lieber ein Steak oder köstlichen Fisch, der mir vorgesetzt wird. Mein Budget für Unterkünfte liegt bei ´B+B so bei 30-40 €, Lodges bis 250 €. Ich liebe es durch Landschaften zu fahren, vor allen Dingen das Wasser, aber auch mit Bergen kann ich leben. Eigentlich gefällt mir immer die Gegend, wo ich mich gerade aufhalte.

Da ich zur Zeit Fußlahm bin, kann ich keine Wanderungen unternehmen.

Getraue mich gar nicht weiter zu schreiben, sonst wird mein Text am Ende noch wegen Labberei gestrichen.

Meine nächste Reise geht am 13.5.2016 nach JNB und endlich in den Krüger Park.


Bis bald

Cori

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (14. März 2016, 13:37), Kitty191 (7. März 2016, 00:11), Beate2 (6. März 2016, 18:38), Cassandra (6. März 2016, 17:43), kOa_Master (6. März 2016, 17:13), ClaudiaC. (6. März 2016, 16:41), Kawa (6. März 2016, 16:02)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 360

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15424

  • Nachricht senden

422

Sonntag, 6. März 2016, 16:24

Hallo und willkommen, Cori

Um mal die technische Frage zu beantworten:

Mist, komme hier mit der Technik nicht zu recht. Der 2 Teil meines Textes ist weg. Ist der Beitrag auf eine bestimmte Anzahl von Wörtern begrenzt?

Es stehen maximal 100 000 Zeichen pro Beitrag zur Verfügung. Das sind rund 40 Schreibmaschinenseiten. An dem lag's also vermutlich nicht. 8)
Normalerweise sollte Text auch nicht einfach "verschwinden", denn der Beitrag wird regelmäßig zwischengespeichert.


Getraue mich gar nicht weiter zu schreiben, sonst wird mein Text am Ende noch wegen Labberei gestrichen.

Trau Dich ruhig mehr. Das bisher war keine Laberei. Und niemand hat den Anspruch, mit seinen Texten den Pulitzer-Preis zu gewinnen.

VG vom Bär
Moderator
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

anniroc

Fortgeschrittener

Beiträge: 42

Dabei seit: 13. Januar 2016

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

423

Sonntag, 6. März 2016, 16:36

Hi Bär,

vielen Dank für die freundlichen Worte. Wenn ich meine fast gebuchte Reise vorstellen will, mache ich das hier an dieser Stelle oder eröffne ich dafür einen neuen Thread?

Schreiben die Moderatoren eigentlich auch Entschuldigungsschreiben :) an meinen Arbeitgeber, wenn ich mal wieder zu spät zur Arbeit gekommen bin, weil ich die Nacht und den Morgen mit lesen von Reiseberichten verbracht habe und kein Ende finden konnte?

cori

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hopje (15. April 2016, 19:40)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 360

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15424

  • Nachricht senden

424

Sonntag, 6. März 2016, 17:32

Wenn ich meine fast gebuchte Reise vorstellen will, mache ich das hier an dieser Stelle oder eröffne ich dafür einen neuen Thread?

Dafür (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) im Unterforum Reise-Informationen.


Entschuldigungsschreiben für den Arbeitgeber? So eine Anfrage hatten wir noch nicht. :huh: Aber es soll Leute geben, die wegen akutem Afrika-Virus zum Arzt gehen und sich krank schreiben lassen. Bei hartnäckigem Befall entscheiden sich manche sogar für die freiwillige Frühverrentung und dauerhaften Reha-Aufenthalt in Südafrika. Die nehmen dann ihre tägliche Medikamentendosis meist so zu sich... --> :wine:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

kklaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 34

Dabei seit: 12. März 2016

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

425

Samstag, 12. März 2016, 19:59

Hallo zusammen,
jetzt habe ich mich nach längerem mitlesen nun doch angemeldet.
Ich heisse Klaus, Bj. 1964 und komme aus NRW.
Im Oktober planen meine Frau und ich den ersten Südafrikaurlaub. Die Planung ist schon weit fortgeschritten,
fast alles gebucht und das mit Hilfe vieler wertvoller Tips und Einschätzungen aus dem Forum.
Ich werde jetzt nochmals intensiver mitlesen und vielleicht die eine oder andere Frage stellen.

