Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

321

Freitag, 27. Mai 2016, 22:15

RE: Spatzen im Park



Edit:
Die Sony RX10III hört sich wirklich gut an, aber 2 Akkus pro Tag ist schon heftig. Ich weiß ja nicht, wieviel der User Rincewind dann fotografiert hat, aber bei meinem Fotografierverhalten brauche ich wohl noch einen Akku dazu. Und immer eine Steckdose in der Nähe.


Tja, bei mir ist die Verlockung auch die "Eierlegende" ;) . Von der Bildqualität an sich bist Du mit einem größeren Sensor schon besser aufgestellt :thumbup: .

Wenn man einfach nur knipst, dann kann bei der Sony RX10 III so etwas rauskommen: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Das finden zwar viele User in Flickr toll, aber mich hat das Bild überhaupt nicht überzeugt ;) . Je nach Objektiv bekommt man bei einem größeren Sensor auch ein schönes Bokeh :). Aber man hat immer mehr Geraffel dabei. Vor allem, wenn man sinnvoll fotografieren möchte, dann braucht man schon mind. 2 Kamerabodies, zumindest auf einer Safari.

Ich habe gestern auch wieder viel fotografiert und gerade eines der Bilder entwickelt : (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

So ein Bildlook geht mit einer RX10 III nicht. Wenn Dir das "Geraffel" nichts ausmacht, dann würde ich eher in ein besseres Objektiv investieren, vielleicht ein lichtstarkes 70-200 2,8 oder mit eines mit einer ähnlichen Brennweite, dann aber eher bis 300 mm in F4.

VG,
Silke

Edit: Ich habe gerade gesehen, dass das Bild mit den Kanada Gänsen der RX 10 III ja aus einem 4 K Video geschnitten war. Klar, das relativiert einiges ;). Man kann Akkus auch gut im Auto laden, aber ich würde bei der RX 10 III vermutlich auch 2 Ersatzakkus mitnehmen ;).

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

322

Freitag, 27. Mai 2016, 23:27

Falls ich die RX10 III je kaufen sollte, dann würde es mir schon sehr schwer fallen die NX1 daheim zu lassen :whistling: . Ich glaube, ich würde dann doch beide mitnehmen. Aber da sie zur Zeit eh nicht lieferbar ist , kann ich alles noch genau überdenken :P !

Man kann auch mit der RX10 III fotografieren :): (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Das ist schon ein nettes Beispiel für die Tierfotografie mit der RX10 III :thumbup: !

Ach ja noch was zu dem Thema, man kann ja einfach ein Superzoomobjektiv an eine Kamera mit größerem Sensor schnallen:

Zitat

...Um nicht immer die Schlepperei zu haben, habe ich mir dann mal das erwähnte Suppenzoom SAL 18-250 (550€) geholt - offen gar nicht zu gebrauchen - bei jeder Zoomstufe war eine andere Ecke unscharf. Und auch ein Sigma 18-250 hat mich nicht gerade überzeugt. Dagegen sind die heutigen Kompaktboliden von der Optik her eine wahre Offenbarung, egal ob G3X, P900, RX10-M3....

aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ein gutes Superzoom-Objektiv für eine DSLR muss man auch erst finden ;) .

VG,
Silke

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 897

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2450

  • Nachricht senden

323

Samstag, 28. Mai 2016, 09:13

@gatasa:

Liveview kostet Strom.
Ich habe mometan zu meiner D70S (Akkuhaltbarkeit in SA 2-3 Tage, sonst 6-12Wochen) eine geliehene D7100. In den 3 Wochen hab ich den Akku jetzt schon 4 x geladen. Fotografieverhalten eher so wie im Urlaub.

Ich hatte uns für den Urlaub ein Ladeteil von baxxter gekauft. Die Ladeschalen sind austauschbar ( D70 und FZ200) Leider aber nicht einzeln erhältlich. Habe von daher ein Ersatzladeteil zu Hause :wacko: Ich hatte nur dieses Ladeteil mit beiden Schalen mit im Urlaub. Zum Lieferumfang gehört ein USB LadeKabel und ei 12V Zigarettenanzünder Kabel. Das war schon sehr Praktisch unterwegs den Akku der FZ laden zu können.
Für Afrika: je Kamera mindestens 2vAkkus..

