Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

laupi81

Schüler

  • »laupi81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Dabei seit: 30. Januar 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Januar 2017, 12:10

Unsere Hochzeitsreise - Garden Route November 2017

Liebe Mitglieder des Forums,

erstmal ein großes Hallo in die Runde :danke: .

Mein Verlobte Carolin und ich - Florian - werden im November unsere Flitterwochen in Südafrika verbringen. Wir fliegen am 4.11 (Ankunft 5.11) nach Kapstadt und am 25.11 von Kapstadt zurück. Generell wollen wir nicht jede Nacht in einer anderen Unterkunft verbringen, sondern eher gemach reisen. Daher wollen wir in drei Wochen auch "nur" von Kapstadt nach Port Elizabeth fahren und von dort einen Inlandsflug nehmen. Ich wäre allen hier dankbar über Tipps zu unserer Reiseroute, die im ersten Entwurf so aussieht:

Kapstadt (2 Nächte)
Stellenbosch (2 Nächte)
Hermanus (1 Nacht)
De Hoop (2 Nächte)
Botlierskop Private Game Reserve (3 Nächte)
Wilderness (2 Nächte)
Tsitsikamma NP (2 Nächte)
Addo Elephant NP (2 Nächte)
Shamwari Private Game Reserve (2 Nächte)
Kapstadt (2 Nächte)

Wie man an den beiden private Game Reserves sehen kann, ist unser Budget durchaus hoch. Pro Nacht im Schnitt 300 - 400 Euro. Da Shamwari aber schon 1.000 kostet, sollten manche andere Unterkünfte den Schnitt durchaus drücken :help: . Wir wollen vor allem viele Tiere sehen, viele einsame Strände erleben und nicht zu viel Trubel (außer in Kapstadt). Also brauch keine coolen Surferstrände oder Backpacker Hostels wo nur Party ist. Finde, dass insbes. der Teil um Wilderness und Tsitsikamma NP noch nicht rund ist. Ich würde auch irgendwie gerne den Swartberg Pass einbauen, aber lohnt sich hier eine Übernachtung in der Nähe von Prince Albert? Oder wäre dies eher eine schöne Tagsfahrt?

Ich bin jedem hier sehr dankbar über Tipps zu Route und Unterkünfte. Gesetzt ist bislang auch nur Botlierskop. Der Rest kann getauscht werden. Vielleicht gibts ja noch tolle private Game Reserves, die ihr kennt und empfehlen könnt. Ich fände auch eine Übernachtung in einem Zelt im Busch toll...also ggfs. auch mit weniger Luxus.

Vielen Dank, ich bin sehr gespannt. :thumbup:

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16836

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Januar 2017, 12:25

Willkommen ihr beiden,

für mich klingt das schon recht rund. Hermanus würde ich streichen, da im November nicht mehr mit Walen gerechnet werden kann. Zur Not (falls es also welche gibt) kann man auch von Kapstadt mal einen Tagesausflug machen.
Den gewonnenen Tag könnt ihr Wilderness oder dem Tsitsi zuschlagen, dann wird das runder.

Swartbergpass ist ein Umweg, ich würde zwischen Botlierskop und Wilderness einen kleinen Abstecher über den (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) bei George machen, das ist der kleine Bruder des (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) .
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (29. März 2017, 23:30), U310343 (1. Februar 2017, 02:07), laupi81 (30. Januar 2017, 12:26)

laupi81

Schüler

  • »laupi81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Dabei seit: 30. Januar 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Januar 2017, 12:28

Hallo Bär,

vielen Dank! Den Old Montagu guck ich mir gleich mal an. Machen 5 Nächte Wilderness und Tsitsi Sinn? Wir wollen nicht jeden Tag hiken :-) Hatte gehofft, dass es evtl. doch noch ein paar Wale gibt Anfang November. Gut vielleicht mach ich das aber wirklich auf dem Weg. Sind ja keine großen Strecken.

Nochmal danke :-)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 496

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6925

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Januar 2017, 12:32

Hallo Florian,

das wird sicher eine tolle Hochzeitsreise! :thumbup:
Mit der one-way-tour habt ihr genug Zeit unterwegs. Warum findest du den Bereich Wilderness-Tsitsikamma nicht rund?

Wie wäre es mit einem Weingut als Ü-Ort in Stellenbosch? Guck mal bei Eikendal, Lovane, Marianne, Muratie.


Den Swartbergpass solltet ihr auf jeden Fall fahren. Die Tour ist eine schöne Tagesfahrt. Da ihr an dem Tag zeitlich wohl auf einen game drive verzichten müsst, ist es durchaus eine Überlegung wert, die letzte Nacht statt Botlierskop in Prins Albert zu verbringen. Von dort dann am nächsten Morgen über Meiringspoort an die Küste. Mit Unterkünften in Prins Albert kenne ich mich aber nicht aus.

Zu den PGR guck mal im Reisebericht von Tutu. Die waren vor kurzem auf Lalibela.

LG
Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

laupi81 (30. Januar 2017, 12:33)

laupi81

Schüler

  • »laupi81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Dabei seit: 30. Januar 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Januar 2017, 12:36

Hallo Beate,
dankeschön. Botlierskop ist gesetzt, da wollen wir nur ungern verkürzen. Das soll unser Highlight werden...wobei alles Highlights sind :-) Mit dem Weingut sind super Tipps, klasse.

Hatte überlegt, den Swartberg Pass als "Umweg" zu fahren von Botlierskop nach Wilderness...ist schon ne mächtige Tagestour dann. Aber ansonsten sind wir ja was Distanzen angeht sehr gemütlich unterwegs.


Danke,
Florian

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 496

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6925

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Januar 2017, 12:48

Hallo Florian,

ups, ich habe Botlierskop mit Buffelsdrift bei Oudtshoorn verwechselt. Dann ist der Swartbergpass schon ein Umweg. Ich glaube, dann würde ich den pass auslassen. :S

LG
Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

laupi81 (30. Januar 2017, 12:49)

tom1978

Meister

Beiträge: 190

Dabei seit: 1. Juni 2014

Danksagungen: 766

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. Januar 2017, 14:42

Apropos Weingut

Wir fanden das Poolhaus im Marianne Wine Estate sehr schön ...



tom

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

laupi81 (30. Januar 2017, 14:59)

Cosmopolitan

Globetrotterin

Beiträge: 332

Dabei seit: 3. Januar 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. Januar 2017, 15:39

Hallo,

eine schöne Tour.

Ich würde vielleicht am Anfang 4 Nächte Kapstadt machen und 2 oder 3 Nächte Weinland zum Schluss.
Von dort kommt man auch gut zum Flughafen.

VG Cosmo :saflag:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (1. Februar 2017, 02:07), Beate2 (30. Januar 2017, 18:45), laupi81 (30. Januar 2017, 15:46), Marchese (30. Januar 2017, 15:46), Bär (30. Januar 2017, 15:44)

laupi81

Schüler

  • »laupi81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Dabei seit: 30. Januar 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. Januar 2017, 15:48

Hallo Cosmo,
das ist in der Tat ein sehr interessanter Ansatz, danke dafür. Hintergrund des zweigeteilten Kapstadt Aufenthaltes war, dass ich zum Abschluss gerne ein Dinner in der Test Kitchen machen wollte. Aber ich finde Deine Idee wirklich gut. Greife das direkt mal auf. Nachtrag: einzig "nervig" ist, dass man zweimal einen Mietwagen braucht...
Sind 4 Nächte Kapstadt gut? Ich bin hier etwas hin- und hergerissen. An sich will ich mehr Natur, will aber auch Kapstadt genügen Zeit einräumen.
Danke,
Florian

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16836

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. Januar 2017, 15:57

Schau auch mal hier für Inspirationen:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Und dass Dir "Hochzeitsreise" nicht als Tag eingefallen ist, verrate ich der Carolin jetzt mal nicht... ;)
Ich habe den Begriff nachgetragen.

VG vom Bär
Moderator
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

laupi81 (30. Januar 2017, 16:09)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16836

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. Januar 2017, 16:04

An sich will ich mehr Natur, will aber auch Kapstadt genügen Zeit einräumen.

Mit Kapstadt ist nicht gemeint, dass man tagelang in der citybowl verbringt. Kapstadt ist auch Ausgangspunkt für Touren, z.B. zum Kap der guten Hoffnung, Kirstenbosch National Botanical Garden, Clarence Drive, Pinguine. Und wenn Du oben auf dem Tafelberg ein paar Meter von der Seilbahnstation weg gehst, bist Du auch schon in der Natur.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (30. Januar 2017, 18:45), Kitty191 (30. Januar 2017, 16:08)

laupi81

Schüler

  • »laupi81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Dabei seit: 30. Januar 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Montag, 30. Januar 2017, 16:10


Schau auch mal hier für Inspirationen:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Und dass Dir "Hochzeitsreise" nicht als Tag eingefallen ist, verrate ich der Carolin jetzt mal nicht... ;)
Ich habe den Begriff nachgetragen.

VG vom Bär
Moderator

Haha...danke Dir...ja da war ich fast überfordert ;-)

Cosmopolitan

Globetrotterin

Beiträge: 332

Dabei seit: 3. Januar 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

13

Montag, 30. Januar 2017, 16:25

Bär hats schon gesagt: Kapstadt hat auch viel Natur...am Kap unbedingt auch die Seitenstrassen fahren.

Aber je nachdem, was Ihr vor habt, braucht Ihr auch im Weinland nicht unbedingt ein Auto..Iht könntet Euch auch fahren/holen/bringen lassen, auf einem Weingut relaxen (wenn ich es mir leisten könnte, würde ich zB Babylonstoren mit Übernachtung buchen oder halt Stellenbosch (zB The Rusthuiz) mit Restaurants in Fussnähe und geführte Weintouren machen (zB Caminotours).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (30. Januar 2017, 18:46)

Mediator

Meister

Beiträge: 372

Dabei seit: 19. Dezember 2016

Danksagungen: 433

  • Nachricht senden

14

Montag, 30. Januar 2017, 16:29

... manche andere Unterkünfte den Schnitt durchaus drücken . Wir wollen vor allem viele Tiere sehen, viele einsame Strände erleben und nicht zu viel Trubel ...

Ich habe sehr teuer und auch sehr preiswert in SA übernachtet. Grundsätzlich muss deutlich teurer nicht (deutlich) besser bedeuten. In Touristenorten ist natürlich die Auswahl an Unterkünften größer. Rothman Manor in Swellendam hat z.B.
aus meiner Sicht ein fast unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis. In Witsands gibt es einen einsamen Strand und kaum Touristen aber auch keine Infrastruktur für Reisende. Der Karoo National Park bei Beaufort West ist eher weniger stark besucht,
da er nicht auf dem "Weg" liegt und die Big Five nicht hinterm Gate darauf lauern fotografiert zu werden.

Grundsätzlich stellt sich bei den Übernachtungsorten immer die Frage, ob man einen attraktiven Ort und ein Zimmer mit toller Aussicht will? Falls man die Unterkunft primär für die Nacht und zum frühstücken braucht, kann man evtl. auch an weniger
klangvollen Orten sehr positive Erfahrungen sammeln.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (30. Januar 2017, 18:46), Cosmopolitan (30. Januar 2017, 16:48)

laupi81

Schüler

  • »laupi81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Dabei seit: 30. Januar 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. Januar 2017, 16:32


Bär hats schon gesagt: Kapstadt hat auch viel Natur...am Kap unbedingt auch die Seitenstrassen fahren.

Aber je nachdem, was Ihr vor habt, braucht Ihr auch im Weinland nicht unbedingt ein Auto..Iht könntet Euch auch fahren/holen/bringen lassen, auf einem Weingut relaxen (wenn ich es mir leisten könnte, würde ich zB Babylonstoren mit Übernachtung buchen oder halt Stellenbosch (zB The Rusthuiz) mit Restaurants in Fussnähe und geführte Weintouren machen (zB Caminotours).


Das sind zwei sehr schöne Hotels, danke Dir!...die werd ich definitv mal anfragen. Ich bin jedoch immer jemand, der selbst das Auto haben will. Bin da etwas altmodisch.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (30. Januar 2017, 16:48)

bandi

Optimistin

Beiträge: 671

Dabei seit: 5. Juli 2012

Danksagungen: 2845

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 31. Januar 2017, 16:04

Hallo Florian,

wenn du auf der Suche nach hübschen Unterkünften bist, dann schau dir mit Hilfe von Google in Wilderness mal das Dolphin Dunes als Unterkunft an, die direkt an den Dünen liegt :) . Besonders hübsch ist die Honeymoonsuite und Andre und seine Frau sind sehr herzliche Gastgeber. Hervorragendes Essen gibt es im THE GIRLS (unbedingt vorbestellen), die Umgebung bietet viel für Wasser-, Wander- und Naturfreunde.
Viel Spaß beim Planen

Bandi
Es scheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist.
Nelson Madela

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (31. Januar 2017, 17:03), Bär (31. Januar 2017, 16:07), laupi81 (31. Januar 2017, 16:06)

laupi81

Schüler

  • »laupi81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Dabei seit: 30. Januar 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 31. Januar 2017, 16:10

Hallo Florian,

wenn du auf der Suche nach hübschen Unterkünften bist, dann schau dir mit Hilfe von Google in Wilderness mal das Dolphin Dunes als Unterkunft an, die direkt an den Dünen liegt :) . Besonders hübsch ist die Honeymoonsuite und Andre und seine Frau sind sehr herzliche Gastgeber. Hervorragendes Essen gibt es im THE GIRLS (unbedingt vorbestellen), die Umgebung bietet viel für Wasser-, Wander- und Naturfreunde.
Viel Spaß beim Planen

Bandi


Hi Bandi,

danke Dir. Guck ich direkt an.

Erste Buchungen habe ich heut vorgenommen. Flug Port Elizabeth zurück nach Kapstadt, 2 Nächte Shamwari in der Bayethe Tented Lodge (full board) sowie 3 Nächte Botlierskop in den Deluxe Tented Suites (full board). Versuche grade noch eines der schönen Cottages im De Hoop zu bekommen (die mit Reetdach), aber die Dame von der Reservierung ist nicht gerade ein Profi (Raten von 2018 und immer alle Zimmerkategorien in der E-Mail).
Wer hat einen Tipp für eine Unterkunft im Addo Elephant NP? Da gibts ja so viele und teils steht da immer two single beds (auf dem Foto ist dann aber wieder ein Doppelbett).

Danke Euch allen..

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16836

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 31. Januar 2017, 16:19

Wenn Du auf jemanden direkt antwortest, musst Du nicht alles zitieren. Das ist wie im Gespräch... :)

Addo:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

2 single beds heißt nicht unbedingt, dass die auseinander stehen. Sondern dass jeder eine Matratze hat.
Sollten sie auseinander stehen, sind sie mit zwei Handgriffen zusammengeschoben.

Und ja, manchmal sind die Fotos bei SANParks nicht 100%ig akkurat.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16836

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 31. Januar 2017, 16:24

Ich hoffe, Du hast beim Botlierskop das 10% Sparangebot mitgenommen und für Honeymooner gebucht. Man bekommt dann noch eine Flasche Sekt on top.
Anfang November kann man ohnehin nach 3 für 2 o.ä. fragen...
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

laupi81

Schüler

  • »laupi81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Dabei seit: 30. Januar 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 31. Januar 2017, 16:33

Ehrlich gesagt hab ich mir einfach nur ne Quote geben lassen. Das Honeymoon Package finde ich jetzt nicht so ideal, weil hier nur 1 Game Drive inkludiert ist. Special Occasion Honeymoon habe ich natürlich angegeben. :-)