Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alicia

ein leben ohne katzen ist möglich aber sinnlos

Beiträge: 511

Danksagungen: 1649

  • Nachricht senden

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 199

Danksagungen: 8485

  • Nachricht senden

282

Mittwoch, 11. Mai 2016, 10:55

Hallo Alicia,
....wir gratulieren......wir gratulieren.....wir gratulieren!!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


Sehr guuuuut. Ich bin stolz auf Dich :!: :!: :!:


Liebste Grüße
Kitty, die nie an Dir und Deinen linken Händen gezweifelt hat :thumbup:
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alicia (11. Mai 2016, 11:40)

Alicia

ein leben ohne katzen ist möglich aber sinnlos

Beiträge: 511

Danksagungen: 1649

  • Nachricht senden

283

Mittwoch, 11. Mai 2016, 11:45

jajajaja Kitty, es hat gekostet bis ich kapiert habe was Du gemeint hast mit "Galerie" ufffff bin jetzt kapput... muss eine Amarula sorbet in situs schlucken 8)

Danke für deine unterstuzung, Kittyyyyyy mit welcher program verkleines Du deinen Bilder...... :whistling:
habe noch nicht in Griff, meine foto mit die Vogelein ist ganz kleine als Deinen, kommt nicht zum Geltung :help:

me to Liebe Grüsse :danke:
Grüsse
Alicia

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 199

Danksagungen: 8485

  • Nachricht senden

284

Mittwoch, 11. Mai 2016, 12:02

Hallo Alicia,
ich benutze die App "Foto Komprimierer" aus dem Apple App Store(Freeware)
Die Größe der Bilder kannst Du in der Forums Galerie auswählen. Direkt unter dem Foto befindet sich der Button "alle Größen" dort kannst Du die Größe des Bildes auswählen.

Liebe Grüße
Kitty, die jetzt auch gerne einen Amarula hätte :wine:
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alicia (11. Mai 2016, 13:20)

Alicia

ein leben ohne katzen ist möglich aber sinnlos

Beiträge: 511

Danksagungen: 1649

  • Nachricht senden

285

Mittwoch, 11. Mai 2016, 13:22

:danke: :danke: + :wine: + :beer: = :help:

Danke Liebe Kitty :) ob unseren kollegen "mustafa hadrum holin muchotos billigotos erde o gans o ente" von Ala-express ein letztes schreie programe seudo-kopie-türkisches- kandinbudu-rundun-honululu :?: ;)

kommt vorbei und lassen wir es krachen :thumbsup:

LG
Alicia und immer noch nicht Reif für zwei Rechten Händen :wacko:
Grüsse
Alicia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (14. Mai 2016, 14:30)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 465

Danksagungen: 4182

  • Nachricht senden

286

Mittwoch, 11. Mai 2016, 17:38

Habe gerade ein wenig am Smartphone gespielt mit ToolWiz Photos, einer Fotoapp, daher ist das Bild auch komplett nur aus JPG.

Man kann auch einen Text einfügen, auch ganz nett :):

Bilder kann man mit ToolWiz ich auch komprimieren, aber leider nur auf eine bestimmte Breite und Höhe z.B. 1024 x 800, aber nicht die Größe, darauf habe ich eigentlich beim Herunterladen gehofft.
Ich habe eigentlich auf das vorherige Bild nur den Text hinzugefügt und trotzdem hat es eine andere Größe, das ist etwas merkwürdig.
Warum gibt es nicht alle guten Funktionen in einer App ;) oder kennt jemand eine :help:?
Ich habe auch Lightroom für Android ausprobiert und fand es nicht so toll ;).
VG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (11. Mai 2016, 23:06), Alicia (11. Mai 2016, 18:34)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 465

Danksagungen: 4182

  • Nachricht senden

287

Mittwoch, 11. Mai 2016, 19:27

Eierlegende Wollmilchsau RX10 III oder langes dickes Teleobjektiv?

Zitat

Yupiieee, ich habe meine heute bekommen
Erste Eindrücke:
- deutlich größer und schwerer als meine erste RX10, kommt schon gut an meine 6D mit 24-105 ran.
- die Bildqualität bei 600mm ist hammermäßig! Da muss sich im Vergleich meine 1DMKIV mit dem EF500/4 L IS verdammt warm anziehen!
- ich kann die 4k-Videos nicht richtig abspielen. Mediaplayer geht gar nicht und VLC nur das halbe Bild, oder Zoom1:2 mit Ruckeln ohne Ende

aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Teuer, aber anscheinend doch sehr gut. Anstatt einer Systemkamera mit langem Zoomobjektiv wäre so eine eierlegende Wollmilchsau auch eine Überlegung wert ;).

