Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 349

Dabei seit: 17. Juli 2009

Danksagungen: 9587

  • Nachricht senden

81

Montag, 22. Juni 2015, 11:49

Natürlich sieht man beim Vergrößern die Unterschiede, aber wer hat schon einen 12-Megapixel-Monitor, um die Fotos 1:1 darzustellen.. :D

da braucht es kein 12Megapixel-Monitor, ein vernünftiges Ausbelichten für ein Wandbild reicht da völlig ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 897

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2450

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 25. Juni 2015, 14:21

Hier ein Praxisbericht von Wolfgang Steiner mit dem Sigma Sport. Finde ich ganz interessant, knipsen kann man mit einer solchen Linse auf jeden Fall nicht mehr :) ;) :
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Info zum Sigma Sport, Preis des Objektives ca. 2000 €: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Noch mehr Infos von und über Wolfgang Steiner zur Fotografie (Safari, u.a. auch in Südafrika): (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ich begnüge mich damit, in Südafrika auch andere Tiere als die "Big Five" zu fotografieren, dann bekommt man doch mehr Tiere vor die Linse als man zuvor denkt :) ;)

VG,
Silke

Hier jetzt der Test bei Traumfliger mit der Contemporary version des Objektivs (ca. 1100,-€ statt 2000,- beim Sports)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fop (25. Juni 2015, 14:31)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 897

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2450

  • Nachricht senden

83

Sonntag, 28. Juni 2015, 21:08

Hier ein Beispiefotol mit der FZ200 geschossen: Abenddämmerung, ohne Stativ

ExposureTime - 1/200 seconds
FNumber - 2.80
ExposureProgram - Normal program
ISOSpeedRatings - 800
ExifVersion - 0230
DateTimeOriginal - 2015:05:15 19:33:48
DateTimeDigitized - 2015:05:15 19:33:48
ShutterSpeedValue - 1/200 seconds
ApertureValue - F 2.80
ExposureBiasValue - 0.00
MaxApertureValue - F 2.80
MeteringMode - Multi-segment
LightSource - Auto
Flash - Flash not fired, compulsory flash mode
FocalLength - 108.00 mm
ColorSpace - sRGB
SensingMethod - One-chip color area sensor
FileSource - DSC - Digital still camera
SceneType - A directly photographed image
CustomRendered - Normal process
ExposureMode - Auto
White Balance - Auto
DigitalZoomRatio - 0.00 x
FocalLengthIn35mmFilm - 600 mm
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

und zum Vergeleich an der D70S das Sigma 70-300
Filename - DSC_8256.jpg
Make - NIKON CORPORATION
Model - NIKON D70s

ExifOffset - 216
ExposureTime - 1/400 seconds
FNumber - 9
ExposureProgram - Manual control
ISOSpeedRatings - 500
ExifVersion - 0230
DateTimeOriginal - 2015:06:28 10:16:06
DateTimeDigitized - 2015:06:28 10:16:06
ShutterSpeedValue - 1/400 seconds
ApertureValue - F 9.00
ExposureBiasValue - 0.00
MaxApertureValue - F 5.66
MeteringMode - Spot
LightSource - Auto
Flash - Not fired
FocalLength - 300.00 mm

ExposureMode - Manual
White Balance - Auto
DigitalZoomRatio - 1 x
FocalLengthIn35mmFilm - 450 mm
SceneCaptureType - Standard

Beiträge: 279

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 195

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 14. Juli 2015, 15:29

Ich fotografiere noch ganz altmodisch mit einer Pentax Espio 115 m

Noch mit Filmrollen. Zoom von 37 - 115 macht fantastische Bilder und ich werde immer gefragt was ich denn für eine Kamera hätte die so gute Bilder macht.

Nur fürs ganz große zoomen reicht sie leider nicht. Aber die besten Bilder macht man sowieso mit dem Herzen und im Kopf.

Gardenwulf

Schüler

Beiträge: 13

Dabei seit: 23. Juni 2015

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 16. Juli 2015, 21:06

ganz altmodisch Pentax Espio 115 m

Noch mit Filmrollen. Zoom von 37 - 115 macht fantastische Bilder und ich werde immer gefragt was ich denn für eine Kamera hätte die so gute Bilder macht.

