Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Südafrika Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren. Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Hotmail, Yahoo, Outlook und diverse andere SPAM- und "Wegwerf-Adressen" können aus gegebenem Anlass nicht mehr für eine Registrierung verwendet werden. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 171

Danksagungen: 344

  • Nachricht senden

481

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 06:21

@ OHV_44 : mit welchem Effekt hast du die Essteller-Fotos gemacht ?

Hallo,
Frage steht ja schon im Betreff. Übrigens tolles Spinnen-Foto !
Wünsche weiterhin eine schöne und erlebnisreiche Reise !

LG, die Hochwälderin

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 153

Danksagungen: 3949

  • Nachricht senden

482

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 08:12

Frage steht ja schon im Betreff.
ich hatte aus Versehen in meiner Cam auf der "P" Stellung den Illustrations Modus an und hab es erst später bemerkt. :whistling:
Save water. Drink wine!


Gruß Micha

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 1 949

Danksagungen: 3092

  • Nachricht senden

483

Freitag, 2. Dezember 2016, 17:40

Schottland

Schottland wäre irgendwann sicherlich auch wieder ein gutes Reiseziel. Sehr schöne Landschaft, guten Fisch und auch Hummer zur richtigen Jahreszeit und ein Ausflug zur Vogelinsel :D : (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
VG,
Silke

sunny_r

Erleuchteter

  • »sunny_r« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 26. November 2013

Wohnort: Solingen

Danksagungen: 2120

  • Nachricht senden

484

Freitag, 2. Dezember 2016, 22:01

Vielleicht interessiert es die Taucher/-innen im Forum:

In Beringen wurde vor einigen Tagen das (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) .
Leider finde ich darüber (noch) nicht viel auf Deutsch oder Englisch.

VG. Toetske
Oh das ist ja bei Dir um die Ecke 8o

Die Belgische Seite ist (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Die Preise sind bis zu 30€ fürs Tauchen in der "Hochsaison".

Danke fürs Teilen Toetske

LG
Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. Dezember 2016, 22:44)

Northener

Neugieriger

Beiträge: 337

Dabei seit: 27. Januar 2012

Danksagungen: 890

  • Nachricht senden

485

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 17:32

Lozère

Ich dachte, ich sollte ein paar Wörter schreiben zu einer der Etappen auf unsere Sommerreise nach Frankreich und Spanien. Da mein Mobiltelefon nach der Reise kaputt ging, habe ich nur die Fotos, die ich an Freunden über Whatsapp geschickt habe. Nicht so schlimm, ich bin eh kein Meisterfotograf..

Die ganze Reise ging von Bordeaux Richtung südwest über Dune de Pyla (die richtig hohe Sanddüne, anstrengend aber witzig da hoch zu klettern), das Baskenland und Rioja (beide Regionen sehr empfehlenswert von der Natur und vom Essen her, San Sebastian hat Pintxos, richtig leckere Gourmettapas für nur 2 Euro Stück, dazu ein Glas Wein für den selben Preis, alles unkompliziert auf Papiertischdecken eingenommen!), dann ostwärts nach Pamplona, Zaragoza, nordwärts über Andorra rein ins Gebiet was jetzt folgt, dann weiter Richtung osten: Uzès, Lac de Ste Croix (auch sehr empfehlenswerte Gegend), Marseille.

Nach einer Übernachtung in Andorra hatten wir eigentlich vor, erst nach Dordogne/Périgord zu fahren, aber haben uns aus irgend einem Grund geändert und stattdessen entschieden, das leerste Teil von Frankreich überhaupt zu besuchen, das Département Lozère, mehr bekannt als "Cevennen"oder "Gorges du Tarn". Im Nachhinein eine sehr gute Wahl.

Die Autobahn Richtung Norden war die ersten Stunden sehr hektisch, bis etwa Béziers. Dann sind wir auf die A75 abgebogen und alles wurde viel ruhiger. Nach der riesigen Millaubrücke wurde es skandinavisch ruhig und es fühlte sehr entspannt als wir die Autobahn Richtung Florac verließen.

