Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 435

Danksagungen: 5210

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 3. März 2019, 00:57

wer weiß, vielleicht buche ich ja wirklich ein paar Dinge, die ich zu unrecht so nicht gebucht hätte...

Liebe Kitty,

Das ist die richtige Einstellung, auch wenn ich es für Dich/Euch sehr schade finde, dass die geplante Reise (in 2019 ;) ) nicht stattfinden kann.

Ich drücke die Daumen für eine unverhoffte Überraschungslösung mit einer schönen Reisebestimmung und ebenfalls vielen tollen Eindrücken :whistling:

LG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (5. März 2019, 22:51), chimurenga (3. März 2019, 23:21), Kitty191 (3. März 2019, 01:07)

chimurenga

Erleuchteter

Beiträge: 630

Dabei seit: 29. März 2013

Danksagungen: 4622

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 3. März 2019, 23:21

Für diese Jahr wird es wohl höchstens Last Minute eine
Verlegenheitslösung geben. Mal sehen was aufgrund der Verfügbarkeiten
dann möglich ist :wacko:

Liebe Kitty, und vielleicht erweist sich die "Verlegenheitslösung" - egal wohin - am Ende als grandiose Erfahrung. Ihr werdet dann schon das Richtige und Passende für Euch finden, auch wenn auch ich über eine Absage eines angedachten Plans im ersten Moment enttäuscht wäre.
LG Erik

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (3. März 2019, 23:31)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 544

Danksagungen: 10871

  • Nachricht senden

63

Montag, 4. März 2019, 22:39

Liebe Forengemeinde,
wir haben das Wochenende genutzt und uns Gedanken darüber gemacht, wie wir unseren Urlaub im November auch mit zur Zeit noch wenig Planungssicherheit sinnvoll und gut gestalten können.
Ein paar grundsätzliche Dinge müssen bedacht werden. Ich möchte in diesem Urlaub wieder mehr Tiere sehen. Also ist wenigstens für ein paar Tage der Kruger NP gesetzt. Der Chef hadert noch mit den Elefanten und mehr als 4 Tage waren ihm nicht abzuringen.
Ein bißchen aride Landschaftsformen wollen wir auch, deshalb wird die Karoo mit in die Planung genommen.
Der Chef hat 4x4- Blut geleckt. Deshalb wird auch das berücksichtigt. Ich hadere noch mit Flat Tyres nach dem letztjährigen Dunlop Desaster. Tja, so hat eben jeder seins. Also wird auch ein Chuck Norris 2.0 Revivel in der Planung mit aufgenommen.
Und auch nicht ganz unwichtig, Meer wollen wir beide etwas ausgiebiger als im letzten Jahr genießen. Zusammengefasst kann man sagen, wir haben die üblichen Wünsche. Tiere, Landschaft und Meer :whistling:
Die Schwierigkeit bestand nun darin eine schlüssige Route zur Befriedigung all unserer Interessen und Wünsche zu basteln.
Raus gekommen ist ein bunter Strauß „Verlegenheitslösung“
Gebucht haben wir alles was bis 30 Tage vor Reiseantritt kostenlos stornierbar ist.
Zur Verfügung stehen 30 Tage, davon 28 volle Tage vor Ort. Start und Ziel wird Johannesburg sein. British Aurways bietet z.Z. recht günstige Flüge an und es juckt mich stark im Buchungsfinger.
Konkret sieht es folgendermaßen aus:
Ankunft JNB 7:15 Autoübernahme bei Bushlore in Midrand und Weiterfahrt nach Graskop
3N Graskop
2N Satara (BD2U)
2N Lower Sabie (BD3U)
2N Ithala NP Ntshondwe Camp (Two Bed SC)
2N Salt Rock - Meer, Meer, Meer
1N Underberg
1N Sani Mountain Lodge via Sani Pass (für den 4x4 Liebhaber)
3N Lesotho (Katse Dam und Semonkong mit Maletsunyane Fall) hier buchen wir kurzfristig, da sehr wetterabhängig.
3N Mountain Zebra NP (langer Fahrtag) FA4
3N Karoo NP (CO3)
2N Studits/Kamerskloof Farm in der Baviaanskloof - Olive Tree Cottage (nochmal Spaß für den 4x4 Freund) über Partensie ans Meer
3N St. Francis Bay (zum Abschluss nochmal Meer)
Rückfahrt nach JNB über Bloemfontein mit 1 Zwischenübernachtung (nicht optimal aber die Einwegmiete beträgt bei Bushlore ca. 460 €)


Es gibt Neues und Bekanntes. All unsere Wünsche sind untergebracht. Für eine Verlegensheitlösung kein schlechter Kompromiss wie ich finde.


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bibi2406 (11. März 2019, 14:04), Aishak (6. März 2019, 10:58), bandi (6. März 2019, 08:46), Kawa (5. März 2019, 22:37), Cassandra (5. März 2019, 10:48), Northener (5. März 2019, 10:40), sunny_r (5. März 2019, 10:14), parabuthus (5. März 2019, 10:00), Quorkepf (5. März 2019, 08:29), Gisel (5. März 2019, 07:55), kOa_Master (5. März 2019, 06:17), corsa1968 (4. März 2019, 23:23)

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 385

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 10215

  • Nachricht senden

64

Montag, 4. März 2019, 22:48

Hi,

interessant, jetzt sitzen die Kittys nur noch in Protzkarren. :D Schon erstaunlich, wenn man bedenkt, wie sie sich geziert hat. ;)

Ithala hat meiner Erinnerung nach so ziemlich die unangenehmsten Ellis, die NPs in Südafrika so zu bieten haben. Zum Glück sieht man sie dort nur selten, so dass ich das auch nur aus RBs anderer Personen zu wissen glaube. Könntest Du evtl. bei Ingrid nachlesen.

Schade, dass keine Zeit für die Oribi Gorge ist. Nette Landschaft und das Camp wäre gut fürs Budget.

LG Lilly

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (6. März 2019, 21:05), sunny_r (5. März 2019, 10:15), kOa_Master (5. März 2019, 06:18)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 544

Danksagungen: 10871

  • Nachricht senden

65

Montag, 4. März 2019, 23:07

Hallo Lilly,
warst nicht du es, die mal sagte: mietet keinen SUV, davon kommt ihr nicht mehr los..... Tja, nicht mal mehr der reicht uns jetzt noch. :wacko: Nun muss es schon so ne richtige Angeberkarre sein. ;) Mein 4x4 Held möchte eben wenigstens im Urlaub „Matsch more Fun“. Der wahrscheinlich natürliche Kompensationsprozess für den täglichen Irrsinn auf den Hauptstadt Straßen - oder willst du weiterhin Fiesta fahren, schenke dem Mann keinesfalls ein Off Road Training zum Geburtstag. :rolleyes:
Mit der Oribi Gorge haben wir kurz geliebäugelt uns dann aber doch für die Hochsicherheitsfestung Ballito/Salt Rock entschieden. Meer und Stand waren uns in diesem Falle wichtiger. Auch wenn der Ort etwas strainge ist, der Strand ist wunderbar. Und bevor wir uns für 4 Tage in die dünne Luft des „Kingdom in the Sky“ verabschieden, der richtige Platz zum entspannen. Auch wenn es Menschen geben soll, die aus diesem Ort flüchten, als wär der Leibhaftige hinter ihnen her :whistling:
Von den übellaunigen Elefanten im Ithala erzähle ich dem Chef vorsichtshalber mal lieber nüscht. Aber durch die Ausweichsunterkunft in Pongola (näher dran war nichts zu bekommen) haben wir sowieso nur 1 Tag im Park.


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (5. März 2019, 22:40), sunny_r (5. März 2019, 10:16), kOa_Master (5. März 2019, 06:18)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 489

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 6910

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 5. März 2019, 10:15

Moin Kitty,

das ist in der Tat mal ein netter bunter Strauß. Viele meiner Lieblingsplätze in SA in einer Tour. Coole Mischung! Soviel Pech wie mit Chuck 1 werdet ihr wohl nicht noch einmal haben. Die Baviaanskloof möchte ich auch gerne mal machen. Da freue ich mich jetzt schon auf den Bericht. Auch der Karoo NP und der Mountain Zebra NP haben übrigens sehr sehenswerte Allrad Runden. Daß der Ithala so nachgefragt ist, verwundert mich ein wenig. Vielleicht ist da ja eine Veranstaltung.

LG

Christian

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (8. März 2019, 01:47), Kawa (5. März 2019, 22:40), sunny_r (5. März 2019, 12:05), Kitty191 (5. März 2019, 11:19)

Hippie

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 16. September 2018

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 5. März 2019, 11:20

Hallo Kitty,

bezüglich "Angeberauto": vermutlich fahre ich so eine Karre (Landcruiser), bin aber eigentlich kein Angeber und meine Frau auch nicht. Die liebt das Auto vor allem auf Safaris (Höhe, Bodenfreiheit und Elefanten sind nicht so groß). In Stellenbosch ist das Auto natürlich nicht der Burner.
Zu Ithala: es gibt da eine schöne 4x4 Strecke, die ist was für deinen Schatz und für dich auch. Im Nordwesten des Parks, man muss sich den Schlüssel für die Schranke bei der Reception (so war es zumindest vor 6 Jahren) holen. Das Panorama die Landschaft ist sehr schön, teilweise unberührt und wenn man Glück hat auch die Tierwelt. Die Strecke ist felsig, nicht zu schwierig, nass sollte es nicht sein. Der 4x4 sollte Untersetzung haben sonst leidet die Kupplung. Für die gesamte Strecke hin und zurück haben wir einen halben Tag benötigt.
Mit Elefanten hatten wir im Ihala keine Probleme. (für 5KM benötigt man ca. 1 Std, ohne Gameviewing)
Ich wünsche euch viel Spaß mit Angeberkarre, bin dann gespannt was ihr gemietet habt.


Viele Grüße Wolfgang
[u][/u][s][/s]

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (8. März 2019, 01:48), Kawa (5. März 2019, 22:41), Kitty191 (5. März 2019, 16:20), sunny_r (5. März 2019, 12:06), corsa1968 (5. März 2019, 11:36), parabuthus (5. März 2019, 11:35)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16860

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 5. März 2019, 12:33

Die Elefanten im Ithala sind scheu. Und nicht zu unterschätzen. Kein Wunder, in der Ecke wird leider gewildert und es wurden auch schon zig Tiere durch die Parkverwaltung entnommen und umgesiedelt. Das lässt sie wohl entsprechend auf Menschen reagieren. Von Angriffen oder gar Verletzungen/ Toten habe ich jedoch noch nichts gehört. So nah wie an die Im Addo würde ich mich jedoch nicht heranwagen.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (4. April 2019, 21:39), Kawa (5. März 2019, 22:42), Kitty191 (5. März 2019, 16:21), sunny_r (5. März 2019, 13:27)

Kawa

PE - Eastern Cape

Beiträge: 1 173

Danksagungen: 2661

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 5. März 2019, 22:47

Hi Kitty,

wie immer komme ich zu spät und lese nun, der ursprüngliche Plan wird gegen eine Ersatzvariante 2.0 ausgetauscht.

Zum ersten tuts mir leid, die zweite Tour ist aber auch nicht schlecht.

Sani Pass wird die Herausforderung schlechthin, Baviaanskloof kenne ich nur von Erzählungen und von Hinweisschildern entlang des N2.

Wünsche jedenfalls viel Spass auf den 4x4 Routen!
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (5. März 2019, 22:48)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 435

Danksagungen: 5210

  • Nachricht senden

70

Freitag, 8. März 2019, 02:06

Zu Ithala: es gibt da eine schöne 4x4 Strecke

Hallo Kitty (und Wolfgang)
Diese Route war Anfang 2018 leider nicht mehr zugänglich, weil sie sich in einem zu schlechten Zustand befand. Inzwischen kann sich das allerdings wieder geändert haben - vielleicht mal nachfragen?

St Francis Bay: bei schönem Wetter solltet ihr unbedingt eine Canal & River Cruise bei (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) buchen - dauert 3 Stunden und kostete im Februar 350 Rand pP. Es wurde sehr viel erklärt und es waren nur 6 Passagiere an Bord. Wir haben es auf jeden Fall genossen. Abfahrt war um 14:00 Uhr.

Den Sani Pass werdet ihr geniessen und der Katse Dam ist ziemlich eindrucksvoll! Lesotho ist sowieso gaaaanz anders als Südafrika oder Swaziland. Wir haben bisher allerdings nur einen winzig kleinen Teil vom Land gesehen.

Was habt ihr denn 3 Nächte in der Baviaankloof vor?

LG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (8. März 2019, 14:35), sunny_r (8. März 2019, 10:02), Kitty191 (8. März 2019, 08:44), parabuthus (8. März 2019, 08:11)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 544

Danksagungen: 10871

  • Nachricht senden

71

Freitag, 8. März 2019, 07:59

Liebe Toetske,
vielen Dank für Deine Vorschläge. Wie immer bist du bestens informiert :danke: 8o
Die Kanalfahrt in St. Francis Bay steht nun auf dem Merkzettel und in der Baviaanskloof wollen wir wandern und relaxen. Kamerskloof hat viele ausgewiesene Wanderwege.


Ich überlege, dieses Jahr einen MW mit 2 Reservereifen zu mieten, denn sonst könnte zumindest ich damit:

Zitat

Den Sani Pass werdet ihr geniessen .....
Schwierigkeiten bekommen. :whistling:


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (8. März 2019, 14:58), toetske (8. März 2019, 13:59)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16860

  • Nachricht senden

72

Freitag, 8. März 2019, 14:36

Ich würde mir an eurer Stelle ein Tirefit kaufen.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (8. März 2019, 21:14), sunny_r (8. März 2019, 14:58)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 544

Danksagungen: 10871

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 10. März 2019, 16:45

Liebe Interessierte,
das Ntshondwe Camp im Ithala habe ich jetzt nochmal über Siyabona Africa angefragt. Denn dass das Camp ab Mai fast durchgehend ausgebucht sein soll, lässt mich etwas skeptisch zurück.

Der Mietwagenmarkt muss vorsichtig sondiert werden.
Deshalb habe ich das Auto (Toyota Hilux) über Karawane Reisen bei Bushlore angefragt. Zwar etwas teurer aber dafür mit guter Off Road Bereifung und 2 Ersatzrädern. Kaputte Reifen wabern wie eine düstere Vorhersehung durch mein Hirn und haben womöglich das Potential mir den Urlaub zu verderben. Damit mein Chi in Ruhe fließen kann, zahle ich lieber ein paar Euro‘s mehr.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (11. März 2019, 00:17), sunny_r (10. März 2019, 18:00)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 544

Danksagungen: 10871

  • Nachricht senden

74

Samstag, 30. März 2019, 15:24

Die Mietwagenfrage - eine Gewissensfrage...

liebe Interessierte,
zur Auswahl stehen „Läuse oder Flöhe“
Karawane Reisen bietet uns den Hilux von Bushlore für 28Tage mit 2 Reservereifen für 2175 € an. Soweit so gut. Momentan sind die Ranger und Co bei Check24 auch nur unwesentlich preiswerter. Wir würden den Hilux bei Buchung bis 20.04.19 für den günstigeren Preis der Mietsaison, die eigentlich erst ab 11.11. beginnt erhalten - obwohl wir das Auto schon am 09.11. übernehmen.
Bei Europcar ist es ltd. Nachfrage nicht möglich ein zweites Reserverad anzumieten. Die Überlegung, ein 2. Reserverad samt Felge zu kaufen, schlägt mit ca.300-350 € zu Buche. Und eigentlich wollen wir Europcar den Reifen am Ende auch nicht schenken. Schon gar nicht, da wir seit Monaten Ärger mit der Abrechnung vom letzten Jahr haben.
Ein Tyrefit ist sowieso im Gepäck, hilft aber bei Reifenschäden wie im letzten Jahr gar nichts.
Jetzt der Haken: Bushlore verlangt für die Einwegmiete (Port Elizabeth) 7150 ZAR. Dazu kommen würde natürlich auch noch der Flug von PLZ nach JNB.
Wir überlegen nun, die Strecke PLZ - JNB mit einer Zwischenübernachtung (bspw. in Bloemfontein) zu fahren. Der Hilux muss bis Samstag 13:00 in der Anmietstation von Bushlore in JNB/Midrand sein. Kein optimaler Urlaubsanschluss aber knapp 500 € günstiger als die Option der Einwegmiete.
Wie seht ihr das? Gibt es vielleicht bessere Vorschläge? Ich bin momentan echt unentschlossen.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 552

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1236

  • Nachricht senden

75

Samstag, 30. März 2019, 22:20

Hallo Kitty,
wird die Einwegmiete evt. günstiger, wenn ihr den Wagen in Kapstadt abgeben würdet statt am kleinen Flughafen PLZ ?
LG SarahSofia

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 544

Danksagungen: 10871

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 31. März 2019, 00:24

Hallo SarahSofia,
nein leider nicht. Es ist völlig unerheblich ob PLZ oder CPT. Wenn der Wagen nicht in JNB zurück gegeben wird, kostet es Einwegmiete.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

travel-next

travel-next

Beiträge: 34

Danksagungen: 101

  • Nachricht senden

77

Sonntag, 31. März 2019, 11:21

Hallo Kitty,

ich glaube, dass Ihr wohl in den sauren Apfel mit der Einwegmiete beißen müßt, wenn Eure Route genauso stehen bleiben soll. Die letzten beiden Tage "nur" im Auto sitzen und km reißen ist irgendwie nicht schön zum Abschluss.

Persönlich finde ich das ärgerlich von den Kosten mit der Einwegmiete und so versuchen wir immer eine "runde" Sache draus zu machen.

Evtl. könntet Ihr ja noch umplanen?
Mein Vorschlag wäre von Salt Rock über die Wild Coast (mind. 2 Übernachtungen), Francis Bay, Baviaanskloof, Karoo NP, Mount Zebra, Lesotho, Underberg und zum Abschluss dann vielleicht Nambiti PGR, zurück nach Johannesburg. Den Karoo NP würde ich evtl. streichen. Das ist zwar auch eine ganz schöne Fahrerei, aber die Ausgaben für den 4x4 sollen sich ja lohnen :)

Viel Spaß beim weiteren Planen/Buchen

Liebe Grüße, Enja

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (1. April 2019, 06:04), toetske (31. März 2019, 23:15), sunny_r (31. März 2019, 17:14), Kitty191 (31. März 2019, 11:23)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16860

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 31. März 2019, 16:50

Rund 700 Öcken Mehrkosten? Das ist viel. Ich würde den Westen streichen und via Wild Coast durch Lesotho wieder hoch bis JNB fahren. Baviaanskloof läuft euch nicht weg und 4x4 gibt es überall, wenn man nur möchte. Geeignete Touren würde ich in der südafrikanischen 4x4community recherchieren.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (1. April 2019, 06:05), toetske (31. März 2019, 23:15), Kitty191 (31. März 2019, 20:07), sunny_r (31. März 2019, 17:15)

Hippie

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 16. September 2018

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

79

Montag, 1. April 2019, 21:42

Hallo Kitty,
also so ganz stimmen die Mehrkosten aus meiner Sicht nicht. 1. den Flug nach JNB hattet ihr ja im Budget schon vorgesehen. 2. es sind keine knapp 500 € Mehrkosten sondern vermutlich weniger als 400 €.
Die Fahrt nach JNB schlägt meiner Meinung nach mit mindestens 100 € zu Buche: Autobahngebühren und Sprit. Ich bin die Strecke schon an einem Tag gefahren, das schlug sich dann aber mit einem Spritverbrauch von 140 Liter nieder. Ich vermute 100 Liter werdet ihr auch benötigen.
Wenn es das Budget erlaubt würde ich mir den Komfort der Rückgabe an einem kleinen Flughafen gönnen.
Übrigens, bei Bushlore kann man das Auto auch in JNB am Flughafen zurückgeben. Dann spart man sich, wenn man vom Süd-Osten kommt, gut 1 Stunde.
Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Planen, ist doch alles Vorfreude.
Grüße Wolfgang

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (2. April 2019, 14:54), Kitty191 (2. April 2019, 03:47), toetske (1. April 2019, 22:20), sunny_r (1. April 2019, 21:56)

Kitty191

Schnürsenkel

  • »Kitty191« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 544

Danksagungen: 10871

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 4. April 2019, 20:47

Hallo Wolfgang,
Rechenbeispiele gibt es derer viele. Fakt ist, man kann sich immer einiges schön rechnen ;) Besonders ich, als ausgewiesene Zahlenexpertin und Rechengroßmeisterin hab damit gar keine Probleme. Da ich mich als Freestyle Rechenkünstlerin selten an irgendwelche Regeln halte, geht schönrechnen meist ganz einfach bei mir. Leider macht mir der Finanzchef meist ganz fix einen drakonischen Strich durch die Rechnung. Und so zerplatzen in Windeseile meist sämtliche rosaroten Zahlendreherträume.


Zitat

Übrigens, bei Bushlore kann man das Auto auch in JNB am Flughafen zurückgeben. Dann spart man sich, wenn man vom Süd-Osten kommt, gut 1 Stunde.
Das ist leider pauschal so nicht richtig. Denn ob es tatsächlich möglich ist, hängt davon ab, wieviele Mieter ihren Wagen am selben Tag am Flughafen abgeben möchten, deshalb behält sich der Vermieter vor, das kurzfristig zu entscheiden. Bushlore müsste dafür 2 Mitarbeiter extra abstellen. Ob sich das an einem Samstag Nachmittag lohnt bleibt abzuwarten. Das habe ich mir übrigens nicht selber ausgedacht, das war die Antwort von Bushlore.
Trotzdem aber vielen Dank für deinen konstruktiven Beitrag, ohne den ich die Anfrage gar nicht erst gestellt hätte.

LG
Kitty, die durchaus in Vorfreude ist...
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (10. April 2019, 01:10), bandi (6. April 2019, 23:55), Bär (4. April 2019, 22:35), sunny_r (4. April 2019, 22:12)