Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 547

Danksagungen: 10843

  • Nachricht senden

21

Montag, 14. Januar 2019, 12:35

Hallo Kawa,
das klingt super :thumbup:
Ich wünsche euch einen tollen Urlaub und gute Erholung :saflag:


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (14. Januar 2019, 14:23)

Kawa

PE - Eastern Cape

  • »Kawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 173

Danksagungen: 2660

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 16. Januar 2019, 09:58

Rhino Ridge Safari Lodge Hluhluwe iMfolozi -> Tembe Elephant Park

Hallo zusammen, die letzten beiden Gamedrives im H/I brachten nochmals schöne Sichtungen. Eine Herde von sechs Giraffen und ein Rudel von 12 Wildhunden rundeten das Erlebnis Hluhluwe iMfolozi Park ab. :thumbsup: Dann hiess es gestern früh nach dem Morning Drive in der Rhino Ridge Safari Lodge auschecken.

Morning Drive vor Sonnenaufgang.

Wir bestiegen unseren Fortunate Upgrade (klingt nicht so cool wie Chuck Norris) 8) :thumbsup: und machten uns über die gut ausgebaute R22 zum Tembe. Unser Zelt hatte diesmal die Nr.14.


Der Afternoon Drive wurde wegen zu hoher Temperaturen auf 16.00 Uhr verschoben. Auch hier ist die Vegetation sehr üppig und so sind die Wasserlöcher.
Trotzdem hatten wir gute Sichtungen.
Im Vergleich zu 2016, unserem ersten Besuch hier, gab es jedoch einige Änderungen. Hatte man damals noch die Nationen versucht Tischweise zu mischen, soll wohl nun das Gegenteil das Heilmittel sein. :( Tom's Nachfolger ist jetzt Muszi welcher damals unser Guide war. Ich freue mich auf weitere 3 Nächte und wünsche Euch und uns besseres Wetter.
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (1. Mai 2019, 21:00), Lucy_2015 (20. Februar 2019, 21:14), Sonnenmensch (20. Januar 2019, 11:58), SilkeMa (19. Januar 2019, 15:21), Wicki4 (19. Januar 2019, 14:34), Cassandra (18. Januar 2019, 15:42), sunny_r (17. Januar 2019, 14:34), gatasa (17. Januar 2019, 08:55), Mogli98 (17. Januar 2019, 06:56), SarahSofia (16. Januar 2019, 20:49), corsa1968 (16. Januar 2019, 13:47), Bär (16. Januar 2019, 12:08), parabuthus (16. Januar 2019, 10:50), maddy (16. Januar 2019, 10:21), Kitty191 (16. Januar 2019, 10:00)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 400

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 7050

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 16. Januar 2019, 10:25

Besseres Wetter wuensche ich euch auch, Olaf!
Ich finde 40 grad in Upington viel angenehmer als 30 grad in Northern KZN! Wenigstens hat es heute endlich abgekuehlt - dafuer regnet's jetzt!
Viel Spass noch im Tembe!!

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (16. Januar 2019, 10:31)

Kawa

PE - Eastern Cape

  • »Kawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 173

Danksagungen: 2660

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 16. Januar 2019, 18:19

Besseres Wetter - dafuer regnet's jetzt!
Viel Spass noch im Tembe!


Danke Maddy :danke: Beim Afternoon Drive fing es nach anfänglichen Sonnenschein auch mit regnen an und es hält an- bis jetzt. :(



Dafür konnten wir, bei Regen selten, sogar Löwen in der Entfernung sehen.
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (1. Mai 2019, 21:01), SilkeMa (19. Januar 2019, 15:21), sunny_r (17. Januar 2019, 14:35), parabuthus (17. Januar 2019, 09:52), gatasa (17. Januar 2019, 08:56), Bär (16. Januar 2019, 23:43), chaos (16. Januar 2019, 21:28)

chaos

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 11. April 2012

Danksagungen: 847

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:29

Hallo, bin gerade zugestiegen - groß genug ist der Fortuner ja - und freue mich auf den weiteren Bericht!
LG Bärbel :danke:
Es gibt kein sicheres Mittel festzustellen, ob man einen Menschen mag oder nicht, als mit ihm auf Reisen zu gehen. / Mark Twain

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (17. Januar 2019, 19:56)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 993

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2644

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 17. Januar 2019, 14:36

Hallo Olaf,

dann springe ich auch noch ganz schnell zu Euch in den Fotunate Upgrade ;-)

Viel Spaß noch.

