Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nemesis

Anfänger

  • »Nemesis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 6. Juli 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. September 2018, 12:00

Routenplanung Februar 2019

Hallo ihr Lieben,

ich würde euch gern unsere aktuelle Routenplanung zeigen und wollte mal hören, was ihr so davon haltet. Wir fliegen am 1. Februar zu zweit als reiseerfahrenes Pärchen Mitte 40, Anfang 50. Ein bisschen Afrikaerfahrung ist bereits vorhanden (Kenia und Tansania); in Südafrika sind wir aber zum ersten mal. Unterkünfte haben wir soweit schon im Auge und teilweise auch schon stornierbar gebucht.

1.2. Ankunft früh morgens in Kapstadt

bis 5.2. Kapstadt und Umgebung

5.2. bis 6.2. Kap Agulhas (kurze Strecke zum eingewöhnen was den Verkehr angeht)

6.2. bis 7.2. Barrydale als Zwischenstopp, Fahrt durch die kleine Karoo (N62 meine ich) nach Wilderness

7.2. bis 10.2. Wilderness und Umgebung

10.2. bis 13.2. Kirkwood (Addo NP) und Umgebung

13.2. bis 14.2. Flug von PE nach Durban, eine Übernachtung dort weil wir erst spätnachmittags ankommen

14.2. bis 17.2. St. Lucia und Umgebung

17.2. bis 18.2. Swasiland als Zwischenstation

18.2. bis 24.2. in und um den Krügerpark (eine Lodge für 3 Nächte innerhalb Krüger schon gebucht und dann nochmal ein Game Reserve)

24.2. bis 25.2. irgendwo zwischen Hazyview und JoBurg, da am 25.2. abends unser Flug zurück geht.

So sieht aktuell der Plan aus, was meint ihr?

Route 1:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Route 2:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Liebe Grüße und Danke schon mal, Daniela

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 723

Danksagungen: 11519

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. September 2018, 12:22

Hallo Nemesis,
Was mir auffällt: warum Kirkwood? Wollt Ihr den Bedrogfontain 4x4 Trail fahren? Denn zum Main Gate Addo sind es gut 40 km. Falls Ihr „nur“ den Addo besuchen wollt, denkt über eine Schlafstatt im Park nach oder wenigstens im Ort Addo direkt.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nemesis (6. September 2018, 08:16)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 504

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1223

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. September 2018, 12:28

Hallo Nemisis,
für die Strecke St. Lucia - Marloth Park braucht es nicht unbedingt eine Übernachtung.

Die Strecke kann man an einem Tag bewältigen.

Und vom Kruger würde ich von Nelspruit den Flieger nach JoBo nehmen.
Gruß
Dirk
LG

Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nemesis (6. September 2018, 08:16)

Nemesis

Anfänger

  • »Nemesis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 6. Juli 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. September 2018, 13:10

Super, Danke schon mal für eure Antworten!

@kitty191: Kirkwood ist gesetzt weil dort Freunde von uns wohnen bei denen wir (immerhin in der Nähe vom Addo) unterkommen und was wir natürlich gern mit unserem SA Aufenthalt verbinden wollen. Und da wir uns schon 3 Jahre nicht gesehen haben ist definitiv auch mehr als eine Nacht nötig :-)

dagoep

Profi

Beiträge: 162

Dabei seit: 11. März 2016

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. September 2018, 15:28

18.2. bis 24.2. in und um den Krügerpark (eine Lodge für 3 Nächte innerhalb Krüger schon gebucht und dann nochmal ein Game Reserve)
Falls Ihr In Martloth Park absteigt, seid ihr aber nicht im Krüger sondern "nur" am Krüger. Bis zum Gate dauert das ganz schön lange. MArloth Park ist mit dem Ausblick auf den Crocodile River aber auch schön. Wir waren da leider nur eine Nacht.

Und vom Kruger würde ich von Nelspruit den Flieger nach JoBo nehmen.
Oder ihr fahrt einfach direkt durch. Wir hatten dieses Jahr im Februar ca. 3:20 Std. (mit Pausen 4:10) gebraucht. An dem Tag lief aber alles perfekt und ich würde beim nächsten mal wieder 5-6 Std. planen.


für die Strecke St. Lucia - Marloth Park braucht es nicht unbedingt eine Übernachtung.
Ich würde auch durchfahren, oder gleich 2 Tage in Swaziland bleiben um zumindest die Zeit zu haben etwas vom Land zu sehen.


