Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

AniSeb

Anfänger

  • »AniSeb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 18. November 2017

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. November 2017, 23:01

Tipps/Einschätzung für 3 Wochen Südafrika

Hallo,

wir (29+31 Jahre alt) möchten Ende Oktober, Anfang November 3 Wochen in Südafrika verbringen. Wir haben schon einige längere Fernreisen gemacht, Südafrika steht zum ersten Mal an. Wir haben uns schon viele Gedanken gemacht und Tipps gelesen. Trotzdem fällt es uns aufgrund der Masse an tollen Unternehmungen schwer eine Route zu erstellen.

Im Vordergrund sollten Parks, Landschaften (kurze Wanderungen, Meer), schöne Orte und auch etwas Zeit zum Genießen (wir Essen und Trinken gern in nettem Rahmen) stehen. Größere Wanderungen, Action wie Bungeejump/Kajak/... stehen im Hintergrund. Budget ca. 3.500 Euro p.P.

Wir haben folgende Idee und wären für Verbesserungen und Tipps sehr dankbar:

- Flug FRA-JNB-NLP
- 2 Graskoop (oder ist Hazyview die bessere Wahl?)
- 2 Sabi Sands
- 3 Krüger
- NLP-JNB-PLZ
- 2 Addo
- 3 Plettenberg Bay
- 1 Hermanus (Wale)
- 2 Stellenbosch
- 4 Kapstadt

Liebe Grüße
Anika+Sebastian

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 834

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8242

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. November 2017, 09:22

Graskop passt schon, Hazyview ist für die Panorama Route eher "ungünstiger" da unten liegend, nicht auf dem Hochplateau oben.
Plett-Hermanus ist eine ziemliche Strecke.
Viel "Wale" wird da nicht sein bei einer Nacht. Macht die 1N lieber in Stellenbosch falls überhaupt.
Ansonsten - kann man machen. Bei eurem Budget wird Sabi Sands wahrscheinlich der kritische Punkt sein.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (20. November 2017, 22:34), Beate2 (19. November 2017, 10:13)

AniSeb

Anfänger

  • »AniSeb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 18. November 2017

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. November 2017, 17:06

Danke

Danke erstmal. Aber sonst spricht nix gegen die Route? Hat vielleicht noch jemand einen Vorschlag?

Im Sabi wir nur umkumbe bleiben. Leider ist das nirgends ( Booking.com , usw.) buchbar.

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 189

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 3311

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. November 2017, 17:25

Du kannst Umkumbe doch direkt buchen. Die Website hat eine Booking-Möglichkeit. Oder schreib denen erst mal eine Mail.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (20. November 2017, 22:34)

Gisel

Erleuchteter

Beiträge: 537

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1195

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. November 2017, 18:51

Hi,
Die Masodini Lodge kann ich sehr empfehlen, ist auch vom Preis her akzeptabel.
De.Masodini.co.za
Grüsse von Gisela

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (20. November 2017, 22:34)