Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 192.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mittwoch, 13. Januar 2021, 11:33

Forenbeitrag von: »Wgo«

AVIS Safari Rental / Bushcamper Ford Ranger, Kat. K

So, liebe Leser dieses Reiseberichts, mit unseren Erfahrungen mit AVIS Safari Rental und dem gemieteten Bushcamper Ford Ranger (Kat. K) schließe ich die Berichterstattung über unsere Namibia-Tour ab. Immer bevor ich einen Wagen für den Urlaub gemietet habe, habe ich im Forum aufmerksam gelesen, welche Erfahrungen hierzu geteilt wurden, was ich immer als interessant und hilfreich empfand. Dafür bedanke ich mich heute mit einer etwas ausührlicheren Beschreibung. Gebucht habe ich den Camper über TM...

Dienstag, 12. Januar 2021, 18:43

Forenbeitrag von: »Wgo«

Große Runde durch Namibia in Zeiten von Corona

Hallo Barbara, danke für die und für deine netten Worte. Schön, dass dir unser RB gefallen hat. Ich hatte auch Spaß beim Übertragen aus unserem Reiseblog. Da habe ich die ganze Tour gleich nochmal in Gedanken durchreist. Es ist sicher sehr wichtig, dass du einen Plan B hast, wenn es sich abzeichnet, dass das mit dem Rückflug nach WDK nichts wird. Ich hatte eine ähnliche Planungsaufgabe, da wir ja eigentlich nach dem Kwando auch zum Chobe und dann über Botswana zurück nach Windhoek fahren wollten...

Dienstag, 12. Januar 2021, 16:22

Forenbeitrag von: »Wgo«

Hinterher ist man immer schlauer!

Für alle, die selbst eine ähnliche Reise planen, scheibe ich noch zusammen, wie wir mit dem jetzigen Wissen die Route ändern würden. Eines vorausgeschickt: Um eine „große Runde durch Namibia“, so wie wir sie gefahren sind, oder so ähnlich, zu drehen, würde ich auf keinen Fall weniger als vier Wochen ansetzen. Wir hatten 30 ÜN. Steht weniger Zeit zur Verfügung, würde ich – schweren Herzens - eine ganze Region auslassen. Da wir zum ersten Mal in Namibia waren, wollten wir aber möglichst viele Regi...

Dienstag, 12. Januar 2021, 15:07

Forenbeitrag von: »Wgo«

„ ... in den Zeiten von Corona“

Nachdem der Titel dieses RB „in den Zeiten von Corona“ beinhaltet, will ich auf diesen speziellen Aspekt unserer Reise gerne nochmal eingehen. Bevor wir abgeflogen sind, hatten wir uns ausreichend lange in Selbstquarantäne begeben, so dass wir sicherstellen konnten, dass wir das Virus nicht nach Namibia hineintragen. Der erforderliche negative PCR-Test gab natürlich zusätzliche Sicherheit. Hätte die Regel weiterhin gegolten, dass am 5. Tag im Land nochmal getestet werden muss, dann hätte uns das...

Dienstag, 12. Januar 2021, 12:07

Forenbeitrag von: »Wgo«

12.12.2020 Zurück nach Windhoek

Die Frage, die sich Nelly Furtado in einem ihrer Lieder stellt „why do all good things come to an end“, stellen wir uns nun auch. Ja, ein einmonatiger Urlaub geht eben auch einmal zuende! So wenig wir uns mit dem Gedanken anfreunden können, ins kalte, coronavirenverseuchte Deutschland heimzukehren, so sehr freuen wir uns aber auch auf unser Zuhause mit all seinen Annehmlichkeiten und auf unsere Familie. Also beginnt ab heute die Heimreise! Das haben wir so definiert, um nicht vom letzten Tag in ...

Montag, 11. Januar 2021, 16:54

Forenbeitrag von: »Wgo«

11.12.2020 Waterberg Plateau Lodge

Nach einem Camping-Frühstück mit Rührei und Bacon begeben wir uns an die Rezeption und buchen auf die Valley Lodge um. Da die Valley Lodge aber geschlossen ist, weil wegen Corona zu wenig Gäste da sind, bekommen wir ein kostenloses Upgrade auf die edle Plateau Lodge. Bei der liegen die kleinen Chalets direkt oben an einer Abbruchkante des Waterberg Plateaus. Der Ausblick von hier aus ist ein Traum! So weit das Auge reicht: Baumsavanne und die typischen Farben der Kalahari. Wir sind mehr als „hap...

