Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 507

Danksagungen: 5327

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 10. April 2019, 23:51

Die (jungen und älteren) Weissen werden wohl eher nicht für ANC stimmen. Die wissen nämlich dass es für (junge) Weisse keine Zukunft gibt.
Trotzdem :danke: Beate für diesen "hoffnungsvollen" Bericht.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (13. April 2019, 00:17), Beate2 (11. April 2019, 09:12)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 613

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 11. April 2019, 09:15


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (12. April 2019, 00:52), Dicobo (11. April 2019, 16:57), Bär (11. April 2019, 10:37)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 549

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1561

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 11. April 2019, 10:10

Randale im Vorfeld der Wahlen 2019

Somerset West 11.04.2019
Es sind bewegte Zeiten, kurz vor den Wahlen Ende April wollen sich die jenigen Parteien die es noetig haben, noch irgendwie profilieren. Allen voran die EFF "Economic Freeedom Fighters". Dass sie "fighten" koennen, haben die Demos und Demolitions vor zwei Wochen auf und an den Paessen HowHoek und Sir Lowry's in Botrivier und Grabow, gezeigt. Da wurde skandiert und demoliert, die N2 musste mehrere Male geschlossen werden. Alles zugunsten der Wirtschaft und mit Folgen fuer die Lebensqualitatet der Verursacher selbst.
Heute ist wieder Remmidemmi, das hat schon gestern angefangen. Wie mir berichtet wurde, haben die Bewohner von Nomzamo (Strand), die Nacht aufrecht sitzend verbracht. Die Angst vor Uebergriffen liess einen Schlaf nicht zu.
Die Schulen sind im Umkreis Sir Lowrys Village, Gordon's Bay, Strand, Nomzamo Lewandle geschlossen. Viel Volk auf der Strasse, viele Verbindungen geschlossen. Kein Taxiverkehr, alles tod. Arbeitswillige haben keine Chance zur Arbeit zu kommen,. In der Nacht wurde ein Supermarkt der Shoprite/Checkers-Kette ausgepluendert sowie ein zentrales Bierdepot. Zersplittertes Glas bedeck die dortige Strasse. Es hat Verletzte gegeben. Heute geht das Randalieren weiter. EFF verlangt Land und Strom, der ANC hat die Situation erkannt und skandiert "zurueck nach Eastern Cape?" - dorthin wo die Leute herkommen, ihre Haeuser, Farmen, Familien verlassen haben und dem Geruch des guten Geldes in Wester Cape und Kapstadt gefolgst sind. Hergelockt unter dem Vorwand, dass hier Land verteilt wird. Dagegen zu halten ist fur den DA nicht einfach. "Das Land hier ist Weinland, man kann nicht alles zubauen". Und alle brauchen Wasser - doch woher soll es kommen?
Das ist also mal wieder, wie vor vier Jahren, Herkarren von Stimmvieh! Denn anders als die Regel, koennen diese "Elemente" sich noch registrieren und dann auf Allmosen der Partei hoffen.
Heute soll auch die (weisse) Schule Red Dam angegriffen und verwuestet werden: Das ist nicht unser Geld! Wir wollen Land! Wir wollen Elektrizitaet!" Dass sie illegal dort hausen wo gerade eine neuer Stadteil von Nomzamo im geraeumten Guertel entlang der N2 ensteht, bleibt unerwaehnt. Es ist ja ihr Land - von wem?
Erst vor zwei Tagen wurden im Beisein von Praesident Cyrill Ramaphosa in Kapstadt die ersten beiden neuen Metrorail-Zuege in den Fahrplanbetrieb eingefuehrt. Es waren viel zu wenige Zuege mehr vorhanden, weil sie abgefackelt und anderseitig zerstoert wurden. Vom selben primitiven und fehlgeleiteten Volk, das nun auch wieder herumschreit, randaliert und skandiert. Es ist nun an der Zeit Wetten abzuschliessen, betreffend der Lebensdauer der neuen Zuege. Wie lange wohl werden sie ohne Blessuren und Graffitti herumfahren?.
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (28. April 2019, 15:14), bandi (14. April 2019, 13:16), gatasa (13. April 2019, 21:41), Marc (13. April 2019, 18:54), Kawa (13. April 2019, 00:18), toetske (12. April 2019, 00:55), Dicobo (11. April 2019, 16:57), Beate2 (11. April 2019, 10:25)

Dicobo

Meister

Beiträge: 257

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 11. April 2019, 10:13

Alles schon sehr erschreckend und hoffentlich keine grosse Verbreitung in den Medien der Welt.Dann bleiben nach der Wasserknappheit wieder Touristen aus,die so wichtig für das Land sind.

