Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hochwälderin

Erleuchteter

Beiträge: 341

Danksagungen: 817

  • Nachricht senden

741

Donnerstag, 10. Mai 2018, 09:37

Schönes Elchfoto!

Hallo Silke,

danke für deinen Bericht, vielleicht schaffe ich es ja doch noch irgendwann nach USA - dein Elchfoto ist klasse ( Neid!!! ) beim einzigen Elch unserer 1. Nordamerika-Reise war gerade meine Speicherkarte voll und vom zeiten im 2. Urlaub saqhen wir nur das Hinterteil vom Highway aus !

Auch das Schlangen-Foto gefällt mir!

Wäre es nicht auch eine Option, den Yellowstone im Spätherbst ( Ende September bis Ende Oktober ) zu bereisen oder liegt dann schon Schnee ? In Kanada hatten wir ganz überwiegend Ende Oktober noch schneefreie Zeit, von ganz kurzen Wintereinbrüchen über 1-2 Tage mal abgesehen.

LG,
Heike

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (10. Mai 2018, 10:00)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 287

Danksagungen: 3723

  • Nachricht senden

742

Donnerstag, 10. Mai 2018, 10:15

Wäre es nicht auch eine Option, den Yellowstone im Spätherbst ( Ende September bis Ende Oktober ) zu bereisen oder liegt dann schon Schnee ? In Kanada hatten wir ganz überwiegend Ende Oktober noch schneefreie Zeit, von ganz kurzen Wintereinbrüchen über 1-2 Tage mal abgesehen.


Hallo Heike,
danke :), wir waren 2012 Ende September im Yellowstone und das Wetter war sonnig und sogar noch relativ warm. Aber ich ich denke, das könnte auch anders sein, wenn man Pech hat. Der Elch, das waren ja eigentlich zwei Elche, Mutter mit Kind :). Ja, vom tierischen Standpunkt aus gesehen, das Highlight dieser Reise. Ganz genau war der Elch im Grand Teton: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Die Elche standen aber etwas zu weit auseinander, deshalb ist das schönste Bild nur mit der Elchmutter ;). Ja, und wie so üblich, war dort ein kleine Ansammlung von Fotografen, viele sogar mit Einbeinstativ. Wer weiß, ohne die anderen Autos, hätten wir die Elche vielleicht gar nicht gesehen. Ein Vorteil ist ja, versus Südafrika, dass man ganz bequem aussteigen kann und es keinen Kampf um die besten Plätze gibt. Weil, so viele Personen waren es dann doch nicht.

Wenn ich die Wahl gehabt hätte, wären wir auch Ende September/ Anfang Oktober gereist, aber da will mein Chef dieses Jahr in den Urlaub, deshalb geht das nicht. Ich hoffe doch, dass ich jetzt nicht jedes Jahr im Sommer Urlaub machen muss, denn seine Tochter hat dieses Jahr Abitur und jetzt ist er nicht mehr auf die Schulferien angewiesen. Oder wir müssen dann aus der Not eine Tugend machen und mehr in die nördlichen Gefilde reisen.

Na, schauen wir mal, wie es jetzt im Sommer mit den Touristenbussen werden wird. Notfalls müssen wir viel wandern um den Massen etwas aus dem Weg zu gehen. Für Bären bin ich ja jetzt mit dem längeren Tele etwas besser gerüstet.

LG,
Silke

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (12. Mai 2018, 05:54), sunny_r (10. Mai 2018, 12:26), U310343 (10. Mai 2018, 10:48)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 705

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2195

  • Nachricht senden

743

Donnerstag, 10. Mai 2018, 11:05

Hallo Silke,

danke für deinen Bericht, vielleicht schaffe ich es ja doch noch irgendwann nach USA - dein Elchfoto ist klasse ( Neid!!! ) beim einzigen Elch unserer 1. Nordamerika-Reise war gerade meine Speicherkarte voll und vom zeiten im 2. Urlaub saqhen wir nur das Hinterteil vom Highway aus !

Auch das Schlangen-Foto gefällt mir!

Wäre es nicht auch eine Option, den Yellowstone im Spätherbst ( Ende September bis Ende Oktober ) zu bereisen oder liegt dann schon Schnee ? In Kanada hatten wir ganz überwiegend Ende Oktober noch schneefreie Zeit, von ganz kurzen Wintereinbrüchen über 1-2 Tage mal abgesehen.

