Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 201

Sonntag, 13. Mai 2018, 23:14

Bildstabilisator

Eine Serienbildreihe und trotzdem Bilder mit minimal besserer und auch schlechterer Schärfe ? Ja, jetzt habe ich mir die Bilder noch genauer angesehen und habe noch ein schärferes Bild entdeckt und das nochmal entwickelt, auch mit minimal anderem Weißabgleich :):
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

Der Bildstabilisator bzw. die Kamera versucht die Verwacklung vorauszuberechnen und die Technik wird immer besser, aber ist nicht perfekt. Deshalb ist es ohne Stativ immer besser ein Serienbild zu schießen, denn es gibt in einer Serienbildreihe immer bessere und schlechtere Bilder, wenn man ohne Stativ fotografiert. Und ja, neuere Kameras sind da besser, aber ich versuche mir trotzdem die G9 zu verkneifen ;).

Ich meine, dass das hier in diesem Video behandelt wird: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Es könnte aber auch in einem anderen Video dieser Reihe gewesen sein ;).

VG,
Silke

Edit: Wenn ich jetzt das Bild noch besser entrausche, dann bin ich zufrieden :).

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (15. Mai 2018, 23:31), corsa1968 (13. Mai 2018, 23:56), sunny_r (13. Mai 2018, 23:16)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 202

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:13

Sigma 150-600er für Nikon versus Pana 100-400mm

Ein Moderator vom DSLR-Forum hat inzwischen beide Objektive, das 100-400mm von Pana und das 150-600er für Nikon.
"

Zitat

Einige Bilder (beispielsweise von manifredo) haben mich dann doch dazu bewegt, das 100-400 zu kaufen, in der Erwartung dass es am langen Ende einigermaßen brauchbar wäre (meine Erwartungen waren eben nicht hoch).
Jetzt stehe ich vor der Entscheidung ob das Sigma bleiben soll. Der Unterschied ist sehr gering. Das 100-400 ist schon recht gut, auch am langen Ende.
"

Aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Trotz größerem Sesor in der Nikon DSLR überlegt er ernsthaft, ob das Panaleica 100-400mm bleiben soll und das Sigma wieder geht. Ich bin gespannt, wie er sich entscheiden wird.......

VG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (16. Mai 2018, 14:32), sunny_r (16. Mai 2018, 10:15)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 651

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 7435

  • Nachricht senden

1 203

Mittwoch, 16. Mai 2018, 14:38

Nunja, die 150-600er Sigma C-Version ist doch noch ein wenig günstiger zu haben ;)
Dass die Unterschiede in vielen Anwendungszwecken nicht gross sind, das wissen wir ja aus den Vergleichen zu den Bridge-Kameras wie z.B. eben einer RX10III.

Aber ich möchte dir noch kurz folgende Diskussion zeigen - leider sind mittlerweile die Fotos nicht mehr vorhanden, aber die Aussagen (und die Bilder damals) waren deutlich:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (16. Mai 2018, 15:17), sunny_r (16. Mai 2018, 14:55)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 204

Mittwoch, 16. Mai 2018, 15:40

Na, ein adaptiertes Objektiv macht nur dann Sinn, wenn der AF nicht ganz so wichtig ist. Preis/Leistungssieger soll wohl hier ein adaptiertes 55-250 Canon sein, wenn es auf den AF nicht so ankommt :) ;). Das würde ich trotzdem nicht wollen. Eine Überlegung wäre höchstens ein Speedbuster für Bokeh Bilder, aber nicht um Brennweite zu gewinnen.

