Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 815

Danksagungen: 15446

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 14. Juli 2021, 17:38

DW News - einerseits mit einem Artikel

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

einem Kommentar:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

aber auch mit einem längeren Bericht von dw.com
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. Juli 2021, 22:20), gatasa (18. Juli 2021, 19:26), petersa (15. Juli 2021, 07:33), toetske (14. Juli 2021, 21:58), corsa1968 (14. Juli 2021, 21:52), Beate2 (14. Juli 2021, 19:22), Bär (14. Juli 2021, 17:50)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 446

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12041

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 14. Juli 2021, 19:46


Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. Juli 2021, 22:20), gatasa (18. Juli 2021, 19:26), Grit1962 (15. Juli 2021, 16:17), Kranval (15. Juli 2021, 15:06), tribal71 (15. Juli 2021, 12:04), traveler57 (15. Juli 2021, 09:21), Phil_ (15. Juli 2021, 07:47), petersa (15. Juli 2021, 07:22), toetske (14. Juli 2021, 22:05), corsa1968 (14. Juli 2021, 21:52), Bär (14. Juli 2021, 21:19), M@rie (14. Juli 2021, 19:58)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 246

Danksagungen: 7459

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 14. Juli 2021, 22:07

:danke: Beate!
Erstmal schlucken und dann noch einmal lesen.
LG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (15. Juli 2021, 11:36)

traveler57

Erleuchteter

Beiträge: 245

Dabei seit: 25. Juni 2012

Danksagungen: 2802

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 15. Juli 2021, 09:41

EDITORS | Open letter to President Cyril Ramaphosa


Vielen Dank Beate,
für den Link zu dem offenen Brief an den Präsidenten.
Diesen habe ich gestern auch von unseren Freunden aus Kapstadt bekommen.
Er beschreibt sehr gut, wo das Land zur Zeit steht.
Es ist eine Bestandsaufnahme für das Land, das schlimmes befürchten lässt.
Die schon seit Jahren wachsenden Probleme in allen Bereichen führten nun zu diesen
kriminellen Ausbrüchen.
Der Staat verliert seine Ordnung- und Machtposition, indem er mehr zu sieht und beschwichtigen will.
Das diese Teile der Bevölkerung, die mit Gewalt und plündernd durch die Bezirke ziehen, alle anderen Schaden
und das langfristig , sehen sie nicht.
Private Bürgerwehren versuchen ihre Wohnsiedlungen und die Einkaufsmalls zu schützen, die noch nicht dem Mob zum Opfer gefallen sind.

Hoffen wir einmal, das sich die Lage schnellsten beruhigt, aber das Land wird tiefe Narben davontragen.

Auf jeden Fall ist das ein Brief, der schonungslos auf die Missstände hinweist.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. Juli 2021, 22:20), kOa_Master (15. Juli 2021, 23:02), toetske (15. Juli 2021, 22:07), Bueri (15. Juli 2021, 16:43), Beate2 (15. Juli 2021, 11:36)

Beiträge: 232

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 15. Juli 2021, 12:56

OMG. Ich sehe leider meinen Urlaub Im Februar 2022 immer mehr schwinden. Vor allem frage ich mich, wird die Gewalt nicht auch auf die vermeintlich reichen Touristen überspringen? Wenn ich nichts mehr zu Essen hätte für meine Familie, würde ich womöglich auch auf der Garden Route den ein oder anderen Touristen mir zu Brust nehmen. Ich kann nur hoffen, dass sich meine Ängste nicht bewahrheiten werden....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bueri (15. Juli 2021, 16:44)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 446

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12041

  • Nachricht senden

46

Freitag, 16. Juli 2021, 13:04

Die schlimmsten Plünderungen sind für den Moment vorbei, aber es ist noch nicht überall ruhig. In vielen Communities haben die Einwohner mit Aufräumarbeiten begonnen.
Die N3 wurde vor kurzem wieder komplett geöffnet, ist aber mit äußerster Vorsicht zu befahren.

