Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 794

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16748

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 14. Februar 2018, 13:47

Sollen wir mal einen Kühltaschen-Sammelthread machen? Gekühlt kam das Thema jetzt schon das zwölfundvierzigste Mal auf... ;) :beer:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (17. Februar 2018, 13:00), Tutu (14. Februar 2018, 20:15), Bueri (14. Februar 2018, 19:09), jane_d (14. Februar 2018, 18:52), dagoep (14. Februar 2018, 15:00), corsa1968 (14. Februar 2018, 14:28), Kitty191 (14. Februar 2018, 14:01), kOa_Master (14. Februar 2018, 13:57)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 509

Danksagungen: 10692

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 14. Februar 2018, 13:59

[ganz leicht OT 8o ]

Ach Master,
so schön erklärt. Ingenieur eben.... :)
ich dagegen, wahrscheinlich typisch Frau und nicht Ingeneur, bin einfach hingegangen und habe verschiedene Kühlvarianten ausprobiert. Nur geleitet von meinem weiblichen Instinkt, dem worldbestforever gut zu versorgen. Krankenschwester eben.... :S
Aber auch ohne physikalische Erklärung kam ich zum selben Ergebnis. Easy eben.... :thumbsup:


Fazit: viel Eis und gute Isolation bringt die beste Kühlleistung.


Kitty - völlig unphysikalisch
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (21. Februar 2018, 07:58), Tanzmaus (19. Februar 2018, 11:48), Hochwälderin (17. Februar 2018, 13:00), Tutu (14. Februar 2018, 20:15), Beate2 (14. Februar 2018, 14:34), corsa1968 (14. Februar 2018, 14:28)

dagoep

Profi

Beiträge: 163

Dabei seit: 11. März 2016

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 14. Februar 2018, 14:59

Die Außentemperatur bzw. das Delta macht viel aus.

Im Auto sehe ich da nur eine Lösung: Wollpulli und Jacke anziehen und die Klimaanlage auf volle Pulle. Wenn es im Wagen nur 10 Grad hat, bleibt der Inhalt mit Eispacks ewig kühl. :D

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (17. Februar 2018, 13:01), Tutu (14. Februar 2018, 20:16), kOa_Master (14. Februar 2018, 15:24)

jane_d

Fortgeschrittener

  • »jane_d« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 11. Januar 2018

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 14. Februar 2018, 19:06

Sollen wir mal einen Kühltaschen-Sammelthread machen? Gekühlt kam das Thema jetzt schon das zwölfundvierzigste Mal auf... ;) :beer:

Danke!
Wer konnte schon ahnen, dass meine simple Frage eine derart interessante und bereichernde Diskussion mit inkludierter Physik-Nachhilfe auslöst! :)


Im Auto sehe ich da nur eine Lösung: Wollpulli und Jacke anziehen und die Klimaanlage auf volle Pulle. Wenn es im Wagen nur 10 Grad hat, bleibt der Inhalt mit Eispacks ewig kühl.
Ich hoffe, mein Mann liest das nicht. Wenn wir uns bei sommerlichen Temperaturen im selben Auto befinden, schaut die Kompromisslösung so aus, dass ich lange Hose, geschlossene Schuhe, Weste/Pullover und Tuch um den Hals trage, er trägt kurze Hose und T-Shirt, ich merke gelegentlich an, dass es schon recht frisch ist, er merkt gelegentlich an, dass es jetzt bald zu warm wird. :D

Wenn jetzt die Braai-Zutaten noch als Argument ins Spiel kommen, kann ich mir wirklich die dicke Jacke einpacken. :whistling:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (17. Februar 2018, 13:01), palmus (15. Februar 2018, 01:32), Gisel (14. Februar 2018, 22:10), Tutu (14. Februar 2018, 20:16), Kitty191 (14. Februar 2018, 20:15), Sella (14. Februar 2018, 19:35)

Hochwälderin

Erleuchteter

Beiträge: 461

Danksagungen: 1221

  • Nachricht senden

25

Samstag, 17. Februar 2018, 09:44

Fleischtransport , Kühltaschen

Hallo,
zum Thema gibt es ja schon Hinweise in anderen Diskussionen, dort hatte ich schon erwähnt, dass wir seit einiger Zeit mit einer flach zusammenfaltbaren und wirklich sehr geräumigen Soft-Kühltsche von Lock&... reisen inklusive großer Gel-Kühlpads. Die Tasche gibt es momentan ( Stand 17.02.18 ) nicht im betreffenden Internet-Shop, aber ich denke, sie wird zum Sommer wohl wieder angeboten. Unterwegs in Guesthouses bitten wir die Gastgeber, uns die großen Pads in deren Gefrierschrank zu legen, sofern wir keinen Kühlschrank mit Gefrierfach im Zimmer haben und im KP hat ja fast jeder Bungalow einen großen Kühlschrank mit Gefrierteil. Bisher haben wir beste Erfahrungen gemacht, was die Kühlfunktion angeht - allerdings schleppten wir auch keine Steak- oder Boereworst-" Berge " tagelang in diesem Teil mit. Butter, Schokoriegel, Sprudel, Käse und haltbare Salami sind sehr gut in dieser oder vergleichbaren Softkühltaschen aufgehoben und er Inhalt bleibt von morgens bis in den Nachmittag kalt bis kühl.
Aus den von kOa_Master angesprochenen Gründen, die wir von elektrischen Kühlboxen mit Zigarettenanzünder-Stecker und vom Wohnwagen - bzw. Wohnmobilkühlschrank daheim kennen, käme ich nicht auf die Idee, mir ein solches Teil extra in RSA zu kaufen, denn die ( enttäuschende ) Erfahrung zeigt, wie sehr die tatsächliche Kühlleistung von den Außentemperaturen abhängt und wie gering sie folglich bei heißem Wetter ist.

Gruß,
die Hochwälderin

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (17. Februar 2018, 15:55), Gisel (17. Februar 2018, 12:57), jane_d (17. Februar 2018, 11:34)

feuernelke

Erleuchteter

Beiträge: 564

Dabei seit: 16. Februar 2014

Danksagungen: 790

  • Nachricht senden

26

Samstag, 17. Februar 2018, 18:31

Zuhause bin ich beruflich sehr viel mit dem Auto unterwegs, ich betreibe hier mit zweiter Bordbatterie eine Kompressorbox von Waeco, so ganz zuverlässig ist das außerhalb des Fahrbetriebes auch nicht immer. Mein Auto ist außerdem zum Campmobil für Kurztouren umzubauen.

Jahrelang bin ich mit den 12 Volt Kühlboxen herumgefahren- und spätestens wenn die Außentemperaturen über 25 Grad lagen- haben diese Boxen kläglich versagt. ebenso wenn die Sonne das Auto im Innenraum aufgeheizt hat. Für den Transport Supermarkt- nach Hause für gekühltes und teils auch Gefrorenes ausreichend, mehr nicht.

Auf Wanderritten mit dem Pferd kann man eh keine 12 Volt Box mitnehmen- irgendwie hab ichs noch nicht geschafft da einen Dynamo anzubringen :D Und für diesen zweck bin ich auf die Decathlon Quechua Passivkühlsysteme umgestiegen. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) . Wasser wird direkt im gefrorenen Zustand in die Tasche gepackt und hat nach 4-6 h eine gute Trinktemperatur. Gut gekühlte, aber nicht gefrorene Getränke mit zwei Kühlakkus sind nach 8 Stunden noch gut trinkbar, wenn die Tasche nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist- und hat sogar im spanischen Sommer auf dem Rad funktioniert. Es ist nicht eiskalt aber brauchbar. Erfreulich- nimmt man gefrorenes Fleisch mit, ist es bis abends noch kühl genug, das man es unbesorgt auf den Grill werfen kann. Das ganze steht und fällt natürlich mit der Möglichkeit, seine Sachen kalt zu kaufen oder aber in einem Kühlschrank kühlen oder gar einfrieren zu können.

Extra für den Urlaub würde ich jetzt nix anschaffen. Aber diese Dinger vom Decathlon finden immer irgendwo Verwendung.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 942

Danksagungen: 11541

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 23. Mai 2019, 20:42

*Thread hochzerr*
Es gibt die Kühltasche meines Wissens in zwei Grössen.
bei Aldi (Nord) gibt es einmal im Jahr ein Package mit (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , meist Mai/Juni, das sind dann 2 unterschiedlich große Taschen (ca. 5+12l) im gleichen Design, die kleine nehme ich dann für die tägliche Ausfahrt (Sandwiches, Obst und Getränke), die große zum Einkaufen - wenn ich alleine unterwegs bin reicht mir das, bin ich zu Zweit unterwegs kommt die Cooler Box dazu, die übrigens auch im Fussraum hinter den Sitzen Platz findet ;)


kommenden Montag ist es wieder soweit ;) - bei Aldi Nord gibt es die (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (26. Mai 2019, 20:28), bandi (26. Mai 2019, 12:07), Cosmopolitan (24. Mai 2019, 08:39), toetske (23. Mai 2019, 22:51), Kitty191 (23. Mai 2019, 21:55), corsa1968 (23. Mai 2019, 21:48), Bär (23. Mai 2019, 20:44)