Ich habe heute mal auf dem Sofa angessen :D und durch das offene Fenster fotografiert:
Crop:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

Original Bild (400mm, d.h. 800 mm in KB, 1/800, ISO 500, F 6,3)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

Da ich ganz entspannt auf dem Sofa saß und immer auf den Anflug gewartet habe, war ich heute sogar auf M :). 1/250 ist in der Regel etwas zu lang für quirlige Kohlmeisen, habe ich heute festgestellt. Es war hell genug, also bin ich bis 1/800 gegangen. Die Meisen waren nicht ganz so entspannt, da sie mich ja schon noch sahen, wenn auch etwas entfernter im Raum sitzen. Sitzt man im Garten, fliegen sie in der Regel einen anderen Weg. Durch das Gegenlicht musste ich in der RAW-Bearbeitung den Vogel etwas aufhellen. Irgendwann brauch ich doch einmal ein kleines Tarnzelt wie Manifredo aus dem DSLR-Forum ;). Der Nachteil an unserem Garten ist, dass der etwas klein ist und auch nicht am Wald bzw. interessantere Vögel wie Eichelhäher gibt es eher selten.

Na ja, mit mFT und 800 mm in KB kommt man bei der Vogelfotografie schon etwas weiter als bei der RX10 III oder RX10 IV. Vor allem kann man beim Ansitzen das Objektiv ganz bequem auf 400 mm eingestellt lassen, wenn man weiß, wo die Vögel mutmaßlich landen werden.

Ein Sigma 150-600er würde ich persönlich trotz des günstigeren Preises nicht haben wollen, da ich mit dem Pana 100-400mm auch viel zu Fuß unterwegs bin und da zählt jedes Gramm bzw. auch die Kompaktheit :) ;).
LG,
Silke
Edit: Das ist übrigens der Flickr von Manifredo: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Er hat jahrelange Erfahrung in der Vogelfotografie und nutzt in Deutschland ein kleines Tarnzelt, welches er quasi nur im eigenen Garten aufstellt.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Johannes (20. Mai 2018, 11:56), gatasa (17. Mai 2018, 00:50), sunny_r (16. Mai 2018, 18:37), kOa_Master (16. Mai 2018, 16:09)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 205

Mittwoch, 16. Mai 2018, 15:40

Sorry das war ungewollt ein doppelter Beitrag. Danke für das Löschen !

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 206

Sonntag, 20. Mai 2018, 00:56

Sony KB

Zitat

Zitat: " Also, bei den Objektivpreisen kann ich nur zustimmen, was sich Sony hier raus nimmt (nehmen kann) ist nicht mehr normal. Allerdings muss ich heute nach ner Runde A7iii und Sport mit dem 70-200 2.8 sagen... Spiegelkästen sind einfach out.
Ich hätte ja gerne (da ich jede Menge Glas habe) eine Canon KB spiegellos probiert... aber nachdem sie es nicht geschafft haben in den 5 Jahren auch nur irgendwas in die Richtung zu bringen (Sony seit dem 3 Generationen - und endlich die erste die für mich passt -> AF-C) .... muss ich jetzt halt doch mal das "teure" Sony Zeug ausprobieren... Ein bisschen Canon ist schon verkauft, wird aber noch bestehen bleiben, eben wegen den exorbitanten Preisen bei Sony und den fehlenden Sportlinsen."
Aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Tja, mal schauen, was spiegellos noch so kommt.... Diese Aussage kommt von einem Fotografen, der vor Kurzem erst noch mit Canon KB und den richtig teuren Objektiven auf Safari war.....
VG,
Silke

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 454

Danksagungen: 4720

  • Nachricht senden

1 207

Sonntag, 20. Mai 2018, 14:42

Auf Motivsuche

War am Freitag auf Motivsuche für meinen baldigen neuen. Am liebsten wären mir eigentlich (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , aber dort kommt man idR nicht so gut mit dem Auto hin/ran.
Weil das eine ziemlich spontane Idee war, hatte ich leider nur das Handy dabei. Außerdem musste noch mein alter herhalten.


Gesehen in Velten im Mai 18.

Die Suche wird fortgesetzt.
Karotten verbessern die Sehkraft, Wein verdoppelt sie!


Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. Mai 2018, 19:18)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 208

Sonntag, 20. Mai 2018, 15:03

War am Freitag auf Motivsuche für meinen baldigen neuen. Am liebsten wären mir eigentlich Lost Places, aber dort kommt man idR nicht so gut mit dem Auto hin/ran.
Weil das eine ziemlich spontane Idee war, hatte ich leider nur das Handy dabei. Außerdem musste noch mein alter herhalten.

Was ist damit gemeint? Neuer Fotoapparat, welcher ? Wenn, dann wohl einer von Sony ? Na, für gute Motive muss man schon ein wenig was tun :D ;). Oder das Auto vor guter Kulisse ? Die Kulisse könnte dann auch besser sein ;).
VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (20. Mai 2018, 15:20)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 454

Danksagungen: 4720

  • Nachricht senden

1 209

Sonntag, 20. Mai 2018, 15:26

Ja, stimmt besser geht immer. Hast Du eine Idee?

Suche wirklich eine bessere Kulisse fürs Auto, dass ich dann aber mit meiner Sony RX100III ablichten will/muss, weil ich mir eigentlich keinen neuen zulegen wollte, da ich viel zu wenig (ist natürlich meine Schild!) damit "arbeite". Mein Budget ist auch etwas geschrumpft, weil ich mir gerade einen Sony A1 zugelegt habe. Den benutze ich schließlich fast täglich.
Karotten verbessern die Sehkraft, Wein verdoppelt sie!


Gruß Micha

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 210

Sonntag, 20. Mai 2018, 16:02

Suche wirklich eine bessere Kulisse fürs Auto, dass ich dann aber mit meiner Sony RX100III ablichten will/muss,

Ich liebe ja Bergkulissen mit Autos, aber das ist ja bei Dir in der Gegend nicht durchführbar.
Hier im Oman mit meinem 1 Zöller:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

Die Autotüre hätte ich noch zumachen können, bin zu schnell rausgestürzt :whistling: ;).

VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (20. Mai 2018, 19:27)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 454

Danksagungen: 4720

  • Nachricht senden

1 211

Sonntag, 20. Mai 2018, 16:39

Ich liebe ja Bergkulissen mit Autos, aber das ist ja bei Dir in der Gegend nicht durchführbar.

Stimmt.
Da muss ich warten, bis Juli im Harz oder noch besser bis Oktober, wenn es nach Südtirol geht.
Auf Zypern, wo wir gleich hinfliegen, wird es vllt auch was geben.
Danke.
Karotten verbessern die Sehkraft, Wein verdoppelt sie!


Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (20. Mai 2018, 22:42)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 212

Mittwoch, 23. Mai 2018, 16:59

Reisefotografie Bildqualität

Hier geht es nicht um Südafrika, aber um Reisefotografie :):

Krolop und Gerst mit Nikon in Neuseeland: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Bilder dieser Reise: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Jetzt erst kürzlich, Kurt in Neuseeland, der hat ja immer so viel Urlaub :) :whistling:: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Die RX10 III hatte Kurt auch noch dabei, aber die Bilder müssen erst noch entwickelt werden. Wenn ich es nicht mache, dann macht das eh keiner ;). Und ich weiß noch nicht, ob ich das machen will, vielleicht als Geburtstagsgeschenk :).

Wenn man nur die JPG's der unentwickelten Bilder am großen, und wir haben wirklich einen sehr großen Fernseher, anschschaut, dann ist es schwer einen Unterschied zu erkennen. Klar, am Bildformat sieht man es, ob RX10 III oder gleiches Bild mit Smartphone. Den Unterschied wird man hauptsächlich nach der RAW-Bearbeitung sehen. Dann kommt es drauf an, wieviel Erfahrung man in der Bildbearbeitung hat.