Manchmal kann es schon zu spät sein, eine andere Kamera in die Hand nehmen zu müssen ;) .
Sogar dieses Wochende ist es mir hier in Deutschland so gegangen (schwimmende Natter im Teich).
VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 465

Danksagungen: 4182

  • Nachricht senden

288

Donnerstag, 12. Mai 2016, 00:42

Rx10 III

Das Objektiv der RX10 III muss wirklich gut sein. Die Meinung von dpreview dazu:

Zitat

Sony's new Cyber-shot RX10 III might look a lot like the older RX10 II, but its lens is really something else. With an effective focal range of 24-600mm, the RX10 III is one of the most versatile cameras we've ever used. But focal range is only part of the story - it's optical quality that impresses us most. And boy, are we impressed


Zum Artikel: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 465

Danksagungen: 4182

  • Nachricht senden

289

Freitag, 13. Mai 2016, 21:12

RX10 iii

Ein Bilder Album von einem sog. "early adopter" der RX10 iii:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Bezüglich der Freistellung ist das z.Zt. die beste 1 Zoll Bridgekamera. Die Kitty Bilder in diesem Album sind sehr nett :).

Natürlich nicht vergleichbar mit einer Kamera mit größerem Sensor mit lichtstarkem Objektiv.
Bei meiner NX1 (APS-C) kann eine Kitty so aussehen :
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Doch ist sie auch schnell wie die FZ? Für diesen doch eher gehobenen Preis dürfte sie eigentlich nicht langsamer als die FZ1000 sein :).
Ansonsten würde man den Preis für das sehr gute Objektiv bezahlen und bekommt zusätzlich noch etwas mehr Weitwinkel und 200 mm mehr Brennweite (versus FZ1000).

Preislich muss man natürlich auch noch mit der G3X vergleichen. Ist das Sony Objektiv wirklich so viel besser oder zahlt man hauptsächlich für 4 K Video? Bei der G3X muss man natürlich noch den Sucher auf den Kamera Preis dazu addieren.

Ich werde das weiter beobachten :).
VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 465

Danksagungen: 4182

  • Nachricht senden

290

Sonntag, 15. Mai 2016, 00:43

Bridgekameras

Ich schaue mir ja sehr gerne Bilder Alben zu diversen Kameras bzw. Objektiven an.
Gerade habe ich gesehen, dass der Fotograf des oberen Flickr Links schon diverse Bridgekameras, abgesehen von der RX10 III, ausprobiert hat 8o.
Sony HX400:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
FZ1000 (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Nikon P900: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Wenn die Bilder immer vom gleichen Fotografen fotografiert worden sind, dann ist beim Bildervergleich der Bildqualität und des Bildlooks (auch vom Objektiv/Brennweite bzw. Sensor abhängig) zumindest der Faktor Fotograf etwas reduziert :) ;).
VG,
Silke

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 918

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2477

  • Nachricht senden

291

Sonntag, 15. Mai 2016, 10:00

Freistellen

Natürlich nicht vergleichbar mit einer Kamera mit größerem Sensor mit lichtstarkem Objektiv.
Bei meiner NX1 (APS-C) kann eine Kitty so aussehen :
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Es handelt sich nicht um Silkes Katze ;)
D70s mit Sigma 70-200 F2.8
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

beide sind bis auf die Größe und speichern als JPG nicht bearbeitet. Blende 2.8 .

Wenn Das Autofokusfeld groß genug wäre (SIlke ich hab keine Lupe ;) ) könnte man sich bei Bild 1 die Haare aussuchen die freigestellt werden.
Beim 1. Bild wurde es schlgartig heller als die Sonne hinter einer Wolke hervorkam.

Das ist das Ergebnis eines 6,5 MP ASP-C Sensors mit einem eher lichtstarken Zoomobjektiv. Brennweite bei KB = 105-300mm.

LG Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (15. Mai 2016, 18:28)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 465