viele Grüße
Klaus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (12. März 2016, 20:10)

Bub

Fortgeschrittener

Beiträge: 48

Dabei seit: 11. März 2016

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

426

Montag, 14. März 2016, 18:15

Salü

Hallo,
Bin neu hier und werde in Zukunft hoffentlich viele Dumme Fragen stellen und mitlesen.
Heisse Thomas bin 25 und komme aus der Schweiz.

Grüsse

Krabbe

Fortgeschrittener

Beiträge: 54

Dabei seit: 24. März 2016

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

427

Freitag, 25. März 2016, 12:51

Neu hier

Servus in die ZA-RUNDE.


Ich bin seit den 90gern praktisch jedes Jahr in ZA unterwegs. Die Reisedauer betrug anfangs 3 Wochen, die letzten Jahre immerzu 6 Wochen.
4000-6000 km pro Aufenthalt.
Von 2018 an wollen meine Frau und ich 2 mal je 3 Monate dort verbringen. Wollen ein Haus anmieten , einen 4x4 kaufen sowie Non-resident-account
eröffnen. ( ABSA,NED etc) je nachdem.

Vielleicht gibt es User hier im Forum , die bei Bedarf Tipps abgeben können.

Freue mich jedenfalls auf einen regen Meinungsaustausch
Servus aus Salzburg
Krabbe :saflag:

Neoner

Anfänger

Beiträge: 5

Dabei seit: 11. April 2016

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

428

Montag, 11. April 2016, 13:31

Gude,

Ich bin 23 Jahre alt, Notfallsanitäter und komme aus dem schönen Darmstadt in Hessen.
Seit einigen Wochen lese ich zwar schon mit, bin aber erst seit heute registriert.

Ich plane irgendwann 2017 eine Reise nach Südafrika, es steht aber effektiv noch nichts fest.
Das wird sich noch mit der Zeit ergeben. Was ich auf jeden Fall kennenlernen möchte ist die Kultur und die Natur.

Einen großen Lob schonmal an euch alle für das super Forum!
Es macht wirklich Spaß, hier mit zu lesen :)

VG,
Neoner

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (11. April 2016, 15:47)

Alicia

ein leben ohne katzen ist möglich aber sinnlos

Beiträge: 511

Danksagungen: 1649

  • Nachricht senden

429

Montag, 11. April 2016, 13:40

Willkommen Neoner :saflag:
Notfallsanitäter

oh eine hatte ich fast gebraucht in unseren Reisen in Dezember 2015, in 2017 werden wir auch in SA sein und wir wollen wieder ein Walking Safari machen in Krüger, wenn Du zufällig dort bist und in dem gleiche Zeit, bitte gibt mir Bescheid...... es gibts eine gewisse sicherheit :)

Viel Spass hier in Forum :thumbsup:
Grüsse
Alicia

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Neoner (12. April 2016, 10:31), spruitjes met mosterd (11. April 2016, 17:58)

Neoner

Anfänger

Beiträge: 5

Dabei seit: 11. April 2016

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

430

Dienstag, 12. April 2016, 14:15

oh eine hatte ich fast gebraucht in unseren Reisen in Dezember 2015,
Ich kann mir vieles vorstellen, was schöner ist, als auf notfallmedizinische Versorgung irgendwo in Afrika angewiesen zu sein :P
Hoffe war nichts all zu schlimmes!

Von Walking Safari hatte ich bisher noch gar nichts gehört und habe mir eben bisschen was dazu durchgelesen - klingt auf jeden Fall sehr cool!
Mein Ziel war sowieso auch in Richtung Krüger - Tiere, Natur und Landschaft quasi kombiniert :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alicia (12. April 2016, 14:37)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 360

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15424

  • Nachricht senden

431

Dienstag, 12. April 2016, 14:33

Hoffe war nichts all zu schlimmes!