Lg Rainer

gatasa

Profi

Beiträge: 172

Dabei seit: 20. Juli 2013

Danksagungen: 298

  • Nachricht senden

324

Samstag, 28. Mai 2016, 09:42

Für meine D7000 habe ich auch 2 Akkus. Damit komme ich (wenn voll) immer über einen Tag ;) .
2013 in Südafrika hatte ich nur einen Akku für die Nikon D70 bzw. einenen Haufen eneloops für die Fuji HS20, was bei beiden auch gereicht hat. Leider war damals die Fuji nicht so gut wie ich von hier erwartet hatte. Tierbeobachtung u. -fotografie während eines Morningsdrives ist doch was anderes als die Wasservögel morgens an unserem See.
Falls es im September noch mit der Reise nach Südafrika :saflag: klappen sollte, kommt das Nikkor 200-500 mm mit auf die Reise.

Was mich bei Liveview eigentlich noch stört ist dass im Dunkeln immer diese Lichtquelle vorhanden ist. Aber vielleicht muss man sich einfach daran gewöhnen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (28. Mai 2016, 23:08)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

325

Samstag, 28. Mai 2016, 15:13

Was mich bei Liveview eigentlich noch stört ist dass im Dunkeln immer diese Lichtquelle vorhanden ist. Aber vielleicht muss man sich einfach daran gewöhnen.

Bei den Kameras ohne Spiegel nutze ich in der Regel den elektronischen Sucher, sofern sie einen haben, aber auch dieser kostet Strom.
Das Display nutze ich nur für besondere Situationen, bei denen man sich sonst auf den Bauch legen müsste oder die Kamera über den Kopf hält, d.h. eine Leiter bräuchte oder für Landschaftsaufnahmen auf dem Stativ. Ein elektronischer Sucher kostet aber auch recht viel Strom.
Die NX1 hat einen recht großen Akku, der reicht z.B.wesentlich länger als der von der NX30. Letztens, den ganzen Tag im Zoo, habe ich schon bei der NX30 2 Akkus gebraucht. Ein dritter würde auch nicht schaden. Als nächstes kommt die NX1 mit in den Zoo, dann werde ich es sehen. Gefühlt, würde ich aber sagen, dass ein Akku länger hält, natürlich auch durch die Akkugröße bedingt.
Dadurch, weil ich so viele Serienbilder machen kann, versus SX50HS, muss ich nächstes Mal in SA auch mehr Speicherkarten mitnehmen oder jeden Abend extrem aussortieren. Aber in SA ist im Urlaub ja noch der Kurt, der mich ausbremst zu viele Bilder zu machen :P.

Ich bin gespannt auf Deine Erfahrung mit dem Nikon 200-500 mm. Wiegt das auch ca. 2 KG wie das Sigma oder Tamron 150-600?
Eine DSLR wäre für mich die andere Option zur eierlegenden Wollmichsau, aber ist halt mehr Schlepperei.
Obwohl ich bisher eher zu Canon tendiere, weil das Kameramenü vom Aufbau eher ähnlich zu meinen Samsung Kameras ist. Die neue 80D käme z.B. in Frage. Wenn man manchmal dann doch das Display nutzt, da ist Canon inzwischen besser was den AF im Liveview betrifft (versus Nikon) ;). Zum Reinkommen bzw. zur Umgewöhnung werde ich das Display sicherlich häufiger nutzen als bei meinen Spiegellosen. Bei letzteren sehe ich ja das Bild im Sucher, wie es auch die Kamera sieht.
Eine DSLR mit 100% Bildabdeckung muss es schon sein, denn bei einem kompletten Einsteigermodell mit Tunnelsucher, würde ich bestimmt besonders heftig den Sucher meiner Spiegellosen vermissen ;). Tja, es ist alles eine Frage der Gewöhnung :whistling:.
VG,
Silke
Edit: Ich habe es gerade selbst gefunden, das Nikon 200-500 wiegt 2,4 KG.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (28. Mai 2016, 23:09)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

