Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Flauschi

unregistriert

1

Dienstag, 3. Mai 2011, 22:17

Herzlich willkommen im Forum. :)

Bei deiner Frage kann ich dir zwar nicht helfen, aber ich war über deine Anfrage gestolpert, weil ich las: "Wir sind noch nicht vorbestraft." Da dachte ich mir: Ach Gott, was haben die denn vor? :D

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Mai 2011, 18:05

Hallo Nancy,

wir haben vor 2 Jahren die business-Permit beantragt und auch bekommen.
Das mit der Investsumme habt Ihr ja schon geklärt :thumbsup:
Ihr brauchr noch folgende Sachen

- Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt (keine Steuerschulden)
- Führungszeugnis (nicht Vorbestraft)
- Röntgenbilder von eurer Lunge (kein TBC)
- Kontoauszug über die herabgesetzte Summe
- Ihr müsst 5 Arbeiter unbefristet einstellen
- Lebensläufe
- Businessplan
.......und noch Einiges mehr.

Wir haben unsere Business-Permit über IMCOSA in Kapstadt gemacht und sie haben uns auch den Businessplan erstellt.

Wenn euer Sohn noch zur Schule geht, braucht er eine extra Permit (War bei unserer Tochter auch so) ist aber kein Problem.

Mehr fällt mir dazu erst Mal nicht ein.
Ach doch, Ihr müsst bei Home Affärs das Geld für eure Rückflugtickets hinterlegen, für den Fall, dass sie Euch wieder aus dem Land rausschmeißen X( -

Viel Erfolg und immer die Augen aufhalten.

Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 19

Dabei seit: 3. Mai 2011

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Mai 2011, 20:21

Danke Sven!!

Lieber Sven,

vielen Dank für die prompte Antwort.

Wir sind jetzt wieder etwas schlauer.

Wir haben heute den letter of recommendation erhalten.

Haben soweit jetzt alle Unterlagen zusammen, bis auf die Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt. darum werde ich mich gleich morgen kümmern.

Untersuchungen beim Arzt haben wir schon hinter uns, alles o.k.!

Unser Sohn ist erst 3 Jahre alt. Gilt das dann immer noch mit der extra permit?

Unsere application for the Buisness Permit reichen wir hier in München ein, da die Bearbeitungszeit hier um einiges kürzer ist (2-4Wochen).

Ja mit Imcosa (Julia) hatten wir auch Kontakt. die sind auch um einiges preiswerter wie Intergate. Hatten uns dann doch für Intergate entschieden.

Müssen aber zugeben, dass wir mit Imcosa viel Geld gespart hätten. Intergate ist manchmal etwas undurchsichtig und schlecht organisiert.

Aber gut , spielt jetzt keine Rolle mehr. Wir haben ja das was wir wollten. :)

Hoffen, dann Ende des Jahres in der neuen Heimat zu sein.

Übrigens, Ihr habt ein sehr schönes Guesthouse :thumbup: . Hab es mir gerade online angeschaut.

Liebe Grüße

Nancy

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Mai 2011, 08:21

Hi Nancy,

na das ist ja super.

Wegen INERGATE etwas aufpassen.
Wir wollten es auch erst mit INTERGATE machen, aber nachdem es Alles so undurchsichtig war und wir ständig wechselnde Adressen bekommen haben und dann auch noch plötzlich was vorab zahlen sollten haben wir Abstand davon genommen und wie sich im Nachhinein rausstellte, auch nicht unbegründet, da wir dann von andrerer Seite (2x) gehört haben, dass sie [Originalpassus ersetzt durch:] sehr unzufrieden waren.
Kann sich ja auch Alles geändert haben, aber ich würde nicht vorher zahlen.

Machen wir mit IMCOSA übrigens auch so und klappt auch.

Danke für das Kompliment, was unser Gästehaus angeht, waren auch wirklich 7 harte Monate Baustress :whistling:

Wie das mit einem 3jährigen Kind ist, weiß ich leider nicht, aber mit sicherheit kein Problem.

Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven

The Ocean Bay Luxury Guesthouse

___________________
Dieser Beitrag wurde von einem Moderator bearbeitet.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Flauschi

unregistriert

5

Donnerstag, 5. Mai 2011, 17:43

Übrigens, Ihr habt ein sehr schönes Guesthouse :thumbup: . Hab es mir gerade online angeschaut.


