Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

feuernelke

Meister

  • »feuernelke« ist weiblich

Beiträge: 350

Dabei seit: 16. Februar 2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

381

Montag, 11. Juli 2016, 05:37

@silke- ich hab mich wegen guter Bewertungen für das Sigma 18-250 mm entschieden für die kleine EOS 100 und bin angenehm überrascht über das Objektiv. Da ich die kleine Cam aber vor allem für Videos benutze, ist ein STM besser. Man hört leider das Sigma auf Videos immer wieder deutlich beim Nachfokussieren und es ist auch nicht sonderlich schnell dabei.
Mit verschiedenen Apps habe ich auch schon gearbeitet u.a.auch mit DSLR Dashboard am Tablet- das ist dann natürlich noch mal einen Tacken mehr bei 10 Zoll. Problem ist aber beim Smartphone wie beim Tablet der spiegelnde Bildschirm- d.h. in vielen Situationen sieht man auf dem Display rein gar nix. Funktioniert noch beim Pilze und Blümchen Fotografieren im Wald, sofort kein "Querlicht" einfällt.
Im Studio ist das dann was anderes, hier kann man ja das einfallende Licht ggf. anpassen / kontrollieren und da macht das ganze auch Sinn. Ggf kann man hier dann sogar mit einem echten Monitor arbeiten.
Wenn man diese Möglichkeit in der Makrofotografie oder zum Filmen benötigt, empfiehlt sich ein "Fieldmonitor" ab ca. 300 €. Die gibt es von 5 bis 9 Zoll Grösse.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (11. Juli 2016, 08:29), SilkeMa (11. Juli 2016, 07:51)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

382

Montag, 11. Juli 2016, 08:04

Wenn man diese Möglichkeit in der Makrofotografie oder zum Filmen benötigt, empfiehlt sich ein "Fieldmonitor" ab ca. 300 ?. Die gibt es von 5 bis 9 Zoll Grösse.

Danke! Ich glaube, eh ich mir einen Fieldmonitor für 300 € und mehr kaufen würde, dann eher später zusätzlich zur DSLR eine gebrauchte mFT, dann muss man auch etwas weniger stark abblenden. In der Makrofotografie arbeitet man sowieso in den niedrigen ISO-Bereichen.
Cool wäre es natürlich, wenn Canon doch mal das Patent für den Hybridsucher umsetzen würde.
VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

383

Dienstag, 12. Juli 2016, 08:17

@ Silke : Fantastische Fotos, so klar und toll wie bei einem Profi !!!! Ganz großes Kompliment !

Hallo Heike,
vielen lieben Dank für das Kompliment :danke:! Du machst mich ganz verlegen. Ich strenge mich auch meist an, aber auch meine Bilder sind nicht immer perfekt :) ;). Das wichtigste ist üben, Zeit beim Fotografieren und zum richtigen Zeitpunkt am rechten Ort zu sein.

@all: Ich sollte mich noch etwas beim nächsten Kamerakauf gedulden. Die neuen Sigma DSLM's könnten vielleicht auch noch interessant sein :).
Bildbeispiel aus dem Makrobereich mit dem Sigma 150-600: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
LG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (12. Juli 2016, 08:26)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

384

Mittwoch, 20. Juli 2016, 20:47

Wie gut muss es sein ?

Hallo zusammen,
endlich geht unser Internet wieder und auch hier im Forum funktioniert alles einwandfrei :) :thumbup: . Danke nochmals an Johannes :danke: !

Ja, wie gut muss die Bildqualität sein, wie gut bin ich selbst als Fotograf(in) und was bin ich bereit dafür auszugeben und zu tragen ? Wann und wie entstehen meine Fotos ?



Link zum Original: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Da dieses Foto wieder auf dem Weg von der Arbeit nach Hause entstanden ist, tendiere ich doch jetzt zur Zeit eher zum Panasonic 100-400mm in Verbindung mit einer GX8. Bei einem Canon 100-400 II bräuchte ich hier in dieser Situation einen Telekonverter, auch wenn ich das Bokeh vom Canon Objektiv schöner finde. Tja, die Entscheidung ist nicht einfach, aber ich kann ja noch ein wenig mit der SX50 HS weiter fotografieren :) :thumbup:!

VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. Juli 2016, 21:01)

Galoc

Profi

  • »Galoc« ist männlich

Beiträge: 49

Dabei seit: 3. März 2016

Wohnort: Birkenheide

Danksagungen: 314

  • Nachricht senden

385

Mittwoch, 20. Juli 2016, 21:55

Ich schwanke für 2017 zwischen dem 300 f4 von Olympus oder dem 100-400 von Panasonic. Werde mir beide auf der Photokina anschauen.

Was die Systeme der Bildstabilisierung angeht finde ich diesen Test sehr interessant: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (20. Juli 2016, 22:00), sunny_r (20. Juli 2016, 21:58)

sunny_r

Erleuchteter

  • »sunny_r« ist männlich

Beiträge: 807

Dabei seit: 26. November 2013

Wohnort: Solingen

Danksagungen: 2281

  • Nachricht senden

386

Mittwoch, 20. Juli 2016, 22:03

Photokina 2016

Hallo Galoc
die Photokina schaffe ich auch dieses Jahr nicht.
In der Woche bekomme ich kein frei und am Wochenende fliegen wir ja schon wieder nach SA. :saflag:
Solltest du mal über den Tellerrand schauen und bei Nikon halten, dann kannst du ja mal berichten wie die DL18-50 und die DL24-500 sind.
Ansonsten viel Spass auf der Messe.
LG Rainer

Edit: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Lesestoff bis zur Photokina :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (21. Juli 2016, 08:39)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

387

Mittwoch, 20. Juli 2016, 22:13

Pana 100-400mm

Hallo Galoc,
der Bildstabilisator ist ja auch vom Objektiv abhängig und welche Firmware auf der Kamera ist: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Der ausziehbare Sucher der GX8 hat es mir schon etwas angetan. Ich vermisse manchmal diesen auch an meiner NX1, an der NX30 habe ich ja einen ausziehbaren Sucher. Aber weil die Bildqualität und auch der AF der NX1 besser ist, habe ich meist die NX1 im Gebrauch. Der Bildstabi der GX80 soll noch besser sein (versus GX8 ), aber diese ist mir zu klein für das 100-400mm.

VG,
Silke

Edit: Vielleicht sollte ich auch auf die Photokina und mal diverse Kameras bzw. Objektive ausprobieren :D 8) !

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

388

Donnerstag, 21. Juli 2016, 23:48

Safari with Olympus

Zitat

Fotozones South Africa is owned and run by Durban based professional photographer Dallas Dahms. Dallas has been involved in photography since 2000 and in that time he has built up a great deal of expertise when it comes to gear. He started off with Nikon cameras, obtained one of the first Canon DSLR’s in 2001 (the D30), shot with Canon until 2005, before moving back to Nikon. In 2005 he created a very popular website for Nikon users called Nikongear.com which in 2014 was merged with his international Fotozones website, which originally had content centred on mirrorless cameras, but is now a general photography website and forum. Today Dallas is a mirrorless convert and shoots exclusively with Olympus micro four thirds equipment.


Interessante Historie :thumbup: !

aus folgender Webseite:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Leider "nur" Olympus ;) . Das M.ZUIKO DIGITAL ED 75-300mm II f4.8-6.7 scheint ja nicht so richtig gut zu sein, aber im Verhältnis klein und leicht, schade eigentlich. Über das Olympus 300 F4 habe ich bisher nur gutes gelesen, aber wenn ich ehrlich bin, ist mir der Listenpreis von 2600 € auch etwas zu teuer ;) und da es bisher kaum neue Ware gibt, muss man wohl noch lange warten bis man ein gebrauchtes Objektiv etwas günstiger kaufen kann ;).

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Direkt schlecht wird das Panasonic 100-400 auch nicht sein :) ;) : (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

VG,
Silke

Galoc

Profi

  • »Galoc« ist männlich

Beiträge: 49

Dabei seit: 3. März 2016

Wohnort: Birkenheide

Danksagungen: 314

  • Nachricht senden

389

Freitag, 22. Juli 2016, 11:06

"nur" Olympus :D

Mein Problem mit dem 300er ist das es mir zu unflexibel ist. Deswegen würde ich gerne mal das 100-400 Panasonic an meiner EM1 testen. Da ist die Frage wie es mit der Lichtstärke klappt.
Wir hatten das M.ZUIKO DIGITAL ED 75-300mm an der EM5 dabei, wenn es das Licht nicht wirklich sehr gut war kontest du die Kamera wegpacken.

