Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

1

Donnerstag, 1. Juli 2004, 14:56

News zu Immigrationsbestimmungen

Das Parlament diskutiert zur Zeit die Neuauflage des Immigrationsgesetzes. Dabei geht es vor allem um die Änderung der folgenden Punkte:

Dem Minister des Home Affairs und seinem Generaldirektor soll bei der Immigrationspolitik ein wesentlich stärkeres Mitspracherecht eingeräumt werden.

Die Verlängerung des Besuchervisums soll nur noch einmalig, um drei Monate verlängert werden können.

Konträr zur Arbeitsmarktnachfrage nach ausländischen Fachkräften, wird es durch das neue Gesetz schwieriger Arbeitsgenehmigungen zu erhalten.

Kritiker meinen, es würden Elemente des alten Aliens Control Act wieder eingeführt. Nach diesem mussten alle Ausländer, die nach SA kamen (auch wenn nur für kurze Zeit) eine Arbeitsgenehmigung beantragen.

Das neue Gesetz macht es für ein weites Feld an Geschäftsaktivitäten notwendig eine Arbeitsgenehmigung zu besitzen -, welche momentan noch im Besuchervisum verankert sind.

Die Nachfrage auf dem Markt, die die Erteilung der Arbeitsgenehmigungen bisher bestimmte, soll nunmehr von der Beurteilung und Festesetzung der Einwanderungsbehörde und des Arbeitsamtes abgelöst werden. Kritiker behaupten, dass damit jede Beantragung einer Arbeitsgenehmigung durch einen langwierigen Prozess gehen muss.

Eine weitere ausschlaggebende Korrektur ist die “Privatisierung” des Work Permit Certification Systems des Departments. Wirtschaftsprüfer haben in der Vergangenheit eine übergeordnete Rolle gespielt und wurden für Ihre Leistungen entlohnt. Das Department of Home Affairs wird in der Zukunft alle Anträge selbst bewerten. Kritker behaupten, diese Änderungen werde zu einer immensen Verzögerung der Bearbeitung führen.

Alle Unternehmen, die Unterbringungen anbieten, müssen zukünftig über alle ausländischen Gäste Buch führen.

Bis Ende August soll die Neuauflage durchgesetzt sein.

2

Freitag, 2. Juli 2004, 06:56

RE: News zu Immigrationsbestimmungen

Hallo Katrin,

sehr interessanter Bericht - bitte halte uns doch hier auf dem Laufenden! Ich bin sicher, dass interessiert sehr viele...

Ich bin Teilhaber einer CC in Johannesburg und reise immer mehrere Monate daher nach Suedafrika ein mit Touristenvisum.
Nicht um zu arbeiten, sondern um nach dem Rechten zu sehen und mich mit moeglichen, neuen Kunden zu treffen.

Benoetige ich dazu dann ev. zukuenftig auch eine Arbeitserlaubnis?

Oder sollte ich bei der Einreise dann zukuenftig besser als "purpose of visit: business" angeben?
Wie stehen eigentlich die Chancen, dass man ein work permit als langjaehriger "Share-Holder" einer CC bekommen?

Falls ein work-permit zukuenftig noetig sein wuerde, wuerdet Ihr Euch darum kuemmern und den ganzen Papierkram erledigen?

Gruss

Uwe

P.S.
und bitte mehr news, wenn neue Infos eintreffen! ;)

3

Freitag, 2. Juli 2004, 14:07

RE: News zu Immigrationsbestimmungen

Hallo Uwe,

vielen Dank für die positive Resonanz!
zu Deiner Frage:

Das momentane Visitorspermit gibt verschiedene Kategorien vor, so z.B Business und Holiday. Eigentlich müsstest Du schon nach dem alten Gesetz als Besuchsgrund "business" eintragen lassen - denn das ist ja genau der Grund für Deinen Aufenthalt. Der Erhalt ist momentan noch recht einfach und wird bei Einreise erteilt.

Im "Gespräch" ist momentan das genau diese Möglichkeit abgeschafft werden soll, d.h. das jeder "Besucher" der in die Kategorie Business fällt kein Visitorspermit mehr bekommt - stattdessen aber eine Arbeitsgenehmigung benötigen würde. Diese angedachte Änderung der Bestimmungen ist recht schwer nachvollziehbar, wenn man sich einmal überlegt wieviele geschäftlichen "Anbahnungsgespräche" und "reine Meetings" aufgrunddessen nicht mehr stattfinden würden.

Zu Deiner anderen Frage:
Wie stehen eigentlich die Chancen, dass man ein work permit als langjaehriger "Share-Holder" einer CC bekommen?

Es kommt ganz darauf an, wie diese Beteiligung ausgestaltet ist:
Arbeitest Du aktiv mit oder handelt es sich nur um eine stille Beteiligung?
Wie lange hälst Du dich im Jahr in SA auf? etc.

Und ja, wie bieten genau diese Services an!
Liebe Gruesse Katrin Maja

Beiträge: 2

Dabei seit: 20. Juli 2004

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Juli 2004, 19:23

Immigration

Hallo,

habe mit Interesse die berichte hier im Forum gelesen!
Da wir d.h. meine Kinder 9 und 15 nach Südafrika übersiedeln wollen, hätte ich da ein paar Fragen die mir kaum jemand ordentlich beatworten kann. Unser großes Ziel ist es nach SA überzusiedeln und uns dort mit einem B&B eine Existenz aufzubauen. Kapital ist vorhanden! Nun aber die große Frage: wie ist es denn mit der Arbeitserlaubniss als Selbständiger? Kann ma sich einfach ein B&B kaufen oder pachten und dann direkt weiter arbeiten?? Meine Frau und unser Sohn haben ausserdem noch amerikanische Papiere und meine Tochter und ich deutsche Papiere??!! Also Fragen über Fragen. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mfg

5

Mittwoch, 21. Juli 2004, 10:44

RE: Immigration

Hallo Oliver,

ich habe meine Antwort direkt an Deine mail Adresse geschickt.

M.f.G

Katrin

mysurf

Schüler

Beiträge: 19

Dabei seit: 2. August 2004

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. August 2004, 14:53

RE: News zu Immigrationsbestimmungen

Hallo Katrin

seit 14 Jahren besuche ich SA, besitze eine Immobilie und lebte schon einmal 8 Monate als Toursist in Kapstadt. Jobs als Informatiker wollte und konnte ich nicht annehmen. Meine grosse Hoffnung war ein eigenes Business welche mit der zu hohen Investitionssumme nun auch begraben wurde. Meine letzte Hoffnung ist noch das early retired permitt (bin 45und in fünf Jahren möchte ich nach SA übersiedeln).

Stehen dort auch noch neue Hürden an? Die 20'000 ZAR im Monat beziehen sich auf was? Lebenspartner und sich selbst? Kann die Summe auch kleiner sein wenn die Immobilie bereits vorhanden und bezahlt ist.
Nach meiner Erfahrung hatten wir zwischen 10-15'000 ZAR pro Monat benötigt.

Wenn es so weiter geht, werde ich schweren Herzens die Immobilie verkaufen und halt doch in ein südliches europäisches Land ziehen.

Danke für dein Feedback

Lieber Gruss
Heinz
mysurf

Wolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 44

Dabei seit: 25. Juni 2004

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. August 2004, 06:27

RE: News zu Immigrationsbestimmungen

Hallo Katrin,

ich werde Anfang Oktober mit meiner Familie nach CT übersiedeln.
Ich betreibe derzeit in D eine Werkzeugproduktion und möchte in SA in dieser Branche weitermachen.
Aus technischen Gründen werde ich 2 Firmen gründen bzw. übernehmen.
Kannst du mir ein Angebot für die folgenden Punkte machen:

Betreuung in Bezug auf eine Own Business Permit
Zuschlag für Partner
Zuschlag für Permanent Residence
Zuschlag für zwei Study Permits
Besorgung der Wirtschaftsprüfertestats
Besorgung von Übersetzungen von Zeugnissen und Dokumenten
Erstellen eines Business Plan, falls Investitionssumme unter R2,5 Mio..
Besorgung eines Empfehlungsschreibens von WESGRO
Erwerb der Mantelgesellschaften „OpCo“
Namensänderungen CC
Anmeldungen zur MwSt

Da das Haus, das wir derzeit favorisieren die Möglichkeit bietet mehrere Cottages zu vermieten würden mich auch die Bestimmungen zur Eröffnung eines B&B's interessieren (Allerdings sollte es nur ein "Bed" werden).

Viele Grüße

Wolf

raymunsen

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 6. August 2004

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. August 2004, 19:33

RE: News zu Immigrationsbestimmungen

Hallo,

werde für den Zeitraum von 4 Monaten nach Kapstadt kommen, um dort ohne Bezahlung eine Station meines juristischen Referendariats zu absolvieren.

Auf Anfrage teilte mir das südafrikanische Konsulat/Botschaft mit, dass ich ein Visum bräuchte...???

Meine Vermieterin meint, ich sollte ohne Visum einreisen und dann vor Ablauf der 3 Monate meine Aufenthaltserlaubnis verlängern...!

Is das möglich, auch wenn ich schon ein festes Rückflugticket habe...??? Muss ich das nicht bei der Einreise vorzeigen ???

Danke.

RAY