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 613

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 11. April 2019, 10:27

Randale im Vorfeld der Wahlen 2019

guckst du auch (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Anmerkung Moderation: Themen entsprechend zusammengeführt ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (13. April 2019, 00:18)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 549

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1561

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 11. April 2019, 11:46

Soeben von der Homneowners Security App neueste Warnungen und Empfehlungen: Die N2 ist im Bereich Somesret West Mainroad und bis Kapstadt gesperrt! Saemtliche Ausfallstrassen von Kapstadt ins Umland werden um 15 Uhr gesperrt. Die Empfehlung ist, dass saemtliche in Kapstdt arbeitenden Personen schnellstmoeglich den Arbeitsplatz verlassen und nachhause zurueckkehren.
Bei Khyelitsha befinden sich brennende Reifen auf der N2. Meine Maid hat Angst zurueck nach Nomzamo zu gehen, es treibt sie nur, um zu wissen wie es ihren Buben geht.
Toll, was da wieder ablaeuft - ich will auch!
Cheers
Battli

PS: Wer auf den Kalender guckt sieht, dass die naechsten vier Wochen alles Viertagewochen sind (Feiertage Karfreitag Holy Friday, Ostermontag Family Day, Freedom Day, Voting Day, besonders um den 1. Mai Workers Day. Also mit Bruecken maximal 14 Arbeitstage. Das tut der lokalen Wirtschaft gut!
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bandi (14. April 2019, 13:17), gatasa (13. April 2019, 21:42), Marc (13. April 2019, 18:56), Kawa (13. April 2019, 00:18), Bär (12. April 2019, 11:23), sunny_r (11. April 2019, 21:41), Chrisanna (11. April 2019, 17:01), Dicobo (11. April 2019, 16:54), Beate2 (11. April 2019, 15:41)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 549

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1561

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 11. April 2019, 16:27

Kravalle

Komme gerade von Red Dam zurueck. Wollte meine Maid am Eingang zu Nomzamo bei der BP-Tankstelle absetzen. Bin aber nicht so weit gekommen und die Tankstelle ist geschlossen und abgeriegelt durch "Schwarze Maenner". Wohl eine Polizei-Einheit mit Sonderaufgaben. Da die N2 geschlossen ist wird der Verkehr ueber die alte Sir Lowry's Passstrasse geleitet, die jedoch in Sir Lowrys Pass Village gerade im Umbau ist. Stop and Go.
Es sind zivile Helfer im Einsatz die die Polizei unterstuetzen.Geben insbesondere an Abzweigungen und Zufahrten den Automobilisten Unterstuetzung. Die Verkehrs-Polizei beschraenkt sich mit Querstellen von Einsatzwagen und Abwarten mit verschraenketen Armen.
Ueber Nomzamo dunkle Rauchwolken. Ob da gerade etwas passiert?
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (13. April 2019, 21:42), Marc (13. April 2019, 18:56), Kawa (13. April 2019, 00:19), Bär (12. April 2019, 11:25), toetske (12. April 2019, 00:56), sunny_r (11. April 2019, 21:41), palmus (11. April 2019, 18:09), Beate2 (11. April 2019, 17:13), Chrisanna (11. April 2019, 17:00), Dicobo (11. April 2019, 16:53), Rhino (11. April 2019, 16:34), parabuthus (11. April 2019, 16:31)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 549