Gute Preise für die Pro-Objektive wird es kaum geben. Wenn dann in 3-4 Jahren

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (22. Juli 2016, 15:38)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist männlich

Beiträge: 1 964

Dabei seit: 29. April 2014

Wohnort: CH

Danksagungen: 4867

  • Nachricht senden

390

Freitag, 22. Juli 2016, 11:26

Naja sind wir mal ehrlich, das ergibt halt meiner Meinung auch wenig Sinn bei solchen System gross auf die Wildlife-Sparte zu setzen.
Für mich widerspricht es sich halt schon ein bisschen mit dem "kompakten" System High-End-Leistung haben zu wollen - und dann gleichzeitig auch für weniger Geld. Ich glaube auch nicht, dass in 3-4 Jahren solche Systeme viel günstiger sein werden.
Ein 300/4er für mFT ist mit den grossen Telebrennweiten für DSLRs zu vergleichen, d.h. 300/2.8er bis 600/4. Und die gibt es auch nicht günstig, gab es noch nie. Selbst für 20 Jahre alte Objektive dieser Klasse bezahlt man um die 2000€.

Und die Physik macht halt bei wenig Licht irgendwann einen Strich durch die Rechnung und dann gibt es nur noch "grösser ist besser".
Wobei in den letzten 10 Jahren enorme Fortschritte bei den Stabilisationssystemen gemacht wurden (da sehe ich noch weiteres Potenzial). So sind 1/50s bei 600mm-KB nichts, was einem gross Sorgen bereiten muss solange es nicht um Bewegungsunschärfe geht. Das ist schon ein irrer Unterschied, wenn man dasselbe dann mal ohne Stabi probiert. Ohne diesen Fortschritt hätten die Kompakt- und Bridgekameras mit weit über 1000mm sich niemals verkaufen lassen.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (22. Juli 2016, 15:40)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

391

Freitag, 22. Juli 2016, 14:49


Mein Problem mit dem 300er ist das es mir zu unflexibel ist. Deswegen würde ich gerne mal das 100-400 Panasonic an meiner EM1 testen. Da ist die Frage wie es mit der Lichtstärke klappt.
Wir hatten das M.ZUIKO DIGITAL ED 75-300mm an der EM5 dabei, wenn es das Licht nicht wirklich sehr gut war kontest du die Kamera wegpacken.

Hallo Galoc,
da hilft wohl nur das 100-400mm mal beim großen Fluss auf Verdacht zu bestellen und auszuprobieren. Wenn es nichts für Dich ist, dann kannst Du es wieder zur Not zurückschicken. Zur Zeit gibt es auch dort wohl Lieferschwierigkeiten, aber so eilig haben wir es noch nicht :) ;) .

Ich habe ja auch noch so ein lichtschwaches 50-200mm mit F3,5-5,6, welches auch nur bei optimalem Licht sehr gute Ergebnisse liefert. Seit ich das sehr scharfe 50-150 2,8 besitze, sind meine Ansprüche auch schon etwas gestiegen. Aber wenn ich ehrlich bin, solange ich nicht extrem croppen muss und das Licht nicht ganz schlecht ist, kann man auch mit diesem Objektiv gute Bilder machen. Klar, ich beschränke mich auch lieber auf max. ISO 800 mit offener Blende, als mit F 8 bei ISO 1500 und mehr fotografieren zu müssen. Schlechtes Licht hatten wir eigentlich bei unserem letzten Südafrika Urlaub nur in 3 Situationen, bei denen ich mir mehr Lichtstärke gewünscht hätte. Eine war die Begegnung mit den Wild Dogs. Aber, wenn man die Bilder nicht zu groß abzieht, so wie dann im Fotobuch, ging es auch so :) ;) .



Da hätte mein 50-150 2,8 für eine bessere Bildqualität schon von der Brennweite ausgereicht. Wenn man dann ein Kopfportrait als Poster will, erst dann wird es teuer :D ;) . In einer anderen Situation habe ich die Kamera erst gar nicht ausgepackt.