Einer der Drahtzieher wurde wohl verhaftet, andere hat man im Visier.
In KZN sind über 30 Schulen mehr oder weniger betroffen, eine ist abgebrannt.
Die Medizin Generika Fabrik Cipla in Durban ist abgebrannt. Verteilzentren von Clicks wurden geplündert. Das macht erhebliche Engpässe in der medizinischen Versorgung.
Lebensmittel und Benzin werden in KZN unter Polizeischutz transportiert.

Aktuelle Nachrichten findet ihr hier im Newsblog (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Im Western Cape ist es ruhig, aber man ist in Alarmbereitschaft. Die Somerset West Mall, wie auch andere Malls, hat vorsichtshalber die Öffnungszeiten verkürzt. Sie bleibt morgen komplett geschlossen. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, auch vor dem Hintergrund andauernder gewaltsamer Auseinandersetzungen zwischen den Taxi-Organisationen. Der Taxibetrieb ist sehr eingeschränkt.

Persönlich sind wir hier nicht betroffen, aber die Situation und die langfristigen Auswirkungen finde ich doch ziemlich bedrückend und anstrengend.

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (20. Juli 2021, 22:26), sunny_r (19. Juli 2021, 22:20), Fop (18. Juli 2021, 17:52), corsa1968 (17. Juli 2021, 18:39), Wicki4 (17. Juli 2021, 15:19), U310343 (17. Juli 2021, 00:49), tribal71 (16. Juli 2021, 22:57), toetske (16. Juli 2021, 22:54), Bär (16. Juli 2021, 20:39), kOa_Master (16. Juli 2021, 17:51), urolly (16. Juli 2021, 14:13), SarahSofia (16. Juli 2021, 13:47), Bueri (16. Juli 2021, 13:45), M@rie (16. Juli 2021, 13:40), Phil_ (16. Juli 2021, 13:18), Marc (16. Juli 2021, 13:09)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 246

Danksagungen: 7459

  • Nachricht senden

47

Freitag, 16. Juli 2021, 23:09

Ramaphosa speech 16. Juli

one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (20. Juli 2021, 22:26), sunny_r (19. Juli 2021, 22:20), Beate2 (17. Juli 2021, 10:15), Bär (17. Juli 2021, 08:34), M@rie (17. Juli 2021, 00:05)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 446

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12041

  • Nachricht senden

48

Samstag, 17. Juli 2021, 09:57


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (20. Juli 2021, 22:26), sunny_r (19. Juli 2021, 22:20), gatasa (18. Juli 2021, 19:46), toetske (18. Juli 2021, 00:10), M@rie (17. Juli 2021, 15:42), Bär (17. Juli 2021, 12:21)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 446

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12041

  • Nachricht senden

49

Samstag, 17. Juli 2021, 12:16

einmal mehr zeigen die Südafrikaner ihre tolle Hilfsbereitschaft :thumbsup: :love:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (20. Juli 2021, 22:27), sunny_r (19. Juli 2021, 22:21), gatasa (18. Juli 2021, 19:46), toetske (18. Juli 2021, 00:12), M@rie (17. Juli 2021, 15:43), DurbanDirk (17. Juli 2021, 12:37), Bär (17. Juli 2021, 12:21)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 547

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 5085

  • Nachricht senden

50

Samstag, 17. Juli 2021, 23:22


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (20. Juli 2021, 22:32), sunny_r (19. Juli 2021, 22:21), gatasa (18. Juli 2021, 19:46), Bär (18. Juli 2021, 10:15), toetske (18. Juli 2021, 00:16), M@rie (17. Juli 2021, 23:31)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 446

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12041

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 20. Juli 2021, 16:31


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (20. Juli 2021, 22:53), M@rie (20. Juli 2021, 22:40), Tutu (20. Juli 2021, 22:34), Bär (20. Juli 2021, 21:07), Bacchus (20. Juli 2021, 20:57), corsa1968 (20. Juli 2021, 17:22)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 246

Danksagungen: 7459

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 20. Juli 2021, 23:01

one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (21. Juli 2021, 10:49), M@rie (21. Juli 2021, 09:44), Beate2 (21. Juli 2021, 09:13)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 446

