Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 897

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2450

  • Nachricht senden

861

Dienstag, 5. September 2017, 22:50

Ich hatte mal einen B+W und war zufrieden. Hatte ihn leider verloren.
Der Phottix war m.E. auch gut.

Nach dem ich jegtzt das 17-50/2.8 drauf habe musste ich einen 72mm Filter nachkaufen. Aufgrund der Lieferzeiten diesmal ein Hoya. Und ja. Ich würde entweder wieder Phottix oder B +W kaufen.
Wie Marie schon geschrieben hatte: zu weich!

Hier noch der Test weswegen ich seinerzeit den Phottix gekauft hatte
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

LG
Rainer

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marchese (6. September 2017, 10:43), M@rie (5. September 2017, 23:15)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 557

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7032

  • Nachricht senden

862

Mittwoch, 6. September 2017, 08:51

Hallo zusammen,

Meine Erfahrung: Ich hatte zu beginn div. Filter von Hoya, u.A. einen cir. Polfilter. Der war zwar okay, liess sich teilweise aber nur noch sehr schwer vom Objektiv lösen (ja, auch mit den ganzen Gummiband-etc.-Tipps).
Da ich dann mein UWW gewechselt habe und neu 82er-Filter benötigte, habe ich die alten Hoya gegen Phorex by Jarowsky-Filter getauscht. Da ich mit diesen gut arbeiten konnte und bei meinen Fotos nie Probleme hatte, habe ich seither für mehrere Filtergrössen (67, 77, 82) ND & Pol-Filter dieser Marke.
Die sind zwar preislich eher am günstigeren Ende, aber dafür kann ich sie mir halt eben auch mit gutem gewissen leisten. Es wäre mir niemals in den Sinn gekommen, total 10 Filter à je 150-200€ zu kaufen und wenn die noch so gut sind. Dafür brauche ich die einfach zu wenig.

Mein Tipp wäre deshalb, sich einen günstigen (Haida, Hoya oder eben Phorex) zuzutun und zu schauen, ob einem das passt. Erst wenn man feststellt, dass etwas nicht in Ordnung ist oder wenn man wirklich oft den Filter drauf hat, dann würde ich wechseln.
Aber bei meinen 50-200 Fotos pro Jahr mit Filter lohnt sich das meiner Meinung nach kaum ;)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (6. September 2017, 21:59), Marchese (6. September 2017, 10:43), sunny_r (6. September 2017, 09:36)

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 573

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3064

  • Nachricht senden

863

Mittwoch, 6. September 2017, 10:43

Bei mir ist der Polfilter eben schon sehr oft drauf, vor allem wenn ich tagsüber bei eher grellem Licht Fotos mache. Vor allem auch in Städten kann so ein Polfilter tagsüber wunder bewirken :) Es wäre dann in meinem Fall irgendwie sinnlos, einen billigen Filter auf eine teure Kameraausrüstung zu schrauben, sofern es tatsächlich einen Unterschied macht, finde ich. ND-Filter habe ich auch eher günstige gekauft, da ich sie ebenfalls selten brauche. Man muss übrigens nicht für jedes Objektiv einen eigenen Filter kaufen, besonders wenn man diesen nicht oft braucht. Mit einem Adapterring lässt sich ein 82er Filter problemlos auf ein 77er Objektivgewinde schrauben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. September 2017, 11:07)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 110

Danksagungen: 8139

  • Nachricht senden

864

Mittwoch, 6. September 2017, 10:43

Kleine Korrektur: die Polfilter sind von Phorex by Jaworskyj.(nur für den Fall, dass man danach sucht) Und ich finde sie auch ganz gut. :) Fotografiere aber auch nicht im High End Bereich.
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (6. September 2017, 22:00), kOa_Master (6. September 2017, 11:42)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 403

Danksagungen: 3986

  • Nachricht senden

865

Mittwoch, 6. September 2017, 23:42

Ich habe einen Haida Pro Slim, zirkulärer Polfilter, für mein Samsung Kit und das 50-150 2,8. Der Filter passt auch auf das 100-400 Pana Tele. Beim Pana ist es eher schwer, aufgrund der Gegenlichtblende, den Filter auf- und ab zu schrauben, deshalb nutze ich ihn bei diesem Objektiv kaum. Außerdem schluckt der Filter etwas Licht, was bei der Tierfotografie tendenziell eher schlecht ist, wenn es kein lichtstarkes Objektiv ist.
Ich habe den Filter hauptsächlich für Spiegelungen auf Wasser gekauft. Optisch habe ich den Eindruck, dass er gut abbildet, auf jeden Fall habe ich keine optischen Fehler gefunden. Direkte Vergleichsbilder mit und ohne Filter habe ich nicht geschossen.
Hier hatte ich den Haida drauf, OOC.JPG. In diesem Urlaub hatte ich ihn öfters mal drauf, bzw. dann einfach nicht mehr abgeschraubt. Wer will, kann ja mal nach Fehlern suchen ;) :
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Auf Langzeiterfahrungen kann ich bisher nicht zurückgreifen, da ich den Filter nicht so oft am Objektiv habe.
Eigentlich reicht mir in der Regel Lightroom um die Farben im Bild zu verbessern :) ;).

VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (7. September 2017, 07:21)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 403

Danksagungen: 3986

  • Nachricht senden

866

Donnerstag, 7. September 2017, 07:16

Polfiltertest

Ich habe noch einen Test zu diversen Polfiltern gefunden: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Dieser Test bestätigt die gute optische Leistung von Haida Pro Slim II :).
VG,
Silke

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 573

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3064

  • Nachricht senden

867

Donnerstag, 7. September 2017, 10:34

Eigentlich reicht mir in der Regel Lightroom um die Farben im Bild zu verbessern .


Ich benutze den Filter nicht nur, um Farben zu verbessern, sondern vor allem um spiegelungen und reflektionen abzuschwächen bzw. zu eliminieren. Wirkt in Städten besonders auf Fenstern, Türen, Fensterläden und nassen Strassen wunder. Dieser Effekt lässt sich mit lightroom nicht reproduzieren ;)

PS: Ich bin dieses Wochenende auf Städtetour und werde dann ein Beispiel hochladen

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (7. September 2017, 13:38), Kitty191 (7. September 2017, 12:43), M@rie (7. September 2017, 11:38), sunny_r (7. September 2017, 10:34)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 897

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2450

  • Nachricht senden

868

Donnerstag, 7. September 2017, 10:38

Auch bei flimmernder Luft (Staub , Hitze, .....) bringt ein Polfilter sehr viel.
Und dann ist die Basis schon besser als das wann man mit LR hinbekommt. Und ggf. dann zusätzlich LR bringt bei diesiger Luft
dann fast Wunder ;)


Lg Rainer

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (7. September 2017, 13:38), Kitty191 (7. September 2017, 12:43), Marchese (7. September 2017, 10:42)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 349

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 9587

  • Nachricht senden

869

Donnerstag, 7. September 2017, 11:46

Auch bei flimmernder Luft (Staub , Hitze, .....) bringt ein Polfilter sehr viel.

*nick* u.a. deswegen hab' ich Pol-Filter eben auch als Immerdrauf, denn da fotografiere ich meistens ;) vorallem aber... und den (eigentlichen) Effekt der Polfilter (Beseitigung/Verminderung von Reflexionen) schafft kein Bildbearbeitungsprogramm ;)


Dieser Test bestätigt die gute optische Leistung von Haida Pro Slim II :).
auch bei diesem Ergebnis kommt es darauf an, auf welcher Linse der Filter sitzt ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (7. September 2017, 12:44), sunny_r (7. September 2017, 11:59), Marchese (7. September 2017, 11:58)

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 573

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3064

  • Nachricht senden

870

Donnerstag, 7. September 2017, 12:00

(eigentlichen) Effekt der Polfilter (Beseitigung/Verminderung von Reflexionen) schafft kein Bildbearbeitungsprogramm


Und die können ein Foto ganz schön kaputtmachen. siehe folgendes Beispiel:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 573

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3064

  • Nachricht senden

871

Donnerstag, 7. September 2017, 13:48

Also ich meinte die Reflexionen können das Foto kaputtmachen, nicht die Filter (die auch, wenn man sie falsch einsetzt) :)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 403

Danksagungen: 3986

  • Nachricht senden

872

Donnerstag, 7. September 2017, 13:53

Bei Reflexionen gebe ich Euch recht, aber wenn es nicht Reflexionen auf Blättern oder Wasser sind ? In der Stadt gibt natürlich noch Schaufenster etc., aber ich fotografiere eher selten in Städten mit Reflexionen ;).

Das mit dem Hitzeflimmern muss ich mal ausprobieren, ob das dann so klappt. Ich fotografiere selten bei Hitzeflimmern. In Südafrika geht das natürlich nicht immer. Vielleicht sollte ich mir doch mal einen B&W gönnen ;).
Ich habe den Haida Pro Slim morgens an einem See auf das Pana 100-400 geschraubt, irgendwie war das nichts, vielleicht war es auch nur zu dunkel oder das Objektiv zu schlecht und am 50-150 S Samsung waren die Ergebnisse so wie erwartet :) ;).
Theoretisch könnte man ja mehrere Polfilter brauchen, wenn man nicht immer umschrauben will.