Danksagungen: 4182

  • Nachricht senden

292

Sonntag, 15. Mai 2016, 18:51

@Rainer: Meine Kitty Bilder mit der NX1 sind auch OCC.JPG"s, d.h. komplett unbearbeitete Bilder.
Solange man nicht croppen will oder riesige Poster abziehen, ist es doch egal wieviel Megapixel eine Kamera hat.
Wenn der Sensor groß genug ist und ein lichtstarkes längeres Objektiv dran ist, dann bekommt man das gewünschte Bildergebnis :D :thumbup:! Nette Kitty, meine war eine Nachbarskatze :).
Fokuspeaking nehme ich hauptsächlich bei Makros oder wenn das Licht nicht ganz so gut ist, DSLM's haben bei schechterem Licht da eine minimale Schwäche.
Ich sitze gerade in der Straßenbahn und komme aus dem Heidelberger Zoo.
Im Zoo hat mir das Fokuspeaking auch geholfen, das wäre vielleicht bei einer DSLR bei gleichem Licht noch gar nicht nötig gewesen. Hatte ja die NX30 dabei, weil der Kurt mit meiner NX1 noch in den USA ist. Die NX1 ist bei Dunkelheit schon etwas besser, was den Autofokus betrifft, aber sicherlich nicht so gut wie eine DSLR in der Regel ist. Beide Systeme haben Stärken und Schwächen.
Die NX1 ist was Video betrifft schon optimal, wenn meine Kamera dann wieder in Deutschland ist, muss ich im Heidelberger Zoo mal üben gehen. Ich habe mir heute ein Jahresabonnement für den Zoo gekauft, denn bei 4 Zooeintritten hat man den Preis wieder raus und das werde ich auf jeden Fall schaffen ;).
VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (15. Mai 2016, 19:47)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 465

Danksagungen: 4182

  • Nachricht senden

293

Montag, 16. Mai 2016, 00:54

Ich kam mir heute bei den Spatzen im Heidelberger Zoo vor wie bei den Vögeln im Krüger auf den Picknickplätzen :D 8o . Es ist wesentlich einfacher Bilder zu machen, auch mit nicht ganz langen Brennweiten ;) :



Hier geht es zum Original Bild, kein Crop, OCC.JPG: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (16. Mai 2016, 12:29)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 322

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 6484

  • Nachricht senden

294

Mittwoch, 18. Mai 2016, 14:23

Neuye Kamera

Hallo liebe Fotofans,

Ich habe die fast 300 postings in diesem thread nicht alle durchgelesen, muss nun aber doch mit meiner neuen Kamera etwas angeben! Ich hab zwar noch keine 500 Bilder damit gemacht, bin immer noch am Anfang der Uebungshase, aber was ich bisher gesehen habe begeistert mich ganz schoen! Ich bin ja so froh dass mich Colin dazu ueberreden konnte, die Nikon Coolpix P900 zu kaufen! Denn ohne Kamera will ich schon gar nicht mehr sein!

Fuer mich ist vor allem Makro Fotografie wichtig (Pflanzen und Insekten), aber auch Vogelfotografie.

Hier ein paar Kostproben. An der Lagune:







Schon am ersten Tag mit der Kamera in der Hand kroch mir diese Short-snouted Whip Snake hier ueber den Weg:








Mit den Voegel muss ich noch sehr viel ueben!
Kommentare und Kritik sind willkommen!

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (18. Mai 2016, 16:33), SilkeMa (18. Mai 2016, 16:03), toetske (18. Mai 2016, 15:55), Bär (18. Mai 2016, 14:49)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 322

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 6484

  • Nachricht senden

295

Mittwoch, 18. Mai 2016, 14:43

Hier ein paar Makro aufnahmen:

Ein Cone eines Encephalartos ferox:



Aloe sharoniae:


Pachycarpus concolor:


Mit Schmetterlingen hatte ich zuvor eigentlich nie Glueck. Und diese waren nicht ganz einfach, da es recht windig war:







Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (26. Mai 2016, 12:48), Wicki4 (18. Mai 2016, 20:16), sunny_r (18. Mai 2016, 16:33), SilkeMa (18. Mai 2016, 16:03), toetske (18. Mai 2016, 15:56), Bär (18. Mai 2016, 14:48)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 358

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 15422

  • Nachricht senden

296

Mittwoch, 18. Mai 2016, 14:48

:thumbup: Ich bin beeindruckt von Deinen Fotofähigkeiten. Und freue mich auf mehr. Schön auch, dass Du die Tiere und Pflanzen benennst. So lernt man sogar noch was dazu. :danke:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 322

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 6484

  • Nachricht senden

297

Mittwoch, 18. Mai 2016, 14:55

Hier sind ein paar Fotos um das Wahnsinns-Tele zu demonstrieren:

Dieses Bild ist voll zoomed-out:


Zwischendrin:


und volles Zoom (83 x ), vom selben Standort:


Und wenig spaeter der Mond am Nachmittagshimmel, mit voll zoom, bildfuellend, nicht cropped:



Alle diese Fotos, auch in den vorangehende Beitraegen, wurden von Hand gemacht (ohne Stativ), beim Mond wurden die Ellenbogen aufs Auto gestuetzt.