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1561

  • Nachricht senden

28

Freitag, 12. April 2019, 09:32

Gestern im Laufe des Nachmittags im Raume SW gewisse Bruhigung. In Nomzamo wurden vier Lebensmittelgeschafte, die von Somalis gefuehrt werden (oder in ihrem Eigentum sind), abgefackelt und gepluendert (oder umgekehrt). Daher die beobachteten Rauchschwaden. Die Nacht war wieder laut, die Familie mit welcher ich im Kontakt bin, wollen am WE nach Zimbabwe fahren (Urlaub). Da sie um ihr Gepaeck und Ausweise fuerchten ist alles bei mir deponiert. Ausserdem schlaeft die Familie von heute auf morgen in meinem Flat. So kommen sie endlich zum dringend notwendigen Schlaf.
Heute frueh habe ich keine Hindernisse gehabt um in die Naehe von Nomzamo zu kommen. Polizei ist auf Posten. Auch sonst alles ruhig in SW. Im Checkers wurden die vorsorglich angebrachten Warnungen eventueller spontaner Schliessungen des Centers, wieder abgenommen. Hoffenb wir, dass die Sache nun durchgestanden ist.
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bandi (14. April 2019, 13:19), gatasa (13. April 2019, 21:43), Marc (13. April 2019, 19:00), toetske (12. April 2019, 23:14), Chrisanna (12. April 2019, 21:42), Beate2 (12. April 2019, 15:33), SarahSofia (12. April 2019, 13:17), Bär (12. April 2019, 11:25)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 549

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1561

  • Nachricht senden

29

Freitag, 12. April 2019, 23:12

Heute wurde nach Eindringen von "bewaffneten Personen" in das Aresl der Stratfort Primaty School ind Eersteriver diese umhehend geschlossen und die Kinder aufgefordert im Laufschritt nachhause zu "fluechten".
Unseer Grade8-Schuelrin Inge ist ganz aufgeloest zuhause angekommen. Irgendwem ist es gelungn Angst zu verbreiten. - Doch was soll das alles?
Somerset West: Lage voellig normal. War da was?
Fragt
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bandi (14. April 2019, 13:19), gatasa (13. April 2019, 21:44), Marc (13. April 2019, 19:00), Beate2 (13. April 2019, 09:54), Bär (13. April 2019, 08:01), toetske (12. April 2019, 23:15)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 291

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1089

  • Nachricht senden

30

Samstag, 13. April 2019, 19:04

Hallo Battli,

vielen Dank für Deine Infos aus erster Hand, tatsächlich kommt davon in unseren Medien nichts an. Bzw. man muss sehr gezielt danach suchen und bekommt dann nur Bruchstücke, aber nicht annähernd ein Gesamtbild. Ich hoffe, dass die Suppe nach den Wahlen nicht so heiß gegessen wird, wie sie aktuell (und die kommenden 5 Wochen) wohl kocht. Ich glaube derzeit ist Südafrika touristisch nicht zu empfehlen. ;(
Schöne Inselgrüße Marc

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 549

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1561

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 14. April 2019, 10:28

Hallo Marc,
Es ist sehr interessant zu beobachten, dass diese Proteste und Randale in den informellen Shakvilles und in den Suburbs weit ab von touristisch genutzten oder beruehrten Zentren geschehen. Der Tourist bekommt, so die Vorbereitungen sinnvoll ausgefuehrt wurden (zB. Verkehrs Umleitungen) kaum etwas mit. Nnicht mal der Grossteil der Einwohner von Somerset West haben was mitbekommen, was gleich nebenan in Lewandle und Nomzamo abgegangen ist. Ueber die Ereignisse in Alexandria (Jo'burg) und surround Cape Town ist am TV auf SABC und in nationalen (R2000) und lokalen Radiostationen berichtet worden. Die Tageszeitungen waren voll von Informationen.
Ich sehe keinen Grund, warum Suedafrika wegen ein paar Chaoten nicht touristisch empfehlenswert waere.
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (14. April 2019, 23:15), Marc (14. April 2019, 21:43), palmus (14. April 2019, 13:12), Beate2 (14. April 2019, 11:38), Kenya (14. April 2019, 11:18), kalingua (14. April 2019, 10:47)

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 655

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 569

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 14. April 2019, 11:23

Das sehe ich auch so. Auch ich habe erst gestern im "Sentinal" gelesen, daß es bei uns in Hout Bay am 1. April eine Schießerei zwischen zwei rivalisierenden Taxi-Vereinigungen mit 5 Toten und 2 Schwerverletzten gegeben hat. Und das genau an der Police-Station.
""Wenn Du immer alle Regeln befolgst, verpasst Du den ganzen Spass! (Katharine Hepburn)""

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 613

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 14. April 2019, 11:40

Ich sehe keinen Grund, warum Suedafrika wegen ein paar Chaoten nicht touristisch empfehlenswert waere.

