Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nanni

Anfänger

  • »Nanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 12. Juli 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Juli 2017, 16:20

Deutsche Reiseagentur /Planung Südafrika

Hallo, ich heiße Nanni und bin neu in diesem Forum.
Eigentlich bin ich sehr erfahren in der Reiseplanung, ich habe schon viele Reisen in die USA selbst zusammengestellt. Aber Südafrika ist neu für mich, da kenne ich mich nicht aus. Zudem überlegen wir (2 Pers.), im Januar/Februar 2018 zu reisen. Das ist relativ kurzfristig, deshalb denken wir daran, uns von einer Reiseagentur / einem Reisebüro eine Route zusammenstellen zu lassen.
Im Internet wird man ja fündig, nur kann ich nicht beurteilen, ob die Agenturen auch etwas taugen.
Daher meine Frage:
Kann mir jemand eine Agentur in D nennen und empfehlen?

Herzlichen Dank

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 412

Danksagungen: 10281

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Juli 2017, 16:47

Hallo Nanni,
willkommen in SA Forum.
Das Südafrikaforum ist ein Forum, in dem überwiegend Selbstfahrer unterwegs sind. So dass es wahrscheinlich schwer werden wird, jemanden zu finden, der über Reiseveranstalter Auskunft geben kann.
Da Ihr in Amerika ja sicherlich auch mal als Neulinge angefangen habt, die das Land nicht kannten, will ich Euch ermutigen Südafrika ebenfalls selbstständig zu planen und zu erkunden.
Land ist auch viel kleiner als die USA. :)
Da Ihr erst im Januar/Feruar nächsten Jahres fahren wollt, ist auch noch genug Planungszeit vorhanden.
Eine Tour über den Reiseveranstalter hat nämlich einen gravierenden Nachteil. In viel zu wenig Zeit, viel zu viel Programm. Und es wäre sehr schade, wenn Ihr durch's Land hetzt und wenig seht.
Südafrika ist ein Land, mit guter Infrastruktur und deshalb sehr gut selbst zu bereisen.
Überlegt Euch das nochmal in Ruhe.


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (12. Juli 2017, 23:18)

Nanni

Anfänger

  • »Nanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 12. Juli 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Juli 2017, 17:25

Hallo Kitty,

danke für deine Antwort.

Mir fällt gerade auf, dass ich evtl. nicht klar genug war. Ich meine eine Reise als Selbstfahrer. Und da gebe ich dir ja grundsätzlich Recht, es ist immer schöner, wenn man sich selbst ausführlich mit der Planung beschäftigt.
Allerdings habe ich jetzt nicht daran gedacht, irgendein Komplettpaket ungeprüft zu übernehmen. Gedacht ist, den Vorschlag oder die Vorschläge durch eigene Angaben zu ergänzen. Z.B., indem man best. Ziele hinzufügt oder ausschließt, sich Unterkünfte im Netz anschaut oder u.a. in Foren nachfragt etc. Dann könnte eine runde Sache draus werden.
Also:
Hotels, Lodges etc.;
Mietwagen;
evtl. Aktivitäten wie Safari, Bootstour etc;
evtl. Flug
als Paket aus einer Hand.

Wir haben es z.B. vor 2 Jahren mit einer Selbstfahrer Rundreise durch Griechenland so gemacht, die Agentur hat uns sehr kompetent betreut.

Ich hoffe, dass deutlich wurde, was ich meine.

LG
Nanni

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 412

Danksagungen: 10281

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Juli 2017, 17:47

Hallo Nanni,
ich denke, dass ich Dich schon richtig verstanden hatte. Wenn Ihr aber sowieso selbstständig recherchieren wollt, Euch im Internet umseht und in Foren nachfragt, ist es doch nur noch ein kleiner Schritt alles selbstständig zu buchen. Ich will Euch keinesfalls die Idee mit dem Reiseveranstalter ausreden, aber...
Oft sind nur Bausteine buchbar. Die wiederum sind 1. teurer als alleine buchen und 2. oft doch sehr voll gepackt.