Vermutlich ist Alicia beim Baden in einem Pothole beinahe ertrunken. :whistling: :D
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (12. April 2016, 18:14), Alicia (12. April 2016, 14:38)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 651

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7435

  • Nachricht senden

432

Dienstag, 12. April 2016, 14:53

Hoffe war nichts all zu schlimmes!

Vermutlich ist Alicia beim Baden in einem Pothole beinahe ertrunken. :whistling: :D


so etwa?
:thumbsup: :D
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (7. Dezember 2016, 14:59), Tigriz (13. April 2016, 22:15), Kitty191 (12. April 2016, 15:02), Alicia (12. April 2016, 14:55)

Alicia

ein leben ohne katzen ist möglich aber sinnlos

Beiträge: 511

Danksagungen: 1649

  • Nachricht senden

433

Dienstag, 12. April 2016, 14:55

Ich kann mir vieles vorstellen, was schöner ist, als auf notfallmedizinische Versorgung irgendwo in Afrika angewiesen zu sein :P
Hoffe war nichts all zu schlimmes!
:thumbsup: :thumbsup: Hallo Neoner, es war nur Spass (ich will keine Reklame machen für meine------> Reisebericht Dezember 2015 Elefant Plains / Sabi Sand / Südafrika, der Teil von mein Frontalkollision mit ein Leopard bei seite 55, aber wenn Du dieses Teils Liest, dann kannts Du besser verstehen meine Spass, Neoner ich wollte Dich nicht verwirrend mit mein Kommentar, sorry ;)

und hast Du Vollkommen Recht, es gibts schöneres ;) zum Glück bis jetzt haben wir keine Notfälle gehabt (obwohl bei mir kann man noch viel passiert, ich bin ein Magnet für solcher Erlebniss) :whistling: Danke :danke: Neoner :!:
Mein Ziel war sowieso auch in Richtung Krüger - Tiere, Natur und Landschaft
seit 4 Jahren ist auch unser Ziel auch, Du wirts auf Deine Kosten kommen, Tier, Natur und Landschaft :saflag:

Ich wünschen Dir viel Spass bei Deine Reise Vorbereitung :thumbup:

Vielen Grüssen
Alicia
Grüsse
Alicia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Neoner (12. April 2016, 15:25)

Alicia

ein leben ohne katzen ist möglich aber sinnlos

Beiträge: 511

Danksagungen: 1649

  • Nachricht senden

434

Dienstag, 12. April 2016, 15:02

Vermutlich ist Alicia beim Baden in einem Pothole beinahe ertrunken

jajajaja :thumbsup: aber in Dezember hat der Pothole kein Wasser gehabt ;( aber aber Bär.... hast Du mein RB noch nicht gelessen hmmmm..... :?: :rolleyes: Erwischt :blush:



@ kOa-Master ...... so etwa?


so guet :thumbsup: :thumbsup: kOa-Master jajajaja, glaubt mir, vor ein Paar Jahren habe ich so etwas Erlebt.... und fuscht war ich weg in ein Pothole :help: ich habe ganz Freundlich ein Brief am Jacobo Zuma (mucho) und gefragt ob mir am diesen grosse und riesiger Pothol(on) eine Whirlpool mit Zentrale Heizung für mich, einbauen konnte....... :rolleyes:
El Jacobo hat mich geanwortet damals....... bla bla bla Panama, damals habe ich nicht verstanden, aber jetzt weiss ich was mit Panama sagen wollte :thumbup: la vie se tre dure, aber nicht für allem ;)
Grüsse
Alicia

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (14. April 2016, 13:44), Tigriz (13. April 2016, 22:16), Kitty191 (12. April 2016, 18:14), kOa_Master (12. April 2016, 15:32), spruitjes met mosterd (12. April 2016, 15:21)

Intibane

Fortgeschrittener

Beiträge: 39

Dabei seit: 3. Juni 2016

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

435

Freitag, 3. Juni 2016, 17:06

One more...

Moin moin allerseits, nachdem ich heute eine e-mail von einem Freund aus Deutschland erhielt, habe ich mich entschlossen, hier mal reinzuschauen.

Wir sind vor kurzem nach Suedafrika ausgewandert (1986 :D ) und wohnen im Norden Johannesburgs, in Randburg. Ich zuckel oftmals mit dem Motorrad durch die Gegend, wenn es die Zeit erlaubt, auch mit meiner Frau. Wir sind gestandene SA fans :saflag: , trotz der Probleme, mit denen man sich so tagtaeglich herumschlaegt.

Jetzt ist es Zeit, dass ich mich hier mal ein wenig umschaue....

Man hoert voneinander, bis denn!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (4. Juni 2016, 22:58)

Nolimit

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 2. Dezember 2015

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

436

Freitag, 3. Juni 2016, 18:23

Moin moin allerseits, nachdem ich heute eine e-mail von einem Freund aus Deutschland erhielt, habe ich mich entschlossen, hier mal reinzuschauen.

Wir sind vor kurzem nach Suedafrika ausgewandert (1986 :D ) und wohnen im Norden Johannesburgs, in Randburg. Ich zuckel oftmals mit dem Motorrad durch die Gegend, wenn es die Zeit erlaubt, auch mit meiner Frau. Wir sind gestandene SA fans :saflag: , trotz der Probleme, mit denen man sich so tagtaeglich herumschlaegt.

Jetzt ist es Zeit, dass ich mich hier mal ein wenig umschaue....

Man hoert voneinander, bis denn!
Haha , vor kurzem ist gut ....Grüß dich ....!!! Wir haben Sonne und 28-30 Crad ......aber wenns Richtig kalt wird ....dann müssen wir in SA Motorradfahren ..vll. meldet sich ja hier jemand ...der mitkommt und Lust hat auf Motorradfahren .?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Intibane (3. Juni 2016, 19:58)

Flori

Fortgeschrittener

Beiträge: 65

Dabei seit: 3. Mai 2016

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

437

Samstag, 11. Juni 2016, 00:21

Hallo@ alle

Ich hab schon so einige Threads hier gelesen und bin erstaunt und angenehm überrascht über die Anzahl der Mitglieder, Beiträge - und überhaupt. ;)
Da ich demnächst sicher einige Fragen haben werde hinsichtlich SA möchte ich mich doch kurz vorstellen! :D


Wir waren schon einge Male im südlichen Afrika , allerdings nicht unbedingt nur in SA.

1997 erstmals mit unseren (großen) Kindern, 5 Wochen Wohnmobil Rundreise SA, Zimbabwe, Botswana, Namibia. Zimbawe war damals traumhaft!

2004 - mit Freunden ( 4) 4x4 Camper, - Namibia/Botswana , u.a. bis hoch nach Ruacana, in Botswana z.B. auch Moremi, Savuti, Chobe
2010 - mit Freunden ( 4) 4x4 Camper - Namibia/Botswana/ Sambia
2014 - mit Freunden (6) , 4x4 Camper - SA, Botswana , Hwange.

2017 wollen wir nun verstärkt den KNP erkunden, den Addo auch , und die Weingegend.
Enweder 2 ( das sicher!! :) ) , 4, 6 oder 7 Personen.
Übrigens - erst im September - aber ich liebe es früh zu planen ! :)


Gruß Flori

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. Juni 2016, 22:25), kOa_Master (11. Juni 2016, 19:24)

Flori

Fortgeschrittener

Beiträge: 65

Dabei seit: 3. Mai 2016

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

438

Dienstag, 14. Juni 2016, 21:56

Man merkt, ich bin Anfänger in diesem Forum. ;) Ein wenig mehr sollte ich schon über mich schreiben, oder? :whistling:

Außer im südlichen Afrika waren wir 2008 auch in Kenia/Tansania, 2011 in Äthiopien unterwegs.
Wir sind auch gern in USA unterwegs gewesen, , in Indien, Laos, Kuba, Patagonien, Anfang diesen Jahres in Neuseeland, etc etc.
In Europa reisen wir gern mit WOMO umher, eigentlich überall hin.

