Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tasu N.

Schüler

  • »Tasu N.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 26. November 2017

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. September 2018, 16:59

Buecher in deutscher Sprache

Hallo liebe Forumsmitglieder,

weiss von Euch jemand einen Tipps wo ich in Suedafrika deutsche Buecher in einer Buchhandlung/ ueber einen Zwischenhaendler bestellen kann? Amazon ist eine Loesung aber ich suche vor Ort Alternativen. Ideen von denen, die hier leben?

Vielen Dank fuer Eure Anregungen, Tasu :thumbsup: :love:

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 991

Danksagungen: 11734

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. September 2018, 17:09

* (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) *


axo... so ganz generell kann ich dir auch einen eBook-Reader empfehlen, spart auch Gewicht im Koffer ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tasu N. (19. September 2018, 19:50), toetske (17. September 2018, 23:47), baccus2 (17. September 2018, 19:06), Kawa (17. September 2018, 17:50)

baccus2

Profi

Beiträge: 106

Dabei seit: 22. Juli 2011

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. September 2018, 18:57

Hallo,

falls Du mit vor Ort Kapstadt meinst,gibt es in der Kloofneckroad die Buchhandlung Naumann .

Auch gibt es in jedem Ort Leihbuchereien,die oft auch deutsche Bucher im Angebot haben.

Gruss

Peter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (17. September 2018, 23:47)

Tasu N.

Schüler

  • »Tasu N.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 26. November 2017

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. September 2018, 19:51

Danke Euch beiden :thumbup: , E-Reader ist super (habe auch einen), aber manche Buecher habe ich gerne in "echt" :love: Werde die Buchhandlung in CT mal kontaktieren...

Herzliche Gruesse, Tasu :danke:

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 537

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1527

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 14:50

Hallo liebe Foriker!
Ich wende mich mal ganz allgemein an die Gemeinschaft hier. Angesprochen von der Suche nach deutschsprachigen Buechern will ich mal versuchen, die etwa einhundert Buecher die bei mir liegen, abzugeben. Dabei sind etwa Romane mit geschichtlichem Hintergrund (zB die Fugger, die Staufer, England), Laender, Softromane, auch ein paar Sachromane. Meist im Taschenbuchformat. Wer waere interessiert?
Ich brings einfach nicht fertig, die Buecher zu zerfleddern und dem Altstoff mit zugeben... :blush:
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (12. Oktober 2018, 05:57), asango (11. Oktober 2018, 16:13), toetske (10. Oktober 2018, 23:01), Bär (10. Oktober 2018, 20:42)

Anne

Just Nuisance

Beiträge: 1 011

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 931

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 21:29

Hallo Beat,

da frage ich doch gleich mal hier: Sind zufällig Bücher dabei (auch Romane o.ä.), die sich im weitesten Sinne mit der Geschichte des Tourismus in der Schweiz befassen? Evtl. auch einfach mit dem Leben vor dem I. Weltkrieg in den heutigen Touristenorten? Könnte doch sein, oder? Wenn ja, bitte hebe sie mir bis nächstes Jahr auf. Wenn der Text vollständig ist, spielt die äußere Beschaffenheit gar keine Rolle.
Du hast Recht. Bücher in die Papiertonne - das geht gar nicht.

Herzliche Grüße aus dem Wald, dem bunten
Anne
Nach Kapstadt ist vor Kapstadt

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (11. Oktober 2018, 16:13), toetske (10. Oktober 2018, 23:01)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 434

Danksagungen: 5210

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 23:14

Ich brings einfach nicht fertig, die Buecher zu zerfleddern und dem Altstoff mit zugeben...

Da es inzwischen so viel Deutsche/Deutschsprachige in Kapstadt und Umgebung gibt, wäre das auf keinen Fall eine gute Idee.

Gibt es bei der Uni eine Bücherei?
Gibt es vielleicht einen 'second hand" Büchershop wo viele deutsche Bücher zu finden sind?
Oder sonst ist vielleicht (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) interessiert um Deine Bücher auzuleihen - dann werden sie immer wieder von anderen Leuten gelesen.

Anne hat aber selbstverständlich Priorität ;)

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (11. Oktober 2018, 16:14)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 537

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1527

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 17:42

Liebe Toetske,
Nein, sind sie nicht! Auch in Gordon's Baai bin ich nicht angekommen. Deshalb habe ich die Buecher eben hier erwaehnt.
Kleine Liste: Thomas Hoover, Wall Street Samurai; Kurt Pahlen, Johann Strauss und die Walzer-Dynastie; Deborah Crombie, Wenn die Erinnerung truegt; Patricia Shaw, Suedland, eine australische Familiensaga; Jude Deveraux, Die Ascotts - Alicia; Kathleene E. Woodiwiss, Wie Blueten am Fluss; Maurice Chevalier, Mein glueckliches Leben; Judith Krantz, Princess Daisy; Ingeborg Engelhardt, Im Schatten des Staufers; Titus Mueller, Die Todgeweihte (Pest in Basel); usw...
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (11. Oktober 2018, 21:26), asango (11. Oktober 2018, 21:05)

Beiträge: 1 550

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1429

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 18:10

Hi Beat!

In Gordon's Bay am Strand beim used book store gibt es auch einige deutsche Bücher. Den Laden kann man nicht verfehlen, aber da warst Du schon?
Neue bestellen geht dort wohl leider nicht.
TIA - This is Africa!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (11. Oktober 2018, 22:15), toetske (11. Oktober 2018, 21:27), asango (11. Oktober 2018, 21:05)

Beiträge: 350

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 314

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. Oktober 2018, 14:15

Warum macht Ihr hier im Forum nicht ein Deutsche Bücher Tausch Thread auf?

Quasi die SA Forums Bibliothek.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (16. Oktober 2018, 14:18)

Beiträge: 350

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 314

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. Februar 2019, 14:59

Deutsche Bücher zu verschenken

In der Fullhamlodge in Camps Bay stehen ganz viele Deutsche Bücher. Da Tina nächstes Jahr die Fullham Lodge definitiv im Mai zumacht, wäre sie froh, wenn jetzt schon mal Bücher weg kämen.

Sie verschenkt die Bücher.
Zweidrittel sind von mir. :blush:

Darunter sind Krimis und Romane von Clive Cussler, Charlotte Link, Sidney Sheldon und noch einige mehr, die mir grade nicht mehr einfallen. Waren in 19 Jahren nun auch einige Bücher.

Wer an den Büchern interessiert ist, soll sich einfach bei ihr melden, vorbeikommen und mitnehmen was gebraucht werden kann.

Daten entweder googeln über (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

oder per PN.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. Februar 2019, 01:01), Bär (19. Februar 2019, 21:14)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 537

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1527

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. Februar 2019, 15:36

DIe von mir Angebotenen sind auch immer noch zu haben. Siehe #5.
Bald koennten wir eine Buchhandlung mit Gebrauchtware aufmachen ;) .
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. Februar 2019, 01:02)

Hochwälderin

Erleuchteter

Beiträge: 480

Danksagungen: 1269

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. Februar 2019, 06:31

Hallo Battli,
mir fallen leider auch nur private Gästehäuser mit vielen deutschen Gästen als Abnehmer ein, es müssen keine von Deutschen geführte Häuser sein. Viele Deutsche reisen ja gerne ans Kap und liegen schon auch mal nach einem Ausflug im Garten/am Pool mit einem Buch in der Sonne und manche Gästehäuser haben kleine Büchersammlungen, wo man sein eigenes, mitgebrachtes Buch nach dem Lesen für andere zurücklassen kann und sich dafür ein anderes aussuchen darf. Zumindest für die nicht ganz so speziellen Werke wäre das vielleicht eine Lösung.
Eine andere Möglichkeit wären Aushänge am schwarzen Brett an Orten, an denen sich die deutsche " Gemeinde " am Kap trifft, also in Schulen, Kirchen oder vielleicht auch im Wartezimmer eines deutschsprachigen Arztes etc....
Viel Glück und es ist schön, dass du kein Buch schreddern willst, es gibt auch heutzutage noch Leute, die lieber ein gedrucktes Buch in der Hand haben. Wer weiß, wenn Escom so weiter macht, wird es vielleicht irgendwann schwierig, den E-Reader aufzuladen :whistling: :P

LG, die Hochwälderin

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. Februar 2019, 01:03), Cassandra (20. Februar 2019, 06:34)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 501

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6999

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 20. Februar 2019, 08:07

Hi Battli,

ich komme mal vorbei 8) , melde mich später noch mal.


LG
Beate

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 537

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1527

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Februar 2019, 08:44

Deutsche Buecher abzugeben

Hallo Beate
gute Idee!
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Anne

Just Nuisance

Beiträge: 1 011

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 931

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. Februar 2019, 09:56

Eine Möglichkeit, die Bücher sinnvoll weiter zu verwenden wäre meines Erachtens auch, sie in die Flybrary in der Ankunftshalle des Flughafens Kapstadt (international) zu bringen. Dort "entsorge" ich meine englischen, die ich manchmal aus D. mitbringe.

Grüße aus dem Wald
Anne
Nach Kapstadt ist vor Kapstadt

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beat H. Schweizer (23. Februar 2019, 05:52), toetske (23. Februar 2019, 01:03), Bär (20. Februar 2019, 13:33), Hochwälderin (20. Februar 2019, 10:43)

Verwendete Tags

Bestellung, Buch, deutsch