Mein Vorschlag: schaut wieviel Zeit Ihr habt, welches Budget Euch zur Verfpgung steht und wo Eure Vorlieben liegen.
Dann kauft Euch einen Reuseführer, lest ihn und findet raus, was für Euch in Frage kommt.
Z.B.
Meer, schöne Küsten und Landschaften, Kapstadt, Weingegend, eher weniger Tiere usw. Dann fasst evtl die Klassische Tour Kapstadt-Port Elizabeth ins Auge.
Wollt Ihr mehr Afrika, mehr Tiere, evtl Berge und Wanderungen. Kommt evtl eher der Nord/Südosten in Betracht. Mit Panorama Route, Kruger NP, Drakensbergen, Hluhluwe-iMfolozi NP und St. Lucia in Frage.
Wenn Ihr Euch ein bißchen hier einlest, den Reiseführer studiert usw. wird sich wahrscheinlich ziemlich schnell rauskristallisieren was Ihr wollt.
Besonders dann, wenn man schon die ein oder andere Reise selber geplant hat.
Mir persönlich wäre halt das Geld zu schade, was ich dem Reiseveranstalter zahlen müsste, besonders dann wenn selber Planen und buchen so einfach ist.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sella (13. Juli 2017, 14:16), bandi (13. Juli 2017, 12:44), SilkeMa (13. Juli 2017, 10:20), Nanni (13. Juli 2017, 09:12), U310343 (12. Juli 2017, 22:53), sunny_r (12. Juli 2017, 21:17), corsa1968 (12. Juli 2017, 18:03), toetske (12. Juli 2017, 18:02)

Beiträge: 9

Dabei seit: 10. Februar 2016

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Juli 2017, 21:58

Hallo,

ich kann Dir keine fundierte Auskunft geben, weil ich dort selbst noch nicht Kunde war, jedoch hört man desöfteren Gutes über "Iwanowski´s Individuelles Reisen". Habe mir dort mal mein Angebot für Nam/Bots erstellen lassen. Der Kontakt war eigentlich gut und die Beratung kompetent. Als es dann ernst wurde konnte ich die Dame jedoch eine Woche lang nicht erreichen, sodass ein Marktbegleiter das Geschäft machen durfte...

Schau mal hier: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Gruss
Earl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nanni (13. Juli 2017, 09:13)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 025

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3556

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Juli 2017, 22:52

Hallo und herzlich willkommen.
Würde mich der Meinung von Kitty anschließen, selbst planen, es ist noch früh genug.
Als bekennender Südafrika Fan werde ich oft von Freunden gefragt Dir mir ein Angebot von einer Agentur vorlegen.
Meist eher mittelmäßige und damit auch unverhältnismäßig teure Lodges und Guesthouses, oft sehr viele km, kaum nutzen von Inlandsflügen und oft 1 Übernachtungsstopps.
Ich denke die Agenturen müssen 15 -20% aufschlagen, viel einsparen gegenüber uns Direktbuchern können sie nicht.

Eine positive Erfahrung habe ich gemacht, als wir eine Flugreise (auch mit Buschpiloten) von Kapstadt aus nach Namibia gemacht haben.

Die Planung und Begleitung durch Rhino Africa war perfekt, sicher nicht preiswert.
Solltest Du diesen Anbieter in Erwägung ziehen schicke mir gerne eine PN. Dann gebe ich Dir dort einen Ansprechpartner den ich auch persönlich in SA kennengelernt habe und vertraue. Da wir hin und wieder ein PGR in Erwägung ziehen halte ich den Kontakt und wir tauschen uns regelmäßig aus.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nanni (13. Juli 2017, 09:13)

M@tt

Profi

Beiträge: 96

Dabei seit: 28. Mai 2014

Danksagungen: 471

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Juli 2017, 00:08

Auch wenn hier im Forum viel übers selber planen philosophiert wird, habe ich es als Anfänger gut gefunden professionelle Planung zur Unterstützung und Umsetzung unserer Vorstellungen nutzen zu können.
Ich weiß inzwischen, dass es viele Veranstalter gibt, wir haben uns bei dem Reiseveranstalter gut beraten und betreut gefühlt.
Details in meinem Reisebericht:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Viel Spaß weiterhin beim Planen, denn das Reisebüro macht kompetente Vorschläge auf Basis eurer Ideen.
M@tt

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nanni (13. Juli 2017, 09:13), kOa_Master (13. Juli 2017, 06:03)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 822

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8196

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Juli 2017, 06:03

Wir haben die erste Reise zwar ein Stück weit selber gebucht (Krüger-Teil) und auch nach unseren Wünschen abgeändert, aber gesamthaft gebucht haben wir über ein Reisebüro ( (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ), welche sehr kompetent waren, gut auf unsere Wünsche eingingen und die Reise entsprechend und problemlos angepasst haben. Würde ich sofort wieder empfehlen.

Es muss ja nicht heissen, dass man sich selber um nichts kümmern soll, aber gerade bei Neulingen kann dies durchaus einige Richtwerte und Sicherheit für die Planung geben. Es ist auch nichts falsch daran, für diese Leistung eine Spur mehr zu bezahlen (falls überhaupt, je nach dem ist man beim selber buchen der identischen Unterkünfte nicht gross besser dran).
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (13. Juli 2017, 22:03), Nanni (13. Juli 2017, 09:13)

Nanni

Anfänger

  • »Nanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 12. Juli 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Juli 2017, 09:32

@ kitty

Deine Bedenken werde ich jetzt mal durchdenken, ist ja was dran.