Um wie viel Uhr kommt ihr in Durban an? Die Fahrt dauert nicht so lange (ca. 3 Stunden) nach St. Lucia.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nemesis (6. September 2018, 08:15), Sella (5. September 2018, 17:00)

Nemesis

Anfänger

  • »Nemesis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 6. Juli 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. September 2018, 16:10

Wir kommen um kurz vor 17 Uhr in Durban an, da werden mir die 3 Stunden glaube ich zu lange, da wir nicht unbedingt im Dunkeln fahren wollen und nach Ankunft noch unser Gepäck brauchen und den zweiten Mietwagen abholen müssen. Und wir übernachten in einem San Park im Krüger, ich hab nur die Buchungen nicht hier und finde den Park deswegen in Google nicht, deswegen habe ich nur das Hotel im Marloth Park angegeben ;-)

Swasiland zu durchfahren wäre eine Option, ich dachte die Strecke wäre zu weit um es an einem Tag zu schaffen, deswegen der Zwischenstopp. Aber dann hätten wir eine weitere Nacht im Krüger zur Verfügung...ebenso verhält es sich dann mit der letzten Nacht, die zwischen Hazyview und JoBurg geplant ist. Da können wir dann wirklich bequem durchfahren, da unser Fulg erst um ca. 20 Uhr von JoBurg weggeht und wir sowieso keine Langschläfer sind. Supertolle Hinweise, Danke dafür!!

Wie ist es denn eigentlich generell, wie ernst kann ich die von Google angegebenen Reisezeiten nehmen? In Costa Rica haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Zeiten dort schon sehr realistisch sind, und die Straßen dort sind teilweise in einem erbärmlichen Zustand oder eben gravel raods, was Google scheinbar wie auch immer mit einkalkuliert...

Generell rechne ich immer mindestens ein Drittel drauf plus nochmal ein bisschen für Fotostopps, ein Sandwich und was auch immer.

Wie kalkuliert ihr eure Strecken?

Danke nochmal euch für eure tollen Infos!

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 504

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1223

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. September 2018, 17:40

18.2. bis 24.2. in und um den Krügerpark (eine Lodge für 3 Nächte innerhalb Krüger schon gebucht und dann nochmal ein Game Reserve)
Falls Ihr In Martloth Park absteigt, seid ihr aber nicht im Krüger sondern "nur" am Krüger. Bis zum Gate dauert das ganz schön lange. MArloth Park ist mit dem Ausblick auf den Crocodile River aber auch schön. Wir waren da leider nur eine Nacht.

Und vom Kruger würde ich von Nelspruit den Flieger nach JoBo nehmen.
Oder ihr fahrt einfach direkt durch. Wir hatten dieses Jahr im Februar ca. 3:20 Std. (mit Pausen 4:10) gebraucht. An dem Tag lief aber alles perfekt und ich würde beim nächsten mal wieder 5-6 Std. planen.


für die Strecke St. Lucia - Marloth Park braucht es nicht unbedingt eine Übernachtung.
Ich würde auch durchfahren, oder gleich 2 Tage in Swaziland bleiben um zumindest die Zeit zu haben etwas vom Land zu sehen.


Um wie viel Uhr kommt ihr in Durban an? Die Fahrt dauert nicht so lange (ca. 3 Stunden) nach St. Lucia.

Marloth Park zum nächsten Kruger-Gate laut unserer Unterkunft ca.20-25 Minuten.
Keine Ahnung, ich war dort noch noch nie und verlasse mich auf die Angaben.
LG

Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nemesis (6. September 2018, 08:15)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 504

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1223

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. September 2018, 17:46

Wir kommen um kurz vor 17 Uhr in Durban an, da werden mir die 3 Stunden glaube ich zu lange, da wir nicht unbedingt im Dunkeln fahren wollen und nach Ankunft noch unser Gepäck brauchen und den zweiten Mietwagen abholen müssen. Und wir übernachten in einem San Park im Krüger, ich hab nur die Buchungen nicht hier und finde den Park deswegen in Google nicht, deswegen habe ich nur das Hotel im Marloth Park angegeben ;-)