Vielleicht bin ich auch einfach nur zu anspruchslos, dass ich so selten Polfilter einsetze und mich mit schlechteren Bildern begnüge ;).

VG,
Silke

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 573

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3064

  • Nachricht senden

873

Donnerstag, 7. September 2017, 14:12

Bei Reflexionen gebe ich Euch recht, aber wenn es nicht Reflexionen auf Blättern oder Wasser sind ? In der Stadt gibt natürlich noch Schaufenster etc., aber ich fotografiere eher selten in Städten mit Reflexionen ;).


VG,
Silke


Nein, nicht nur auf Schaufenstern. Alle halbwegs glatten oder nassen Oberflächen reflektieren, das heisst je nach Situation eigentlich die gesamte Stadt. Pflastersteine, Restauranttische und Stühle, Fensterläden, Dächer, Geländer, Mülleimer, Zebrastreifen, Strassenbeläge, Hydranten, die Kleidung von Personen etc. etc. - Manchmal macht die Reflexion das Foto erst interessant z.B. auf Wasser, aber wenn sie zu stark ist, kann ein Polfilter eben helfen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (15. September 2017, 20:32), SilkeMa (7. September 2017, 19:51)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 403

Danksagungen: 3986

  • Nachricht senden

874

Donnerstag, 7. September 2017, 20:16

Nur eine Belichtungsverlängerung von bis zu 1 2,3 Blenden, je nach Polfilter, da muss es schon ganz schön hell sein und die Reflexionen auch deutlich sichtbar, damit sich das lohnt bei einem langen Tele einen Polfilter einzusetzen. Bei etwas schlechterem Licht geht die ISO ganz schnell hoch. Nur wegen ein paar ausdrucksstärken Wolken oder satterem Grün würde ich das nicht machen, wenn die Bilder dann stärker verrauscht sind. Beispiel, ich bin schon bei über ISO 1500 bei F 5,6, dann bin ich mit Polfilter dann bei ISO 3200. ISO 3200 meide ich, wenn es noch irgendwie geht ;).
Ja, deshalb haben alle Profis auch lange Teleobjektive mit mindestens F4 oder lichtstärker ;).

Bei Landschaftsbildern hat man es einfacher, dann kann man einfach ein Stativ aufbauen. Ich finde schon, dass man da ganz genau abwägen muss :) ;).

VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 403

Danksagungen: 3986

  • Nachricht senden

875

Freitag, 15. September 2017, 15:20

Rx10 Iv

Es ist eine neue RX10 IV in Sichtweite: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Soll schneller werden bzw. ein besseres AF System erhalten, welches bisher Systemkameras vorbehalten war, Touchscreen, besser im Videobereich. Wenn der Preis nicht wäre :rolleyes:, Ist das jetzt die euerlegende Wollmilchsau ? Die Version III war es ja schon fast, vielleicht fällt jetzt der Preis von der IIIer bzw. man kann die Version III recht günstig gebraucht erwerben.

Ich bin gespannt, ob der Kurt (meine bessere Hälfte), sich die neue IVer gönnen wird ;). Vielleicht auch nicht sofort, aber die Touchfunktion meiner NX1 hat ihm schon immer gefallen :).

VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 403

Danksagungen: 3986

  • Nachricht senden

876

Freitag, 15. September 2017, 17:14

Rx10 Iv

" In addition, we're told the camera has "exactly the same" processor as used in the company's flagship sports camera: the a9. This means the RX10 IV has the same autofocus algorithms for subject tracking and the improved Eye AF mode we saw on the a9. "
Aus (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Das macht die neue RX10 IV natürlich wesentlich interessanter als die neue Touchfunktion 8). Einen rasenden Gepard mit einer Bridgekamera fotografieren zu können, nicht schlecht :D ;). Die Blende F4 sorgt ja dafür, dass die ISO nicht ganz so hoch geht und kompensiert den kleineren Sensor etwas ;).

Beispielbilder: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Testbericht: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Wenn man ehrlich ist, muss man nun bei Kameras mit größerem Sensor als 1 Zoll jetzt auch richtig gute Objektive nutzen, damit sich der größere Sensor auch lohnt :P ;).