@ Earl
Iwanowski kenne ich bisher nur als kompetenten Reiseführerverlag; ich schaue mir die Agentur mal an Danke für den Tipp.

@wilfried
Rhino Africa ist notiert. Danke für den Tipp; evtl. melde ich mich dann per PN

@ m@tt
Deinen RB werde ich bestimmt lesen, Erfahrungen anderer sind viel wert. Danke für den Hiweis.

@ kOa Master

So will ich an die Sache eben auch herangehen. Ein gewisser Preisaufschlag gehört dann auch dazu. das Reisebüro habe ich notiert. Danke.


@ all

Herzlichen Dank für die prompten Antworten, Vorschläge und Anregungen.
Jetzt sehe ich erst mal, was machbar ist. Dann melde ich mich mit einer Route - ob selbst geplant oder von einer Agentur vorgeschlagen.

LG Nanni

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (13. Juli 2017, 18:16), kOa_Master (13. Juli 2017, 09:57)

Galoc

Profi

Beiträge: 49

Dabei seit: 3. März 2016

Danksagungen: 315

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. Juli 2017, 10:51

Wir haben unsere erste Reise letztes Jahr bei Umfulana gebucht. Für unsere zweite dieses Jahr planen und buchen wir alles selbst.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nanni (13. Juli 2017, 14:41)

Nanni

Anfänger

  • »Nanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 12. Juli 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. Juli 2017, 14:40

Wir haben unsere erste Reise letztes Jahr bei Umfulana gebucht. Für unsere zweite dieses Jahr planen und buchen wir alles selbst.


Das kenne ich gut von meinen anderen Reisen. Beim 2. Mal wird es einfacher, man weiß, worauf man achten muss.
Danke für den Tipp!

LG Nanni

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 808

Danksagungen: 11040

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. Juli 2017, 15:51

Beim 2. Mal wird es einfacher, man weiß, worauf man achten muss.
das könnte man mit Hilfe des Forums auch erreichen ;) - stell' doch einfach mal deine Routenvorstellungen unter Berücksichtigung von (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) hier vor und dann sehen wir (das Forum) weiter ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nanni (15. Juli 2017, 09:18), toetske (13. Juli 2017, 22:03), Kitty191 (13. Juli 2017, 19:23), SilkeMa (13. Juli 2017, 18:54)

chrissie2006

Erleuchteter

Beiträge: 1 088

Dabei seit: 16. August 2006

Danksagungen: 8976

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. Juli 2017, 19:08

Wir haben die erste Reise zwar ein Stück weit selber gebucht (Krüger-Teil) und auch nach unseren Wünschen abgeändert, aber gesamthaft gebucht haben wir über ein Reisebüro ( (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ), welche sehr kompetent waren, gut auf unsere Wünsche eingingen und die Reise entsprechend und problemlos angepasst haben. Würde ich sofort wieder empfehlen.



Die gibt's noch 8o Wir haben 2003 unsere Australienreise dort gebucht und waren damals auch sehr zufrieden. :thumbup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (14. Juli 2017, 07:32), toetske (13. Juli 2017, 22:03)

Nanni

Anfänger

  • »Nanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 12. Juli 2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

14

Samstag, 15. Juli 2017, 09:19

Beim 2. Mal wird es einfacher, man weiß, worauf man achten muss.
das könnte man mit Hilfe des Forums auch erreichen ;) - stell' doch einfach mal deine Routenvorstellungen unter Berücksichtigung von (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) hier vor und dann sehen wir (das Forum) weiter ;)


Danke für den Tipp. Werde ich machen, wenn ich soweit bin.

LG Nanni

feuernelke

Erleuchteter

Beiträge: 535

Dabei seit: 16. Februar 2014

Danksagungen: 743

  • Nachricht senden

15

Samstag, 15. Juli 2017, 19:05

Wir buchen "familiär" bereits mehrer Male über Afrika plus, die auch Reisen nach Neuseeland / Australien und teils Südamerika im Angebot haben. Wobei wir unsrere reise selbst zusammenstellen und dann passende Unterkünfte, Mietwagen und Flüge über die Agentur buchen.
Für namibia habe ich mit Iwanowski sehr gute Erfahrungen gemacht, ebenfalls keine Standard Touren sondern selbst erstellt und dann s.o.. AP ist dabei vergleichsweise günstig gg anderen Anbietern.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher