Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bub

Fortgeschrittener

Beiträge: 48

Dabei seit: 11. März 2016

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

21

Freitag, 13. Januar 2017, 22:44

Feuer am Signal Hill

Gerade ein Foto aus Kapstadt gekriegt....
»Bub« hat folgendes Bild angehängt:
  • C2EkM3aWIAAlwVE.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tripilu (13. Januar 2017, 22:49)

tripilu

Reisetantchen

Beiträge: 235

Danksagungen: 500

  • Nachricht senden

22

Freitag, 13. Januar 2017, 22:50

Oh mein Gott. Das ist ein neues Feuer? Oder hat das was mit dem bei Stellenbosch zu tun?
Das wichtigste Stück im Reisegepäck ist und bleibt ein fröhliches Herz

OHV_44

Winelands

Beiträge: 3 044

Danksagungen: 6717

  • Nachricht senden

23

Freitag, 13. Januar 2017, 23:38

Das ist ein neues Feuer? Oder hat das was mit dem bei Stellenbosch zu tun?
ist ein anderes in der Mutterstadt und nicht in den Winelands. ;(
Gruß Micha

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 693

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7813

  • Nachricht senden

24

Samstag, 14. Januar 2017, 10:18

Das Feuer in Somerset ist mittlerweile gelöscht, das Gebiet wird aber wohl noch beobachtet.
Hier brennt es derzeit an allen Ecken und Enden, mal groß, mal klein.

tripilu

Reisetantchen

Beiträge: 235

Danksagungen: 500

  • Nachricht senden

25

Samstag, 14. Januar 2017, 13:44

Gibt es in dieser Gegend denn oft Wald- und Flächenbrand? Ist das "normal" für diese Jahreszeit? :help:
Das wichtigste Stück im Reisegepäck ist und bleibt ein fröhliches Herz

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 693

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7813

  • Nachricht senden

26

Samstag, 14. Januar 2017, 15:34

Hallo tripilu,

ja, Brände gehören hier im Sommer leider dazu. So wie Sonne, Hitze, Southeaster, Trockenheit. All diese Faktoren in Kombination mit nicht gepflegten Brandschneisen, nicht weg geräumtem Altholz, Unachtsamkeit, Dummheit, Vorsatz... geben einen gefährlichen Cocktail!

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) kann man ahnen, wie der Wind die Glut weiter treibt.

Zum Glück haben nicht viele dies Ausmaß, dennoch brennen hier jedes Jahr einige Tausend ha Fläche ab.
Für den fynbos sind Brände im Abstand von 6-8 Jahren sogar von Vorteil. Wenn er aber jedes Jahr oder jedes zweite Jahr abbrennt, dann können sich die Pflanzen dazwischen nicht regenerieren. Der Schaden an landwirtschaftlicher Fläche, Häusern und die Gefahr für Mensch und Tier ist immer übel.
Pinien und Blue Gum (Eukalyptus) werden ja immer mehr gefällt, u.a. auch weil sie wegen ihrer Öle mit extremer Hitze brennen und ihre Früchte zu Geschossen werden.

Erschwerend für die Löscharbeiten sind immer die Trockenheit, der Wind und die schwer zugänglichen Bergregionen. Dort muss man das Feuer oft einfach laufen lassen und im Auge behalten.

Im Moment macht mich jeder Hubschrauber, der über uns hinweg fliegt nervös

LG
Beate

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (18. Januar 2017, 22:19), tripilu (14. Januar 2017, 16:24), Kitty191 (14. Januar 2017, 15:52), ChristianeLu (14. Januar 2017, 15:44), Bär (14. Januar 2017, 15:41)

tripilu

Reisetantchen

Beiträge: 235

Danksagungen: 500

  • Nachricht senden

27

Samstag, 14. Januar 2017, 16:28

Hallo Beate,, vielen Dank für die sehr ausführliche Erläuterung. Solche Brände kenne ich aus USA, z.B. Yosemite NP. Letztes Jahr haben wir am Bryce Canyon dort auch riesige abgebrannten Flächen gesehen - und auch Wochen später noch gerochen.
Dann hoffe ich mal, wenn wir in 8 Wochen dort sind, dass die Feuer gelöscht sind und drücke die Daumen, dass Mensch, Tier und Auch die Wohnungen möglichst weit verschont bleiben.

Ich drück die Daumen und schicke liebe Grüße aus der verschneiten Eifel... :thumbup: :saflag:
Das wichtigste Stück im Reisegepäck ist und bleibt ein fröhliches Herz

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 219

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4070

  • Nachricht senden

28

Samstag, 14. Januar 2017, 17:11

Oh mein Gott. Das ist ein neues Feuer? Oder hat das was mit dem bei Stellenbosch zu tun?


Das Bild ist vom Signal Hill in Kapstadt. Da brennt es schon wieder. Im Gegensatz zum Krüger ist es Kapstadt warm und trocken.

KapK

Oukie

Beiträge: 352

Dabei seit: 21. November 2011

Danksagungen: 644

  • Nachricht senden

29

Montag, 16. Januar 2017, 22:46

Seit heute Mittag brennt es auf der anderen Seite der City Bowl am Devil's Peak (Dear Park). Das Feuer war kurzzeitig unter Kontrolle, aber der Wind hat es wieder entfacht.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Mein Südafrika-Blog: http://suedafrika-news.de
Mein Kapstadt-Blog: http://www.kapstadt-entdecken.de

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Viking (17. Januar 2017, 07:30), Beate2 (17. Januar 2017, 07:19), Bär (16. Januar 2017, 22:52)

Viking

Nordmann

Beiträge: 496

Dabei seit: 10. Januar 2008

Danksagungen: 494

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 17. Januar 2017, 07:35

Moin,

wenn man auf die aktuelle Webcam hier schaut (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) scheint das Feuer unter Kontrolle zu sein, der Rauch liegt aber noch in der Luft.
Gruß aus S-H, Land zwischen den Meeren

Viking

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 572

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1653

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 17. Januar 2017, 10:59

Wir haben das Feuer in Somerset West hinter uns, der Dreck - Russ und Asche - ist jedoch noch nicht aller aus dem Haus raus. Das war eine komische Situation, in der Nacht wunderschoen anzuschauen, wie sich das Feuer durch die Haenge waelzt, tagsueber nur einfach gelbe Sonne und Qualm. Das Schlimmste war, dass man hier in Morningside tagelang kein Fenster oeffnen konnte, man lebte in stickiger Luft - oder fluechtete zum Strand oder so. Das Feuer war relativ in "sicherer" Entfernung, doch die wechselnden Winde machten schon etwas bang.
Vergleiche zu 2013 sind ganz gut zu ziehen. Nur, dass sich dann die Feuerwalze in die trockenen, 2013 noch nicht abgebrannten Zwischentaeler der Hottentotts entfernte. Jetzt ist auch dort das duerre Unterholz weg, Platz fuer neues Leben.
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (18. Januar 2017, 22:20), sunny_r (17. Januar 2017, 22:44), Beate2 (17. Januar 2017, 17:34), Bär (17. Januar 2017, 11:06)

KapK

Oukie

Beiträge: 352

Dabei seit: 21. November 2011

Danksagungen: 644

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 17. Januar 2017, 12:23

Ja, das Feuer ist unter Kontrolle. Der Wind hat sich in den frühen Morgenstunden zum Glück gelegt. Um 4 Uhr morgens sah es noch so aus:



Einige Häuser unmittelbar über uns wurden evakuiert. Viele aus unserer Straße sind aufgrund des beißenden Rauchs ebenfalls woanders hin. Habs mir auch kurz überlegt, da trotz geschlossener Fenster so viel Rauch und Asche in der Bude war. Das Atmen viel ziemlich schwer, auch dank Erkältung und hartnäckigem Husten (Kleines Souvenir von meinem Deutschland-Trip), aber mit Ventilatoren und nassen Tüchern ging es dann einigermaßen.

Wir sind momentan am Überlegen, uns hier ein Haus zu kaufen. Direkt am Berg ohne Straße dazwischen wird es auf jeden Fall nichts. Das wäre mir auf Dauer doch zu aufregend.
Mein Südafrika-Blog: http://suedafrika-news.de
Mein Kapstadt-Blog: http://www.kapstadt-entdecken.de

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (18. Januar 2017, 22:21), sunny_r (17. Januar 2017, 22:42), Kitty191 (17. Januar 2017, 21:01), tripilu (17. Januar 2017, 20:11), Cassandra (17. Januar 2017, 15:48), Cosmopolitan (17. Januar 2017, 13:26), Bär (17. Januar 2017, 13:13)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 693

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7813

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 17. Januar 2017, 17:54

Wir sind momentan am Überlegen, uns hier ein Haus zu kaufen. Direkt am Berg ohne Straße dazwischen wird es auf jeden Fall nichts. Das wäre mir auf Dauer doch zu aufregend.
... nee, den Nervenkitzel brauch ich auch nicht! :wacko:

Weiter geht es mit Bränden (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Und dann mokieren sich scheinbar einige über die Löscharbeiten als Wasserverschwender (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) :thumbdown:

Und Richtung Sir Lowry's Pass und/oder Village brennt es auch schon wieder. :(

LG
Beate

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. Januar 2017, 22:44), Kitty191 (17. Januar 2017, 21:01), tripilu (17. Januar 2017, 20:11)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 572

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1653

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 17. Januar 2017, 23:00

Heute 36 Grad, leichter Wind aus West.
Der angesprochene Brand ist "overberg", Richtung Grabouw oberhalb Pineview.
Die Rauchfahne ist imposant...
War am Sonntag in der Gegend. Habe auch den TeewaterKloof Dam besucht. Beaengstigend, wie niedrig der Wasserstand ist! Der Bo-Steenbras Dam ist etwa gut halb voll, der Steenbras ist fast voll. Es hat also noch...
Loeschwasser: In der Gegend um Somerset West wurde dem Rooilaad-Dam (Vergelegen) Wasser entnommen, ein Dam der lediglich der Landwirtschaft dient. Spaeter wurde vom Oberen Grossdam (Lourensford) ebenfalls Wasser entnommen. Auch dieser Dam hat nichts mit der Wasserversorgung fuer die Bevoelkerung zu tun.
Vergelegen hat etwa 10 ha Cabernet Sauvignon, ca40% verloren (die ganze Winery misst 150 ha). Lourensford scheint etwas mehr abbekommen zu haben, nach unbestaetigten Berichten wurde die ua. die Saegerei ein Raub der Flammen.
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (18. Januar 2017, 21:43), Sabine74 (18. Januar 2017, 10:05), Claude (18. Januar 2017, 09:31), Beate2 (18. Januar 2017, 08:50)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 693

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7813

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 18. Januar 2017, 18:45

Severe Fire Danger for Northern, Eastern and Western Cape
Stilbaai Fire declared a local disaster
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hawaiki (21. Januar 2017, 08:57), sunny_r (18. Januar 2017, 21:43), Bär (18. Januar 2017, 21:12)

Claude

Profi

Beiträge: 113

Dabei seit: 11. Dezember 2013

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 1. Februar 2017, 21:40

Habe mit einem Kommandanten der freiwilligen Feuerwehr in Paarl gesprochen. Die haben sich dort mit mehreren Farmern selbst
organisiert.


Tolles Engagement.



Er hat mir ein Video von den letzten Bränden vor 14 Tagen gezeigt, krass. Innerhalb von 30 Minuten mussten die Bewohner evakuiert werden. Das Feuer hatte eine Geschwindigkeit von 30-40km/h. 2 wunderschöne alte Weingüter sind total abgebrannt. In einem mussten die Anwohner unter Androhung von Gewalt herausgeholt werden.

Die Feuerwehrtruppe war restlos erschöpft - und sie sehen bis April kein Ende der Gefahrenlage.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (1. Februar 2017, 22:54), Beate2 (1. Februar 2017, 22:51)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 3 044

Danksagungen: 6717

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 1. Februar 2017, 21:49

2 wunderschöne alte Weingüter sind total abgebrannt.
welche denn?
Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (1. Februar 2017, 22:56)

Beate2

Erleuchteter

  • »Beate2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 693

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7813

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 1. Februar 2017, 22:56

In Paarl sind Calais, Druk my Niet und Augusta Kleinbosch abgebrannt :(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Claude (2. Februar 2017, 07:44)