Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

fabaki

Africafan

  • »fabaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 26. Dezember 2012

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. November 2014, 13:42

Permanent/Retirement Residence etc

Hallo,
ich habe 10 Jahre in Südafrika gelebt und hatte vor 20 Jahren permanent residency. Unsere Kinder haben alle auch die SA Staatsangehörigkeit. Mittlerweile leben wir alle jetzt wieder In Deutschland. Unser Sohn wird wahrscheinlich in Kürze wieder zurück nach SA gehen. Weiß von Euch jemand ob ich, wenn mein Sohn Südafrikaner ist, Anrecht habe meine alte permanent residency zurückzubekommen bzw. eine neue zu bekommen?

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 688

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 665

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. November 2014, 15:17

Wenn Dein Sohn südafrikanischer Staatsbürger ist und in Südafrika lebt, kannst Du die PR sub-section 27 (G), in der Kategorie relative beantragen. Dein Sohn muß dann sicher für Dich bürgen.
""Auch mit krummen Beinen kann man gerade laufen. (Jakob Lorenz)""

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fabaki (24. November 2014, 17:32)

fabaki

Africafan

  • »fabaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 26. Dezember 2012

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. März 2015, 12:02

Birth Certificate

Hallo,
unser Sohn ist Südafrikaner. Er hat von einer Südafrikanischen Firma ein sehr gutes Angebot bekommen und will jetzt Im Juli mit seiner Familie Deutschland verlassen und am 1.August den neuen Job anfangen. Er hat jetzt versucht für seine Frau und Sohn eine Permanent residence zu beantragen, worauf man ihm mitgeteilt hat, dass er erst ein birth-certificate von sich brauche um diese permanent residence zu bekommen, dies dauert in der Regel 4 Monate? Mir ist unerklärlich warum er von SA ein birth certificate benötigt, obwohl er in Deutschland geboren ist. Hat jemand von Euch etwas ähnliches erfahren? Hat jemand Erfahrung wie man schneller dieses birth certificate bekommt?
Gruß
Fabaki :saflag:

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 659

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 9642

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. März 2015, 12:16

Hallo Fabaki,

Wie kommt dass dein Sohn Suedafrikaner ist, wenn er in Deutschland geboren wurde? Ist ein Elternteil Suedafrikaner?

Gruss aus Suedafrika
Maddy

fabaki

Africafan

  • »fabaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 26. Dezember 2012

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. März 2015, 12:22

Birth cerificate

Hallo Maddy,
wir haben 10 Jahre in Südafrika gelebt. von 1982 -1992. Damals wurde unseren beiden Söhnen ohne Beantragung nach 5 Jahren die Südafrikanische Staatsangehörigkeit verliehen. Seitdem besitzen beide auch einen gültigen Südafrikanischen Pass.Als Eltern sind wir nach wie vor Deutsche, da wir bei einer Beantragung der Südafrikanischen Staatsangehörigkeit die Deutsche Staatsangehörigkeit verloren hätten.
Gruß
Fabaki :saflag:

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 734

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 2716

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. März 2015, 12:26

Hallo fabaki!
Birth Certificate bekommst du ja eh nur von dem Register, wo die Geburt eingetragen ist. Somit wird das eine Geburtsurkunde von Deutschland sein, die verlangt wird. Ich könnte mir nichts anderes vorstellen! Ist er Südafrikaner, kann 9 eventuell ein Staatsbürgerschafts-Nachweis verlangt werden (hab da auch schon was von gehört). Aber reicht da nicht schon Reisepass oder ID?
Cheers, Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 659

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 9642

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. März 2015, 12:29

Hallo Fabaki,

Ach so, nun verstehe ich.
Somit ist er Suedafrikaner by Naturalisation. Dann kann er ja gar keine Geburtsurkunde von SA haben. Meinen die nicht eine Deutsche Geburtsurkunde, und das Certifikat, das er mit der staatsbuergerschaft bekommen hat?

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (9. März 2015, 15:00)

Cullinan

Meister

Beiträge: 205

Dabei seit: 25. Februar 2013

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. März 2015, 16:39

Maddy hat absolut recht ,dein Sohn braucht die Naturalisationurkunde,sowie die Deutsche Geburtsurkunde.
Alles Gute

fabaki

Africafan

  • »fabaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 26. Dezember 2012

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Juli 2021, 11:52

Krankenkasse

Hallo,
ich habe Retirement Visum beantragt und warte mittlerweile seit 4 Monaten auf die Erteilung. Im Moment scheint mir die günstigste Auslandskrankenkasse für Langzeitaufenthalte Envivas zu sein, allerdings muss man dann Mitglied der TK sein. Corona ist mitversichert sofern man mit negativem Test einreist Ich hab die Kasse bereits vor 3 Jahren in Anspruch genommen nachdem ich wegen totaler Dehydrierung 10 Tage im Krankenhaus war. Die Erstattung der Kosten wurde direkt mit dem Krankenhaus verrechnet und auch sonst war die persönliche Betreuung durch Enivas sehr gut.

Phil_

umlungu

Beiträge: 278

Dabei seit: 5. Mai 2007

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Juli 2021, 15:46

Hallo Fabaki,
Danke für den Tip mit der Krankenkasse. Werde ich mir mal zu Herzen nehmen, wenn es bei uns wieder soweit ist.
Wegen den Geburtsurkunden würde ich gerne nochmal nachfragen. Habt Ihr schlussendlich die Deutschen oder die Südafrikanischen Urkunden genommen?
Unsere Kinder haben beide. Sie sind beide in Deutschland geboren. Die Südafrikanische Staatsbürgerschaft haben wir mit den deuteschen Urkunden beantragt, bzw. den Anspruch registriert.
Somit haben wir auch jeweils ein Südafrikanisches Set aus Pass und Geburtsurkunden erhalten.
Noch dran denken, die Deutschen und Südafrikanischen Geburtsurkunden immer mit Apostille beantragen, sowie muss die Südafrikanische Urkunde ein "Unabridged Bitrth-Certificate" sein.
Dass wir alle Dokumente zusammen hatten, das hat auch mal mehr als 4 Monate gedauert, aber wir haben auch mehr Gedult, weil bei uns nichts Akut ist.
ZBsp. hat die Namensänderung unserer großen Tocher auf unseren gemeinsamen Familiennamen fast 10 Jahre gedauert.
Und dann gab es nur Kommentarlos einen neuen Reisepass, mit dem neuen Namen. Die Geburtsurkunde mit diesem fehlt uns weiterhin...
Das macht es dann besonders Spaßig, dies hier bei den Behörden und sonst-wo zu erklären. :rolleyes:
In Südafrika verstehen sie dagegen die Huddelei mit der Geburtsurkunde nicht, weil diese dort jederzeit und bei Bedarf als "Abridged Bitrth-Certificate" im OfficeOfHomeffairs ausgedruckt werden kann.
Ich glaube, da sind die schon etwas weiter als wir hier, in good old Germany...

fabaki

Africafan

  • »fabaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 26. Dezember 2012

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. Juli 2021, 11:29

Retirement Visum

Hallo Phil,
da wir ja ein retirement visa beantragt haben, habe ich auch nur meine Geburtsurkunde eingereicht und habe mir von meinem Geburts-Standesamt eine internationale Geburtsurkunde schicken lassen, hat 10 € gekostet . Von unsere drei Kindern habe die 2 Jungen die SA Staatsangehörigkeit per Naturalization bekommen, war noch zu Apartheit Zeiten. Für beide Söhne gilt, da sie ja nicht In SA geboren sind, dass das Certificate of Naturalization das abridged birth-certificate ersetzt. Sie können daher nur das unabridged Birth-Certificate erhalten, was laut unserem Sohn völlig problemlos ist. Unsere Tochter die in Westville geboren ist, hat das abridged birth-certificate . Interessant, dass die Namensänderung Eurer Tochter 10 Jahre gedauert hat. Unsere Tochter wollte es demnächst auch beantragen, da sie vor 2 Jahren geheiratet hat, genauso die Staatsangehörigkeit für ihre Zwillinge die ja auch Anrecht auf Südafrikanische Staatsangehörigkeit haben. Jetzt hoffe ich sehr, dass ich bald das Retirement Visum bekomme, da ich sehr gerne die meiste Zeit in Südafrika verbringen möchte.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (14. Juli 2021, 21:45), Bär (14. Juli 2021, 17:49), Phil_ (14. Juli 2021, 11:59)