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (16. September 2017, 07:27), Tigriz (16. September 2017, 01:18), Johannes (15. September 2017, 23:01), sunny_r (15. September 2017, 20:42)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 794

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 2396

  • Nachricht senden

877

Samstag, 16. September 2017, 07:38

Hallo Silke
Die Berichte lesen sich toll. Das wären allerdings 2.000€ für ein Weihnachtsgeschenk. Vielleicht gibt es noch etwas Platz in unserem Investitionsvolumen im Büro. Die Camera dürfte auch für anspruchsvolle Videos top sein.
Hier hat meine kleine Sony Bridge HX400 die Sony Alpha 77 mal eben locker geschlagen. Bild und Ton eindeutig bisher.
Unfassbar wie die Entwicklung voranschreitet.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marchese (17. September 2017, 10:15), SilkeMa (16. September 2017, 08:15)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 403

Danksagungen: 3986

  • Nachricht senden

878

Samstag, 16. September 2017, 08:41

Hallo Wilfried,
ja die Berichte lesen sich wirklich toll :thumbup: ! Gerade, wer auch Video machen will, der ist mit der neuen Sony schon gut bedient. Ich habe mit dem Kurt gesprochen, der wird vermutlich doch nicht so schnell upgraden, vielleicht in 1-2 Jahren, so dass wir die "alte" RX10 III nächstes Jahr im Krüger einweihen werden. Auch mit dem alten Modell ist er sehr zufrieden :) . So oft gibt es auch keine Aktion bei der Tierfotografie, abgesehen von Vögeln im Flug ;).
Theoretisch könnte ich mir auch persönlich vorstellen mit einer Sony RX10 zu fotografieren, wenn ich nur eine Kamera in Urlaub mitnehmen dürfte. In ein paar Jahren könnte es bei mir die RX10 IV, V oder RX10 VI werden :) ;) .
Es macht mir aber auch sehr viel Spaß Spezialobjektive zu nutzen, wie Festbrennweiten oder ein Makroobjektiv und im Urlaub ein Superweitwinkel. Schon allein deshalb wäre "nur" eine RX10 nichts für mich ;).
Eine RX10 für Safari und Landschaft, für den zusätzlichen Spaß noch eine mFT. Wenn ich mich zur Zeit ganz reduzieren möchte, dann habe ich nur die GX8 mit dem 15 1,7 dabei. Das wiegt dann nicht viel :) ;).
Schnappschuss vom letzten Sonntag mit der GX8 und dem 15 1,7:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr
Schnappschuss heißt, ohne Stativ und ohne (Pol)-Filter :).
VG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tigriz (21. September 2017, 22:09), U310343 (16. September 2017, 08:52)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 403

Danksagungen: 3986

  • Nachricht senden

879

Sonntag, 17. September 2017, 09:24

Spielzeug für Lowlight

Dafür brauche ich Festbrennweiten, auch in SA :):
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

So kleine, leichte Festbrennweiten, wie das Pana 15 1,7, passen noch in jede Fototasche. Damit wirkt die GX8 richtig unauffällig, die NX1 ist ein Klopper dagegen.

Der Kurt meint dazu, so was braucht er nicht, dafür nimmt er sein Smartphone :P , dafür ohne Bokeh, aber das ist ihm egal. Bei mir ist es ja anders, ich habe Spaß bei dem Spiel mit Schärfe und Unschärfe :).

VG,
Silke

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tigriz (21. September 2017, 22:09), Marchese (17. September 2017, 10:15), sunny_r (17. September 2017, 09:51), U310343 (17. September 2017, 09:31)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 403

Danksagungen: 3986

  • Nachricht senden

880

Sonntag, 17. September 2017, 23:09

Polfilter

Hier ein Bild mit meinem 'billigen" Polfilter Haida Pro Slim:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr
Weil wir gestern am Mittag mit viel Licht unterwegs waren, aber es auch ein wenig diesig war bzw. Hitzeflimmern, habe ich mir Euren Tipp mit dem Polfilter mal zu Herzen genommen :).


Und ja, jetzt überlege ich ernsthaft, ob ich noch einen zweiten Polfilter brauche und wenn dann welchen ? Noch einen besseren bzw. ist das scharf genug ;) ? Die Zeit für zwei Aufnahmen mit und ohne Filter hatte ich nicht, da der Kurt dabei war ;).
Ein ganz anderer Ansatz wäre ja ein Nisi Filter, aber das wäre ja mehr was für das Stativ und nochmals eine ganz andere Preisklasse: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

corsa1968 (17. September 2017, 23:27)

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Verwendete Tags

bilder, Foto, Fototechnik, Objektive