LG
Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (17. Januar 2019, 19:55)

Kawa

PE - Eastern Cape

  • »Kawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 173

Danksagungen: 2660

  • Nachricht senden

27

Freitag, 18. Januar 2019, 10:24

Tembe Lodge

Hallo und eine kurze Zwischenmeldung.
Bis gestern war das Wetter noch regnerisch. Deshalb liessen wir den gestrigen Morning Drive ausfallen.
Aber die Tiere kamen dafür zu uns ;) .
Wir zogen uns nach dem Frühstück in unser Zelt zurück und
beobachteten einfach den Busch rechts und links neben uns. Es dauerte auch nicht lange bis wir den ersten Besuch bekamen. Herr Nyala nahm seinen Lunch auf unserer linken Zeltseite ein.

Wir konnten ihn in Ruhe beobachten und ihn schien es nicht zu stören. Er wechselte dann auf die rechte Seite und brachte seine Familie mit.

Wir konnten sie für mehr als 30 min beobachten bis sie dann das Revier wechselten.
Derweil bekamen wir im Zelt den nächsten Besuch.
Eine haarige Spinne kam des Weges. Meine Frau, Lifesaver durch und durch, nahm sich ihrer an und transportierte sie fachgerecht nach draußen.
Leider sind diese Aufnahmen nur vom Display einer Spiegelreflexkamera meiner Frau abfotografiert. Sorry!

Nach soviel "Aufregung" war auch schon wieder Lunch und Afternoon Drive angesagt. Er begann bewölkt und endete bei Sonnenschein.


Trotz der dichten Vegetation hatten wir sehr gute Sichtungen. U.a. und zum ersten Mal sahen wir wie ein Löwe vorm Eli Reissaus nahm. Und perfekter Weise konnte ich dieses Ereignis mit dem Camcorder festhalten. Beim heutigen Morgen Drive war nichts los aber ich geniesse jeden gebotenen game Drive, egal was dabei rauskommt.

Eventuell ein Rätsel am Rand?

Um welche Art Spinne handelt es sich hier?

Viel Spaß!

P.S. Sorry für die Formatierung, aber mein Handy und meine Wurschtfinger haben so ihre Differenzen. ;(
»Kawa« hat folgendes Bild angehängt:
  • FB_IMG_1547801096348.jpg
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (1. Mai 2019, 21:02), Sonnenmensch (20. Januar 2019, 12:00), Bufi (19. Januar 2019, 20:37), SilkeMa (19. Januar 2019, 15:22), Wicki4 (19. Januar 2019, 14:35), Kitty191 (18. Januar 2019, 16:47), Cassandra (18. Januar 2019, 15:43), Cosmopolitan (18. Januar 2019, 14:18), corsa1968 (18. Januar 2019, 11:04), sunny_r (18. Januar 2019, 10:53), parabuthus (18. Januar 2019, 10:49), Beate2 (18. Januar 2019, 10:33)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 489

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 6904

  • Nachricht senden

28

Freitag, 18. Januar 2019, 10:52

Vielleicht eine Baboon Spider?

Ich möchte mir gar nicht ausmalen, was in unserem Zelt los gewesen wäre, wenn die sich bei uns eingefunden hätte...

LG und viel Spaß noch

Christian

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (20. Januar 2019, 07:50), Kitty191 (18. Januar 2019, 16:48)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 400

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 7050

  • Nachricht senden

29

Freitag, 18. Januar 2019, 10:57

Hallo Olaf,

Danke fuer die Zwischenmeldung!
Jaja, das Wetter! Wir waren gestern Morgen im Hluhluwe GR - noch nie habe ich so viele nasse Voegel und andere Tiere gesehen! 8o (und unglueckliche, tropfnasse Touristen unter Pelerinen in offenen Game Drive Bakkies!!) Das war eine gute Wahl den Game Drive ausfallen zu lassen!

Deine Spinne ist ein Baboon Spider - Familie Theraphosidae.
Weiterhin viel Spass!

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kawa (22. Februar 2019, 14:58), SilkeMa (19. Januar 2019, 15:23), Kitty191 (18. Januar 2019, 16:48), Bär (18. Januar 2019, 14:10), Beate2 (18. Januar 2019, 13:46), sunny_r (18. Januar 2019, 10:59), parabuthus (18. Januar 2019, 10:57)

schauli54

Meister

Beiträge: 214

Dabei seit: 22. Juli 2014

Danksagungen: 1263

  • Nachricht senden

30

Freitag, 18. Januar 2019, 11:24

Tembe

Hallo Olaf,
danke für deinen Bericht. Ist eigentlich rechts neben dem Hide (dort wo die Webcam steht) noch etwas von der toten Giraffe zu sehen oder zu riechen?
Am 28.10.2018 hatten wir noch das Glück, den frischen Riss zu sehen.



Ich verfolge gespannt den Bericht.
LG Marlies

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (1. Mai 2019, 21:02), SilkeMa (22. Februar 2019, 18:52), Kawa (22. Januar 2019, 05:08), Kitty191 (18. Januar 2019, 16:48), sunny_r (18. Januar 2019, 11:32)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 820

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16837

  • Nachricht senden

31

Freitag, 18. Januar 2019, 14:11

Meine Frau, Lifesaver durch und durch, nahm sich ihrer an und transportierte sie fachgerecht nach draußen.

Lieben Gruß an Deine Frau. Top! 8o :thumbsup: :thumbsup: :danke:
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (20. Januar 2019, 20:01), SilkeMa (19. Januar 2019, 15:23)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 549

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1214

  • Nachricht senden

32

Freitag, 18. Januar 2019, 19:52

Jetzt muss ich aber doch - wegen meiner Spinnenphobie - mal kurz nachfragen : ich habe (im Reiseführer, glaube ich) gelesen, dass Baboon Spiders "erschreckend gross" ;( , aber harmlos sind. Sieht mir doch aber "nur" nach einem Wasserglas aus, in dem ihr das Tier transportiert habt - oder war das eine Salatschüssel :whistling: ?

Kawa

PE - Eastern Cape

  • »Kawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 173

Danksagungen: 2660

  • Nachricht senden

33

Freitag, 18. Januar 2019, 20:41

Danke für eure Rückmeldungen. Und ja, es war eine Baboon Spider welche nicht venemous ist. @ SarahSofia das Glas war ein Trinkglas aber die Tentakeln wurden durch den Fangversuch nach oben bewegt. Nach Release hatte sie auf der Mauer die Grösse einer ausgewachsenen Handfläche.
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (19. Januar 2019, 15:24), sunny_r (18. Januar 2019, 21:08), SarahSofia (18. Januar 2019, 20:43)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 549

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1214

  • Nachricht senden

34

Freitag, 18. Januar 2019, 20:47

Nach Release hatte sie auf der Mauer die Grösse einer ausgewachsenen Handfläche.

Ok, das kommt der Kategorie "erschreckend" schon ziemlich nah :whistling: . . .

Kawa

PE - Eastern Cape

  • »Kawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 173

Danksagungen: 2660

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 20. Januar 2019, 11:11

Vom Tembe Elephant Park -> The Wild Frontier.

Gestern war es dann soweit. Good bye Tembe. Vier schöne Tage waren vorbei. Trotz des üppigen Grüns gab es viel zu sehen. Es hat sich in der Lodge viel verändert. Der Restaurant Bereich wurde ausgebaut.

Die Preise für Getränke allerdings auch.
Zur Affen Abwehr diente eine Paintball Automatik,

welche mit Pellets geladen war. Am selben Tisch wurden abends die Buschbabies angefüttert. ;)

Nach dem Frühstück bestiegen wir unser Fortunate Upgrade und fuhren völlig stressfrei in's 430 km entfernte Badplaas und checkten Nachmittags in Dawson's Game and Trout Lodge ein. Zwei weitere Paare hatten sich hier übers Wochenende eingecheckt aber die restliche Zeit sind wir hier die einzigen Gäste. Die Farm hat 1600 ha Land. Davon sind 800 ha abgezäunt für Rinder und 400 ha für indigene Spezies. Man kann hier neben Zebra und Gnuherden Wasserböcke,Kudus, Elands, Springböcke, Red hartebeasts und,und,und sehen. Es gab auch mal 4 Giraffen wovon 3 eines natürlichen Todes starben. Eine Male Giraffe ist noch zu sehen und diese bekommt im July zwei weibliche Gesellen in der Hoffnung dass sich die Population wieder erhöht. Man kann hier auch Gamdrives Unternehmen die allerdings wirkliche 4x4 Challenges sind. Aus diesem Grund tauschten wir Fortunate Upgrade gegen einen 1980er Jeep der SADF ein. ;)

Es ist traumhaft anzusehen wie relativ scheue Herden von ca 40-50 Guns und Zebras den Weg rennender Weise kreuzen.
Die Lodge selbst ist noch mit Möbeln aus der Besiedlungszeit eingerichtet und hat einen leichten kolonialen Touch. Sie war früher das Homestead welches woanders hinverlegt wurde. Aber selbst diese wird bei Bedarf vermietet. Es gibt hiking trails u.a. zu einem Wasserfall .Das Personal ist sehr freundlich und gut drauf. Es scheint denen besser zu gehen als anderen.
Das Wetter hat sich im Vergleich zum Tembe auf 24 Grad abgekühlt aber es ist trocken und sonnig. Viele Grüße ins Minus Grad geplagte D. Bis zum nächsten Update.
@ Bär, ever watched my signature? :) :thumbup:
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (1. Mai 2019, 21:05), parabuthus (23. Januar 2019, 17:37), SilkeMa (23. Januar 2019, 17:37), Dolphin2017 (21. Januar 2019, 23:24), Cassandra (21. Januar 2019, 15:34), Cosmopolitan (21. Januar 2019, 14:31), maddy (21. Januar 2019, 14:20), kOa_Master (20. Januar 2019, 20:02), sunny_r (20. Januar 2019, 13:39), Beate2 (20. Januar 2019, 13:14), Bär (20. Januar 2019, 12:49), Sonnenmensch (20. Januar 2019, 12:03), corsa1968 (20. Januar 2019, 11:25), Kitty191 (20. Januar 2019, 11:23), SarahSofia (20. Januar 2019, 11:12)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 820

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16837

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 20. Januar 2019, 13:12

@ Bär, ever watched my signature? :) :thumbup:

:thumbsup: Änderst Du das jetzt jedesmal, wenn ihr über eine Provinzgrenze kommt? 8)

Und mit dem Jeep darf man auch selbst fahren? Oder war das nur gestellt?
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Kawa

PE - Eastern Cape

  • »Kawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 173

Danksagungen: 2660

  • Nachricht senden

37

Montag, 21. Januar 2019, 13:50

Jeep

Und mit dem Jeep darf man auch selbst fahren? Oder war das nur gestellt?

Hi, man kann in der Lodge selbst fahren. Dann muss man aber auf den vorgegebenen Tracks bleiben. Man kann aber auch Quads oder einen geführten Drive, mit einem Fz wie wir es alle kennen, buchen.

Der Jeep ist Bestandteil der Farm und je nach Verfügbarkeit oder Notwendigkeit für entsprechende Gebühr erhältlich.Ich hatte Glück denn wir sind/waren die einzigen Gäste und das Terrain war gut für die Pick ups der Beschäftigten.

Man kann auch alles ablaufen. Dafür ist das Gebiet aber zu groß. Zu sehen bekommt man dann aber trotzdem was.

Gestellt wäre nur das hier. :D

Dafür aber auch in jeder Hinsicht. ;)
Die Lodge ist nicht gerade günstig. Aber weil gerade sauere Gurkenzeit ist gab es ein Spezial all inklusiv.
Dafür hat man hier aber auch die absolute Ruhe.


Viele Grüße in's Minus geplagte D.
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (1. Mai 2019, 21:05), kOa_Master (2. Februar 2019, 10:50), parabuthus (23. Januar 2019, 17:38), SilkeMa (23. Januar 2019, 17:36), Kitty191 (21. Januar 2019, 20:32), Bär (21. Januar 2019, 18:24), Cassandra (21. Januar 2019, 15:35), sunny_r (21. Januar 2019, 15:09), maddy (21. Januar 2019, 14:20), corsa1968 (21. Januar 2019, 14:18)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 820

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16837

  • Nachricht senden

38

Montag, 21. Januar 2019, 18:27

Gestellt wäre nur das hier. :D

Radfahren in Reserves ist gar nicht so schlecht; wir haben das auch schon gemacht. :thumbup:

Viele Grüße in's Minus geplagte D.

Hey, heute Sonnenschein und +/- 0 Grad. Ich hab den Rasenmäher ausgepackt. :D (tatsächlich...)
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (23. Januar 2019, 17:38), Sella (22. Januar 2019, 06:22), sunny_r (21. Januar 2019, 19:30), Kawa (21. Januar 2019, 18:52)

Kawa

PE - Eastern Cape

  • »Kawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 173

Danksagungen: 2660

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 23. Januar 2019, 17:04

The Wild Frontier -> Krüger NP

Hallo nach Hause!
Gestern ging es weiter zum Krüger NP. Über die landschaftlich reizvolle R38 bis Barberton. Danach war sie zustandsmässig zwar schlecht und mit Potholes versehen, die Szenerie war jedoch wunderschön. Der restliche Weg über N4 bis zum Malelane Gate war easy eben.
Die Abfertigung am Einlass war in weniger als 5 Minuten erledigt und so konnte die kurze Fahrt zum Berg en Dal Camp beginnen.
Unglaublich was sich uns zur Begrüßung alles zeigte. Elis, Giraffen, Zebras Büffel und, und ..



Ich dachte schon wir schaffen es gar nicht mehr bis zum Camp.

Es dauerte jedenfalls so lange dass wir beim Einchecken nicht auf unsere Hütte warten mussten.

@Flo the Master, Nr. 6 ist unsere und wir sind täglich ab ca 17.00 Uhr erteichbar. :thumbup:
Beim heutigen Gamedrive hatten wir wahnsinnige Glück. Darüber jedoch später. Fortsetzung folgt! Ich hörte von -8 Grad. Mein Mitgefühl. :beer:
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wicki4 (5. Februar 2019, 12:24), kOa_Master (2. Februar 2019, 10:50), Cassandra (25. Januar 2019, 06:51), Cosmopolitan (24. Januar 2019, 23:53), Beate2 (24. Januar 2019, 10:03), maddy (23. Januar 2019, 22:21), sunny_r (23. Januar 2019, 21:20), Bär (23. Januar 2019, 21:14), SarahSofia (23. Januar 2019, 19:22), corsa1968 (23. Januar 2019, 18:03), parabuthus (23. Januar 2019, 17:39), SilkeMa (23. Januar 2019, 17:39), Kitty191 (23. Januar 2019, 17:09)

Kawa

PE - Eastern Cape

  • »Kawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 173

Danksagungen: 2660

  • Nachricht senden

40

Freitag, 25. Januar 2019, 16:07

Die ersten Self Game Drives

Hallo an alle interessierten, nach nunmehr drei Nächten im Südkrüger kommt die erste Zwischenmeldung. Die Gamedrives waren alle erfolgreich. Genau genommen hätten wir mit soviel Glück gar nicht gerechnet.
Unser Fortunate Upgrade war ein sehr guter Unterstützer. Obgleich 4x4 momentan nicht wirklich erforderlich ist bringt seine Höhe enorme Vorteile. Er hat Trittbrett Stufen für den Einstieg, welche mir zwar im Weg,aber meiner Frau total hilfreich sind.
Im Gegensatz zum H/I und Tembe ist es hier trockener und somit wesentlich bessere Sichtmöglichkeiten.

Wir starteten vorgestern früh mit Gate Öffnung um 4.30 und machten uns auf zum Matjula Wasserloch. Es war noch dunkel und wir konnten diverse Böcke und Zebras sehen. Gegen 05.15 dämmert es dann und wir hatten noch vor dem Matjula Loop das erste Roadblock
Erlebnis.

Es waren elf ausgewachsene Löwen und davon zwei Männchen.Eine ganze Stunde verbrachten wir, zwei waren schon vor uns da, bis die Spätaufsteher kamen und mit ihrer Ungeduld den Road block auflösten. Der im Bild vor uns zu sehende Chevy war unser Beobachtungsnachbar und er erzählte uns dass auf der anderen Seite des Steilbergs am vorigen Nachmittag ein Büffel von Löwen gerissen wurde. Wir machten uns dorthin auf den Weg und konnten 30 min später den Ort des Geschehens vorfinden.

Im oberen Teil des Bildes kann man einen Lion sehen welcher offensichtlich mit der Bewachung beauftragt war. Der Riss war keine 20 Stunden alt aber der Gestank schon heftig. Wie auch immer, den Löwen störte es nicht. Dafür waren auf den umliegenden Bäumen Dutzende Geier auf Abruf und mussten warten.
Wir schlossen die Fenster und warteten noch 15 min. Dann würde es dort voll und wir zogen Richtung Biyamiti Damm weiter. Wir waren erstaunt wie viele Rhinos es zu sehen gab. An diesem Tag waren es allein elf.
Bevor wir den Damm erreichten gab es noch einige Furten zu durchqueren

Obgleich schon viele Leute unterwegs waren herrschte am Damm Stille. Das gab uns die Möglichkeit in Ruhe

das Hippo zu beobachten.Um niemanden zu behindern fuhren wir beim ersten ankommenden Fz. weiter zum Lower Sabie RC. Dort hatten wir einen Lunch Termin mit einem Schweizer Paar welches wir im Tembe kennen lernten. Sie kamen aus Satara und als ob Schweizer Uhrwerke das Mass aller Dinge sind kamen wir dort im nur 5 minütigen Abstand an. :thumbsup:
Nach dem Lunch ging es über die S21 zurück. Und als ob wir nicht schon genug Glück hatten trafen wir noch

ein Rudel Wildhunde bei der Siesta. Gezählt haben wir mit Sicherheit 10 Tiere. Eventuell waren es sogar mehr. Das machte uns besonders froh, da die Wilddog Population im Krüger wohl bei nur ca. 200 Tieren begrenzt ist. Ein Parkangestellter notierte sich Ort und Zeit.
Gegen 16.30 Uhr war unser Gamedrive vorbei. Wir waren nach 12 h erschöpft. Das zum Thema Urlaub. ;)
Fortsetzung folgt und es wird noch besser. :thumbsup:
Viele Grüße nach Hause. Hier sind es nachts ca 20 Grad und tagsüber 35 Grad.
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (1. Mai 2019, 21:09), Wicki4 (5. Februar 2019, 12:26), parabuthus (29. Januar 2019, 21:52), gatasa (28. Januar 2019, 00:09), kathaH (27. Januar 2019, 13:42), Cassandra (26. Januar 2019, 16:46), Bär (26. Januar 2019, 13:34), Kitty191 (26. Januar 2019, 12:44), maddy (26. Januar 2019, 07:12), Gisel (25. Januar 2019, 22:26), SarahSofia (25. Januar 2019, 19:56), Sella (25. Januar 2019, 19:35), SilkeMa (25. Januar 2019, 18:38), Beate2 (25. Januar 2019, 17:07), sunny_r (25. Januar 2019, 16:37)