Swasiland zu durchfahren wäre eine Option, ich dachte die Strecke wäre zu weit um es an einem Tag zu schaffen, deswegen der Zwischenstopp. Aber dann hätten wir eine weitere Nacht im Krüger zur Verfügung...ebenso verhält es sich dann mit der letzten Nacht, die zwischen Hazyview und JoBurg geplant ist. Da können wir dann wirklich bequem durchfahren, da unser Fulg erst um ca. 20 Uhr von JoBurg weggeht und wir sowieso keine Langschläfer sind. Supertolle Hinweise, Danke dafür!!

Wie ist es denn eigentlich generell, wie ernst kann ich die von Google angegebenen Reisezeiten nehmen? In Costa Rica haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Zeiten dort schon sehr realistisch sind, und die Straßen dort sind teilweise in einem erbärmlichen Zustand oder eben gravel raods, was Google scheinbar wie auch immer mit einkalkuliert...

Generell rechne ich immer mindestens ein Drittel drauf plus nochmal ein bisschen für Fotostopps, ein Sandwich und was auch immer.

Wie kalkuliert ihr eure Strecken?

Danke nochmal euch für eure tollen Infos!

Ankunft Durban und Übernahme Mietwagen, da ist es danach in Durban schon fast dunkel.
Die Strecke nach St. Lucia würde ich im Dunkeln nicht fahren. Die N2 ist zwar im guten Zustand (im Juni waren auch einige Baustellen da), aber den Rest auf der R618... ich würde da im Dunkeln nicht fahren.

Außerdem ist Durban auch immer 2 Übernachtungen wert. ;)
Die Google-Zeitangaben hauen meist ganz gut hin.
LG

Dirk

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nemesis (6. September 2018, 08:15), Krabbe (5. September 2018, 17:58)

dagoep

Profi

Beiträge: 162

Dabei seit: 11. März 2016

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. September 2018, 19:36

Wenn ihr erst im 17:00 Uhr in Durban ankommt, würde ich auch lieber vor Ort bleiben.
Die Google-Zeitangaben hauen meist ganz gut hin.
Suche mal nach Here Maps. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Google oft sehr optimistisch rechnet und Here Maps eher pessimistisch. Irgendwo dazwischen liegt oft die Realität.
Ich plane generell mit viel Sicherheit aber mit 1/3 mehr bist Du auf der sicheren Seite.



Zur Strecke St. Lucia - Krüger. Da hatte Kitty mal einen Reisebericht dazu, den ich gerade nicht finde eventuell kann sie den Link ja noch einmal einstellen.

Aber als Fazit kann man wohl sagen: Ist machbar, halt ein Fahrtag an dem man nicht trödeln sollte. Ich würde zur Sicherheit wahrscheinlich eine Nacht kurz vor dem Krüger Gate buchen und am nächsten Tag früh einfahren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nemesis (6. September 2018, 08:15)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 723

Danksagungen: 11519

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. September 2018, 20:37

Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nemesis (6. September 2018, 08:15)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 972

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17268

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. September 2018, 21:08

St. Lucia - Marloth Park ist machbar ohne Zwischenübernachtung.
St. Lucia - KNP würde ich nicht machen, weil man nach Gateschließung nicht oder nur gegen Extrakosten reinkommt.

Ich würde zur Sicherheit wahrscheinlich eine Nacht kurz vor dem Krüger Gate buchen und am nächsten Tag früh einfahren.

Dann würde ich lieber in Swaziland übernachten und noch etwas die dortige Atmosphäre schnuppern. Bei anschließend 6Ü im KNP bringt die eine zusätzliche in MP nicht viel, da würde ich die Erfahrung eines anderen Landes vorziehen.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (6. September 2018, 09:44), Nemesis (6. September 2018, 08:15)

Nemesis

Anfänger

  • »Nemesis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 6. Juli 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. September 2018, 08:25

Dankeschön

:danke: Klasse, ganz lieben Dank nochmal für die tollen Tipps.

Wir haben gestern noch beraten und werden nun die Nacht in Durban machen um nicht im Dunkeln nach St Lucia fahren zu müssen. Außerdem sind wir ja im Urlaub und nicht auf der Flucht :D und haben keine Not dass die Nächte nicht reichen. Zwischen St Lucia und Marloth bleiben wir ebenfalls eine Nacht um ein bisschen Swasilandluft zu schnuppern. Gestrichen haben wir hingegen die ursprünglich geplante Nacht zwischen Hazyview und JoBurg. Da wir erst um 20 Uhr fliegen fahren wir von Hazyview direkt zum Flughafen.

Eine sicherlich blöde Frage völlig aus dem Konzept gerissen habe ich jetzt noch, aber vielleicht ist ja ein Techie unter euch der das weiß. Ich habe ein altes Iphone, das ich mit einem Telekomvertrag nach zwei Jahren regulär durch ein neues ersetzt habe. Dieses alte Iphone würde ich gerne mit nach SA nehmen und dort mit einer Prepaid Karten beglücken damit wir jederzeit online gehen können. Muss ich dieses Iphone dafür irgendwie SIM-Lock entsperren lassen, da es ja ein Vertragshandy war? Oder passiert das nach den 2 Jahren automatisch? ?( :help:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (9. November 2018, 16:02)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 723

Danksagungen: 11519

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. September 2018, 08:58

Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nemesis (6. September 2018, 12:48), toetske (6. September 2018, 11:03), Bär (6. September 2018, 09:16)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 972

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17268

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. September 2018, 09:16

Muss ich dieses Iphone dafür irgendwie SIM-Lock entsperren lassen, da es ja ein Vertragshandy war?

vermutlich ja. Man kann das relativ einfach selbst ausprobieren, indem man die SIM-Karte eines anderen Anbieters einlegt.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nemesis (6. September 2018, 12:48)

Nemesis

Anfänger

  • »Nemesis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 6. Juli 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. September 2018, 09:57

Genau das hab ich das letzte mal für Costa Rica gemacht und das hat leider - warum auch immer - nicht funktioniert. Aber es mit einer deutschen Prepaid zu versuchen ist eine gute Idee! Danke!

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 723

Danksagungen: 11519

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. September 2018, 10:40

Der Gerätecode steht nur 48 Monate zur Verfügung. Da ich nicht weiß, wie lange das alte Handy schon ausrangiert ist, ist es dafür womöglich einfach schon zu spät. Warum nimmst Du nicht das aktuelle Handy mit? Machen wir immer so.
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nemesis (6. September 2018, 12:48), Bär (6. September 2018, 11:13)

Nemesis

Anfänger

  • »Nemesis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 6. Juli 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 6. September 2018, 11:00

Ich dachte das geht eben nicht wegen der SIM-Lock oder liege ich da falsch? ?(

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 723

Danksagungen: 11519

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 6. September 2018, 11:05

Ach so, dass neue Handy hat auch eine SIM Lock Sperre. Da hab ich nicht geschaltet.
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nemesis (6. September 2018, 12:48)

Nemesis

Anfänger

  • »Nemesis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 6. Juli 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 6. September 2018, 11:14

Gerade kommt noch eine Frage zum Mietwagen auf: Wir sind ja die ersten Tage in Kapstadt und wohnen dort ganz in der Nähe vom botanischen Garten. Brauchen wir den Mietwagen für Kapstadt? Ich würde mir sonst diese Miettage nämlich sparen wenn der Wagen bis 5.2. eh nur rumsteht...

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 723

Danksagungen: 11519

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 6. September 2018, 11:33

Ihr seid 4 Nächte in CPT. Da wollt Ihr sicher einiges Unternehmen. Was das sein wird, weiss ich natürlich nicht. Wenn Ihr die Kaphalbinsel besuchen wollt, bräuchtet Ihr für einen individuellen Tag zwingend ein Auto. Und wenn Ihr nicht direkt an einer Haltestelle des Hopp on/Off Busses wohnt, würde ich auch ein Auto mieten. Man ist einfach flexibler. Zumal der Bus auch nur bis ca. 18:00-19:00 fährt. Dann ständig mit Taxi oder Uber unterwegs zu sein, wäre mir persönlich zu umständlich.Ist aber natürlich wie alles andere auch Ansichtssache.
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (6. September 2018, 21:57), Nemesis (6. September 2018, 12:48), Bär (6. September 2018, 12:08)