326

Samstag, 28. Mai 2016, 17:05

Tamron versus Sigma 150-600 on Safari

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Schon krass die Belichtungszeiten, aber auch ohne Stativ auf Safari 8o . Da geht die ISO ganz schnell hoch.
Ich habe es bisher nur überflogen, da ich nicht am PC sitze, aber so wie ich das gesehen habe, handelt es sich hier um das Sigma Sport und nicht um das Sigma C. Das muss man bedenken.
Nikon ist in den höheren ISO bei APS-C Canon überlegen, keine einfache Entscheidung ;).
Das ist vielleicht auch interessant, da kommt unten auch das Sigma versus das 200-500 von Nikon vor:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

VG,
Silke
Edit: Die Nachtaufnahmen sind doch mit Stativ um die ISO unten zu halten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (1. Juni 2016, 22:21)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

327

Samstag, 28. Mai 2016, 19:07

Ausrüstung

Wenn ich das mit der DSLR realisieren würde, dann wäre das so in etwa meine Fotoausrüstung für Südafrika :saflag: :
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Das muss ich mal zusammenrechnen, was dann das insgesamt wiegen würde.
Vielleicht als Knipse die NX Mini mit Kit. Das fällt dann nicht mehr ins Gewicht, so leicht ist diese :D ;).


Als Makro Ersatz vermutlich nur einen Zwischenring, sonst muss ich ja noch das 60er Makro schleppen.
VG,
Silke


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (28. Mai 2016, 20:47)

gatasa

Profi

Beiträge: 172

Dabei seit: 20. Juli 2013

Danksagungen: 298

  • Nachricht senden

328

Samstag, 28. Mai 2016, 20:57

Ganz schön viel Gepäck

Meine Nikon D7000 wiegt 840g, das Tamron 70-300 mm zusammen mit Sonnenblende 826 g, das Nikkor 18-140 mm 590g und das Nikkor 200-500 mm, was ich "noch" nicht habe, dann 2400 g.
Das wären dann zusammen 6,2 kg ohne Blitz und Akkus sowie Ladegerät.
Oh, mein Stativ hätte ich fast vergessen. Das wiegt auch so um 700 g.
Damit muss man ohne Zweitkamera mit über 7 kg rechnen. :whistling:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (28. Mai 2016, 23:11), SilkeMa (28. Mai 2016, 21:35)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

329

Samstag, 28. Mai 2016, 21:35

Damit muss man ohne Zweitkamera mit über 7 kg rechnen.
Tja, und ohne Zweitkamera ist das unrealistisch, wie oft und wie schnell musst Du dann Objektive wechseln. Läuft der Löwe plötzlich nah neben Euer Auto, dann Pech gehabt :rolleyes: ;) .

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (28. Mai 2016, 23:42), sunny_r (28. Mai 2016, 23:19)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 897

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2450

  • Nachricht senden

330

Samstag, 28. Mai 2016, 23:17

Damit muss man ohne Zweitkamera mit über 7 kg rechnen.
Tja, und ohne Zweitkamera ist das unrealistisch, wie oft und wie schnell musst Du dann Objektive wechseln. Läuft der Löwe plötzlich nah neben Euer Auto, dann Pech gehabt :rolleyes: ;) .

Da ist doch dann Kurt mit seinem Smartphone für die Aufnahme dran :D :D :thumbsup:
Ich hatte nur 1Kamerabody dabei und oft die 400er FB häufig auch noch mit TC. Da war für die Übersichtsbilder oder die Nahaufnahme meine Frau mit der FZ an der Reihe.
LG Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (28. Mai 2016, 23:21)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

331

Samstag, 28. Mai 2016, 23:30

Der Kurt bekommt dann die NX1, die kennt er ja schon am besten. Das ist sein eigener Wortlaut.
Nur muss ich dann damit rechnen, dass er im Automatikmodus knipst und alles verstellt ;) .
Die SX50 HS habe ich ihm auch schon mehrfach in die Hand gedrückt, mit dieser konnte er sich nicht so richtig anfreunden.
Ich habe auch mal gerechnet und komme so auf ca. 4850 g, dann noch Stativ und anderes Fotozubehör, also gut 5 KG, vielleicht auch 6 KG.
VG,
Silke



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (28. Mai 2016, 23:33)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 557

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7032

  • Nachricht senden

332

Samstag, 28. Mai 2016, 23:33

...mein Rucksack wiegt über 10kg, ich hoffe immer, dass das jeweils nicht genauer kontrolliert wird :thumbsup:
für das nächste mal in SA mit:

D750
D7200

Nikon 200-500
Tamron 70-200/2.8
Nikon 24-85/3.5-4.5
Nikon 18-105/3.5-5.6
Sigma 18-35/1.8
Tokina 11-20/2.8
Nikon 50/1.8
Nikon 35/2

Plus Zubehör, Akkus (5 Stück) und co.