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12041

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 21. Juli 2021, 09:23


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (21. Juli 2021, 22:09), franzicke (21. Juli 2021, 11:38), Bär (21. Juli 2021, 10:49), M@rie (21. Juli 2021, 09:44)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 417

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 19115

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 21. Juli 2021, 19:34

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Spiegel online)

Zitat

Wie die BBC berichtet, werden die Schäden allein in der Provinz KwaZulu-Natal auf etwa eine Milliarde Dollar (etwa 850 Millionen Euro) geschätzt. 40.000 Geschäfte ... Bei den Ausschreitungen ... hatte es ... mindestens 215 Tote gegeben. Nach der Mobilisierung von 25.000 Soldaten hat sich die Sicherheitslage inzwischen wieder stabilisiert.


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (TAZ)

Zitat

In Südafrika kehrt wieder Normalität ein. Doch in Namibia wappnen sich Sicherheitsbehörden gegen mögliche Nachahmer. Namibias Armee ist in Alarmbereitschaft versetzt worden, und die Polizei hat ihre Überwachung von Einkaufszentren ausgeweitet.


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (SZ)

Zitat

Am Donnerstag hatten seine Anhänger damit begonnen, Lkws auf der Autobahn nach Johannesburg anzuzünden. Danach begannen die Plünderungen. Anfangs waren es nur kleine Läden, die Ziele wurden größer und die Zahl der Plünderer auch... Ihn erinnere das Vorgehen an die Taktiken von Umkhonto we Sizwe, dem bewaffneten Arm des ANC, der während der Apartheidzeit mit Anschlägen versuchte, den Staat zu destabilisieren. ... Es wurde nicht nur geplündert, sondern gezielt die Infrastruktur des Staates zerstört: Mehr als 100 Mobilfunkmasten wurden angegriffen, Anlagen zur Wasseraufbereitung, Krankenhäuser...


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Welt)

Zitat

Angesichts des Milliardenschadens in Durban und Johannesburg sind in- und ausländische Unternehmen in Aufruhr. Toyota hat seine Investitionen in Südafrika offen hinterfragt. Und auch das Regierungsvertrauen der 600 Unternehmen aus Deutschland ist am Boden.


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Tagesspiegel)

Zitat

„Die umfangreichste Plünderungswelle der zeitgenössischen Weltgeschichte", kommentiert der Johannesburger Politologe Richard Pithouse.


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Reifenpresse)

Zitat

Ein Video über die die Plünderung ist auf Social-Media-Kanälen zu finden.


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (YouTube)
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Phil_ (22. Juli 2021, 08:39), toetske (21. Juli 2021, 22:19), M@rie (21. Juli 2021, 20:36), Beate2 (21. Juli 2021, 20:35), corsa1968 (21. Juli 2021, 20:31)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 446

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12041

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 21. Juli 2021, 20:36


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (21. Juli 2021, 22:19), Bär (21. Juli 2021, 20:40)

Armando

Profi

Beiträge: 117

Dabei seit: 25. Juli 2019

Danksagungen: 350

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 21. Juli 2021, 21:51

Auch wenn ich es derzeit nur aus der Ferne betrachten kann, so vermisse ich doch ein wenig in der Presse Berichte darüber, dass angesichts der furchtbaren Unruhen und Plünderungen viele Südafrikaner anscheinend wieder etwas mehr zusammengerückt sind. Man mag es noch als politische Propaganda bewerten, wenn am vergangenen Freitag fast die gesamte Regierung von Gauteng zu verschiedenen Einkaufszentren ausgeschwärmt ist, um beim Aufräumen zu helfen - nicht ohne eine Pressemitteilung herauszugeben, zu welcher Zeit welcher Minister wo angetroffen werden kann. Aber wenn man die Kommentare in der eher links gerichteten Zeitung Sowetan liest, dann gewinne ich den Eindruck, dass die Plünderer im ganzen Land nur wenig Verständnis gefunden haben.

Oder liege ich völlig falsch? :saflag:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Phil_ (22. Juli 2021, 08:53), toetske (21. Juli 2021, 22:31)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 246

Danksagungen: 7459

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 21. Juli 2021, 23:41

one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (22. Juli 2021, 11:09), Bär (22. Juli 2021, 08:34)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 446

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12041

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 22. Juli 2021, 11:09

Auch wenn ich es derzeit nur aus der Ferne betrachten kann, so vermisse ich doch ein wenig in der Presse Berichte darüber, dass angesichts der furchtbaren Unruhen und Plünderungen viele Südafrikaner anscheinend wieder etwas mehr zusammengerückt sind. Man mag es noch als politische Propaganda bewerten, wenn am vergangenen Freitag fast die gesamte Regierung von Gauteng zu verschiedenen Einkaufszentren ausgeschwärmt ist, um beim Aufräumen zu helfen - nicht ohne eine Pressemitteilung herauszugeben, zu welcher Zeit welcher Minister wo angetroffen werden kann. Aber wenn man die Kommentare in der eher links gerichteten Zeitung Sowetan liest, dann gewinne ich den Eindruck, dass die Plünderer im ganzen Land nur wenig Verständnis gefunden haben.
Oder liege ich völlig falsch?
Hi Armando,
es gab immer wieder Meldungen über helfende Hände und communities, die zusammen weitere Plünderungen verhindert haben oder aufräumen, spenden, Essen verteilen etc. Sie waren in den news nicht so langlebig wie ein Politikerauftritt, aber es gab doch etliche. Und viele sind nicht als Nachrichtentext in den Medien sondern im "moderneren" Video auf you.. etc. Dann werden sie teilweise direkt von den Helfern gepostet.
Ich habe in den letzten Tagen von Supermärkten, Banken, Krankenkasse und diversen Shops Newsletter bekommen, in denen man sich für die allgemeine Unterstützung, den Mut und Zusammenhalt bedankt. Das wird bei allen als ein wichtiges und in dem Ausmaß doch überraschendes Zeichen anerkannt.
Die Plünderer mögen sich untereinander feiern, bei der breiten Masse dürfen sie aber wohl kaum auf Verständnis hoffen. Dazu sind die lang andauernden Einschränkungen durch zerstörte Infrastruktur in ihren Vierteln zu groß. Hätte es nur die reichen Weißen getroffen wäre die Situation eine völlig andere. Aber so sind zu viele, die eh schon nichts hatten, mit betroffen.
Und der Verlust von Arbeitsplätzen wird noch schwerer wiegen. Da sollte man gegenüber jemand, der jetzt arbeitslos ist, nicht mit erfolgreichen Plünderungen prahlen, die Nachbarn zum gemeinsamen Sport Abend mit dem neuen TV einladen oder einen prall gefüllten großen Kühlschrank präsentieren.
Von den geplünderten Schulen, Apotheken, Arztpraxen etc mal ganz abgesehen - das verzeiht niemand!

Das erinnert mich ein Stück an die xenophobischen Übergriffe vor einigen Jahren am Kap. Hinterher stellten sie fest, dass es ja keinen Bäcker oder die Superette mehr gab... Wo sollten sie dann noch einkaufen?

Ich glaube und hoffe, dass die Ausschreitungen für viele ein Weckruf waren. Wir möchten gerne hier bleiben können,

LG Beate

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (22. Juli 2021, 23:55), Fop (22. Juli 2021, 19:20), Meleah (22. Juli 2021, 16:09), Marc (22. Juli 2021, 15:17), urolly (22. Juli 2021, 14:33), SarahSofia (22. Juli 2021, 14:27), Armando (22. Juli 2021, 13:21), corsa1968 (22. Juli 2021, 12:44), maddy (22. Juli 2021, 12:42), Bär (22. Juli 2021, 12:36), M@rie (22. Juli 2021, 11:39), Phil_ (22. Juli 2021, 11:22)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 446

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12041

  • Nachricht senden

59

Freitag, 23. Juli 2021, 12:16


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (24. Juli 2021, 08:49), toetske (23. Juli 2021, 22:31), M@rie (23. Juli 2021, 13:34)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 246

Danksagungen: 7459

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 27. Juli 2021, 00:25

one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M@rie (27. Juli 2021, 10:00), Bär (27. Juli 2021, 08:45)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher