Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ThomasS

Anfänger

  • »ThomasS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 4. März 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

21

Freitag, 16. März 2012, 13:15

Ich erfülle keine der beiden Kriterien. Das Praktikum ist aber udnbezahlt und es kann gut sein, dass mein Praktikum als Volunteer work eingestuft wird und ich deshalb ein Visum bekommen kann. Die von der Praktikumsvermittlung meinen jedenfalls, ich solle mir keine Sorgen machen (Die kennen auch die Mavericks Problematik).

Naja, mal sehen. Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück!

Hallo Jonas,

hast Du schon evtl. Infos darüber erhalten, ob dieses Volunteer Visum weiterhin möglich?

Die Situation scheint irgendwie wirklich aussichtlos zu sein.
Ich werde jetzt versuchen, dass ich den Vertrag von Mercedes irgendwie auf "unbezahlt" ändern lassen kann, so dass es dann ein unbezahltes aber dennoch freiilliges Praktikum ist. Vielleicht geht das dann irgendwie. Aber das Konsulat in Berlin stützt sich ständig nur auf die work permit.
Ist man über 25 und es kein Pflichtpraktikum sieht es momentan echt super schlecht aus.

Es ist zum verrückt werden. Jetzt habe ich Praktikumsplatz, Wohnung, Flug und bekomme sogar einen Firmenwagen gestellt, aber ich darf einfach nicht das Land betreten. Das kann doch nicht wahr sein.

Mit Henry von Magister stehe ich bereits in Kontakt. Ich hoffe das er mir irgendwie weiterhelfen kann.

Hat ansonsten irgendjemand noch Tipps, Tricks etc. oder Agenturen die einem bei der Beantragung einer work permit helfen können?

Das ist so traurig ;(

Aus Verzweiflung schreibe ich jetzt mal den Direktor vom Department of Home Affairs an. Es kann doch nicht sein, dass einem solche Steine in den Weg gelegt werden. Es ist doch lediglich ein Praktikum, spätestens nach 6 Monaten sind wir doch alle wieder zu hause.

Viele Grüße und allen ein schönes Wochenende
Thomas

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 732

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3576

  • Nachricht senden

22

Freitag, 16. März 2012, 13:53

Hallo Thomas, hab dir eine PN gesendet

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 2 729

Dabei seit: 4. Juni 2006

Danksagungen: 4546

  • Nachricht senden

23

Samstag, 17. März 2012, 07:58

Südafrikanische Botschaft zum Thema Visum für Praktikum in Südafrika

Seit dem Bericht Der Fall „Mavericks“ - Neuste Entwicklung, die besonders auch Praktika in Südafrika betreffen haben sich die Unsicherheiten beim Visum für ein Praktikum in Südafrika noch lange nicht geklärt. Daher kommentarlos hier die (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Stand: 5.3.2012

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Grüsse: Johannes
_________/\/**************\/\__________
Kapstadt Reiseführer: www.Kapstadt.de

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

MiPla

Schüler

Beiträge: 20

Dabei seit: 7. März 2012

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

24

Samstag, 17. März 2012, 13:25

Hallo,

tut mir leid dass ich mich da jetzt einmische aber so langsam versteh ich gar nichts mehr.
Unter dem Link den Johannes gepostet hat ist aber nirgendwo das Visum zu finden, dass ich eigentlich beantragen wollte. Was ist denn mit dem Visum für "Freiwillige Tätigkeit oder Volontariat (länger als 3 Monate)"? (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) [/url]
Gilt das jetzt gar nicht mehr? So langsam glaube ich echt ich hätte mir besser ein anderes Land ausgesucht :S

lg Michelle

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

ThomasS

Anfänger

  • »ThomasS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 4. März 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

25

Samstag, 17. März 2012, 16:27

Hallo zusammen,

wie das mit diesem Volunteer permit aussieht würde mich auch mal interessieren. Das wäre evtl. eine Möglichkeit für alljene die über 25 Jahre alt sind und kein Pflichtpraktikum absolvieren. Problem ist aber, dass Berlin sofort auf die work permit verweist sobald die nur das Wort Praktikum hören. Das ist für die eine Gelegenheitsarbeit egal ob mit oder ohne Vergütung etc. Dieses Volunteer permit wurde irgendwie noch nie in den Raum geworfen hinsichtlich Praktika. Vielleicht war das zur WM Gang und Gäbe und ist jetzt etwas in Vergessenheit geraten???

Aber ich habe eben etwas gelesen was mich stutzig macht. In deren Mail schreiben sie bzgl des 11(2) permits (bezogen auf ein freiwilliges Praktikum) folgendes:

Aufgrund der Tatsache, dass die Erteilung der Erlaubnis mit einer Besuchergenehmigung zu arbeiten in letzter Zeit von den Grenzbeamten strenger geregelt wird, muss der südafrikanische Arbeitgeber/Partner die Verantwortung für den ausländischen Mitarbeiter übernehmen, d.h. nach Absprache mit dem südafrikanischen Innenministerium vor Ort muss der südafrikanische Arbeitgeber im Voraus bestätigen, ob die Erlaubnis mit einer Besuchergenehmigung zu arbeiten in Frage käme oder eine Arbeitserlaubnis im Heimatland unbedingt beantragt werden muss.

D.h. würde Mercedes das Department of Home Affairs kontaktieren und erklären, dass sie die Verantwortung für mich übernehmen würden, es sich lediglich um ein einfaches studentisches Praktikum handle und ich nach dem Praktikum sofort wieder zurückreisen würde ohne irgendwo zwischenzeitlich tanzen zu gehen etc. ;) könnte das doch evtl. funktionieren. Mit etwas Verstand macht es doch absolut kein Sinn, bei einer nur 6-monatigen studentischen Beschäftigung ein Arbeitsvisum zu beantragen, ...sie wägen in ihrem Text mit dem Wort "unbedingt" ja eigentlich solche Situationen schon ab.

Der Immigration officer am Airport muss doch unterscheiden können, ob jemand einen gültigen Praktikumsvertrag eines Unternehmens in Händen hält oder ob jemand vor hat einem anderen Business nachzugehen.

Über die Botschaft in Berlin werden wir wohl kaum weiterkommen, die schicken ständig nur Standardmails und haben kaum Lösungsvorschläge. Aber teilweise auch verständlich, da die sicherlich seit diesem Jahr dreifach so viele Anfragen wie sonst haben.

:help: :help: :help:

Ein schönes Wochende euch allen

Viele Grüße
Thomas

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

MiPla

Schüler

Beiträge: 20

Dabei seit: 7. März 2012

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 20. März 2012, 12:38

Hey,

ich habe nochmal beim Generalkonsulat angefragt bzgl des visitors/volunteer permit und habe folgende Antwort bekommen:


Zitat

Dear Sir/Madam,

We refer to your enquiry and hereby confirm that a visitor's
permit may be applied for and issued at a South African Embassy or
Consulate-General, for an internship in the form of voluntary and charitable
activities at a non-profit or charitable organisation / institution for a
period exceeding three (3) months, before travelling to the Republic of South
Africa (see (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ).

Please note that documentation confirming the purpose and
duration of the visit, in the form of a signed and dated letter from the South
African at a non-profit or charitable organisation / institution explicitly
confirming the type of voluntary and charitable activities to be conducted,
must be submitted with the complete application.

The payment of a cash deposit in addition to proof of a valid
return flight reservation in respect of an application for a visa or visitor’s
permit may only be decided by the head of our office, after the application has
been submitted. In general however, the payment of a cash deposit is not
required, if the applicant provides proof of a valid return flight reservation.


Kind regards
Consular Section
Embassy of the Republic of South Africa
Es könnte sein, dass dies auch eine Möglichkeit ist für Praktikanten über 25. Allerdings muss es sich anscheinend um eine non-profit organisation handeln.

lg Michelle

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marchese (30. März 2012, 04:35)

ThomasS

Anfänger

  • »ThomasS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 4. März 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 21. März 2012, 16:51

Vielen Dank Michelle,

dieses volunteer permit ist soweit ich weiß nicht an eine Altersgrenze gebunden.
Problem wird wohl aber in der Tat dieses non-profit oder charity Kriterium sein. Darunter fallen sicher die wenigstens Firmen.

Eine Möglichkeit wäre aber evtl. das Praktikum nur 3 Monate zu absolvieren und sich ein Schreiben/Vertrag vom Unternehmen geben zu lassen, dass den Immigration officer am Airport über die Notwendigkeit der Tätigkeit informiert und dass das Unternehmen die Verantwortung übernimmt. Dann sollte doch dieses visitors permit zu bekommen sein, vorausgesetzt ich interpretiere das Schreiben der Botschaft richtig. In meiner letzten Nachricht sind ja die Auszüge davon zufinden. Dieses 11(2) permit ist zwar nicht mehr verlängerbar, aber 3 Monate wären immerhin besser als kein Praktikum.

Aber jetzt verfolge ich erstmal zusammen mit meinem Vermittler die erste Strategie. Das Praktikum evtl. zu kürzen wäre dann Plan B.
Vielleicht passiert ja noch ein Wunder und die Regierung erkennt dass sie dem Land durch diese Verschärfung mehr schadet als hilft. Die Gesetzesverschärfung kann ich aufgrund der aktuellen Missbräuche zwar verstehen, aber dass darunter Studenten leiden müssen, die eine ordentliche Immatrikulationsbescheinigung vorweisen können ist mir völlig fremd, die Altersbeschränkung sogar noch viel fremder.

:thumbdown: da kann man nur den Kopf schütteln.

Viele Grüße
Thomas

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

11ENNA05

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 2. April 2012

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

28

Montag, 2. April 2012, 20:01

Hallo Thomas und hallo alle anderen,

habt ihr schon etwas Neues erfahren?

Ich habe einen bezahlten Praktikumsplatz ab Oktober 2012 in Südafrika und war eigentlich schon voller Vorfreude, nun bin ich jedoch eher voller Muffensausen... :S

Weiß vielleicht auch jemand, wie genau "Pflichtpraktikum" definiert wird? Ich studiere an einer dualen Hochschule, insofern sind Praktika Pflicht, sie müssen allerdings nicht im Ausland stattfinden.

Ich hoffe, ihr seid schon etwas schlauer (und beruhigter!) als noch vor zwei Wochen!

Viele Grüße
Anne

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

MiPla

Schüler

Beiträge: 20

Dabei seit: 7. März 2012

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

29

Montag, 2. April 2012, 20:55

Hallo Anne,

Also ich werde Ende April das Visum für Volontäre beantragen, mein Praktikum ist aber auch fast unbezahlt und ich bleibe länger als drei Monate. Wie lang musst du denn bleiben?

"Pflichtpraktikum" ist wohl ein relativ dehnbarer Begriff. Ich muss für mein Studium auch ein Praktikum absolvieren, kann mir aber das Land aussuchen.

Liebe Grüße,

Michelle

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

11ENNA05

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 2. April 2012

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

30

Montag, 2. April 2012, 21:35

Hallo Michelle,

danke für deine Antwort!

Das Praktikum selbst ist auf die Dauer vom 01. Oktober bis 01. Januar 2013 angesetzt, also ziemlich genau 3 Monate.
Anschließend wollte ich aber gerne noch eine Woche als Tourist in Südafrika verbringen. Wenn man schon einmal da ist... :)

Ich werde morgen mal in der Botschaft anrufen und versuchen, etwas genaues zu erfragen.
Bin gespannt, was man mir dort sagen kann.

Viele Grüße
Anne

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

11ENNA05

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 2. April 2012

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 15. April 2012, 18:27

Hallo,

bei der Botschaft habe ich leider kaum Hilfe erhalten. Telefonisch kommt man nicht an die Konsularabteilung heran und der E-Mail Kontakt beschränkt sich auf sehr unpersönliche Textbaustein-Nachrichten. Denen konnte ich aber immerhin entnehmen, dass für ein "Pflichtpraktikum" eine Zusammenarbeit zwischen der deutschen und der südafrikanischen Bildungseinrichtung bestehen muss, was bei mir nicht der Fall ist.

Durch ein anderes Forum und durch die Hilfe der Seite (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) sowie die schnelle und freundliche Antwort von dem Artikelverfasser auf eine E-Mail Anfrage von mir, bin ich jetzt in soweit schlauer, dass ich weiß, welches Visum ich beantragen werde. In meinem Fall wird das das "Exchange Permit" sein (für Arbeitsaufenthalte von weniger als einem Jahr Dauer und nur für unter 25 Jährige).

Nun hoffe ich, dass ich die ganzen erforderlichen Dokumente recht schnell zusammen bekomme...

Erzählt doch bitte, falls es bei euch etwas neues gibt; das würde mich freuen.

Viele Grüße
Anne

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 732

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3576

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 15. April 2012, 18:45

Hi

Ich hatte auch Mailkontakt mit der SA Botschaft in Bern. habe Folgendes erhalten:

Dear Mr. ...,



Thank you for further contacting the Embassy regarding your enquiries.



Yes, what you heard is correct. Since the internship has nothing to do

with your studies, it will be considered "filling up a gap" in the South

African company without paying an employee (South African or permanent

resident).

As a Swiss citizen you may travel to South Africa without a visa. The

regulation is attached for ease of reference. HOWEVER, we would like to

caution you to refrain from signing any contracts which may reflect

negatively on your CV.

There are other programmes you may join if you would like to have

"experience" of working abroad, one very particular one is the Treaty

Permit. You may contact the Swiss Federal Office of Migration for

further information. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



und noch

Both suggestions are possible. You may study or your may volunteer with

an organisation HOWEVER you have to decide which one you would like to

do. You can not have two "status" in South Africa. You may organise a

course of English study and apply for a visa ONLY IF the course is

longer than three months. You may volunteer with an organisation and

apply for a visa ONLY IF the programme is longer than three months.


Schweizer können über den sogenannten treaty permit (Staatsvertrag SA-CH) für eine maximale Dauer von 18Monaten in SA BEZAHLT (nicht unbezahlt) arbeiten, wenn es Ihrer Berufersfahrung dient - man muss, soweit ich weiss, unter 30 Jahre alt sein. Keine Ahnung, ob es einen entsprechenden Vertrag SA-DE gibt.

Ich selbst habe es nun aufgegeben. Ich werde ein Praktikum in einem anderen Land machen. Schade...

Gruss

Jonas

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Angi

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 17. April 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 17. April 2012, 15:29

20 Wöchiges Praktikum in Kapstadt

Hallo zusammen,

mir wird langsam auch ganz anders. Ich habe ebenfalls vor zwei Wochen meine Bestätigung vom Arbeitgeber aus Kapstadt erhalten.
Bei mir handelt es sich um ein Pflichtpraktikum (welches jedoch nicht vorschreibt wo man es macht), welches 5Monate geht, es ist bezahlt und ich bin über 25.
Ich habe letzte Woche auch der Botschaft in Berlin geschrieben, die haben mir genau das selbe Schreibe zugeschickt wie schon oben von euch eingefügt. Nun bin ich auch total Planlos, was ich machen soll, welche Dokumente ich beantragen soll....


Vielleicht könnte ihr mir weiterhelfen, oder habt neue Infos?

Lieben Gruß

Angi

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 732

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3576

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 17. April 2012, 18:10

Hallo zusammen,

mir wird langsam auch ganz anders. Ich habe ebenfalls vor zwei Wochen meine Bestätigung vom Arbeitgeber aus Kapstadt erhalten.
Bei mir handelt es sich um ein Pflichtpraktikum (welches jedoch nicht vorschreibt wo man es macht), welches 5Monate geht, es ist bezahlt und ich bin über 25.
Ich habe letzte Woche auch der Botschaft in Berlin geschrieben, die haben mir genau das selbe Schreibe zugeschickt wie schon oben von euch eingefügt. Nun bin ich auch total Planlos, was ich machen soll, welche Dokumente ich beantragen soll....


Vielleicht könnte ihr mir weiterhelfen, oder habt neue Infos?

Lieben Gruß

Angi

Klär doch mal ab, ob es den treaty permit ebenfalls für Deutsche gibt (in der Schweiz erhält man die informationen dazu beim Bundesamt für Migration). Wenn es sowas gibt, müsste das ja in deinem fall möglich sein. Viel Glück!!

Gruss

Jonas

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

laura123

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 26. April 2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 26. April 2012, 21:20

work exchange programm

Hallo ihr ich habe das gleiche Problem wie alle hier. Ich habe mich für ein Praktikum in Südafrika beworben( zufällig auch an der Herrmansburg Schule wie Michelle). Obwohl ich fast nichts verdiene wurde das verlängerte Touristenvisum aber abgelehnt, da es sich um eine Schule handelt und diese nicht als gemeinnützig zählt. Ich bin erst 18 würde also für das work exchange programm in frage kommen. Nun meine Frage: muss ich trotzdem ein arbeitsvisum beantragen oder reicht es wenn ich von der schule ein schreiben bekomme wo versichert wird, dass ich bezahlt u.s.w werde ?
das nächste Problem an der sache ist, dass ich ja eigentlich kein Geld von der schule bekomme, das aber voraussetzung für das Programm ist. denkt ihr es ist möglich auf dem Papier bezahlt zu werden aber die bezahlung in form von spenden oder wie auch immer zurück zu zahlen ?

ich hoffe ihr könnt mir helfen
Laura

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Protea-

Erleuchteter

Beiträge: 402

Danksagungen: 493

  • Nachricht senden

36

Freitag, 27. April 2012, 09:23

Ich habe mich für ein Praktikum in Südafrika beworben( zufällig auch an der Herrmansburg Schule wie Michelle). Obwohl ich fast nichts verdiene wurde das verlängerte Touristenvisum aber abgelehnt, da es sich um eine Schule handelt und diese nicht als gemeinnützig zählt.


Hallo Laura

wenn es sich um eine Schule handelt und du kein Geld verdienst, warum beantragst du dann kein Studien Permit.

Für eine Studiengenehmigung muss man nicht studieren, sie kann auch als Sprachkurs vollzogen werden (2 Stunden pro Woche würden ausreichen).

Margit

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (27. April 2012, 09:25)

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 732

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3576

  • Nachricht senden

37

Freitag, 27. April 2012, 10:00

Ich habe mich für ein Praktikum in Südafrika beworben( zufällig auch an der Herrmansburg Schule wie Michelle). Obwohl ich fast nichts verdiene wurde das verlängerte Touristenvisum aber abgelehnt, da es sich um eine Schule handelt und diese nicht als gemeinnützig zählt.


Hallo Laura

wenn es sich um eine Schule handelt und du kein Geld verdienst, warum beantragst du dann kein Studien Permit.

Für eine Studiengenehmigung muss man nicht studieren, sie kann auch als Sprachkurs vollzogen werden (2 Stunden pro Woche würden ausreichen).

Margit
Ich weiss nicht, ob ich Dich richtig verstehe, aber ich denke Sie will da arbeiten, nicht zur Schule gehen ?(

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

MiPla

Schüler

Beiträge: 20

Dabei seit: 7. März 2012

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

38

Freitag, 27. April 2012, 10:47

Genau, wir werden dort als Assistenzlehrerinnen arbeiten und bekommen einen geringen Lohn dafür.
Ich glaube langsam auch dass das Exchange work permit das richtige ist... :S

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Protea-

Erleuchteter

Beiträge: 402

Danksagungen: 493

  • Nachricht senden

39

Freitag, 27. April 2012, 11:11

Ich weiss nicht, ob ich Dich richtig verstehe, aber ich denke Sie will da arbeiten, nicht zur Schule gehen ?(


Laura hat nicht geschrieben, was sie in der Schule in Hermansburg genau macht. Sie schreibt ja, dass sie fast kein Geld bekommt. Also ein Taschengeld-Praktikum. Das ist ohnehin etwas anderes als ein bezahltes Berufspraktikum.

Das mit dem Sprachkurs war nur ein Vorschlag von mir ;) man könnte ja so ein Sprach-Studium (z.B. an dieser Schule, die das dann auch bestätigt) aufnehmen, wenn man noch 3 Monate oder länger im Land bleiben will.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

laura123 (27. April 2012, 11:21)

laura123

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 26. April 2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

40

Freitag, 27. April 2012, 11:24

Hallo Marchese, danke für deine antwort. Wie läuft des mit dem Sprachkurs ? welches visum muss ich da dann beantragen ? ich denke die schule würde mir die 2 stunden in der woche gerne bestätigen. Michelle vielleicht ist das ja noch eine Möglichkeit :D

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.