Wir haben inzwischen viele Ecken von Frankreich besucht, aber die waren tatsächlich alle hektisch im Vergleich...mit einer Einwohnerdichte von nur 14 Einw./Km2 entspricht Lozère ländlichen Regionen in Schweden. Als Vergleich ist der leerste Landkreis überhaupt in Deutschland die Prignitz, mit 36 Einw./Km2. Und mit gut 5000 Km2 insgesamt, bietet Lozère auch sehr viel von dieser Ruhe.

Wir haben eine Pause gemacht, einfach tief eingeatmet um die Ruhe zu geniessen. Nicht ein einziges Fahrzeug kam während der 10 Minuten vorbei!



Wir hatten ein paar Nächte in einer Campinghütte (der Campingplatz zeigte sich unter deutscher Führung zu sein, von einer netten mehrsprachige Hamburgerin, zu empfehlen: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ) ausserhalb Florac kurzfristig vorgebucht, und waren zufrieden. Na gut, Belgien hat an dem Abend Schweden aus der EM rausgeschickt, aber ich muss gestehen das war sehr verdient :whistling:

Am nächsten Tag haben wir uns entschieden, die Tarn-Schluchten sowohl von oben mit dem Auto als von unten mittels Kayaks zu entdecken. Eine unglaublich schöne Gegend, mit einem Dörfchen direkt wie aus einem Märchen, das kleine Castelbouc. Es ist nicht schwierig, in Frankreich schöne Dörfer zu finden, aber das hier übertrifft die meisten wir bislang gesehen haben,



Das mussten wir uns natürlich näher anschauen,



(entschuldige die paar extra Kilos die den harmonischen Dorfeindruck ein wenig trüben)

und haben einen 2er Kayak gemietet, damit zumindest eine von uns paddeln konnte,



"Paddelst Du noch oder schläfst Du schon? - Ja natürlich paddele ich auch, einfach weiterpaddeln"

Nach der sehr schönen, aber teilweise auch anstrengenden (...) Paddelfahrt, haben wir in der sehr netten Kleinstadt Sainte Enimie,



einen richtig leckeren Salat gegessen. Nach ländlichem französischen Maß, das heisst mit ordentlich viel Quiche und Brot dazu,



alles für 11 Euro pro Person. Sehr preiswert!

Fazit: Eine Gegend zu empfehlen, für Naturliebhaber die sich wegen Geld- oder Zeitmangel keine Südafrikareise leisten können! Wilde Tiere gibt es wohl nicht so viele wie in SA, dafür aber grandiose Natur die meiner Meinung nach noch schöner und vor allem viel zugänglicher ist, als z.B. rund um die Panorama Route.
Es gibt ähnliche und mehr bekannte Flüsse und Schluchten weiter östlich (Ardèche, Verdon), aber hier ist es am ruhigsten, falls euch das gefällt. Viel Spaß!

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (11. Dezember 2016, 07:19), Hochwälderin (10. Dezember 2016, 06:47), GudrunS (9. Dezember 2016, 10:26), sunny_r (8. Dezember 2016, 22:47), SilkeMa (8. Dezember 2016, 20:07), spruitjes met mosterd (8. Dezember 2016, 17:55), Kitty191 (8. Dezember 2016, 17:34)

Beiträge: 171

Danksagungen: 344

  • Nachricht senden

486

Samstag, 10. Dezember 2016, 07:15

@ Silke - Schottland

Hallo Silke,

Schottland zu bereisen wäre auch für dich als begeisterte Fotografin absolut empfehlenswert.

Ich bin bisher 5 x durch das Land getourt und habe außer dem Südosten und den Hebriden- Inseln ( Sky habe ich teilweise erkundet ) , die ganz weit oben auf meiner Wunschliste für künftige Urlaube stehen, fast alle Regionen bereist. Sky ist ein Traum für Fotografen, aber auch die nördlichen, " wilden " Highlands und die Region um Loch Lomond und Zentralschottland ( z.B. um Callander, der Heimat von " Rob Roy " ).

Übrigens haben wir uns endlich das Tamron Tele 150-600 mm geleistet und ich hoffe, die Delfine am Moray Firth und andere Wildtiere in Schottland fotografieren zu können.