Nur fürs ganz große zoomen reicht sie leider nicht. Aber die besten Bilder macht man sowieso mit dem Herzen und im Kopf.

Uh, sieht man selten :-) Es liegt nicht nur am Gerät, auch der Mann/Frau dahinter muss es drauf haben

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

86

Freitag, 14. August 2015, 22:12

Hinter der Kamera

Schaut Euch mal diese Afrika Bilder an: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Die sind doch klasse :thumbup: . In dieser kleinen Bildergröße im Web könnte ich nicht unbedingt sagen mit welcher Kamera das fotografiert worden ist, wenn es nicht dran stehen würde. Der hinter der Kamera, ist am wichtigsten, dann das Objektiv und dann der Sensor bzw. die Kamera :) .

VG,
Silke

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (17. August 2015, 14:45), Marchese (15. August 2015, 10:23), sunny_r (14. August 2015, 22:42)

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 572

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3064

  • Nachricht senden

87

Samstag, 15. August 2015, 12:10

Stimmt, die Bilder sind cool. Vielleicht muss ich doch mal nach einer Gebrauchtvariante einer solchen Kamera Ausschau halten :) Danke für den Link

PS: Silke, Deine Makros auf deinem Flickr-Stream finde ich echt stark! :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (15. August 2015, 15:16)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

88

Samstag, 15. August 2015, 15:52

PS: Silke, Deine Makros auf deinem Flickr-Stream finde ich echt stark! :thumbup:
Danke :). Das freut mich sehr :danke: . Bei den Blümchen und Insekten kann ich echt gut alles um mich rum vergessen. Da verliere ich ganz mein Zeitgefühl und konzentriere mich nur auf das Fotografieren ;).
Vielleicht muss ich doch mal nach einer Gebrauchtvariante einer solchen Kamera Ausschau halten :) Danke für den Link


Aber wie kann das sein :help: ;) . Ich glaube nicht, dass Du mit dieser Kamera glücklich wirst ;) . Ich habe mal geschaut, die Bilder waren alle mit ISO 100 fotografiert. Klar, mit F 2,8, kann man dann in der Nähe etwas mehr als mit der Canon Bridge reißen und die Kamera ist etwas schneller :) .

Meine Schwester nutzt die FZ200 um Ihren Sohn auf dem Fußballplatz zu fotografieren. Das kannst Du Dir bei der Canon SX 50 HS abschminken. Die Ergebnisse sind natürlich nicht so wie einer DSLR, aber da Ihre Ansprüche nicht so hoch sind, ist sie damit zufrieden :).

Und vor allem, wichtigste Regel, Du darfst das Bild einer Bridge mit 1 2/3 Sensor eigentlich nur im Ganzen anschauen, auf keinen Fall peepen ;) ! Die Belichtungskorrektur der FZ200 finde ich auch nur suboptimal gelöst, da die Taste dafür zwei Funktionen hat. Mit einmal drücken Belichtungskorrektur, mit zweimal drücken irgendwas anderes oder umgekehrt. Ich weiß es nicht mehr so genau. Das macht Panasonic aber sehr gerne bei Kompaktkameras. Habe ich auch bei der LX3 gesehen (Doppelbelegung eines Knopfes).

Gerade, weil Du ja so auf exzellente Bildqualität stehst. Schau Dir mal diesen Falter an: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Ich habe diese Schmetterlinge dieses Jahr auch fotografiert und das ist in der Bildqualität ein Unterschied wie Tag und Nacht ;) .
Da Du Fuji ja so magst, vielleicht wäre eine Fuji Bridge auch eine Überlegung wert. Kostet auch nicht mehr viel. Beispielbilder aus Namibia, natürlich auch nur bei gutem Licht fotografiert: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Achtung, nicht alle Bilder sind hier in diesem Namibia Album mit der Fujifilm FinePix S1 fotografiert worden, musst mal genau schauen welche.



Ob 600mm Brennweite oder 1200 mm Brennweite ist schon ein sehr deutlicher Unterschied. Ich habe auch mal ein Fazit vom einem Sony NEX-User im DSLR-Forum gelesen, der auch im Afrika war und eine FZ200 zusätzlich dabei hatte. Dieser meinte, die FZ 200 hat sich für ihn nicht wirklich gelohnt, wenn dann wäre eine mind. 50-fach Bridge eine bessere Wahl gewesen.