Freunde waren am Donnerstag in Kapstadt - sie haben von all dem nichts mitbekommen, auch nicht auf der N2 zurück nach Somerset.

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 291

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1089

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 14. April 2019, 21:56

Die N2 ist im Bereich Somesret West Mainroad und bis Kapstadt gesperrt! Saemtliche Ausfallstrassen von Kapstadt ins Umland werden um 15 Uhr gesperrt. (...)
Bei Khyelitsha befinden sich brennende Reifen auf der N2.


Ich habe mal diese eine Passage von Dir zitiert. Wenn ich das lese, würde ich mich in meiner touristischen Bewegungsfreiheit schon eingeschränkt und bedroht fühlen. Ich bin in meinem Leben schon zwei mal in Unruhen geraten, so etwas muss ich mir eigentlich nicht ein drittes Mal antun. Auf der anderen Seite bin ich aber gewillt die Wahlen abzuwarten und dann zu sehen, welche Richtung die Entwicklung nimmt.
Schöne Inselgrüße Marc

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 613

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

35

Montag, 15. April 2019, 15:42

Zitat von »Beat H. Schweizer«



Die N2 ist im Bereich Somesret West Mainroad und bis Kapstadt gesperrt! Saemtliche Ausfallstrassen von Kapstadt ins Umland werden um 15 Uhr gesperrt. (...) Die Empfehlung ist, dass saemtliche in Kapstdt arbeitenden Personen schnellstmoeglich den Arbeitsplatz verlassen und nachhause zurueckkehren.
Ich habe am Donnerstagnachmittag im Radio gehört, dass diese angekündigte Sperrung "hoax on social media" sei, und die Straßen nicht gesperrt werden würden.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc (16. April 2019, 08:23), Bär (16. April 2019, 08:15), Bernd Tamara (15. April 2019, 16:21)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 549

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1561

  • Nachricht senden

36

Montag, 15. April 2019, 19:21

Hallo Marc, Hallo Beate,
Ja, das ist eben, wenn man nicht jede halbe Stunde die Nachrichten hoert.... Und zudem muss ich bemaengeln, dass an verschiedenen Radiostationen sehr unterschiedlich orientiert wird! Da bleibt viel Interpretationsspielraum!
Ich bin ja auch drauf reingefallen...
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc (16. April 2019, 08:23), Beate2 (15. April 2019, 19:43)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 291

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1089

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 16. April 2019, 08:25

Einer "Ente" aufzusitzen ist mir aber eindeutig lieber, als wenn das real gewesen wäre. :) :thumbup:
Schöne Inselgrüße Marc

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (16. April 2019, 10:48)

Hochwälderin

Erleuchteter

Beiträge: 500

Danksagungen: 1362

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 24. April 2019, 16:21

auch ein Wahl"kampf"


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc (26. April 2019, 10:16), Bär (24. April 2019, 23:40), toetske (24. April 2019, 22:59), Beate2 (24. April 2019, 19:58), gatasa (24. April 2019, 19:33), Tutu (24. April 2019, 19:18)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 613

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 28. April 2019, 13:56


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. April 2019, 22:35), Hochwälderin (28. April 2019, 15:17), M@rie (28. April 2019, 15:10), Bär (28. April 2019, 14:51)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 949

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17213

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 28. April 2019, 14:50

Die Khoisan sollten mal die Landfrage stellen... :whistling:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (28. April 2019, 20:52), Beat H. Schweizer (28. April 2019, 17:45), Beate2 (28. April 2019, 17:38), Hochwälderin (28. April 2019, 15:17)

Verwendete Tags

Demonstrationen, Parteien, Randale, Wahlen