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (26. Mai 2016, 12:49), Wicki4 (18. Mai 2016, 20:17), kOa_Master (18. Mai 2016, 16:58), sunny_r (18. Mai 2016, 16:34), SilkeMa (18. Mai 2016, 16:04), toetske (18. Mai 2016, 15:56), Bär (18. Mai 2016, 15:10)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 322

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 6484

  • Nachricht senden

298

Mittwoch, 18. Mai 2016, 15:01

Hallo Baer,

Vielen Dank!
Das sind allerdings weniger meine Fotofaehigkeiten, als die Faehigkeiten dieser Kamera!
Das waren nur die ersten Uebungsstuecke, nun muss ich erst mal die Kamera lernen! So viele verschiedene Einstellungen und Moeglichkeiten gibts da, es ist echt ueberwaeltigend!

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (18. Mai 2016, 16:58), sunny_r (18. Mai 2016, 16:34), SilkeMa (18. Mai 2016, 16:04)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 465

Danksagungen: 4182

  • Nachricht senden

299

Mittwoch, 18. Mai 2016, 16:23

Hallo Maddy,
herzlichen Glückwunsch zur Neuerwerbung. Mit der Nikon P900 kann man Bilder machen, die mit einer Kamera mit kürzerem Brennweitenbereich (bis 400mm in KB) gar nicht möglich sind, die man mit bloßem Auge nicht sieht.
Es freut mich, dass Du so zufrieden mit Deiner neuen Kamera bist.
Wie ist es mit der Schärfe am Teleende? Ich stelle mir das sehr schwer vor am Teleende keine Unschärfe durch Verwacklung ohne Auflegen zu bekommen.

@Baer: Jetzt kannst Du vielleicht nachvollziehen warum manche User im DSLR-Forum und andere Vogelfotografen so begeistert von der P900 und auch von der P610 sind.
Ich kenne jemanden, der auch mit einer Samsung DSLM fotografiert, dieser war von den OCC. Bildern der Nikon P610 total überzeugt versus SX50 HS, natürlich nur für User, die eh nicht in RAW fotografieren. Wenn man aus RAW selbst entwickelt, hat man es mehr in der Hand, aber auch mehr Arbeit und man kann weniger aus den Bildern einer 1 2/3 Zoll Kamera rausholen im Vergleich zu den größeren Sensoren.

Ich persönlich bin inzwischen Schärfefanatikerin, deshalb bin ich lieber mit einem echten Makroobjektiv unterwegs, aber wenn es schnell gehen soll und der Kurt neben mir drängelt, dann nehme ich auch die SX50 HS für Makros. Schlecht ist diese auch nicht.
Libelle SX50 HS, nur aus JPG: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (18. Mai 2016, 16:35)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 918

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2477

  • Nachricht senden

300

Mittwoch, 18. Mai 2016, 17:24

@Silke. Der Vorteil dieser "Super-Zoom" Kameras ist klar: ich bekomme JEDES Tier formatfüllend abgebildet. Und das ist auch nicht zu unterschätzen.


Ich hatte mich letztens abgemüht eine Ein-/Ausfliegende Meise bei den Fütterungen im Nistkasten abzulichten.

Trotz 3,5-5 m Entfenung habe ich das Tier nicht formatfüllend hinbekommen.
Dann ist der Kasten auch noch an einem Baum so dass ich auch bei Sonnenlicht Schatten habe.
Also habe ich diese Objektive ausprobiert:
Sigma 70-200 F2.8 (bei Offenblende, damit ich die Verschlusszeit niedrig halten konnte)
Sigma 70-300 3,5 - 5,6 OS
Sigma 400 APO (mit und ohne Kenko 1,4 Teleconverter)

Fazit: Das 70-200 hätte das Potential. Nachteil der Fokus lag nicht exakt auf dem Tier, weil zu klein (für das Autofocus Feld)! Sprich die Brennweite ist zu gering.

Beim 70-300@300mm füllt der Vogel zwar das AF Feld richtig aus, die Blende von 5,6 liess aber keine Belichtung mit mindestens 1/1250 sec mehr zu

Das Sigma 400 mit TC war klar viel zu langsam.

Sigma 400 ohne TC wäre bei manuellem Fokis vielleicht möglich, jedoch hatte ich da bereits eonige Stunden probiert, sodass ich abbrechen musste.

Das Ganze an einer Nikon DX Kamera (womit nochmal 1,5fach Cropfaktor bei den Brennweiten hinzukommen).

Das Bild von der ausfliegenden Meise werde ich heute Abend mal einstellen.

Die vorhandene FZ200 löst zu langsam für die Meise aus.
Eine FZ1000 würde das vermutlich schaffen. Ob es die P900 auch könnte weiss ich (noch) nicht.

Insofern freue ich mich darüber das Maddy jetzt die P900 hat, und warte auf ihre Erfahrung beim Ablichten von Vögeln im Fluge :danke:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (18. Mai 2016, 18:05)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

bilder, Foto, Fototechnik, Objektive