Da muss ich zustimmen, sieht wirklich schick aus. ^^

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 19

Dabei seit: 3. Mai 2011

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Mai 2011, 20:18

Hallo Sven,

wir haben gleich 80% bei Intergate angezahlt. Wir haben bei Intergate dann immer öfter Unstimmigkeiten festgestellt, was uns natürlich irritierte.

Weil der Verkäufer der Glaserei , die wir kaufen werden damals bei Imcosa war, hatten wir öfters Kontakt mit Imcosa.

Die haben uns mehrere Male Sachverhalte der Bürokratie in Südafrika erläutert, da wir von Intergate keine eindeutige Antwort erhielten.

Sag mal. Wie ist das mit der Einstellung der 5 Südafrikaner.

Muss die Einstellung der Arbeiter innerhalb der ersten 24 Monate eingestellt werden (ab Ausstellung der Buisness Permit) oder innerhalb von 5 Jahren? ?(

Oder ist das von Fall zu Fall unterschiedlich?

Wie seit Ihr eigentlich auf die Idee gekommen nach Südafrika zu gehen und was habt Ihr früher in Deutschland gemacht :?:

Habt Ihr Euch gut eingelebt?

Liebe Grüße

Nancy

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. Mai 2011, 09:06

Hallo Nancy,

in Sachen Arbeitskräfte, gibt es wie in vielen Fällen, verschiedene Aussagen.

Wir wissen von 3 Angestellten sofort und nach spätestens 2 Jahren die restlichen 2 Angestellte.
Wichtig, hierbei muss es sich um Südafrikaner handeln!!!!!!!

Noch ein Tipp.
Niemals, egal ob schwarz oder weiß in Vorkasse gehen.
Auch wir mussten hier am Anfang schon schlechte Erfahrungen machen und egal was man sagt - Zahlt nicht vorab!!!!!!!!
Und wenn Ihr Abschläge zahlt (üblich), dann immer wenigstens 10 - 20 % einbehalten, so könnt Ihr euch sicher sein, dass die Arbeit fertig gestellt wird.
Naja, nicht zu 100 %, aber zu 80 % :D

Also hat sich wohl bei INTERGATE nichts geändert.

Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. Mai 2011, 09:10

Hi Flauschi,

danke für das Kompliment.
Bin gerade wieder beim weiter bauen und verschönern. Habe 12 Arbeiter auf dem Grundstück - Streß pur :D

Wie geht es eigentlich meiner Geburtstadt Leipzig den so.
Vermisse die Stadt ein ganz klein wenig, auch wenn es jetzt von der Zeit nicht passt, aber am meisten den Leipziger Weihnachtsmarkt mit all seinen Gerüchen.

Liebe Grüße aus meiner neuen Heimat - Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Flauschi

unregistriert

9

Freitag, 6. Mai 2011, 10:28

OT: Wenn dafür das Wetter immer schick ist, würde ich mich lieber mit 12 Arbeitern rumstressen, als hier in L.E. zu hocken. Die Leute sind wie immer mürrisch, was ja echt an der Lebensqualität zehrt. Ach, falls du es noch nicht weißt: Die Blesch(!)büchse wurde abgerissen. *g*

Zum Thema: Irgendwie habe ich geahnt, dass Intergate eher nicht so vertrauenswürdig zu sein scheint. Schon das ganze Auftreten wirkt auf mich eher dubios.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 19

Dabei seit: 3. Mai 2011

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

10

Samstag, 7. Mai 2011, 20:46

Hi Sven,

wie lang braucht eigentlich ein Container von Deutschland nach Südafrika, cape Town? Haben gehört 4-6 Wochen.

Und was kostet das in etwa (20')?

Liebe Grüße Nancy

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

11

Samstag, 7. Mai 2011, 22:20

Hi Nancy,

mit der Zeit von 4 - 6 Wochen liegst dur richtig.
Die Kosten belaufen sich auf ca. 2.800 Euro. Bei Bedarf kann ich Dir eine wirklich gute Spedition empfehlen.
Haben in den letzten 2 Jahren einen großen und einen kleinen Container rüber geholt und hat Alles super geklappt.