Meine Reise im Juni 2017 mit einer Freundin wird uns von Amsterdam mit der Fähre nach Newcastle on Tyne führen, von dort reisen wir über Stirling ( Stirling Castle ist IMHO sehenswerter als Edinburgh Castle ) zum Loch Lomond , von da aus mit Abstecher nach Süden zum Inverary Castle ( stand schon 2 x davor und war immer noch nicht drin ) über Glencoe zum Loch Linnhe, dann weiter über Fort William und Glenfinnan ( Eisenbahnviadukt des " Jacobite Dampfzuges = Filmkulisse aus Harry Potter ) nach Mallaig. Von dort setzen wir mit der Fähre nach Sky über, wo wir im Nordwesten auf einer Farm übernachten werden. Von Sky aus fahren wir über Kyle of Lochalsh vorbei an Eilean Donan Castle ( Stammschloss des " MacLeod " Clans aus " Highlander " mit Christopher Lambert und meistfotografiertes Schloss in Schottland - superschön im warmen Nachmittagslicht) durch´s Great Glen, über Loch Ness und Urquart Castle nach Inverness. Dieses Städtchen wird unser Stützpunkt für Fahrten nach Osten in die Cairngorms und zum Whisky Trail sein , nach Norden bis Dunrobin Castle oder in den äußersten Westen ( Gairloch, Ullapool, Inverewe ).
Dann drehen wir ab nach Süden zu Blair Castle und eventuell Falkland Palace und wollen dem Filmschloss " Leoch " aus " Outlander " ( Doune Castle ) noch einen Besuch abstatten, bevor Edinburgh unsere letzte Station sein wird. Ich selbst war schon dort im Schloss und auf der Royal Mile und könnte auf die Stadt verzichten zugunsten der tollen Natur, aber meine Freundin war noch nie in Schottland und da gehört ein kurzer Besuch der Hauptstadt halt auch dazu. Leider haben wir nur 8 Übernachtungen, Schottland ist kein preiswertes Urlaubsland und unser Budget ist beschränkt ( Südafrika steht ja auch noch im März 2017 an ) .
Alle Unterkünfte sind gebucht, die Tour steht und wir freuen uns sehr darauf :) .
Nach der Reise werde ich hoffentlich ein paar gelungene Fotos hier einstellen können.

Danke für dein Fotos :thumbsup: und deinen Bericht über Florida :danke: . Die Vogelwelt muss ja fantastisch sein und deine Bilder waren klasse - wie immer !

Liebe Grüße,
Heike

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (10. Dezember 2016, 17:50), Northener (10. Dezember 2016, 12:31), U310343 (10. Dezember 2016, 08:33), SilkeMa (10. Dezember 2016, 08:20)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 1 949

Danksagungen: 3092

  • Nachricht senden

487

Montag, 12. Dezember 2016, 08:16

Schwarzwald

@Heike: Danke :danke:! Na, vermutlich wirst Du dann doch schneller nach Schottland kommen als wir. Ich bin gespannt auf Deine Bilder :).

@all: Oft liegt das Gute auch so nah :). Wir hatten diesen Samstag einen wunderschönen Tag auf dem Feldberg. Sonnenschein und einen grandiosen Blick auf die Alpen. Im Wald gefrorene Wasserfälle und Eiszapfen. Der Anlass war wie immer in dieser Gegend nur ein Verwandtenbesuch in Freiburg. Der Tag im Schwarzwald war so schön wie im Urlaub, so auch die Fotomotive :thumbsup: !

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

Liebe Grüße,
Silke

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerical (24. Januar 2017, 22:09), bandi (24. Januar 2017, 21:55), Tigriz (15. Dezember 2016, 21:37), Hochwälderin (13. Dezember 2016, 06:27), corsa1968 (12. Dezember 2016, 11:18), Börni (12. Dezember 2016, 10:35), Marchese (12. Dezember 2016, 09:03), Northener (12. Dezember 2016, 09:00), sunny_r (12. Dezember 2016, 08:56), Cassandra (12. Dezember 2016, 08:55), Kitty191 (12. Dezember 2016, 08:48)

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 2483

  • Nachricht senden

488

Dienstag, 24. Januar 2017, 06:14

Grüsse aus Thailand

Thailand hat mich als Reiseziel nie gereizt. Da meine Schwiegereltern im Norden des Landes nun eine Wohnung gekauft haben, sind wir jetzt trotzdem hier und sind im Grossen und Ganzen positiv überrascht. Die kulturelle Vielfalt und der kulinarische Reichtum des Landes ist enorm. Leider aber auch die Anzahl unangenehmer Touristen.
















Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fop (28. Januar 2017, 14:55), Cosmopolitan (26. Januar 2017, 06:35), SilkeMa (24. Januar 2017, 22:55), gerical (24. Januar 2017, 22:10), bandi (24. Januar 2017, 21:55), sunny_r (24. Januar 2017, 13:01), Hochwälderin (24. Januar 2017, 10:24), Kitty191 (24. Januar 2017, 10:20), Bär (24. Januar 2017, 09:20), Cassandra (24. Januar 2017, 06:32), U310343 (24. Januar 2017, 06:30)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist männlich

Beiträge: 449

Dabei seit: 14. August 2015

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1269

  • Nachricht senden

489

Dienstag, 24. Januar 2017, 06:29

Thailand hat mich als Reiseziel nie gereizt. Da meine Schwiegereltern im Norden des Landes nun eine Wohnung gekauft haben, sind wir jetzt trotzdem hier und sind im Grossen und Ganzen positiv überrascht. Die kulturelle Vielfalt und der kulinarische Reichtum des Landes ist enorm. Leider aber auch die Anzahl unangenehmer Touristen.


Hallo
Schliesse ich mich gerne an!
Sehr freundliche Menschen, die gerne und oft essen :thumbsup:
Gepflegte und nicht zu volle Golfplätze;
aber
bei einigen auch deutsch sprechenden Mitreisenden neigt man dazu auf englisch auszuweichen um allein dadurch einen gewissen Abstand zu wahren;
leider auch das Klima, zumindest in Bangkok und Hua Hin, schwül und heiß, da setzte Schnappatmung ein.

Einmal hat gereicht, ich bekomme auch ansonsten nur schwer die Einwilligung meiner Holden für eine Asienreise.

liebe Grüsse
Wilfried

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 2483

  • Nachricht senden

490

Dienstag, 24. Januar 2017, 06:58

Ja, es ist nicht nur die Anzahl, sondern auch die Art der Touristen, die mich abstösst. Schnäppchenjäger und Sextouristen ohne jeglichem Interesse am Land und seinen Bewohnern. Hier im Süden ist es schwül, im Norden war es angenehm.

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 2483

  • Nachricht senden

491

Dienstag, 24. Januar 2017, 08:40

Hier noch einige weitere Eindrücke der letzten Tage

























Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bibi2406 (17. Februar 2017, 21:34), Fop (28. Januar 2017, 14:55), Cosmopolitan (26. Januar 2017, 06:36), MichaelS (25. Januar 2017, 19:59), Quorkepf (25. Januar 2017, 09:27), Cassandra (25. Januar 2017, 06:53), SilkeMa (24. Januar 2017, 22:57), U310343 (24. Januar 2017, 22:35), gerical (24. Januar 2017, 22:12), bandi (24. Januar 2017, 21:56), jackSparrow (24. Januar 2017, 14:25), sunny_r (24. Januar 2017, 13:02), Hochwälderin (24. Januar 2017, 10:24), Kitty191 (24. Januar 2017, 10:21), Bär (24. Januar 2017, 09:21)

Beiträge: 171

Danksagungen: 344

  • Nachricht senden

492

Dienstag, 24. Januar 2017, 10:28

Schöne Bilder und tolle Motive

Hallo Marchese,

die Auswahl deiner Motive begeistert und macht eigentlich auf das Land neugierig, wäre da nicht das feucht-warme Klima ! Auf jeden Fall sagen deine Bilder etwas über deine Interessen aus, sie bedienen keine Klischees , sondern vermitteln tiefer gehende Eindrücke von Land und Leuten und toller Natur, dafür herzlichen Dank !
Die Hochwälderin

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 257

Danksagungen: 4032

  • Nachricht senden

493

Dienstag, 24. Januar 2017, 10:28

Hallo Marchese,
Thailand ist ein tolles Land! Meine beste Reisebegleitung von allen und ich lieben es sehr und haben es schon viele Male bereist. Ja, das Klima ist anstrengend, die Sextouristen sind ätzend und der Jetleg anstrengend. Aber die Kultur, die Menschen und die landschaftliche Vielfalt einmalig. Und das Essen ist einfach grandios. :love: Leider sind die asiatischen Elefanten nur halb so imposant wie die afrikanischen. ;)
Deine Bilder wecken Sehnsüchte und erinnern mich auf wundersame Weise daran, dass es doch tatsächlich noch anderes als Südafrika gibt. Danke!


Liebe Grüße und danke für's teilen
Kitty

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 153

Danksagungen: 3949

  • Nachricht senden

494

Dienstag, 24. Januar 2017, 10:42

danke, Jonas. :danke:
Super TOLLE Bilder, auch wenn uns Asien nicht mehr interessiert.
Gründe wurden hinreichend erwähnt.



P.S. welches Programm verwendest Du? LR CC?
Save water. Drink wine!


Gruß Micha

Beiträge: 59

Dabei seit: 16. April 2015

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

495

Dienstag, 24. Januar 2017, 14:21

die Sextouristen sind ätzend und der Jetleg anstrengend.

Jetlag hatten wir komischerweise nie bei Asien-Reisen, egal ob bei Tag- oder Nachtflug. Und die Sextouristen ... kommt immer darauf an, wo man hingeht. Phuket oder Pattaya ist natürlich Party ohne Rücksicht auf irgendwas.
Aber es gibt so viele Ecken - sowohl im Inland als auch auf Inseln - wo einem diese Klientel kaum über den Weg läuft. Das bedeutet dann aber mühsamere Anreise, Informationen sammeln und selbst organisieren - wie für einen guten Südafrika-Urlaub auch.

bandi

Erleuchteter

  • »bandi« ist weiblich

Beiträge: 581

Dabei seit: 5. Juli 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2166

  • Nachricht senden

496

Dienstag, 24. Januar 2017, 22:13

:danke: :danke: für die wunderschönen Motive :thumbsup: . Du zeigst ja sehr deutlich, welch faszinierendes Land Thailand ist. Wir haben es bei unseren Thailandaufenthalten zum Glück fast immer vermeiden können, unangenehmen Touristen aus dem Weg zu gehen. Aber mit dem Klima komme ich nicht mehr klar, und zum Glück haben wir ja Südafrika für uns entdeckt. Danke fürs Teilen!

Gruß Bandi

gerical

Viel zu selten in Afrika

  • »gerical« ist männlich

Beiträge: 370

Dabei seit: 30. Mai 2013

Danksagungen: 2183

  • Nachricht senden

497

Dienstag, 24. Januar 2017, 22:21

Hi Jonas,

super Bilder! Gerade die aus Chiang Mai. Da bist du aber deutlich schneller als ich beim Bearbeiten ;) Bei deiner Route hätte ich aber auch eher gedacht, du gehst den von dir beschriebenen Touristentypus aus dem Weg. Aber das du kulinarisch auf deine Kosten kommst, habe ich mir schon gedacht :)

Lg
Richard
"It is a law of life that problems arise when conditions are there for their solution." W. Sisulu

Reiseberichte:
http://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/7166-reisebericht-suedafrika-rundreise-november-2013-kaphalbinsel-de-hoop-garden-route-addo-karoo-kapstadt/
http://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/8535-unsere-facettenreiche-suedafrikareise-2015-eine-kulinarische-erkundungstour-am-kap-wandern-in-der-barriere-aus-speeren-staunen-am-ort-der-wunder-und-braaien-im-busch/

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 2483

  • Nachricht senden

498

Mittwoch, 25. Januar 2017, 01:53

@OHV und gerical: danke! das sind noch nicht die fertig bearbeiteten fotos. ich entwickelte die RAWs im kamera internen Raw-konverter und mache dann noch ganz wenig in lightroom mobile auf meinem iphone. zuhause nutze ich lightroom und fotoshop cc. die insselfotos sind weitgehend unbearbeitet.

allgemein zu thailand: mir ist klar, das phuket und pattaya die epizentren des grauens sind. aber auch auf den einsamsten inseln (wir sind auf koh libong in der andamanensee) ist eine andere art touristen anzutreffen als z.b im südlichen afrika. viele hier, wollen nur sonne und billiges essen und das wars dann. eine ähnliche art touristen, wie man sie auch zu hauf in den grossen hotelanlagen südeuropas anzutreffen ist. daran ist nichts schlimmes, aber es ist halt nicht, was ich suche. es stimmt aber schon gerical, wir konnten dem grossen trubel bisher gut aus dem weg gehen. in chiang mai ist der sextourismus allgegenwärtig und offensichtlich - sehr abstossend. das klima finde ich äusserst angenehm hier. wir werden sicher noch oft nach thailand und die umliegenden länder reisen. es gefällt uns wirklich sehr gut, ich würde sogar sagen ausgezeichnet.. allerdings wird sich wohl kaum je eine so grosse sehnsucht nach der gegend hier entwickeln, wie wir sie für afrika empfinden. es ist toll hier, aber die ganz grosse begeisterung blieb bisher aus.

PS: besonders im norden findet man mit eigenem auto sehr schnell orte, wo kein einziger tourist mehr anzutreffen ist. auch in den von uns besuchten restaurants waren wir oft die einzigen touristen. wenn man die üblichen transportmittel der vielen teenie-backpacker und die sonst touristischen gegenden meidet, findet man schnell interessante orte ohne nervige touristen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (25. Januar 2017, 07:20), U310343 (25. Januar 2017, 06:31)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist männlich

Beiträge: 449

Dabei seit: 14. August 2015

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1269

  • Nachricht senden

499

Mittwoch, 25. Januar 2017, 06:55

Ich habe damals die Kombination Bangkok und Hua Hin gewählt weil ich dachte dann bekommt man vom dem "besonderen" Tourusmus nicht so viel mit.
Leider begann es schon auf dem Hinflug als meine Frau die männlichen zumeist alleinreisenden Männer danach screente, aus welchen Gründen sie denn wohl die Reise unternehmen würden. Damit war Einstieg schon mal nichts.

In Bangkok verlor sich dann das Gefühl, hier haben wir dank Reiseführer und ansonsten prächtigen und interessanten Stadt nichts mehr davon mitbekommen.
In Hua Hin, dem königlichen Seebad hätte ich nicht damit gerechnet, das wir beim Abendsparziergang selbst als Ehepaar offen auf der Straße angemacht werden.
Die "Massageangebote" beginnen direkt neben oder gegenüber den Luxushotels. Die "Erkundung" der besonderen Straße die ich nach google Maps Streckenempfehlung auch noch durchqueren musste ;( hat dann meiner Frau den Rest gegeben.

Ich fand die Menschen so freundlich und würde gerne eine Rundreise in den Norden machen. Aber ich glaube nicht mehr das sich der besondere Tourismus auf wenige Orte beschränkt ist. Wer das hier schreibt, muss sich das wahrscheinlich selbst schön reden.

Ich möchte gerne noch mal einen Versuch starten, China wurde jetzt genehmigt weil auch meine Frau interessante und manchmal auch exotitsche Reisen vielleicht auch den Reiseführer zu liebe mitmacht. Vietnam und vielleicht etwas drumrum bekomme ich auch noch hin.

Spätestens dann wenn die Balance Scorecard ins Spiel kommt landen wir zumeist wieder in :saflag:

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 1 257

Danksagungen: 4032

  • Nachricht senden

500

Mittwoch, 25. Januar 2017, 07:44

Hallo Wilfried,
ich will Dich keinesfalls desillosionieren aber Vietnam und drumherum ( ?( ) hat in der Hinsicht dieselben "Probleme" wie Thailand. Diese Länder sind noch weitaus ärmer und den Menschen geht es deshalb natürlich schlechter. Der Sextourismus ist auch in Vietnam und Kambodscha ein Thema, nicht ganz so professionell aufgezogen wie in Thailand aber deshalb nicht weniger ein Thema.
China ist mMn ein problematisches Reiseland, jedenfalls wenn in die Überlegungen die gewaltsame Annektion Tibets mit einfließt.
Ich liebe diese Reisedestinationen sehr aber die Augen kann man vor den unschönen Auswirkungen des Tourismus auch in anderen asiatischen Ländern nicht verschließen.


LG
Kitty

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (25. Januar 2017, 08:22), Marchese (25. Januar 2017, 08:17)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher