Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Samstag, 14. März 2020, 09:56

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Übernachtung Kruger NP - Private Reserve, wo und welche Lodges?

Back to the topic. Unabhängig vom möglichen Reiseantritt oder nicht: 1000€ für drei Nächte klingt erstmal nach viel, ist es aber nicht. Das sind "nur" 166€ pPpN was aktuell nicht ganz R3'000 entspricht. Damit fallen fast alle normalen Luxus-Lodge-Möglichkeiten mit All Inclusive weg. Es bleibt eigentlich im Greater Kruger fast nur noch Balule, wo es durchaus diverse Angebote im Bereich von R2000-R3000 gibt. Und ich bin ganz bei M@rie: Aus meiner Sicht ist es sehr wichtig, dass man in einem Gebiet...

Sonntag, 1. März 2020, 18:03

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Haushalt 2020 mit Zündschnur

Zitat von »Marc« Ist es nicht schön, wie sich völlig korrupte Regierungen und kOa Masters Signatur "I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway" total konträr gegenüber stehen? Eigentlich völlig unlogisch, aber mir geht es genauso, wie Hemingway. "TIA - This Is Africa" Die Erwartungshaltungen an den Staat Süd Afrika sind wahrscheinlich unrealistisch hoch. Das Land ist grundsätzlich ja reich, aber das weckt auch Begehrlichkeiten und die dort gelebt...

Donnerstag, 27. Februar 2020, 17:06

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Haushalt 2020 mit Zündschnur

Zitat von »Dicobo« Auf der anderen Seite gibt es kaum Einsparmöglichkeiten für die Regierung. "kaum Einsparmöglichkeiten" - politisch schwierig vielleicht, ja. Tatsache ist aber, dass die Regierung gewaltige Einsparmöglichkeiten bei den ganzen Staatsbetrieben hat. Oder hätte... Public Services sind immer noch ein riesiger Posten der Staatsausgaben. Dazu kommen nicht gerade kleine Probleme im Bezug auf das Steuersystem, die grundsätzliche Eintreibung von Geldern und die Gesundheitsversorgung...

Donnerstag, 27. Februar 2020, 16:54

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Reiseplanung - Camping Tour KNP & Mapungubwe, Okt/Nov 2020

Das freut mich zu hören! Bezüglich Mapungubwe Western Section: Soweit mit bekannt ist, kann man weiterhin nur aussenrum fahren, so wars bei den letzten Reisen und auch noch gemäss SANParks Homepage: https://www.sanparks.org/images/parks/ma…aps/map_001.jpg Die Dan Staat Road war nicht offen resp. generell nicht empfohlen, seit 2013 viel weggeschwemmt wurde. Ihr könntet das ja im Oktober in eurem 4x4 locker ausprobieren, dann sinds vielleicht nur 25min. Von Mazhou zum Main Gate ca. 45km, ru...

Mittwoch, 26. Februar 2020, 07:26

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Polokwane - Punda Maria Gate über R 81?

Ah sorry fürs Missverständnis - wir sind die R81 auf dem Stück ab Polokwane nicht gefahren, wir kamen von Tzaneen her. 2017 und 2018. (Und der Vollständigkeit halber: Polokwane-Tzaneen ist im Grunde genommen eine schöne Strecke was Magoebaskloof angeht, aber die ersten 40-50km bis nach Moria sind relativ dicht besiedelt und drshalb meist nur 60 mit diversen Stops)

Montag, 24. Februar 2020, 20:01

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Polokwane - Punda Maria Gate über R 81?

Ab Mooketsi bis Punda ja, problemlos/angenehm aber jetzt auch nicht spektakulär oder besonders in Erinnerung.

Samstag, 8. Februar 2020, 16:27

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Route Welgevonden nach Mapungubwe inkl. Übernachtung

Es gibt hier einen Thread bezüglich Strassenverhältnisse in Limpopo wo dies gut beschrieben ist. Kurzversion: Mitten durch und nicht via R572 gibt es einen prima Weg

Dienstag, 4. Februar 2020, 08:15

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Nashornwilderei

Gestern ist hier der Originalreport erschienen: https://www.environment.gov.za/mediarele…chingstatistics 2009: 122 2010: 333 2011: 448 2012: 668 2013: 1004 2014: 1215 2015: 1175 2016: 1054 2017: 1028 2018: 769 2019: 594 Wobei der Rückgang bei SANParks wie auch bei den restlichen Parks ähnlich war (327 von 328 Rhino Poachings bei SANParks waren im Kruger). 600 sind immer noch unglaublich viele, wenn man sich dazu auch noch vorstellt, dass vermutlich von den noch existierenden White Rhinos ...

Freitag, 31. Januar 2020, 08:10

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Sambia November 2019 oder auf der Suche nach „piet-my-vrou“

Grossartig, auf diese Reise bin ich gespannt! Zambia & Nordzimbabwe ist bei uns auch in der Planung als Self-Drive für die nächsten Jahre. Da wir jemanden in Lilongwe kennen, wär dies aber vermutlich unser Startpunkt. Bin vor allem gespannt auf das Thema "Anfang Regenzeit" Auf gehts in den Bushcamper!

Dienstag, 28. Januar 2020, 08:00

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Vom Krüger Nationalpark nach Mosambik

Zitat von »Ulux« Lohnt es sich am Massingir Dam zu übernachten und könnt ihr den Campingplatz dort empfehlen ? Schau doch mal in die verlinkten Berichte von mir rein, da könnte was sein...

Montag, 27. Januar 2020, 17:33

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Vom Krüger Nationalpark nach Mosambik

Aufgrund der Reiseberichte hier: Reisevorbereitung Südafrika/Swaziland/Mosambik Oktober 2018 Reisebericht Südafrika und Mosambik im Juli 2017 Gehe ich davon aus, dass dies durchaus realistisch sein sollte. Es wird vermutlich ein langer Fahrtag mit ~6-7h und da im August nicht mit Regen zu rechnen ist, müsste das auch in einem Auto ohne 4x4 möglich sein (hohe Bodenfreiheit vorausgesetzt). Siehe auch: https://www.sanparks.org/parks/kruger/ge…e/giriyondo.php

Samstag, 25. Januar 2020, 14:43

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Ein Kessel Buntes..... Südafrika 2019

Vielen Dank für diesen erneuten spannenden, unterhaltsamen und auch lehrreichen Ausflug nach Südafrika, es freut mich in eurem Impala mitgefahren zu sein und habe mich jedes Mal in den besten Chauffeur und Ralley-Fahrer hineinversetzt, als es über Stock und Stein und 4x4-Strecken ging. Manchmal fallen einem gewisse dieser Strecken so leicht, dass man dann denkt "das wars jetzt?" und erst wieder realisiert, dass halt so ein Auto zu deutlich mehr fähig ist, wenn man wieder mit dem Ford Ecosport od...

Freitag, 24. Januar 2020, 21:59

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

[Reiseinfos] Neues von SANParks/ CapeNature/ Ezemvelo

Zitat von »kOa_Master« Jetzt wird die neue Skukuza-Lodge eröffnet, News dazu auf der Homepage: https://skukuzalodge.com/ Kurz-Fakten: - Liegt im Skukuza-Camp neben dem Spa im westlichen Teil, zwischen Polizeistation und Conference Center - Im Grunde genommen ein Hotel, v.a. auch mit dem Fokus darauf, das Conference Center zu unterstützen mit passenden Unterkünften - 128 Units (Standard, Family, Universal und Luxury) für maximal ca. 260 Gäste - Inkl. Gym, Bar, eigenem Pool - Neues, eigenes Resta...

Freitag, 24. Januar 2020, 16:14

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Ausblick und Planungsgedanken für 2020

Ach, ich denke Kitty nimmt es dann schon sportlich - man kann es ja auch positiv sehen, dass sie sich diese Bemerkungen auch erarbeitet hat und sich ja auch schon ausgiebig über die "Protzkarren" amüsiert hat Bär hat gut aufgezeigt, dass Botswana auch anders möglich ist. Ich habe eine gute Freundin, die den Nordosten inkl. Krüger mit Bus & "ÖV" bereist hat, weil sie kein Mietauto haben wollte: Geht auch. Und ich kenne jemanden, der auch heute noch mit einem City Golf durch Afrika reist und damit...

Freitag, 24. Januar 2020, 16:05

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Umzug nach Cape Town - Airbnb als Lebensgrundlage

Einfach so ein paar Punkte, die es zu bedenken gibt: - 15-20% des Preises gehen an airbnb - R4500 als Preis für eine Wohnung in Kapstadt? Das wäre schon verdammt viel pro Nacht, das ist ja schon fast Waterfront oder Clifton/Camps Bay-mässig. Reinigungs- und Administrationskosten hast du da noch nicht und von den Kosten die es braucht, um die Wohnung auf Vordermann zu halten wohl auch nicht. - Rechne lieber mal mit der Hälfte und sei froh, wenn du das hinkriegst - Das Angebot ist gross Wir kennen...

Donnerstag, 23. Januar 2020, 07:14

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Kurze Auszeit im Busch - Madikwe oder Greater Kruger?

Zitat von »parabuthus« Hi Florian, ich wollte diese Thema eigentlich nicht anschneiden, da ich mir ähnliche Reaktionen schon fast gedacht habe. Die Massai mögen einen geringen Anteil an der Gesamtbevölkerung haben. Tatsächlich liegen aber die für Safari relevanten Gebiete, wie die Serengeti oder der Ngorongoro Krater auf oder angrenzend zu den Massai Ländereien. Bestimmte Aktivitäten, wie Wanderungen am Krater gehen ohne Einbeziehung der Massai gar nicht. Insofern habe ich hier den Begriff "dom...

Donnerstag, 23. Januar 2020, 06:44

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Kurze Auszeit im Busch - Madikwe oder Greater Kruger?

Zitat von »Bär« Viel Spaß. Ich würde mich ja freuen, wenn es mal jemand aus dem Forum nach Sambia, Malawi oder Ruanda verschlagen würde. Sambia, Nordzimbabwe und Malawi ist aktuell bei uns in der Planung & Besprechungsphase - vermutlich aber nicht in den nächsten 12 Monaten

Donnerstag, 23. Januar 2020, 06:41

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Ausblick und Planungsgedanken für 2020

Zitat von »Bär« Ich will keinesfalls Sand ins Getriebe der 250 EUR/Tag Protzkarrenfraktion bringen oder gar irgendwelche remote outdoor Sternegucken unter Baobabs-Phantasien zerstören, erlaube mir aber dennoch im Sinne des Reiselandes Botwana einzuwerfen, dass man dort auch schöne Selbstfahrerreisen ohne 255/65 R17 Rallyereifen von Lodge zu Lodge durchführen kann. Preislich liegt das Land natürlich über Südafrika, aber man muss sich auch nicht finanziell ruinieren. Das klappt inzwischen in Nami...

Mittwoch, 22. Januar 2020, 16:33

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Kurze Auszeit im Busch - Madikwe oder Greater Kruger?

Zitat von »parabuthus« Ich bin grundsätzlich sehr aufgeschlossen, was andere Kulturen angeht und lasse mich gern darauf ein, aber die in Kenia und Tansania dominierenden Massai empfand ich als eher unsympathisch und viel zu geschäftstüchtig. Dann möchte ich dich an dieser Stelle aber noch darüber aufklären, dass die ethnische Zusammensetzung vor allem in Tansania sehr heterogen ist und die Massai einen verschwinden kleinen Anteil ausmachen, im tiefen einstelligen %-Bereich - ebenso wie in Kenia...

Mittwoch, 22. Januar 2020, 16:28

Forenbeitrag von: »kOa_Master«

Ausblick und Planungsgedanken für 2020

Zitat von »Kitty191« Hallo Master, für die Übernahme der Karre in Windhoek wären nochmal 200 ZAR/Tag mehr fällig gewesen Ich meine nicht von Bushlore, von anderen Firmen. Wir waren sehr zufrieden mit Savanna Car Hire im Preis-/Leistungsverhältnis - aber gibt ja auch noch andere (günstigere). Und Fleisch in Botswana ist ebenfalls günstig - man trifft auf Situationen wo Rindfleisch mehr kostet als gewisses Obst und Gemüse pro kg... (fragt sich jetzt, ob das für euch gut oder schlecht ist)