Klar, ISO 1500 wird man in Südafrika schon sehr häufig brauchen, wenn man das 100-400 mm an einer mFT nutzt. Ist diese hohe ISO (ISO 1500-3200) für Dich noch akzeptabel oder rauscht es Dir dann schon zu viel ?

VG,
Silke

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rhein-mainer (12. August 2016, 10:47), Wicki4 (22. Juli 2016, 17:46), sunny_r (22. Juli 2016, 15:43)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

392

Samstag, 23. Juli 2016, 22:15

Der Kurt hat sich gerade die RX 10 III per Amazon bestellt. Sie kommt dann vermutlich im September. Der Preis ist gerade annehmbar ;). Sie kostet derzeit 1335,58 €. Ich bin gespannt 8o!
VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (23. Juli 2016, 22:43)

sunny_r

Erleuchteter

  • »sunny_r« ist männlich

Beiträge: 807

Dabei seit: 26. November 2013

Wohnort: Solingen

Danksagungen: 2281

  • Nachricht senden

393

Samstag, 23. Juli 2016, 22:44

Viel Spaß damit :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (23. Juli 2016, 22:49)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

394

Sonntag, 24. Juli 2016, 09:40

Viel Spaß damit :)


Danke :) . Ich habe mich jetzt auch entschlossen das Panasonic 100-400 mm an einer GX8 auszuprobieren und mir eines bei Amazon bestellt. Die Lieferzeit wird ca. 2 Monate betragen. Für mich wird diese " Luxus-Variante" meine SX50 HS ablösen und sie wird definitiv viel besser sein :) . Eigentlich ist für mich eher die Frage, wie ich mit der GX8 zurecht kommen werde ;).

Gestern auf einer Fahrradtour mit Kurt, mit der SX50 HS (ISO 800, aus RAW):


Oder ISO 200, 1/160:


Einen Froschteich haben wir im Dunkeln auch entdeckt, da muss ich heute nochmals alleine hin :) :thumbup: . Bei dem lauten Frosch-Gequake haben wir uns fast wie im iSimalango Wetland Park gefühlt ;) . Das war richtig klasse :thumbsup: .

Beide Bilder sind schon leicht zugeschnitten. Das war schon zur Dämmerung, für eine SX50 HS schon grenzwertig. Es kommt natürlich auch auf den Anspruch an ;) . Eine Spiegelreflex mit einem Tamron oder Sigma 150-600 würde hier bestimmt daheim liegen, aufgrund der Größe und des Gewichtes. Das gleiche gilt für Reisen, bei denen Tieraufnahmen nicht im Vordergrund stehen. Deshalb habe ich mich jetzt für diese Variante entschieden, auch wenn ein etwas größerer Sensor etwas mehr Potential bieten würde.

Brennweite ist für mich wichtig, deshalb kann es auch kein 100-300 mm an einer mFT werden, auch wenn diese Kombination noch handlicher und auch viel günstiger wäre. Für die meisten Tierbilder in Südafrika würde sicherlich ein (75) 100-300mm an einer mFT völlig ausreichen bzw. es auch eine Frage der Ausgabegröße des Bildes ist und ob man daraus überhaupt ein Poster machen will.

Zitat

denn betrachte ich mir obige, auf 1920 x 1080 skalierten Bilder des 75-300ers bei BW 300, so bin ich damit mehr als zufrieden, zumal Vergleiche mit dem Oly4.0/300 und Leica 100-400 sich auf kaum wahrnehmbare Schärfeunterschiede

aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Vergleich Panaleica 100-400 versus Oly 75-300: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (24. Juli 2016, 14:42)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

395

Montag, 25. Juli 2016, 00:23

Panasonic 100-400

Hallo zusammen,
das Panasonic 100-400 ist anscheinend auch ganz gut für Makro (Libellen und Schmetterlinge): (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Das ist ja schon ganz nett, obwohl ich das nicht unbedingt brauche, da ich ja noch andere Möglichkeiten habe ;) . Ein Bild von heute: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

@Galoc: Ich kann es schon verstehen, dass Du Lichtstärke als sehr wichtig erachtest. Aber in diesem Bereich wird es auch bei mFT teuer und vor allem auch schwer. Zur Not muss man sich halt mit Landschaftsbildern mit Tieren begnügen :) ;) . Ich habe heute auch wieder geübt: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Frösche gab es heute leider nicht als Fotomotiv, weil diese anscheinend nur nachts Party machen :D ;) .


VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

396

Dienstag, 26. Juli 2016, 23:22

Bildqualität

Heute hatte ich hier in Mannheim Sichtungsglück :D :thumbup: !



Bild in Original-Größe: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)




Bild in Original-Größe: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



Bild in Original-Größe: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Heute, bei dem noch recht gutem Licht am Abend, war ich mit der SX50 HS zufrieden :) .

Alle Bilder sind OOC.JPG's, d. h. komplett unbearbeitete Bilder, quasi direkt aus der Kamera. Scharf genug? Die Schärfe wird ja oft bei der Sony HX400 V bemängelt. Ist diese wirklich weniger scharf oder sind die User dieser Kamera nur anspruchsvoller ;) ? Klar, ein Kamera mit größerem Sensor und gutem Objektiv wird immer besser sein. Ich bin besonders gespannt auf die RX10 III, bei der man hier in dieser Situation um 50% croppen müsste. Vielleicht versuche ich es noch einmal Morgen am Nachmittag die Sittiche mit meinem 50-150 2,8 an der NX-Mini zu fotografieren. Es ist ja noch genug Futter am Baum :D ;) .

VG,
Silke

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (27. Juli 2016, 08:20), Kitty191 (27. Juli 2016, 02:10), corsa1968 (26. Juli 2016, 23:31)

corsa1968

Always look on the bright side of life

Beiträge: 840

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 1479

  • Nachricht senden

397

Dienstag, 26. Juli 2016, 23:35

Herzlichen Dank, liebe Silke, für die schönen Fotos, die ich ziemlich scharf finde (und zwar durchaus in doppelter Bedeutung) :thumbup: ...
Beste Grüße von Christiane
PS.: Eurer Thread ist mir inzwischen mitunter zu fotografietechnisch, da bin ich dann eher raus. Das ist freilich trotzdem in Ordnung! Aber natürlich verfolge ich ihn tapfer weiter und freue mich über die Fotos.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (27. Juli 2016, 08:27), Kitty191 (27. Juli 2016, 02:10), SilkeMa (26. Juli 2016, 23:37)

feuernelke

Meister

  • »feuernelke« ist weiblich

Beiträge: 350

Dabei seit: 16. Februar 2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

398

Freitag, 29. Juli 2016, 16:17



hier mal ein Bild mit der Canon 7D / Canon 100-400 mm, nachts mit Anleuchten bei, ich glaube ISO 6400. Das Rauschen sieht man halt schon...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (29. Juli 2016, 17:05)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

399

Freitag, 29. Juli 2016, 17:12

hier mal ein Bild mit der Canon 7D / Canon 100-400 mm, nachts mit Anleuchten bei, ich glaube ISO 6400. Das Rauschen sieht man halt schon...

Nettes Bild :D :thumbup:! Was willst Du bei APS-C erwarten? Will man mehr, muss man noch deutlich mehr Geld ausgeben. Auf meinem Smartphone sehe ich in dieser Bildgröße (ca. 60 KB) noch kein Rauschen :) ;). Muss sehr ruhig gesessen haben bei 1/40 Belichtungszeit. Mit Auflegen oder (Einbein)-Stativ fotografiert?
VG,
Silke
Edit: Die wenigen Situationen im Urlaub, wo man sich eventuell noch eine bessere Ausrüstung wünschen würde, wären für mich noch kein Grund für ein 300 2,8 oder eine Kleinbildkamera. Mal sehen, ob ich mit mFT zufrieden sein werde ;).
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 3299

  • Nachricht senden

400

Freitag, 29. Juli 2016, 18:55

..hier mal ein Bild mit der Canon 7D / Canon 100-400 mm, nachts mit Anleuchten bei, ich glaube ISO 6400. Das Rauschen sieht man halt schon...


Hallo Feuernelke,
ich habe es mir mal erlaubt, Dein Bild in Lightroom selektiv (nur den Hintergrund) zu entrauschen :) . Da geht schon noch was :thumbup: !


Ich hoffe, dass Du es mir nicht übel nimmst, Dein Bild bearbeitet zu haben ;) . Hier bin ich eher für Bildbearbeitung als für besseres Equipment :).

VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

feuernelke (29. Juli 2016, 22:21)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

bilder, Foto, Fototechnik, Objektive