Montag, 11. Januar 2021, 16:07

Forenbeitrag von: »Wgo«

10.12.2020 Fahrt zum Waterberg

Heute haben wir mit 5 ½ Stunden die längste Fahrstrecke dieses Urlaubs zu bewältigen. Langsam, aber sicher wird sich der Kreis schließen und wir werden am Samstag wieder in Windhoek eintreffen, von wo aus es zurück ins kalte Deutschland gehen wird. Aber noch sind wir hier im namibischen Sommer. Unsere Tageshöchsttemperaturen lagen in den vergangenen Tagen zwischen 33 und 37 Grad im Schatten. Da es eine trockene Hitze ist, lässt sie sich bestens aushalten. Sehr angenehm ist, dass es nach Sonnenun...

Sonntag, 10. Januar 2021, 19:45

Forenbeitrag von: »Wgo«

09.12.2020 Hendriks Kraal

Wie gut, dass wir in Mukuku nicht campen, sondern ein Haus haben, denn heute Nacht hat es geregnet und auch ein wenig gewittert. Blitz und Donner und Regen im Dachzelt, darauf konnten wir gerne verzichten. Wir haben bestens geschlafen bis uns eine unglaubliche – man muss fast schon sagen – Lärmkulisse aus dem Schlaf riss. Nicht etwa Baumaschinen oder startende Düsenjets verursachten den Lärm, sondern eine Unzahl von Vögeln, die alle zur gleichen Zeit zu Höchstform aufliefen und aus vollen Vogelk...

Sonntag, 10. Januar 2021, 19:03

Forenbeitrag von: »Wgo«

08.12.2020 Von Mukolo nach Mukuku

Und schon geht es weiter: wir verlassen heute das Mukolo Camp und ziehen um ins 350 km weiter westlich gelegene Mukuku Camp. Das heißt, dass wir die gleiche schnurgerade, asphaltierte B8 wieder zurückfahren, auf der wir vor vier Tagen in den Caprivi-Steifen hineingefahren sind. Da wir am heutigen Ziel nicht mehr viel unternehmen wollen, lassen wir uns beim Frühstück alle Zeit der Welt, unterhalten uns noch mit Veronica und setzen uns aufs Deck mit Blick auf den Kwando und laden die Berichte der ...

Sonntag, 10. Januar 2021, 18:15

Forenbeitrag von: »Wgo«

Große Runde durch Namibia in Zeiten von Corona

Hallo Chrissie, Zitat von »chrissie2006« auch bei mir weckst du mit deinem interessanten Reisebericht viele Erinnerungen. Ihr hattet bisher wirklich tolle Erlebnisse. freut mich, wenn ich schöne Erinnerungen wachrufen kann Zitat von »chrissie2006« Ihr seid ein paar Wochen zu spät gekommen, um den als "großen Baobab" bekannten Baum noch zu erleben. Er ist Mitte November leider durch Blitzeinschlag oder heftigen Wind umgefallen. Ja, das haben wir dann auch gemerkt, das der Gigant leider nicht mehr...

Sonntag, 10. Januar 2021, 18:01

Forenbeitrag von: »Wgo«

Große Runde durch Namibia in Zeiten von Corona

Zitat von »Pfadfinderin« Ich finde es echt unglaublich, wie viele Vögel ihr bestimmen könnt! Und dann auch noch genau die Unterart! Ich hoffe, dass ich im Laufe der Jahre da auch noch einiges kennenlernen werde. Echt super.... Danke für die Blumen! Ich habe gerade mal durchgezählt: es waren gut 100 Vogelarten, die wir diesmal angetroffen haben. Viele davon haben wir zuvor noch nie gesehen. Mittlerweile habe ich viel Spaß an der Detektivarbeit, die "gefiederten Kollegen" zu identifizieren. Ich n...

Sonntag, 10. Januar 2021, 17:34

Forenbeitrag von: »Wgo«

Lodgehopper auf Selbstfahrerreise in Tansania November 2020

Das liest sich ja schon sehr interessant. Da bin ich gerne auch mit dabei! Mal sehen, ob so eine Tour auch etwas für uns wäre ... Bin schon sehr gespannt und freu' mich auf deinen Bericht. LG Wolfgang

Freitag, 8. Januar 2021, 19:35

Forenbeitrag von: »Wgo«

07.12.2020 Sichtungsglück am Kwando

Am östlichen Ende des Bwabwata Nationalparks befindet sich die Kwando Core Area. Wie gestern berichtet, wären wir gerne mit einem Tourguide in seinem Safari-Jeep hier hineingefahren. Geht aber aus besagten Gründen nicht, also packen wir das selbst mit unserem Bushcamper an. Das Reservat ist für lange tiefsandige Abschnitte berühmt berüchtigt. Aber wir wollen es dennoch versuchen. Umdrehen können wir schließlich immer, wenn es zu brenzlig wird. Frühstück gibt es im Mukolo Camp ab 7:30 Uhr. Also s...

Freitag, 8. Januar 2021, 18:30

Forenbeitrag von: »Wgo«

6.12.2020 Buffalo Core Area

Frühstück am Fluss, die Flusspferde planschen am gegenüberliegenden Flussufer ausgelassen im Wasser: wir wussten gar nicht, dass sich die Kolosse fast einem Walfisch gleich aus dem Waser katapultieren können. Ein tolles Spektakel zum Abschied. Heute wollen wir uns dem zweiten Teil des Bwabwatwa NPs widmen, der Buffalo Core Area. Auf dem kurzen Weg dorthin kommen wir bei den Popa-Falls vorbei, die eigentlich keine richtigen Wasserfälle sind – wie der Name vermuten ließe – sondern nur Stromschnell...

Donnerstag, 7. Januar 2021, 14:47

Forenbeitrag von: »Wgo«

Nachtrag zum 5.12.2020 Baobap

Dieses Bild von der Blüte des Baobap wollte ich euch gerne noch nachliefern:

Mittwoch, 6. Januar 2021, 19:51

Forenbeitrag von: »Wgo«

05.12.2020 Mahango Core Area

Trotz der schönen Aussicht während des Frühstücks auf den Fluss beeilen wir uns, damit wir zeitig in einem kleinen Teil des Bwabwatwa-Nationalpark auf „Pirsch“ gehen können. Nun könnte man ja sagen, wir hätten doch genug Tiere im Etosha-NP gesehen, warum denn noch weitere Fotosafaris. Dies ist auch die Meinung unserer Namibischen Nachbarn auf dem Campingplatz. Doch noch vor der Mittagszeit werden wir sagen: der kleine Ausflug hat sich wirklich gelohnt! Um 8:40 Uhr durchfahren wir das Parkgate – ...

Mittwoch, 6. Januar 2021, 18:10

Forenbeitrag von: »Wgo«

Große Runde durch Namibia in Zeiten von Corona

Hallo Markus, Zitat von »tribal71« Ich tippe auf eine Rotflügel-Brachschwalbe ( Collared Pratinole) die im Caprivi und Mosambique häufiger zu sehen ist. In der Hoffnung das es stimmt... Danke. Das stimmt sicher! Da habe ich bei meinen Recherchen vermutlich ein paar Familien ganz ausgelassen, wie z.B. die Brachschwalben. Es freut uns, dass dir unser RB gefällt. Und über die Sichtungen in diesem Urlaub sind wir in der Tat sehr glücklich. Ohne zu viel zu verraten: es kommen gegen Ende des Urlaubs n...

Dienstag, 5. Januar 2021, 17:27

Forenbeitrag von: »Wgo«

Vogel identifizieren

Hallo miteinander, ich habe ziemlich sorgfältig den "Roberts" konsulitiert und auch die AVIBASE (Weltvogeldatenbank) für die Caprivi-Region durchforstet, konnte diesen "komischen Vogel" aber nicht identifizieren. Gesichtet am 4.12. am Okavango in der Nähe von Divundu. Ich habe vor allem nach einer Vogelart mit dieser speziellen Zeichnung (schwarzer Strich von Auge über Kehle zu Auge) gesucht und gar nichts Passendes gefunden. Ist vielleicht jemand unter euch, der mit dazu was sagen kann?

Dienstag, 5. Januar 2021, 17:14

Forenbeitrag von: »Wgo«

04.12.2020 Hakusembe – Ngepi (Divundu)

Während des Frühstücks genießen wir die Aussicht auf den ruhig dahinfließenden Okavango, oder Kavango, wie der Fluss hier heißt, und richten dann unsere Siebensachen für die Weiterfahrt. Diese macht so früh aber keinen Sinn, da es entlang der 230 km Strecke nach Divundu nichts anzusehen gibt. Also richten wir uns noch gemütlich auf der Terrasse des Restaurants ein und genießen erfrischende Getränke, während wir unseren Reiseblog auf den neuesten Stand bringen. Reiseblogger bei der "Arbeit" Die d...

Dienstag, 5. Januar 2021, 16:03

Forenbeitrag von: »Wgo«

03.12.2020 Wasser ist Leben! Das andere Namibia am Kavango

Zusammen mit Karla sitzen wir am Frühstückstisch und wir genießen nicht nur den guten Kaffee und das üppige Frühstücksbuffet. Wir sind die einzigen Gäste der Lodge, daher kann sich Karla exklusiv um uns kümmern und sich mit uns unterhalten. Rund um die Lodge fliegen viele Arten von Vögeln herum und ich versuche, den einen oder anderen zu bestimmen. Besonders auffällig sind die Graulärmvögel und die Paradiesschnäpper. Nun heißt es Abschied nehmen von dieser gastfreundlichen und wundervollen Lodge...