Die FZ 200 wäre für meine Zwecke in Deutschland auch viel zu kurz. Mit meiner NX Mini (+ Adapter + 50-200 mm Objektiv) habe ich fast die 600 mm Brennweite und sehe ja wie weit ich komme. Da müsste ich in Deutschland mit Versteck fotografieren und richtig lauern, wenn dieser Brennweitenbereich ausreichen sollte. Für den Zoo reichen 600 mm auf jeden Fall. Wenn eine kürzere Brennweite und Bridge, dann würde ich eher die FZ1000 nehmen. Habe ich gebraucht auch schon für 500-600€ gesehen. Bei F4 bei 400mm Brennweite kommst Du mit croppen weiter als mit der FZ200 und kannst eben bis ISO 1600 fotografieren, selbst bei ISO 3200 sieht das bei einem 1 Zoll Sensor noch viel besser aus. Bei einem 1 2/3 Zoll Sensor muss man eigentlich schon formatfüllend fotografieren. Da ist croppen nur mit größeren Qualitätseinbußen möglich ;). Schon im DSLR-Forum die Beispielbilder der FZ1000 dazu angesehen? Da gibt es einen Vogelfotografen, der fotografiert in Deutschland mit Versteck und macht wirklich sehr gute Bilder, auch mit fliegenden Vögeln, Eisvögeln und Bienenfressern :) :thumbup: !
VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (15. August 2015, 23:16)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 16. August 2015, 17:37

Der Fotograf hinter den Lumix Bildern



Stimmt, die Bilder sind cool. ....Danke für den Link
Ich habe gerade mal im Netz geschaut, wer der Fotograf dieser Bilder ist. Mir ist aufgefallen, dass die Perspektive der Vogelbilder auch sehr tief, eher direkt auf dem Wasser ist.
Kein Wunder, schaut mal hier :D : (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) #

Ich glaube, der macht mit jeder Kamera super Bilder :thumbsup: !

Und was benutzt er selbst: Nikon D300 und ein Nikon 300 2,8. Keine neue Kamera, aber ein teures hochwertiges Objektiv!

VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (16. August 2015, 19:32)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 557

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7032

  • Nachricht senden

90

Montag, 17. August 2015, 11:26

nur ein paar fragen/anmerkungen @silke:
1. funktioniert der link bei mir nicht (404), da scheint irgendwas falsch in der URL zu sein? (f?rica z.B.?)
2. das interview ist aus dem jahr 2005.
3. bence ist ein absolut toller fotograf und mittlerweile ein etablierter mit diversen auszeichnungen
4. sein equipment wird so ziemlich alles umfassen. in ein paar exif-checks sieht man, dass er auch eine D3S, eine D800E usw. eingesetzt hat (bis 2013) - und ich bin mir ziemlich sicher, dass er bei neuen bildern ebenfalls dementsprechend modernstes equipment einsetzt. dasselbe gilt für die objektiv, wo ich von den aktuellsten 300/2.8er modellen über 200-400 f/4 so ziemlich alles gefunden habe. remember: das ist ein profi. der verdient sein geld damit.
5. etwas, was ich bei ihm als erstes gesehen/gelesen habe, war die "komplett" ferngesteuerte kamera via webinterface: damit kann er die kamera von einem entfernten standpunkt aus komplett ansteuern und auch auslösen. im wasser stehen/sitzen hat er sicher schon dutzende male gemacht, aber so sind mehr/weitere fotos möglich.

kurzum: da steckt teilweise verdammt viel dahinter - nicht nur fotografisch, sondern auch technisch.
nichts gegen eine D300, aber ich bezweifle, dass er diese heute (=10 jahre später) noch dabei hat ;)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (17. August 2015, 14:14), Marchese (17. August 2015, 11:32)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

91

Montag, 17. August 2015, 14:33

@ kOa Master: Stimmt Du hast recht, ganz unten steht 2005. Ich dachte nicht, dass auf seiner Homepage alte Angaben zu seinem Equipment stehen. Bei mir funktionieren alle Links, sehr merkwürdig.