LG,
Heike
Hallo Heike

Wir waren 2016 im Yellowstone und hatten uns Anfang Juli für den Besuch ausgewählt.
So schön der Park ist, 5 Tage waren völlig ausreichend. Deshalb wird man das mit anderen Zielen kombinieren, bei uns waren es Chicago und Seattle/Vancouver. Deshalb wird man einen Kompromiss machen müssen.

Es war nachts lausig kalt, dabei wohnten wir in West Yellowstone außerhalb des Parks.
Wir sind auf der Rückfahrt durch den angrenzenden Grand Teton gefahren um noch abschließend 2 Tage in Salt Lake City zu verbringen.
Es war während dieser Fahrt alles dabei, große Kälte im Park und unerträgliche Hitze fast 40 Grad in der Mormonenstadt.

Ich würde diese Reisezeit wieder so wählen. Sie scheint mir optimal.

Das gleiche gilt übrigens auch für unsere Alaskareise.
Auch die könnte man theoretisch noch im September machen. Aber dann drohen Flugverspätungen oder Ausfälle und hoher Wahrscheinlichkeit Regen. Auch die Lachse sind dann fort.
Ich finde dieses Risiko zu groß, kommt man da noch mal wieder hin??

Bei aller Liebe zu Südafrika, bei Yellowstone oder Vancouver Island habe ich nur beste Erinnerungen und würde morgen wieder starten. Das gleiche gilt auch für Alaska auch wenn die letzte Reise 1995 war. Mein Gefühl sagt mir das sich nicht viel verändert hat.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (12. Mai 2018, 05:54), gatasa (11. Mai 2018, 12:57), SilkeMa (10. Mai 2018, 14:33), sunny_r (10. Mai 2018, 12:27)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 287

Danksagungen: 3723

  • Nachricht senden

744

Mittwoch, 16. Mai 2018, 08:05

Die Lage spitzt sich zu

Big Island auf Hawaii hat jetzt Alarmstatus rot!
Es wird von Tag zu Tag schlimmer. Schon mal eine Eule so klagen gehört ?: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Normalerweise sind diese dort komplett lautlos. Die ganze Luft ist auch voller Gas.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (16. Mai 2018, 09:42)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 287

Danksagungen: 3723

  • Nachricht senden

745

Sonntag, 20. Mai 2018, 00:19

Big Island Hawaii Lava

Zur Zeit gibt es gerade eine Live Stream Lava, Lower Puna Hawaii: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Beeindruckend und gleichzeitig schrecklich sind diese Naturgewalten :thumbup:!

VG,
Silke

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

corsa1968 (20. Mai 2018, 11:42), sunny_r (20. Mai 2018, 09:53), Bär (20. Mai 2018, 09:36)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 287

Danksagungen: 3723

  • Nachricht senden

746

Sonntag, 20. Mai 2018, 10:48

Zur Zeit gibt es gerade eine Live Stream Lava, Lower Puna Hawaii: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Gerade hat der Filmer gesagt, wie weit er vom Lavaausbruch entfernt ist und zwar 1/2 a mile, ca. 800 m. Beim Herauszoomen hat man gesehen, dass er sich vermutlich auf einer Terasse eines Wohnhauses befindet. Das ist ja ein privates Wohngebiet. Ich habe im Internet gesehen, dass es Straßensperren mit Bewachung gibt. Das heisst, normale Touristen haben dazu keinen Zugang und als normaler Tourist sieht man vermutlich nichts groß von dem Ausbruch. Es wird sicherlich auch Wege rein zu kommen geben, aber dann muss man jemanden kennen, der dort wohnt und der muss einen auch abholen. Ich denke aber nicht, dass da noch so viele wohnen unter diesen Umständen. Man weiß es nicht, wie sehr manche Anwohner im "jetzt" leben. Im Notstandsgebiet direkt zu wohnen, ist in der Tat ein Tanz auf dem Vulkan.

So sind wir, mit privater Einladung, letztes Jahr näher in den Nationalpark hereingekommen und mussten nicht ganz so weit zum Lavaflow laufen.

Na , ja, unter diesen Umständen würde ich zur Zeit trotzdem nicht nach Hawaii fliegen. Es wird auch wieder Zeiten geben, in denen der Vulkan sich wieder etwas beruhigt und man die Naturgewalt dann unter relativ sicheren Umständen erleben kann.

Langzeitbelichtung vom letzten Jahr. Die Lava fließt ins Meer:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr
Ganz so toll ist die Aufnahme nicht, kann ich nächstes Mal noch besser machen :) ;). Ansonsten ist Hawaii immer eine Reise wert, auch wenn es so weit weg ist.

VG,
Silke
Edit: Im Hintergrund hört man zur Zeit im Live Stream ein pfeifendes Geräusch. Das werden Frösche sein. Die können nachts sehr laut sein, tagsüber hört man von denen gar nichts. Diese Frösche sind wirklich laut, daran merkt man erst, wie laut die anderen Geräusche sind. Der Vulkan übertönt die Frösche. Ich finde es sehr skurril, die Kombination Froschpfeifen mit Vulkangeräuschen. Aber vermutlich muss man erst selbst dort in Hawaii auf Big Island gewesen sein um das Nachzuempfinden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. Mai 2018, 11:44)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 226

Danksagungen: 4175

  • Nachricht senden

747

Sonntag, 20. Mai 2018, 13:14


Gesehen in der St. Michael's Höhle, Gibraltar 03/18
Save water. Drink wine!


Gruß Micha

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (20. Mai 2018, 22:25), sunny_r (20. Mai 2018, 19:17)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 287

Danksagungen: 3723

  • Nachricht senden

748

Sonntag, 20. Mai 2018, 14:18

Pumaangriff

Erste tödliche Attacke seit 94 Jahren auf einen Menschen im Bundesstaat Washington:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ein Fahrrad nützt leider bei einer großen Raubkatze sehr oft nichts.

VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 287

Danksagungen: 3723

  • Nachricht senden

749

Sonntag, 20. Mai 2018, 17:40

Safari Live

Hier das Kontrastprogramm zu Hawaii, Safari Live: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Das wird einen vermutlich eher beruhigen, zumindest gab es gerade einen sehr schönen Sonnenuntergang :thumbup:!

Ein Livestream direkt aus Südafrika, aus Sabi Sands, dem Djuma private Game Reserve, wenn das nichts ist, was dann ? :D :thumbup: ;).
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
VG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. Mai 2018, 19:17), corsa1968 (20. Mai 2018, 18:43)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 287

Danksagungen: 3723

  • Nachricht senden

750

Sonntag, 20. Mai 2018, 18:30

Big Island Hawaii Lava

Jetzt sogar im ZDF:

" Seit mehr als zwei Wochen spuckt der Kilauea auf Hawaii Asche und Feuer. Ein Lavastrom hat eine Straße gekreuzt und so rund 40 Häuser in einer ländlichen Gegend von der Außenwelt abgeschnitten. "
aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

VG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tribal71 (21. Mai 2018, 22:56), sunny_r (20. Mai 2018, 19:18)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 287

Danksagungen: 3723

  • Nachricht senden

751

Montag, 21. Mai 2018, 10:38

Flugaufnahmen Hawaii

Hier ist sehr gut der gesamte Lavastrom sichtbar:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Diese Aufnahmen sind vom Sonntag. Ich muss immer an unsere B&B Inhaber denken, wenn es so weiter geht, dann sind sie auch bald von der Außenwelt abgeschnitten und die Flucht wäre nur noch per Boot oder Flugzeug möglich. Wie ich die beiden einschätze, flüchteten sie auch nicht sofort bzw. sind noch vor Ort ;).

VG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tribal71 (21. Mai 2018, 22:56), sunny_r (21. Mai 2018, 20:32)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 705

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2195

  • Nachricht senden

752

Montag, 21. Mai 2018, 19:55

Hilfe: Die Touristen kommen !

Hallo
Wahrscheinlich sind die meisten von uns an den gezeigten Orten gewesen. Aber komprimiert schockt das schon.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (Gestern, 11:00), kOa_Master (21. Mai 2018, 22:17), SilkeMa (21. Mai 2018, 20:58), sunny_r (21. Mai 2018, 20:32)