Plus eine kleine kompakte Sony.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (28. Mai 2016, 23:42), SilkeMa (28. Mai 2016, 23:39), sunny_r (28. Mai 2016, 23:35)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

333

Sonntag, 29. Mai 2016, 00:08

Das 30/2 und 16/2,4 nehme ich vermutlich auch noch mit. Diese kleinen Pancakes wiegen fast nichts. Das ist der Vorteil bei DSLM's.
Ich hoffe doch, dass Canon EOS M noch weiter ausbaut.
Das neue Makro Pancake von EOS M finde ich für die Reise ganz nett, nur ein wenig lichtschwach. Was man teilweise durch die eingebaute Ringleuchte wieder ausgleichen kann.

Nur mit Canon EOS (DSLR) wird mein Fotorucksack auf Dauer zu schwer ;).
VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

334

Sonntag, 29. Mai 2016, 11:51

Da ist doch dann Kurt mit seinem Smartphone für die Aufnahme dran

Was zum Wochenende :D :
Kurt's Wildlife Fotografie mit dem Smartphone von gestern.


Das muss schon ein Crop sein!
VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (29. Mai 2016, 12:50)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 897

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2450

  • Nachricht senden

335

Sonntag, 29. Mai 2016, 12:48

...mein Rucksack wiegt über 10kg, ich hoffe immer, dass das jeweils nicht genauer kontrolliert wird :thumbsup:
für das nächste mal in SA mit:

D750
D7200

Nikon 200-500


Hattest Du nicht eine D500 vorreserviert? Die sollte doch die D7200 ersetzen.

LG Rainer

Edit: kannst du schon Deine Erfahrung zum 200-500 besiteuern?

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 557

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7032

  • Nachricht senden

336

Sonntag, 29. Mai 2016, 17:09

Ja hatte ich, auch ausprobiert. Knapp zwei Tage lang, bis ich ein äusserst günstiges Angebot für eine D7200 mit 18-105 bekam. Konnte die D500 ohne "Kosten" zurückgeben.

Mein knappes Fazit: Schon cool, aber keine 2000€ wert für mich. Beziehungsweise wenn ich eine D7200 für wenig mehr als 600€ bekomme, dann ist mir das der Aufpreis nicht wert, aus diversen Gründen.
Grundsätzlich bleibt zu sagen, dass der Sucher und der AF wie auch die 10fps schon richtig genial sind. High-ISO ist nicht besser als bei einer D7200 (klar, ab ISO 12800 schon, aber wer braucht das ernsthaft? DX ist bei mir ab 5000 Schluss).
Die Kamera muss für Sport top sein und ist es sicher auch für Wildlife, aber ich brauche keine solche High-End-Kamera, ich wollte eine gute DX-Ergänzung zur D750. Das ist die D7200 auch. An der

Was das 200-500/5.6 angeht: Ich bin positiv überrascht! Ich würde es als gute Mischung zwischen Tamron/Sigma C 150-600 und dem Sigma 150-600 S sehen, optisch und vom Gewicht, mit ein bisschen Einbussen beim Brennweitenbereich, dafür durchgehender Blende (und am langen Ende 1/3-Blende weniger).

Die Safari-Kombination wird vermutlich D7200 & 200-500/5.6 (=300-750mm KB) sowie D750 & 70-200/2.8 sein. Ich denke, dass das gut hinkommt :)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marchese (29. Mai 2016, 18:25), sunny_r (29. Mai 2016, 17:17)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

337

Mittwoch, 1. Juni 2016, 20:14

Canon G3X

Wenn man weiß wie, denn gehen fliegende Vögel anscheinend doch auch mit der G3X von Canon :) :

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Wenn man die G3X mit Sucher günstig bekommen kann, dann sind die 600 mm (versus FZ1000) schon ein Argument. Konkurrenz belebt das Geschäft :D :thumbup: ;) !

VG,
Silke

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 897

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2450

  • Nachricht senden

338

Mittwoch, 1. Juni 2016, 22:40

http://www.kruger-2-kalahari.com/tamron-?ma-150-600.html
Schon krass die Belichtungszeiten, aber auch ohne Stativ auf Safari 8o . Da geht die ISO ganz schnell hoch.
Ich habe es bisher nur überflogen, da ich nicht am PC sitze, aber so wie ich das gesehen habe, handelt es sich hier um das Sigma Sport und nicht um das Sigma C. Das muss man bedenken.


Hab ich est heute in Ruhe am PC schauen können.
Ja es ist das Sigma Sports. Was mich (positiv) wundert ist die Qualität des Tamron. Und auch der Beweis dass die D7100 in den meisten Fällen der D3S bei der Bildqualität ebenbürtig ist.

Fazit: Es muss nicht inner die teuerste Version sein.
Für kOa Master bei einer anstehenden 3 Monatstour wäre das Tamron aber aufgrund fehlendem Staub und Wasserschutz eher nicht die erste Wahl.

LG Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (1. Juni 2016, 23:18)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

339

Mittwoch, 1. Juni 2016, 23:23

http://www.kruger-2-kalahari.com/tamron-?ma-150-600.html
Schon krass die Belichtungszeiten, aber auch ohne Stativ auf Safari 8o . Da geht die ISO ganz schnell hoch.
Ich habe es bisher nur überflogen, da ich nicht am PC sitze, aber so wie ich das gesehen habe, handelt es sich hier um das Sigma Sport und nicht um das Sigma C. Das muss man bedenken.
Hab ich est heute in Ruhe am PC schauen können.
Ja es ist das Sigma Sports. Was mich (positiv) wundert ist die Qualität des Tamron. Und auch der Beweis dass die D7100 in den meisten Fällen der D3S bei der Bildqualität ebenbürtig ist.

Fazit: Es muss nicht inner die teuerste Version sein.
Für kOa Master bei einer anstehenden 3 Monatstour wäre das Tamron aber aufgrund fehlendem Staub und Wasserschutz eher nicht die erste Wahl.

LG Rainer

Deshalb tendiere ich auch zum Tamron :thumbup: ! Kostet ja echt nicht so viel, für Canon habe ich schon 700-800 € gesehen. Ich muss auch erst schauen, wie ich mit solch einer Kombi klar komme (Gewicht, Größe). Wasserschutz ist hauptsächlich wichtig, falls man auch häufiger auf einem Kanu fotografieren möchte. Dann würde ich aber eher zu einem Panasonic 100-400mm tendieren (etwas leichtere Kombi).

VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

340

Donnerstag, 2. Juni 2016, 00:36

Objektiv. Sensor, Bildwirkung

NX-Mini mit 50-200mm, extra nur bei 145 mm, F4 (ähnlicher Blickwinkel wie FZ 1000 am Ende des Objektives):



NX30 (APS-C), F2,8, auch am Ende des Objektives ca. 1:3 Crop :



Etwas andere Bildwirkung durch anderen Sensor und das andere Objektiv. Durch Glück habe ich mit der NX30 durch bessere Serienbildfunktion den etwas günstigeren Moment erwischt :) .

Wer an solchen Spielereien interessiert ist und die bessere Freistellung braucht, bei APS-C und einem Supertelezoom wird die Freistellung noch größer sein, der braucht unbedingt den größeren Sensor :D ;) .

Alle übrigen könnten auch mit einer FZ1000 und Co. leben (1 Zoll Sensor) :thumbup: !

Wenn ich persönlich bei der NX-Mini bei 150mm bei dem 50-200 Suppenzoom bleibe, dann ist das für mich auch in Ordnung. Darüber hinaus ist für mich dieses Objektiv nur abgeblendet akzeptabel, was natürlich die eigentliche Brennweite etwas einschränkt, besonders bei eher schlechtem Licht, wie bei diesem Bild hier.

VG,
Silke

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

bilder, Foto, Fototechnik, Objektive