Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

buddiekasino

Niveau ist keine Handcreme!

  • »buddiekasino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Dabei seit: 16. August 2007

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Juli 2019, 17:41

Resident Property evaluations

Hallo Zusammen

Im Juli sollten ja eigentlich die neuen Property Rates aktuell werden. Mir ist im März die Neuberechnung ins Haus geflattert. In meinem Falle hatte sich in dieser Schätzung die "Grundsteuer" mehr als verdoppelt.

Ich habe Einspruch eingelegt, habe dann Ende April eine Bestätigungsemail vom Valuation office bekommen, dass mein Antrag bearbeitet wird und seitdem nichts mehr gehört. Hat da irgend jemand andere Erfahrungen und wurde die Property Rate beim irgend jemand zum Stichtag Juli jetzt verändert?



Danke vorab für eure Rückmeldungen.

Buddie

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 859

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 8424

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. Juli 2019, 18:02

Hi Buddie,

ich vermute, dass die Zahlung für deine rates im Juli nicht erhöht wurde, weil dein Einspruch läuft. Ohne Einspruch wäre der Betrag bestimmt erhöht worden - das lassen sie sich doch nicht entgehen 8)


LG
Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

buddiekasino (30. Juli 2019, 18:22)

buddiekasino

Niveau ist keine Handcreme!

  • »buddiekasino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Dabei seit: 16. August 2007

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. August 2019, 18:42

Mittlerweile habe ich von der City of capetown Antwort bekommen.

Im Moment sind die überfordert, ca 30000 Einsprüche. Mit einer abschließenden Behandlung wird erst in 2020 gerechnet, Im Moment bleibt vorbehaltlich alles so wie es war bis letzendes über den Einspruch entschieden wird.

Interessant ist der Absatz:

From 1 July 2019 your municipal account reflects a reduction of R15 000 on the GV2018 value of your property. This is because the Municipal Property Rates Acts 6 of 2004 (as amended) prescribes that the first R15 000 of the valuation of every residential property is impermissible, and the municipality is not allowed to charge rates on this amount.
The City of Cape Town then also provides for a further reduction of R285 000 for all residential properties. Rates will therefore not be levied on the first R300 000 of value for all residential properties.

Keine Gebühren für die ersten 300000 Zar, das kann doch nur ein Versehen sein ???

Danke


Buddie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (14. August 2019, 21:57)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 859

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 8424

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. August 2019, 19:26

Buddie, wer keine Arbeit hat, der macht sich welche. :whistling: Oder hofft, es kommen neue Kollegen dazu... :S
Bei solch murksigen Neuberechnungen kann ja nichts anderes rauskommen.

Die R15000 Freibetrag gelten landesweit
Zu den weiteren R285000: Guck doch mal in deine alten Rechnungen. Ich meine es gab schon immer einen hohen Freibetrag. Die City of Cape Town ist spendabel 8) . Andersrum hieße es sie würden von den meisten der armen Schlucker eh keine rates bekommen. Also verzichten sie lieber gleich drauf und müssen sich damit nicht auch noch plagen.


LG Beate

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

buddiekasino (14. August 2019, 22:31), Bär (14. August 2019, 21:58)

palmus

Meister

Beiträge: 325

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. August 2019, 20:55

Freibetrag

Hi, den Freibetrag von 285.000 kann ich bestätigen.

Viele Grüße
:saflag:
Unbekanntes gibt es um es zu erforschen!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

buddiekasino (14. August 2019, 22:31), Beate2 (14. August 2019, 21:03)