Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PeterS

Meister

Beiträge: 326

Dabei seit: 13. Januar 2009

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

161

Samstag, 21. Mai 2011, 10:11

Hi Botzi. Natürlich ist unser Deutschland schön, unsere südlichen Seen sogar so, daß sich hier zu bestimmten Jahreszeiten zigtausende von Touristen hier aufhalten. Das ist dann nicht mehr ganz so schön, nur noch für diejenigen, die davon leben und sich gern eine goldene Nase verdienen möchten. Es gibt Gegenden und Lokalitäten, da wird man kaum einen Einheimischen treffen.....! Das ist der Nachteil unserer schönen Heimat. Kann man auch gut mit Kapstadt vergleichen, in den Urlaubszeiten dort sieht man mehr Autokennzeichen mit z.B. GP (Gangsters Paradies :D ) als mit CA. Beruflich sind wir beide einigermaßen ähnlich, ich habe als Schiffsingenieur die Welt kennen gelernt. Zu Zeiten, als es noch Liegezeiten gab, 1-2 Wochen in Durban, Cape Town, New York, New Orleans, Santos, Buenos Aires, etc, waren keine Seltenheit. Trotzdem zu wenig. Also geht man mit sehr offenen Augen durch diese Welt, Südafrika habe ich 1980/81 kennen gelernt, zu Hochzeiten der Apartheid. 2000 habe ich dann beschlossen, mal nachzusehen, was die neuen Machthaber draus gemacht haben. Deshalb: Das mit den halb geschlossenen Augen ist so nicht, denn ich bin kein "normaler" Tourist, sondern gehe hellwach durch das Land, in dem ich viel Zeit meines Lebens verbringe. Trotz aller offensichtlichen Nachteile, nobody is perfect, fühle ich mich dort wohler als in unserem inzwischen recht reglementierten Leben in Deutschland. Ich habe mich übrigens schon immer als Cosmopolitan bezeichnet, als Weltenbürger, aber das ist eine Sache der persönlichen Einstellung. Lieber Botzi, zum Thema politische Lage und Affentheater: Ich habe in den letzten Monaten in Deutschland herzlich, manchmal aber auch recht verbissen gelacht, und zwar über unsere sogenannten Volksvertreter. Die sind manchmal so dämlich, daß sie sich selbst anlügen und schönlügen und jeder merkt es, nur der entsprechende Politiker nicht. Siehe gewisse ehemalige Verteidigungsminister und Ministerpräsidenten vom "Ländle" (Stuttgart 21). Weshalb denn sollte es in Südafrika anders sein. Und doch, manchmal kann man ruhig auch hier darüber schreiben. Dies ist schließlich ein toleranres Forum :thumbsup: . Du schreibst da, du bist/warst Pilot, da können wir uns evtl. zusammen tun, ich habe auch etwas Erfahrung mit meinem PPL-A, möchte die Fliegerei in Südafrika auch noch etwas ausüben. Gruß vom Bodensee, Peter S.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Crackerjack

Erleuchteter

Beiträge: 1 109

Dabei seit: 15. Januar 2012

Danksagungen: 947

  • Nachricht senden

162

Samstag, 21. Mai 2011, 11:26

So wird ein Hut daraus

Seht ihr Bibbel und dein Boss, so wie die letzten beiden Beitraege von botzi und PeterS, so werden Beitraege geschrieben.

Inhaltlich sehr gut und informativ. Wir Andern im Forum wissen nun absolut genau, dass es nicht nur in Suedafrika schoen ist, sondern auch Deutschland seine Schoenheiten aufzuweisen hat. Wir wissen auch ganz genau was die Beiden so treiben und das ist aeusserst wichtig, denn wir Foriker haben ein Recht darauf zu wissen mit wem wir es zu tun haben.
Auch ich habe hier immer wieder und wieder beschrieben was ich hier so mache und treibe. Jedoch, da immer wieder neue Foriker hinzukommen und Viele die schon Alles Wissen verschwinden, muss man es genau wie im volatile memory in eurem PC, immer wieder auffrischen.
PeterS macht das so und botzi wird Diesem hoffentlich folgen.

Was euch anbetrifft ist wirklich Alles sinnloses 'wischi waschi '. Wer ist der Boss und was treibt er ausser zu Werkmeistern bei VW? Hat er Hobbis und gefaellt es ihm hier? Wie alt ist er und wie ist sein Familienstand? Hat er vielleicht und dies wuerde uns Alle interessieren, eine Freundin, eine Geliebte?
Und du? Wie alt bist du? Was machst du bei VW? Bist du Xhosa oder Zulu?
Ok ich vermute du bist Xhosa, denn Zulus kommen selten so weit nach Sueden, denn fuer Die ist es bereits Ausland und sie arbeiten eben lieber bei Toyota in Durban.

Warst du nun in Deutschland und hat dir Wolfsburg gefallen? Stell dir vor, ich war noch nie dort und wuerde mich ueber einen Bericht von dir sehr freuen.
Vor Allem wie sind die Maedels dort?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Crackerjack

Erleuchteter

Beiträge: 1 109

Dabei seit: 15. Januar 2012

Danksagungen: 947

  • Nachricht senden

163

Samstag, 21. Mai 2011, 11:39

Ja manchmal sind wir sogar regelrecht begriffsstutzig.

Häh? Wie meinst Du das??? ;)


Ja!!! genau so :thumbup: ;) :D

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 121

Dabei seit: 5. Juni 2011

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

164

Mittwoch, 15. Juni 2011, 12:44

Neu hier: Estrella26

Hallo Zusammen,

bevor ich Euch nun mit meinen Fragen nerven werde - meinen 1. Beitrag habe ich schon hinter mir :whistling: , wollte ich mich kurz vorstellen.

Ich bin Tina, gerade 30 geworden, und komme aus dem Münchner Norden. Mein Herz schlägt schon länger für Südafrika, aber bisher kam mir immer die USA und Asien mit Rundreisen in die Quere. Mit dem Fortgeschrittenen Alter :D drängt aber der Wunsch nach einem Südafrikaurlaub. Außerdem liebe ich die Natur und Tierbeobachtungen, aber auch Städte und Kultur.

Leider wird der Traum vom Krüger erstmal warten müssen auf Grund von Cortison und anderen Medis. Aber wer weiß, vielleicht geht es gesundheitlich ja auch mal bergauf statt bergab. Ich versuche mir trotzdem meinen großen Traum vom Reisen weiterhin zu erfüllen. Außerdem gibts ja einige Naturpark die Malaria frei sind. Ich hoffe, die sind genauso toll.

Wie und was genau steht noch in den Sternen aber es soll auf jeden Fall die Region Kapstadt, Weinland und die Gartenroute für so 3 Wochen sein. Am liebsten März 2012. Baden für meinen Schatz wäre zwischendrin auch nicht so schlecht.

An den Gedanken mit den Krabbeltieren muss ich mich langsam gewöhnen, denn Spinnen und flinke Käfer sind so garnicht mein Ding. :wacko: Aber selbst in Asien und USA blieb ich weitestgehend verschont. Obwohl ich in Südafrika da keine Hoffnung habe.

Liebe Grüße

Tina

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 184

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 829

  • Nachricht senden

165

Mittwoch, 15. Juni 2011, 13:09

Herzlich willkommen Tina!

uns ging es ähnlich, Südafrika hatte ich schon lange im Hinterkopf, mein Unterbewußtsein hat mir aber immer geraten vorher alles andere zu bereisen, weil schon da für mein Unterbewußtsein fest stand "einmal südliches Afrika, immer südliches Afrika"... :D

Und so war es dann auch, ich habe wirklich viel von der Welt gesehen, 2002 waren wir das erste Mal im südlichen Afrika und danach ist der Rest der Welt für uns uninteressant geworden. In 2007 waren wir noch einmal versuchsweise in Florida, was wir mental bitter bereut haben, es war vertane Zeit zu Lasten unseres Lieblingslands.

An den Gedanken mit den Krabbeltieren muss ich mich langsam gewöhnen, denn Spinnen und flinke Käfer sind so garnicht mein Ding. :wacko: Aber selbst in Asien und USA blieb ich weitestgehend verschont. Obwohl ich in Südafrika da keine Hoffnung habe.


Auch das ist wohl begründet. Schon in der Zivilisation gibt es mehr Insekten, als in Deutschland, wobei aber auch nicht mehr, als z.B. in Südostasien. Wenn man dann aber aufs Land oder ganz und gar in den Busch geht, muß man das einfach akzeptieren und die aller meisten kommen damit auch erstaunlich gut zurecht. Da ist die extrem schnelle Tiger-Spyder auf dem Eßtisch ein willkommenes Haustier, schließlich jagt sie Nachts sehr erfolgreich und systematisch die Mücken im Haus und über den Skarabäus-Käfer ärgert man sich nur noch, wenn man ihn im offenen Jeep bei voller Fahrt so ins Gesicht bekommt, daß es einem die Sonnenbrille von der Nase haut... :thumbsup:

Zum Thema Malaria gibt es noch eine Information am Rande, die das Thema etwas relativiert: Die Prophylaxe kann man nämlich maximal für einen Dauer von drei Monaten nehmen, danach würde es zu dauerhaften Schäden der Nieren führen. Aus diesem Grund nehmen alle Afrikaner (auch die "Weißen") keine Prophylaxe obwohl sie in entsprechenden Gebieten leben. Für diese Menschen ist es ganz normal, daß sie einmal im Jahr Malaria haben, so wie wir einen Sommerschnupfen bekommen. Ich möchte diese Krankheit nicht verharmlosen, für mich persönlich scheint es aber so, daß sie als Risiko mehr exotisch als gefährlich ist (PS: mir ist bekannt, daß es unterschiedliche, mehr und minder gefährliche Formen der Malaria gibt).
Schöne Inselgrüße Marc

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 621

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

166

Mittwoch, 15. Juni 2011, 14:13

Hallo Tina,
auch von mir ein herzliches Willkommen. Noch einmal zur Malaria-Problematik. Marc hat mit seinem Beitrag natürlich Recht, nur ist das in Deinem speziellen Fall nicht besonders hilfreich. Auch ich kenne Leute, die über Jahre mit ihren Familien in ganz heftigen Malaria-Gebieten lebten und regelmäßig erkrankten. Natürlich muss man aber im Falle einer Erkrankung eine Therapie machen. Und da die Mittel zur Therapie in der Regel die gleichen wie zur Prophylaxe sind, stehst Du also wieder vor dem gleichen Dilemma. An Deiner Stelle würde ich Malaria-Gebiete strikt meiden und einfach auf malariafreie NP`s ausweichen.
Viele Grüße
mahatari
""Wenn Du immer alle Regeln befolgst, verpasst Du den ganzen Spass! (Katharine Hepburn)""

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc (15. Juni 2011, 14:26)

Beiträge: 121

Dabei seit: 5. Juni 2011

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

167

Mittwoch, 15. Juni 2011, 14:28

Hallo Marc,

naja die Tiger-Spyder wird trotzdem nicht mein "Haustier" werden, erst recht nicht, wenn die total schnell unterwegs ist. Ist für eine Spinne ja ganz "hübsch". :S Draußen habe ich damit auch nicht das Problem, da bin ich ja schließlich Gast. Aber am oder unterm oder vielleicht noch im Bett. brrr...da mach ich kein Auge zu.

Liebe Grüße Tina

PS: Florida finde ich persönlich toll. Die Everglades, Sanibel, Key West mit dem Fahrrad, shopping und die NaturParks und alles was noch so zu Florida gehört.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

joubertpark (15. Juni 2011, 20:34)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 184

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 829

  • Nachricht senden

168

Mittwoch, 15. Juni 2011, 14:45

naja die Tiger-Spyder wird trotzdem nicht mein "Haustier" werden, erst recht nicht, wenn die total schnell unterwegs ist.


Die sind so schnell, daß Du gar keine andere Wahl hast. Ich habe mal versucht sie vom Tisch zu schubsen, keine Chance, meine Sinne reichen nicht aus, um deren Reaktionsgeschwindigkeit auch nur mit den Augen verfolgen zu können. Sie zu töten gilt übrigens als Freveltat, da sie Dir unter umständen viele Mückenstiche bis hin zur Malaria ersparen. In einer Lodge wohnte "Tom" hinter einem Bild, jeden Morgen lagen bestimmt 20 Flügelpärchen unter dem Bild und meine eher ängstliche Frau hat sehr gut geschlafen... ;)

Vielleicht hatten wir auch nur Pech in Florida (3 Wochen, 3.000km), wir haben uns da jedenfalls nicht wohl gefühlt, zu zersiedelt, zu gefährlich, teilweise komische Mentalität. :S
Schöne Inselgrüße Marc

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

169

Mittwoch, 15. Juni 2011, 14:49

Hallo Tine,

ich war auch schon 5 oder 6x in Florida und mir gefällt es dort auch sehr gut, allerdsings nicht im Sommer, da ist es mir dort einfach zu heiß und in Miami habe ich mich z. B. viel unsicherer gefühlt, als in Kapstadt.

Südafrika finde ich persönlich vieeel schöner als Florida.
Es ist viel abwechslungsreicher und die Qualität ist in vielen Dingen hier besser z.B. das Essen :thumbsup: .

Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 121

Dabei seit: 5. Juni 2011

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

170

Mittwoch, 15. Juni 2011, 14:50

So schnell! Oh super... Auch wenn ich Spinnen und so nicht mag, töten und erschlagen tu ich sie nicht. Die können ja nichts für. Ich fang sie mit einem Glas und einer Postkarte. Wenn ich großes Glück habe macht das Schatzi für mich.

Aber in SA braucht man dann schon ne große Schüssel und eher eine Landkarte!

@Mahatari: Du hast auf jeden Fall recht! Dann halte ich mich lieber an die Malariafreien Gebiete. Danke Dir!

Liebe Grüße

Tina

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 184

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 829

  • Nachricht senden

171

Mittwoch, 15. Juni 2011, 16:21

Ich fang sie mit einem Glas und einer Postkarte. Wenn ich großes Glück habe macht das Schatzi für mich.


Das könnte sehr spannend werden, ich setzte 1.000 Rand auf Tom. Vor allem, daß er wegen seiner Revier-Treue binnen kürzester Zeit trotzdem wieder hinter dem Bild wäre... :D

Aber lassen wir das, wir wollen Dich ja schließlich so begeistern, daß Du Dich auf Südafrika freust. ;)
Schöne Inselgrüße Marc

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 361

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15431

  • Nachricht senden

172

Mittwoch, 15. Juni 2011, 17:12

Spinnen, Schlangen und Geckos am und im Haus - prima. :love: Die lassen Dich in Ruhe.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Anne

Just Nuisance

Beiträge: 986

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 847

  • Nachricht senden

173

Mittwoch, 15. Juni 2011, 17:56

Hallo Tina,

ich finde, daß es in Kapstadt und entlang der Gardenroute bis Knysna (weiter bin ich nicht gekommen) nicht so überfüllt mit Krabbelgetier ist.

Ich habe allerdings überwiegend in Privatwohnungen gewohnt und zum ersten Mal bei der 4. Gastfamilie einen Gecko gesehen. Inzwischen mag ich die Kleinen ganz gern. Wenn man im Dunkeln mal schnell das Licht einschaltet, huschen sie schnell hinter Bilder oder Vorhänge.

Selbst in KwaZulu Natal (ländliches Gebiet) ist mir nur ein kleiner Gecko bei meinem einwöchigen Aufenthalt in meinem Zimmer begegnet.

Spinnen und andere Krabbeltiere habe ich in Südafrika in keinem Haus gesehen.

Vergiß also erst mal die Krabbler. Wenn Du dann wirklich einem begegnest, ist genügend Zeit sich aufzuregen.

Weiterhin viel Spaß bei der Vorbereitung wünscht Dir
Anne (aus dem Wald, dem schönen Thüringer)
Nach Kapstadt ist vor Kapstadt

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Protea

Erleuchteter

Beiträge: 402

Danksagungen: 493

  • Nachricht senden

174

Mittwoch, 15. Juni 2011, 18:46

Frösche in der Dusche und im Kleiderschrank

Wir hatten letztes Jahr in einem Cottage mehrere Frösche als Mitbewohner in der Dusche und im Kleiderschrank. Die fühlten sich da sauwohl. Anfangs hat mein Mann die kleinen braunen Fröschchen auf ein Kehrblech transportiert und im Freien ausgesetzt. Als wir gemütlich bei einem Glas Wein auf der Terrasse saßen, sind sie vor unseren Augen wieder ins Haus gehüft sind (unter der Tür war ein kleiner Spalt). Wir haben sie dann gewähren lassen und nur noch aufgepaßt, dass wir in der Dusche nicht drauf traten. :)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 548

Danksagungen: 10214

  • Nachricht senden

175

Mittwoch, 15. Juni 2011, 19:00


Spinnen und andere Krabbeltiere habe ich in Südafrika in keinem Haus gesehen.

Danke Anne, ich dachte schon, hier wird von einem anderen Südafrika gesprochen ;) denn weder in den diversen Guesthouses, noch in den Camps im Kruger, Hluhluwe, Hlane, in den Private Lodges am Kruger oder im Ferienhaus hatte ich bisher Krabbelviechs im Zimmer, an den Aussenwänden Geckos - klar, und im Garten in KZN mal eine Schlange ... nunja ... und auf einem frischen Nashorn*** mal eine Dung Beetleparty 8o - das war's aber auch schon.

In Thailand, in Phitsanulok hatte ich bisher meinen worst-case was Geckos anbelangt - ein normales Doppelzimmer, M@rie und hunderte von Geckos in einem Raum - an sich habe ich nix gegen diese kleinen Biester, aber seit sie mir in dieser Nacht zu hunderten übers Bett gelaufen sind - da war an Schlaf nicht zu denken ... habe die Nacht in der (zunächst) leeren Hotelbar verbracht .... etwas später zusammen mit einigen Mitgliedern unserer Reisegruppe, die ein ähnliches Problem hatten :whistling:

Und so war es dann auch, ich habe wirklich viel von der Welt gesehen, 2002 waren wir das erste Mal im südlichen Afrika und danach ist der Rest der Welt für uns uninteressant geworden.

mir ging/geht es ähnlich .... seit dem ich das erste Mal in SA war, ist mir der Rest unseres Planeten als Reiseziel uninteressant geworden ... so ab und an plane ich mal versuchsweise ein anderes Reiseziel, wie Hawaii, Nordlandkreuzfahrt, Antarktis ... aber spätestens bei der Kostenrechnung lande ich dann doch wieder in Südafrika :love: irgendwie ist es unvorstellbar, ein Jahr mal nicht ins Südliche Afrika zu fliegen und seit 2004 war ich auch jedes Jahr unten ... geht irgendwie nicht anders :P

*edit* Ergänzung
ich war auch mehrfach in Florida, jeweils auf den Keys und bin von dort aus sternförmig ausgeschwärmt - ja, die Everglades sind schon toll, insbesondere der Anhinga Trail und der Weg zum Flamingo Visitor Centre (und die Gegend drumherum) haben es mir angetan, habe dort das Birden sehr genossen, habe mich dort auch recht wohl gefühlt, aber in SA fühle ich mich irgendwie "zu Hause", auch gefällt mir die Mentalität der Menschen in Florida nicht - zumindest die, die ich dort kennengerlernt habe, alles irgendwie "aufgesetzt" und oberflächlich ... naja ... und seit die Einreisebestimmungen und das Procedere so sind, wie sie sind kommt für mich noch nicht einmal mehr ein Transit über die USA aufs Flugticket.
»M@rie« hat folgendes Bild angehängt:
  • beetleparty.jpg
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Crackerjack

Erleuchteter

Beiträge: 1 109

Dabei seit: 15. Januar 2012

Danksagungen: 947

  • Nachricht senden

176

Mittwoch, 15. Juni 2011, 20:10

Wir hatten letztes Jahr in einem Cottage mehrere Frösche als Mitbewohner in der Dusche und im Kleiderschrank. Die fühlten sich da sauwohl. Anfangs hat mein Mann die kleinen braunen Fröschchen auf ein Kehrblech transportiert und im Freien ausgesetzt. Als wir gemütlich bei einem Glas Wein auf der Terrasse saßen, sind sie vor unseren Augen wieder ins Haus gehüft sind (unter der Tür war ein kleiner Spalt). Wir haben sie dann gewähren lassen und nur noch aufgepaßt, dass wir in der Dusche nicht drauf traten. :)


:thumbsup: :thumbup: Suedafrikawuerdig dankeschoen.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

joubertpark

Erleuchteter

Beiträge: 1 585

Dabei seit: 19. Juni 2005

Danksagungen: 377

  • Nachricht senden

177

Mittwoch, 15. Juni 2011, 20:40

@Tina

Hallo Tina, freut mich das es Menschen gibt,welche auch andere Länder als Südafrika gut finden. Wir fliegen seit 25 Jahren regelmäßig nach Florida und fühlen uns dort Pudelwohl, wohler als in Südafrika,aber wie sagt man so schön-SUUM CUIQE. Viel Spass bei euren Urlaub in SA. B.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 121

Dabei seit: 5. Juni 2011

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

178

Mittwoch, 15. Juni 2011, 23:27

Na dann bin ich ja froh!

Geckos und Frösche sind ok 8) auch im Schrank und in der Dusche. Mit Schlangen hab ich auch kein Problem, obwohl ich noch keine unterm Bett hatte... 8o sondern nur ein paar in Florida oder Deutschland in der Natur getroffen habe.

Ja meine Geschichte in Thailand ist fast so ähnlich.Ist ja lustig oder auch nicht... Das Hotel hatte einen Wasserschaden und das Fenster blickte auf...keine Ahnung Scheibe war total schmutzig - jedenfalls auf jede Menge Tauben. Grüselig. Aber die Reise ansich war toll. Das Hotel hätte ich mir im Leben nicht ausgesucht. Das ist auch ein besonderer Grund, weshalb ich gerne individuell meine Reisen plane. Ich möchte mich auch auf die Hotel etc. freuen können und mich wohl fühlen. Das ist bei mir eben so. Ich brauch keinen Luxus, aber ein sauberes Bett und Badezimmer. Obwohl ich auch nichts gegen Luxus haben. :rolleyes:

Offtopic: seit Florida mag ich Delfine und Vogel- und Tierbeobachtungen. Wale konnte ich in San Diego vor ein paar Wochen springen sehen.War ganz toll! Ich mag die Floridianer bzw. Amerikaner. Ist eben jeder anders. Und dort wird man so erzogen. Als wir zu den Hollywood Sign "gewandert" sind haben uns alle freundlich gegrüßt und ein Mann hat darauf bestanden uns eine Flasche Wasser mitzugeben, bei "der Hitze". Wollten eigentlich nur auf den Hügel kraxeln und dann kam noch ein Hügel und immer so weiter. Die Neugier siegte... Ohne Wasser hätte er uns nicht bis ganz hoch laufen lassen. Solche netten Erfahrungen haben wir öfters, das ist toll. Die einzige, der so was einfällt ist meine Mama. Die hat am Ferienhaus auch schon Omas einen frischen Kaffee auf der benachtbarten Rastbank angeboten.

Eine Reise macht eben alles aus. Auch und vor allem die Menschen, die Unterkunft und natürlich auch das Essen. Hab schon einige leckere Braai Rezepte gelesen. Hmm! BBQ Fans sind wir nämlich auch. Und Braai klingt sehr lecker und gesellig.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

xplore

Freude am Reise

Beiträge: 39

Dabei seit: 19. Juni 2011

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

179

Sonntag, 19. Juni 2011, 13:18

Neu hier: xplore

Hallo an das Forum,

seit April 2011 und einem Besuch in ZA ist mein Afrika Fieber wieder geweckt und ich war auf der Suche nach einem Forum wie diesem, weil ich für meinen nächsten Trip

in den KNP ( Dez bis Jan 2012 ) in den Kruger usw. bestimmt ein paar Tips gebrauchen könnte.

Beste Grüße

Xplore :)

Crackerjack

Erleuchteter

Beiträge: 1 109

Dabei seit: 15. Januar 2012

Danksagungen: 947

  • Nachricht senden

180

Sonntag, 19. Juni 2011, 17:25

Hallo explore,
herzlich willkommen in diesem Alles wissenden Forum.
Ich wuerde dir gerne weiterhelfen, jedoch werde ich immer, wenn ich solche Fragen beantworte, geloescht.

Verliere aber nicht den Mut, denn hier gibt es jed Menge netter Menschen.

Mit freundlichen Gruessen

CJ