Man könnte schon sagen . reisen ( und die Vor bzw, Nachbereitung ) ist meine/unsere Lieblingsgbeschäftigung. :D

Mein Mann filmt, ich fotografiere. Noch ein Hobby. Und in Foren lesen! :)

Gruß Flori

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (15. Juni 2016, 14:46), GudrunS (15. Juni 2016, 07:57), kOa_Master (15. Juni 2016, 05:39), sunny_r (14. Juni 2016, 22:25), Kitty191 (14. Juni 2016, 22:00)

brocanova

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 20. November 2016

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

439

Montag, 21. November 2016, 10:07

Tag allerseits!

Hi Alle,
nun bin ich auch hier aktiver Teilnehmer geworden und stell mich mal vor: Norddeutscher, reisebesessener Arzt mit Familie. Hier im Forum bin jetzt angekommen, da wir Juli/August 2017 das erste Mal in voller Besetzung dorthin fahren werden.
Von Südafrika bin ich seit mehr als 20 jahren infiziert, da habe ich das erste Mal dort noch als Praktikant im Kalafong-Hospital gearbeitet. Dann haben wir vor knapp 10 Jahren in Johannesburg ein knappes Jahr gelebt und sind danach noch 2x im südlichen Afrika (incl Botswana, Namibia) auf Reisen gewesen.
Ob ich wirklich etwas zum Forum beitragen kann, ist bei der Fülle an Wissen hier garnicht sicher, aber wer was zum Leben dort etwas wissen möchte, just shout out!

In Bezug aufs Reisen haben mich am meisten die walking safaris beeindruckt, und da hat es mich auch nicht gewundert, auf der letzten mit einem südafrikanischen Paar zusammen zu kommen, die auf ihrer 62. walking safari gewesen sind. Na klar haben wir auch eine Menge abenteuerliche Situationen erlebt, aber das passiert wohl jedem, der lieber der Nase nach unterwegs ist.
Das jedenfalls wird nun mit Kindern eher anders, deswegen muss viel mehr geplant und organisiert werden, und da hoffe ich mal auf die vielen Infos aus dem Forum und von Euch hier.
Cheers
-b.
»brocanova« hat folgendes Bild angehängt:
  • Vom iPad 413.jpg

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (22. November 2016, 06:19), Bueri (21. November 2016, 14:41), toetske (21. November 2016, 14:31), SilkeMa (21. November 2016, 13:12), sunny_r (21. November 2016, 10:10)

Röx

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 6. Dezember 2016

  • Nachricht senden

440

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 11:53

Huhuuu

Hallo,

ich bin die Neue :-)

Mein Name ist Rieke, ich bin 29 Jahre jung und komme aus NRW.

Ich war noch nie in Afrika, also auch noch nicht in Südafrika.
Ich träume allerdings seit einigen Jahren von einer Reise in dieses sehr interessante Land, denn ich möchte gerne einmal Giraffen in freier Wildbahn sehen :-)

Ich plane eine Reise für nächstes Jahr, aktuell schwebt mir eine Rundreise mit Marco Polo Young Line für 21 Tage. Bei meinen Forschungen über Berichte dieser Reise, bin ich auf dieses Forum gestoßen und erhoffe mir nun, vielleicht einige Erfahrungen zu erhalten, eine Reise ohne Gruppe durchzuführen. Hier bin ich allerdings noch etwas unsicher, da ich noch nie alleine gereist bin und nicht weiß, ob Südafrika für den Start da so das Beste ist :-)