Aber jetzt um wieder zurück zur FZ200 zu kommen. Bence Mate hat schon nicht die üblichen Methoden Bilder zu machen. Ich bin mir sicher, dass er auch bei seinen Afrika Bildern näher an den Tieren war, als das bei uns Touristen in der Regel vorkommen wird. Da muss man schon sehr viel Glück haben, wenn man nicht mit Tricks arbeitet wie ferngesteuerte Kamera oder ein sehr naher Hide.

Ich bin mir auch sicher, dass seine Afrika Bilder in einem privaten Game Reserve fotografiert worden sind. Dann konnte er mit dem Betreiber alles diesbezüglich vorher absprechen.

VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 5. Januar 2016, 20:48

Panasonic Lumix Gx8 mit 100-400mm / Nikon D500

Das 100-400 von Panasonic wird es dann ca. ab April 2016 geben.
Durchaus an der Gx8 auch eine nette Kombi :D : (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Sieht noch recht handlich aus im Verhältnis zur Brennweite ( 800mm in KB).

Noch eine neue nette Kamera Nikon D500 :D :
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zusammen mit dem 200-500 mm hat man ca. den gleichen Brennweitenbereich, aber der Preis für die neue D500 ist schon ein Wort ;) .

VG,
Silke

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (6. Januar 2016, 06:48), Kitty191 (6. Januar 2016, 00:04), sunny_r (5. Januar 2016, 23:38)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 897

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2450

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 5. Januar 2016, 23:42

Traumflieger testet die FZ300 ausführlich (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

KB: 25-600mm bei 12 MP Auflösung bzw. -1200mm bei 9,2 MP Auflösung. incl. 4k Videos, Lichtstärke F2,8, aber weiterhin kleiner Sensor.

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 110

Danksagungen: 8139

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 6. Januar 2016, 00:02

Hi,
Habe jahrelang mit der FZ fotografiert und war eigentlich auch meistens mit den Ergebnissen zufrieden. Der kleine Sensor hat aber schon immer genervt. Bin mit meiner G6 und MFT jetzt eigentlich ganz glücklich. Die Kamera bietet ja extrem viele Möglichkeiten bei guter Bildqualität. Natürlich stößt man in manchen Situationen (schlechte Lichtverhältnisse, max. Ausgereizte Brennweiten) auch an ihre Grenzen. Für meine Ansprüche ist sie aber vollends ausreichend. Deshalb ist für mich eine Zweitkamera in Form einer FZ keine Option. Ich will einfach nicht mehr soviel mit mir rumschleppen. Die Handtasche ist eh immer schon zu voll :) .
Wir hatten in diesem Urlaub leihweise noch eine Canon mit Supersonic 100-400 dabei. Das Teil wog 1,7 kg. Ab da war eindeutig klar, ich brauche für meine Fotoausrüstung keinen Schwertransporter mehr. :D
Liebe Krüße Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (6. Januar 2016, 00:05), sunny_r (6. Januar 2016, 00:04)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 557

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7032

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 6. Januar 2016, 06:49

Die D500! 8o Endlich. Ist gebucht ;)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2016, 09:56), SilkeMa (6. Januar 2016, 09:17)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 6. Januar 2016, 09:31

Die D500! 8o Endlich. Ist gebucht ;)

Mir würde sie auch gefallen :D ;) , aber da ich ja noch die NX1 habe und die hat mich nur ca. die Hälfte gekostet, von der Telebrennweite mal abgesehen, werde ich erst in ein paar Jahren wieder was kaufen. Ein eigenes spiegelloses APS-C System von Nikon mit verschiedenen Bodygrößen, auch mit kleineren Bodies, würde mir noch besser gefallen.
Auch kann ich mich noch nicht ganz entscheiden, ob ich aufgrund des Objektivgewichtes nicht doch noch zu mFT wechsele.

Meine jetzigen Samsung Pancakes sind schon äußerst nett :) . An Weihnachten hatte ich mein 12-24 an der Kamera, rechte Jackentasche das kleine 30/2, linke Jackentasche das 45/1,8. Wenn es nicht regnet, brauche ich noch nicht mal einen Kamerarucksack. Wenn ich zu Nikon ginge, dann wäre das so nicht mehr möglich und ich bräuchte noch zusätzlich ein anderes System.

VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2016, 09:56)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 6. Januar 2016, 11:12

Olympus 300mm F4

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Olympus 300mm F4 " real world" Bildbeispiele: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Nicht schlecht :), aber so richtig überzeugt bin ich persönlich bisher noch nicht ;). Für mich ist es derzeit Preis/Leistung nicht nötig, da ich ja noch andere Alternativen habe :). Die RAW's muss ich mir bei Gelegenheit mal herunterladen.

Bei einem etwas kleineren Sensor muß man ja auch nicht ganz so stark abblenden. Nur so zum Vergleich meine NX-Mini 1 Zoll Sensor mit meinem 50-200 bei F5 bei 540mm in KB (JPG ohne Bearbeitung, nur verkleinert): (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Nein, ganz so schnell kaufe ich definitiv nichts neues :thumbup: !

VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 6. Januar 2016, 18:17

Nachtrag zum Olympus 300mm F4

Vielleicht findet Ihr diesen Bericht interessanter, da die Bilder dazu in der Kalahari entstanden sind :D ;) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Die Schärfe des Oly 300mm F4 scheint ja schon sehr gut zu sein, das Bokeh finde ich nicht ganz so ansprechend, aber bei diesem hochpreisigen Objektiv ist man schon etwas anspruchsvoller ;) .

VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 402

Danksagungen: 3982

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 3. Februar 2016, 19:20

Fz 200

Hallo zusammen,
ich will Euch mal heute Afrika Bilder eines wohl eher unbekannten Fotografen mit der FZ200 zeigen:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es ist nicht so einfach solche Bilder mit einer P/S-Kamera hinzugekommen, meiner Meinung nach sogar schwerer als mit einer Kamera mit größerem Sensor. Die Bilder scheinen auch nachbearbeitet zu sein. Ich finde die Bilder ganz große Klasse! Wenn man keine großen Abzüge braucht, sind die Bilder der FZ200 voll ausreichend.
Gerade bei diesem Bild spielt die FZ200 natürlich Ihre 2,8 versus andere Superzoomkameras mit kleinen Sensoren voll aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Hier müsste man bei meiner SX50 HS schon kräftig die ISO hochschrauben. Das sähe dann nicht mehr so gut aus.

Ich übe ja auch immer noch mit meiner P/S, der SX50 HS und werde sie jetzt wohl doch wieder in den nächsten Südafrika Urlaub mitnehmen. Im Oman war ich mit Ihr bei gutem Licht mit meinen Vogelbildern recht zufrieden (Preis/Leistung). Bei den kleinen Sensoren muss man noch genauer belichten, um ein gutes Bildergebnis zu erreichen.
Zusätzlich werde ich es jetzt noch mit einer neuen Entrauschungs-Software probieren, mit Dfine von Google. Es gibt es die ganze Collection 14 Tage kostenlos zum testen: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Dieses Bild werde ich als erstes entrauschen : (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Das ist ein schon stärker gecropptes Vogelbild aus JPG, das habe ich auch als RAW.
Da bin ich mal auf das Ergebnis gespannt!

VG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marchese (4. Februar 2016, 08:15), sunny_r (3. Februar 2016, 22:53)

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 572

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3064

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 4. Februar 2016, 08:11

Hallo Silke

Ich kann diesem Fotos ehrlich gesagt nur teilweise etwas abgewinnen. Für mich sind das ambitionierte Urlaubsfotos, teilweise auch nur Schnappschüsse, die jedermann in der gleichen Situation hätte machen können (z.B Sossusvlei). Gewisse Kompositionen sind sogar voll daneben, (gewisse portrairs von tieren) andere hingegen sehr gut, finde ich. Ich rede jetzt nur von Motivwahl und Komposition. Ist natürlich nur meine bescheidene Meinung :beer: :)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AlexTechniker (3. März 2016, 07:32), gerical (17. Februar 2016, 12:22), SilkeMa (4. Februar 2016, 13:49), kOa_Master (4. Februar 2016, 11:21), Bär (4. Februar 2016, 08:44)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

bilder, Foto, Fototechnik, Objektive