Jetzt noch dazu eine Frage, wie findet Ihr die Bilder von Krolop und Gerst ? Ich persönlich finde sie nicht so gelungen, trotz KB Ausrüstung ;). Vielleicht ist er doch mehr der Portraitfotograf im Studio ;). Mit dem gleichen Fotorucksack hätte er auch nach Südafrika fahren können, es war ja sogar das 200-500 mm in seinem Rucksack. Ich denke, die Bilder von kOa_Master, würden auch in Neuseeland wesentlich besser aussehen :) ;). Vielleicht ist das auch nur ein besonderer Bildlook von Krolop und Gerst, der nicht meinem Geschmack entspricht ;).
VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (23. Mai 2018, 17:16)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 918

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2477

  • Nachricht senden

1 213

Mittwoch, 23. Mai 2018, 17:35

Hallo Silke

ich bin jetzt nur bis Seite 2 gekommen,
aber die Weitwinkelaufnahmen sprechen klar
fürs DX(APS-C) bzw. FX .
Das bekommst du bei den kleineren Formaten und da beziehe ich mft mit ein, nur noch mit stürzenden Linien hin.
Ich hatte letztens von einem Zeiss gelesen aber >2k€ dass das ähnlich gut wie bei KB hinbekommt.
Da ist die Kombi mit UWW und D7xxx günstiger ;)

Für den Rest des Blogs benötige ich noch etwas Zeit zum Lesen.

LG Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (23. Mai 2018, 17:49)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 214

Mittwoch, 23. Mai 2018, 17:48

Farbprofil

Also ich vermute, dass Krolop und Gerst einfach nur ein besonderes Farbprofil genommen hat.

Hier Farbprofil Adobe Landschaft, Bilder mit 24 mm in KB:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

Jetzt gleiches Bild in verschiedenen Farbprofilen, ich hätte noch dutzende andere Beispiele machen können:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

Das waren nur Beispiele, weil es weiß ja evtl. nicht jeder, was ich meine ;).

Ich finde es schon krass, was man mit Farbprofilen alles machen kann und wie sich das gleiche Bild dann verändert :).

VG,
Silke

Edit: @ Rainer: Ich habe ja bisher nur ein richtiges Weitwinkel für APS-C und auch da gibt es deutlich stürzende Linien, mit denen ich schon deutlichen Ärger hatte ;). Klar, ein Smartphone ist ja quasi eine Festbrennweite :D. Dann empfiehlst Du bei Landschaftsaufnahmen ein Weitwinkel einzusetzen, damit man auch einen deutlichen Vorteil vom größeren Sensor hat ? Weitwinkelaufnahmen müssen auch erst geübt werden ;). Sehr oft habe ich das 12-24 an APS-C und knipse dann doch bei 16 oder 24.

Hier mal eine Ausnahme von mir aus Griechenland, bei 12:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

Ich denke, in den USA werde ich es häufiger brauchen, so mich Kurt lässt :) ;). Bei unser letzten Südafrika Reise besaß ich noch keines, aber glaube nicht, dass ich direkt im Krüger unbedingt eines brauche. Wenn, dann beim Blyde River Canyon oder direkt am Meer. Im Urlaub habe ich das Samsung Weitwinkel vor allem ganz gerne bei Wanderungen bei gutem Licht an der Kamera, weil es so schön leicht ist und auch eine gute Abbildungsleistung hat und hoffe dann, dass ich möglichst kein Tele brauche ;). Wie manche schon wissen, ist eigentlich 16 mm an APS-C oder 12 mm bei mFT meine Landschaftslieblingsbrennweite, d.h. 24 mm in KB :). Beim letzten Südafrika Urlaub habe ich im Krüger auch mehrere gute Bilder mit dieser Brennweite fotografiert :).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (23. Mai 2018, 19:55)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 215

Mittwoch, 23. Mai 2018, 19:09

Ha, so etwas hätte Krolop und Gerst mal fotografieren sollen: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Da sieht man deutlich den Unterschied zu Kurt's Bild: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Dieser Fotograf ist deutlich ambitionierter als Krolop und Gerst in der Landschaftsfotografie ;) . Kurt ist sowieso nicht ambitioniert, aber das weiß ich ja schon, Ausnahmen gibt es auch bei Kurt :D ;).

VG,
Silke

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 918

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2477

  • Nachricht senden

1 216

Mittwoch, 23. Mai 2018, 20:07

Hallo Silke,

ja so ein Bild wie Deins von Larissa meine ich.

Da ist jeder mm nach unten wertvoll.
Und einige der Fotos von Krolop Gerst haben eine ähnliche Brennweite.
Die mit dem Berg im Hintergrund mit den Wolken drüber.
Da bin dann umso dankbarer je kleiner der Crop Faktor ist.
KB lohnt wegen der Objektivpreise für FX nicht!

Bei Nikon haben das Tokina 11-20 oder 12-24 bzw. das Sigma 10-20 die Nase vorn und das Nikkor 10-24 und das mit sehr wenig Verzeichnungen.

LG Rainer

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (23. Mai 2018, 21:10), SilkeMa (23. Mai 2018, 20:16)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 217

Mittwoch, 23. Mai 2018, 20:48

Da ist jeder mm nach unten wertvoll.
Und einige der Fotos von Krolop Gerst haben eine ähnliche Brennweite.
Die mit dem Berg im Hintergrund mit den Wolken drüber.
Da bin dann umso dankbarer je kleiner der Crop Faktor ist.
KB lohnt wegen der Objektivpreise für FX nicht!

Hallo Rainer,
das Canon Weitwinkel für EOS M soll Preis/ Leistung auch eine Empfehlung wert sein. Ich brauche ja sehr selten richtiges Weitwinkel, auch weil man
oft einiges an Zeit braucht um das Weitwinkel richtig einzusetzen. Wir machen ja keine Fotoreisen, dazu ist Kurt viel zu ungeduldig.

Wer weiß, vielleicht nehme ich ja später eine EOS M, zusätzlich zu mFT mit, anstatt der Samsung :) ;). Wir werden sehen ;). Es gibt noch jemand im Samsung Forum, der hat eine GX8, NX1 und zum Ausprobieren noch EOS M. Hat aber auch schon mit APS-C DSLR's fotografiert und meint im Liveview wären die neueren Modelle richtig gut. Nur bevorzugt er auch einen elektronischen Sucher so wie ich, deshalb war die DSLR bei ihm wirklich nur ein Versuch. Es war aber auch nur eine dreistellige DSLR, die anderen Modelle sind ihm zu groß. Und bei den dreistelligen sind die Sucher wirklich nicht so gut ;).
Einmal Spiegellos, dann ist der Schritt zum optischen Sucher schon gewöhnungsbedürftig, denn der Mensch ist ein Gewohnheitstier ;). Wenn dann muss es schon ein sehr guter optischer Sucher sein und kein Mäusekino ;).
Es wird Zeit, dass Canon endlich mal in die Puschen bei Spiegellosen kommt.

Bei den meisten Bildern von Krolop und G. kann ich nicht erkennen, dass sie mit KB fotografiert worden sind, könnte genauso APS-C sein oder mFT. Ein Nachteil bei mFT ist, dass hochwertige Weitwinkelzoomobjektive richtig teuer sind. Bei EOS M bekommst Du schon fast eine Kamera dazu ;) , hast aber ansonsten eine schlechte Objektivauswahl und mit Adapter schwere DSLR Objektive nutzt auch nichts bzw. meist nicht so viel in der Gewichtsersparnis ;).

Interessanterweise fotografiert dieser Foriker aus dem Samsung Forum im Urlaub nur mit der GX8, denn Gewichtsersparnis ist dann für ihn im Urlaub das größte Thema, während ich meistens ich im Urlaub bisher immer die NX1 noch mitgenommen habe. Wozu habe ich sie dann ? In Deutschland benutze ich immer mehr mFT :).
VG,
Silke

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 918

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2477

  • Nachricht senden

1 218

Mittwoch, 23. Mai 2018, 21:37

Für Nikons optische Sucher habe ich keine unterschiedliche Qulitäten haben festgestellt. Minimale ABweichungen beim Vergößerungsfaktor.