Wichtig ist, Du bekommst den Container erst aus demZoll, wenn Du eine Permit hast, sonst nicht!!!!!!
Wir hatten uns deshalb unseren ersten Container gekauft (war billiger als über den Zeitraum von 4 - 6 Monaten zu mieten).
Das lag aber daran, dass wir mit Touristenvisum eingereist sind und dann von hier aus unsere Business-Permit beantragt haben und ja auch noch kein Haus hatten.
Die Lagerbüren hier im Hafen sind ziemlich teuer - auch hier.

Haben den Container dann hier wieder verkauft und so war es für uns erheblich billiger.
Im Übrigen ist hier Technik nicht viel teurer (TV, Kühlschrank, Waschmaschine, usw.)
Was Du aber hier nicht bekommst sind gute Hifi-Anlagen!!!!!!
Ach ja, sollte euer Container noch etwas Platz haben (1 m³ max), dann gebt mal Bescheid (brauche neue Boxen Hifi und ein paar Kleinigkeiten.

Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 19

Dabei seit: 3. Mai 2011

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 8. Mai 2011, 19:49

Hi Sven,

danke für die Auskunft.

Wenn Du eine Empfehlung für uns hast, her damit! Das wir was für dich mitnehmen, sollte kein Problem sein.

Wird aber erst November 2011 sein. Wie verhält sich das mit dem Containerkauf. Habe da überhaupt keine Ahnung.

Ja unsere Buisness permit rechnen wir, wird Mitte/Ende Juni ausgestellt sein.

Werden dann 4 Wochen im August am kap sein und am 1. Dezember wollen wir Deutschland den Rücken kehren.

Noch eine Frage.

Wie ist das mit der Kontoeröffnung? Haben schon einige Horrorgeschichten gehört! Geht es unproblematisch oder sind Schwierigkeiten vorprogrammiert?

Wollen die Firma sofort kaufen und gleichzeitig ein Haus finanzieren(ich glaub 50% sind möglich). Eventuell auch die Firma zu 50% finanzieren, damit wir noch Reserven haben. Gibts mit Finanzierungsanfragen Probleme und wie sind die Zinsen?

Liebe Grüße

Nancy

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 8. Mai 2011, 20:53

Hi Nancy,

die schlechte Nachricht zuerst.
Als Einwanderer mit einer Business-Permit bekommst Du keine Finanzierung mehr.
Zumindest haben uns das unsere Hausbank und eine Finanzierungsagentur gesagt.
Ursprünglich hieß es auch, wenn wir unser Haus und unser Gästehaus aus Eigenmittel fertig gebaut haben, wäre es kein Problem einen Bond (Hypothek) in Höhe von 50 % des Wertes aufzumehmen.
Leider war dies falsch. Bis vor 3 Jahren war das wohl noch kein Problem - heute aber schon.
Aber vielleicht ist es ja in Kapstadt anders, als hier in der Provinz :D
Die Zinsen sollen wo so um die 9 - 10 % liegen. Zumindest war das vor einen halben Jahr so und ich glaube es hat sich nicht also viel getan.
Ich erkundige mich aber nochmal, nächste Woche.

Mit der Kontoeröffnung ist tatsächlich ein größeres Problem, aber machbar.
Letztendlich sind wir bei der FNB gelandet, die nach Einigem hin und her uns genommen haben.
Mussten noch aus Deutschland die Kontoauszüge der letzten 6 Monate vorweisen und mit viel Zureden hat es dann geklappt.
Standart Bank und ABSA haben sofort abgewunken und keine Möglichkeit gesehen.

Wegen der Spedition sage ich Euch noch Bescheid (muss erst nachschauen).
Es würde um einen Verstärker, DVD/CD-Player und Standboxen gehen und Kleinigkeiten (wäre echt super, wenn das klappen würde :thumbsup: ).

Noch ein kleiner Tipp, lasst Euch noch einen internationalen Führerschein ausstellen.
Falls Sie euren Führerschein einziehen wollen, dann habt Ihr nicht soviel rennereien, weil Ihr ja noch euren deutschen Führerschein habt.

Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 681

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 649

  • Nachricht senden

14

Montag, 9. Mai 2011, 08:02

Zum Führerschein: Die Gesetzeslage ist im Moment so, daß bei längeren Aufenthalten (mehr als 6 Monate) nationaler(deutscher) und internationaler Führerschein vorgeschrieben ist. Ein Umtausch in einen südafrikanischen Führerschein ist nicht mehr erforderlich.
Viele Grüße
mahatari
""Wenn Du immer alle Regeln befolgst, verpasst Du den ganzen Spass! (Katharine Hepburn)""

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

15

Montag, 9. Mai 2011, 09:29

Hi mahatari,

das ist zwar richtig, aber wenn Du deinen Hauptwohnsitz nach Südafrika verlegst, musst Du auch deinen Führerschein "eigentlich" umtauschen.

Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 681

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 649

  • Nachricht senden

16

Montag, 9. Mai 2011, 11:35

"Eigentlich" nur, wenn Du südafrikanischer Staatsbürger wirst.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

Führerschein für Einwanderer in Südafrika
Für Inhaber einer Daueraufenthaltsgenehmigung (permanent residence permit) galt bisher der Grundsatz, dass der ausländische Führerschein innerhalb von 6 Monaten nach Erlangung der Aufenthaltsgenehmigung in einen südafrikanischen Führerschein bzw. eine Fahrerlaubnis umgeschrieben werden musste. Diese Frist ist inzwischen weggefallen, so dass es grundsätzlich möglich ist, entweder mit einem Internationalen Führerschein oder dem Führerschein aus dem Heimatland einschließlich seiner beglaubigten Übersetzung legal in Südafrika ein Fahrzeug zu führen.
""Wenn Du immer alle Regeln befolgst, verpasst Du den ganzen Spass! (Katharine Hepburn)""

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

17

Montag, 9. Mai 2011, 12:26

Hallo,

ich kann nur sagen, was uns auf der Polizeistation gesagt wurde.
Aber so ist das hier, Niemand weiß es so genau und Jeder sagt was Anderes.
Prinzipiell ist es mir sowieso egal, da wir erstmal unseren deutschen und internationalen Führerschein behalten.
Wo kein Kläger, da kein Richter :D und das ist auch gut so.

Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 19

Dabei seit: 3. Mai 2011

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

18

Montag, 9. Mai 2011, 22:00

Nochmal zu Intergate!

Hallo Sven und Flauschi,

auch Intergate ist auf meine Beiträge hier im Forum gestoßen.

Was ich doch einmal positiv bemerken möchte, ist , dass sich Intergate sofort um meine Kritik gekümmert hat (wieso, warum, weshalb) und sofort zu meiner größten Zufriedenheit agiert haben :thumbsup:

Ich möchte Intergate nicht in den Himmel loben, aber dank der Unterstützung haben wir nun endlich unser Empfehlungsschreiben vom Wirtschaftsministerium und bald auch unsere Buisness Permit.

Also ganz so schlecht ist Intergate auch nicht :!:

Liebe Grüße

Nancy

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Flauschi

unregistriert

19

Montag, 9. Mai 2011, 22:13

Es wäre grob fahrlässig, nicht auf solche Kritik zu reagieren, weil das Forum immerhin öffentlich ist und zumindest bei mir über eine Google-Suche ziemlich weit oben gerankt ist. Wenn sich die Kritik in Zukunft vielleicht noch auf actio und nicht nur auf reactio positiv auswirken würde. dann hat die öffentliche Meinung ihre Aufgabe als Korrektiv erfüllt. :)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 19

Dabei seit: 3. Mai 2011

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 9. Juni 2011, 22:46

Hey Sven Oceans bay

Hallo Sven,

bei uns ist jetzt alles unter Dach und fach.

Wir haben auch wenige Bekannte in SA, die uns jetzt ein wenig zu denken geben und wollten noch andere Meinungen einholen.

Vielleich kannst Du uns weiterhelfen.

Sag mal, wie ist das mit deinen Mitarbeitern? hast Du da schon mal Probleme Gehabt(Diebstahl ect.) , zwecks Kündigungsrecht. Soll ja schwieriger sein , als in Germany. Wir müssen ja auch 5 Mitarbeiter einstellen.

Wie war es am Anfang mit den sprachhürden? hast Du die schnell überwunden oder war Dein Englisch von Haus aus gut?

Wir sprechen (glaube ich) recht gut englisch. Nur wird das reichen?

Wie empfindest Du die Mentalität der Südafrikaner? Ist es eine große Umstellung? Gibt es Besonerheiten?

Wir sind glaube sehr pflegeleicht und gehen ohne Vorurteile auf Menschen zu.

Wir wurden ein wenig gewarnt, dass wir unser Geld schneller los sind, als uns lieb ist.

Vielleicht kannst Du uns ein paar Infos und Tipps geben.

Liebe Grüße Nancy

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.