Ich bedaure ja nach wie vor dass Nikon nicht die Weitwinkel Kompaktkamera 18-50 DL rausgebracht hatte. Die 18mm wären ja analog zu KB gewesen. An DX wären dass ja 12mm gewesen. Und das bei f1.8. Das hätte mir als Reisekamra für immer dabei gereicht. Für Tiere/Tele hätte ich ja die DSLR gehabt.

Aber da ich mein 17-50 /2.8 als immerdrauf dabei habe wird es mit dem WW an der kamera nur leichter,

LG Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (23. Mai 2018, 21:39)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 219

Mittwoch, 23. Mai 2018, 21:58

Ich bedaure ja nach wie vor dass Nikon nicht die Weitwinkel Kompaktkamera 18-50 DL rausgebracht hatte. Die 18mm wären ja analog zu KB gewesen. An DX wären dass ja 12mm gewesen. Und das bei f1.8. Das hätte mir als Reisekamra für immer dabei gereicht. Für Tiere/Tele hätte ich ja die DSLR gehabt.

Lichtstärke ist bei kleineren Sensoren hauptsächlich wichtig für Lowlight. Bei der Freistellung bringt Dir das nicht so viel, das ist sogar mit mFT grenzwertig im Weitwinkel. Und ja, 1 Zoll ist vom Sensor noch viel kleiner versus mFT. Bei Landschaftsaufnahmen könnte man dann genauso ein gut auskorrigiertes, lichtschwächeres APS-C oder mFT nehmen und hat mehr davon. Nur verliert man wieder Kompaktheit. Mit 1 Zoll hat man eben am wenigsten zum Schleppen. Deshalb gibt es auch manche, die nehmen eine RX10 III oder IV und zusätzlich eine kleine mFT für Makro, Weitwinkel, Portrait, eben was an 1 Zoll nicht möglich ist. Da ist die Frage, reicht mir 1 Zoll überhaupt aus von der Bildqualität her gesehen, vorausgesetzt ich habe ein gutes, scharfes Objektiv ;).

Im Prinzip kann man sich bei dpreview für fast alle Kameras und Objektive RAW-Rohdaten herunterladen. Wenn die RX100 V oder RX10 III bzw. IV nicht ausreicht, dann würde es eine Nikon Weitwinkel Kamera mit 1 Zoll auch nicht ;). Ich persönlich habe ja schon fast alles an alle Sensorgrößen geschraubt, von KB mal abgesehen, auch 1,8 oder F2 an 1 Zoll.

Schau Dir mal diese Bilder an, dann weißt Du, was mit mFT abseits der Telefotografie so geht:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Der macht quasi alles, außer richtig lange Brennweiten, aber ist von Beruf Hochzeitsfotograf :). Der hat eine Pen F, so wie der Moderator aus den DSLR-Forum mit ansonsten Nikon und dem Pana 100-400mm.

VG,
Silke

P.S. Ich wäre froh, wenn ich so gute und vor allem stimmungsvolle Bilder einfangen könnte, egal mit welcher Sensorgröße :).Manchmal schaffe ich auch gute Bilder, aber nicht so durchgängig wie dieser Fotograf ;).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (25. Mai 2018, 09:43)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 466

Danksagungen: 4189

  • Nachricht senden

1 220

Freitag, 25. Mai 2018, 00:34

Da lassen wir lieber Bilder sprechen, anstatt zu diskutieren :) ;). Es geht ja eigentlich um das Fotografieren. Die beste Kamera ist die, die immer dabei ist, deshalb heute mit 1 Zoll :):

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) by (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , auf Flickr

Mit der Belichtung war es nicht so einfach, deshalb kein Motiv für ein Smartphone ;).

LG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (25. Mai 2018, 09:44)